Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 4. September 2017, 19:00

Manthey Porsche 911 GT3R von 2010 24h Nordschleife

Hallo Modellbaufreunde

Nun möchte ich den für mich bis dato aufwendigsten Bau zeigen!

Meinen "Manthey Porsche 911 Typ 997 GT3R" von Fujimi mit Decals vom "decaldoc" sowie Ätzteile und Felgen von "scale production" und Farben von "GRAVITY Color".

Zu den Modifikationen die ich hier das Erstemal gemacht habe:
Alle Kühlöffnungen ausgesägt und mit Metallgitter versehen,
Heckflügelhalter und seitliche Führungsbleche am Heckspoiler aus Metall,
6-Punkt Gurt,
diverse Kabel im Innenraum verlegt,
Türschlaufen eingesetzt und
Sicherheitsnetz eingebaut!

Ich hoffe Euch gefällt mein kleiner GT3R!!!












2

Dienstag, 5. September 2017, 00:30

Gefällt mir sehr gut, dein GT3R :thumbup:
Hast du die Öffnungen mit dem Dremel ausgespart?
Bzw. mit welchem Aufsatz? ...hab da irgendwie Angst die komplette Karosse zu zerstören :S

Gruß,
Marcus

3

Dienstag, 5. September 2017, 09:23

Moin Marcus

das Problem kenn ich nur zu gut! :cursing:
Es hat mich auch viel Überwindung gekostet das zu machen!
Ich habe Bilder von Umbauten und Modifikationen gesehen wo Türen Hauben und ander Teile ausgesägt wurden, wo ich auch nicht weiß womit Die so feine Schnitte hinbekommen!!!! :nixweis:

Bei meinem GT3R habe ich mit einem "Mini-Handbohrer" " hier sind jedemenge Bohrer gleich mit bei " löcher hintereinander und dann mit Skalpel feingeschnitten und bei größeren Stellen zum teil mit der "revell-Präzisionssäge" " hier "!
Mit den vielen kleinen Bohrern, die bei dem Mini-Bohrer bei sind, ging es dann einfacher als gedacht :ok:

Ich hänge mal ein paar Bilder vom Bau mit an













4

Dienstag, 5. September 2017, 10:25

Hallo Martin,

fein ist er geworden, Dein "Nürburgring-Bomber". :thumbsup:

Die Farben von Gravity Colors hast Du ja bereits mehrfach erwähnt. Trotz Recherche habe ich bislang keine Bezugsquelle gefunden.
Könntest Du Deine bitte mal nennen?

5

Dienstag, 5. September 2017, 11:06

Moin Thomas

Na Klar :D !

Bestellt wird direkt bei Gravity Colors in Spanien. :thumbup:
Lieferzeit sind ca. 2-3 Tage maximal! Versandkosten gehen je nach Gewicht und sind noch Fair wie ich finde!

Die Farben sind für die Airbrush fertig verdünnt und leicht zu Händeln!

Man kann sich, wie ich Verstanden habe auch Farben anmischen lassen! Da aber bitte nochmal Nachfragen!

Drauf gestoßen bin ich durch Videos von "the scalemodeler.com" und da ich in Deutschland zero-paints-Farben nicht Lieferbar gefunden hatte!
Zumindest nicht die, die ich Brauchte!

Ich habe leider ansonsten kein Vergleich zu anderen Farben, bin mit Gravity-Color aber bis her sehr zufrieden! :ok:
Einzig, das es den Primer nur in 30ml gibt ist schade und die Web-Seite, die ist doch etwas sehr Langsam :sleeping:

Habe mir jetzt aber mal von Zero-Paints den Primer günstig, in 120ml, ersteigert und will den mal ausprobiern und wie er sich mit den Frarben von Gravity verträgt!
Werde dann Berichten :pc:

Gruß
Martin

Beiträge: 190

Realname: Olaf

Wohnort: Bietigheim/Karlsruhe

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 5. September 2017, 11:25

:ok:

Toll gebaut!!

:tanz:

Skorpi1211

7

Dienstag, 5. September 2017, 12:24

Danke für die Infos zu den Gravity Farben, Martin. :ok:
Ich werde die mal ausprobieren. Ja, die füllen im Vergleich zu Zero Paints nur die Hälfte (30 statt 60 ml) in die Gläser. Allerdings sollen die Farben (Basecoats) wohl auch schneller decken, habe ich gehört. Die Primermenge ist in der Tat gering. Auch ziemlich witzlos finde ich das 2k-Klarlack-Pack mit 30 ml Lack und dann (vermutlich) je 10 ml Härter bzw. Verdünner - für 12,95 EUR. Auch wenn dieser Lack "ergiebiger" sein sollte als der normale (also Nicht-Diamond) 2k-Klarlack von ZP (100 ml Klarlack, je 60 ml Härter bzw. Verdünner) zum Preis von rund 18 EUR, so ist der von Gravity Colors dann doch zumindest mal sehr teuer...

8

Dienstag, 5. September 2017, 12:29

Vielen dank für die ausführliche Antwort! :ok: :prost:
Hab die Werkzeuge gleich mal bestellt... Bin gespannt wie es mir gelingt

9

Dienstag, 5. September 2017, 12:52

Gravity Colors

Hallo Thomas

zum Klarlack muss ich sagen das der recht ergibig ist.
Ich habe mit einem set mit 30ml 7 Bausätze mit Klarlack versehen.
Das sind in der Regel 3-4 schichten Klarlack pro Modell.
Für ein Modell brauche ich maximal 4,5ml Klarlack 1,5ml Verdünner und 1,5ml Härter.
Nach drei Schichten glänzt das Modell dann schon perfekt!

10

Dienstag, 5. September 2017, 12:56

Hallo SchlitzerMcGurk

Ich wünsch Dir gutes Gelingen! :ok:

11

Dienstag, 5. September 2017, 14:14

zum Klarlack muss ich sagen das der recht ergibig ist.
Ich habe mit einem set mit 30ml 7 Bausätze mit Klarlack versehen.
Das sind in der Regel 3-4 schichten Klarlack pro Modell.
Für ein Modell brauche ich maximal 4,5ml Klarlack 1,5ml Verdünner und 1,5ml Härter.
8| :sabber:
Uih, das ist aber eine ganze Menge Modelle für sowenig Lack. Das setzt - nach meiner Logik zumindest - einen ganz anderen Lackierablauf voraus, als mit dem ZP-Lack, bei dem man ja nach 2 Nebelschichten ordentlich Lack "draufhauen" muss, um den gewünschten Nasseffekt zu erzielen. Ich werde versuchen, den Lack meiner Bestellung noch hinzuzufügen und dann wird getestet...

Nachtrag:
Heute, 3 Tage später, sind die bestellten Farben auch schon aus Spanien eingetroffen. Die Farbtöne sehen im Glas wunderschön aus, aber erst der praktische Versuch wird mir Aufschluss über die Qualität geben. Apropos Qualität: abgesehen von einer schnellen, korrekten Bestellabwicklung scheint "Service" bzw. Flexibilität nicht gerade die Stärke von Gravity Colors zu sein. Wie oben erwähnt, hatte ich noch kurz nach der Bestellung den Wunsch geäußert, das Klarlack-Set dazuzunehmen. Eine Antwort auf die entsprechende Nachfrage, die Erinnerungsmail einen Tag danach, sowie eine letzte "kritische" Mail zu diesem ignoranten Verhalten am gestrigen Tag habe ich nicht erhalten. Es ist ja wohl nicht zuviel verlangt, kurz zu antworten, auch wenn die Bestellung nicht mehr verändert werden konnte... :thumbdown:

12

Samstag, 9. September 2017, 15:59

Moin Thomas
das tut mir leid das es bei Dir so lief!? :nixweis:
Ich hatte damals vergessen den Primer mit zu Bestellen und hatte Ihn angemailt :pc: , es dauerte zwar einen Tag, aber er hatte mein Paket nochmal zurück geholt und den Primer zugetan :ok: !
Da war ich natürlich sehr begeister gewesen das es bei mir so gut geklappt hatte!

Trotzdem wünsch ich Dir ein schönes Wochenende! :prost:

Gruß
Martin

Werbung