Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 1. September 2017, 08:54

Fahrgestellen verlängern wie?

Servus zusammen

suche seit längerem eine Möglichkeit mit Evvergreen Profilen Fahrgestelle zu verlängern, bin leider noch nicht fündig geworden wie man dies am besten anstellt.
Welche Profile eignen sich dazu am besten eigentlich? Den Rahmen aus 3 einzelnen oder doch 2 Winkelprofile zusamen setzten? Leider gibt es kein U-Profil in der passenden Größe. Und kann man auch auf diesem Weg die Querträger selber machen?

Hatt eventull einer Tipps wie ich so was machen kann? Denn die Ersatzteile von Italeri sind zu teuer geworden 15€ etwa pro Gießast.

Wäre für Tipps dankbar.

keramh

Moderator

Beiträge: 10 553

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

2

Freitag, 1. September 2017, 11:47

moin,

gibt genügend Bauberichte in denen sowas schon gemacht wurde.
Wie ich es überwiegend gesehen habe, wurde einfach Plattenmaterial in entsprechender Stärke genommen und Streifen heraus geschnitten. Somit wurden die Profile aus 3 Teilen zusammen gebaut. Die Klebestellen / Übergänge zum Originalprofil wurden zusätzlich von hinten mir einem weiteren Stück Evergreen verstärkt.

Ich denke das ist die einfachste und kostengünstigste Variante.

3

Freitag, 1. September 2017, 11:53

Servus Stefan,

Man muss dazu nicht unbedingt Profile nehmen, es geht auch mit Sheetstreifen, in der richtigen Größe zuschneiden und auffüttern. Das gleich noch für oben und unten, in der Breite der Rahmenteile, dann gibt es natürlich einiges zu spachteln und schleifen. Aber du kannst ja mal hier bei meinem >> GMC Astro << reinschauen, wie ich das damals gemacht habe. Musst nur etwas runter scrollen, Bis Beitrag 15, da geht es los mit dem Fahrgestell umbau.


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

4

Freitag, 1. September 2017, 12:16

Hey ihr beiden

danke erstmals für die Tipps und wie ihr es machne würdet.

@keramh
ich weiß das es ein paar gibt aber meist steht nie dabei od es fertige oder selbstgemachte Stripes sind/waren.

@Truckoldi
das war auch meine Idee aber finde keine passenden Stripes die passen würden. Hast du deine selber "geschnitten" oder waren das fertige Stripes? Oder wo bekomm ich Stripes mit einer Höhe von 11,5mm her? Glaub Evergreen hatt max. 7,3 oder 9mm im Programm.

Edit: Habe es eben mal Probiert klappte soweit auch ganz gut nur die 0,5mm fehlen in der Höhen was wieder Probleme mit den Querträgern macht.

5

Freitag, 1. September 2017, 17:20

Hi Stefan,

Ich habe die Streifen selber zugeschnitten, auf Länge und Breite. So kann man verschiedene Stärken kombinieren um auf die Richtigen Maße zu kommen. Bei den fehlenden 0,5mm würde ich noch einen Streifen aus 0,5mm Sheet schneiden und ankleben so das die Stärke dann stimmt.


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

6

Freitag, 1. September 2017, 17:31

du meinst den 0,5mm oben drauf ja wäre kein Problem aber die fehlen genau in der Mitte was Probleme mit den Querträgern macht die dann die 0,5mm "ausbeulen" wenn man die einsteckt.
Bin jetzt am überlegen ob ich 2x 4,8mm verklebe und diese dann "runterschleife". Och man warum muss das so schwer sein :bang: :bang:

Hubra

Moderator

Beiträge: 11 349

Realname: Michael

Wohnort: Kempenich in der Eifel

  • Nachricht senden

7

Freitag, 1. September 2017, 18:26

Hallo Lieber Stefan. :wink:

Man kann sich das Leben auch unnütz schwer machen.

Nimm dir doch ganz einfach eine 1mm Polystyrolplatte und schneide dir die entsprechenden Streifen aus.
Wenn ich ein Fahrgestell verlängern möchte, dann messe ich mir als erstes die Höhe von der Innenseite des U-Profils aus.
Dann schneide ich mir einen passenden Streifen, je nach Belastung in 1 oder 2mm stärke zurecht.
Den klebe ich dann so ein, dass auf beiden Seiten des Profils ca. 10mm über stehen.
Anschließend kann ich dann die Wandstärke des Materials messen und dann den Rahmen dementsprechend anfertigen.
Das ganze dauert gerade mal eine halbe Stunde, wenn man unterschiedliche Materialien zu Verfügung hat.

Vielleicht konnte ich dir damit ein wenig weiter helfen. :nixweis:

Gruß Micha.

8

Freitag, 1. September 2017, 18:33

Hey Micha

danke für den Tipp. Hab aber auch eine Löung gefunden werd zwei unterschiedliche L-Profile nehmen die genau auf 11,5mm kommen dann brauch ich nur die Breite noch anpassen ich glaub das ist noch etwas einfacher :lol: :lol: und das selbe auf für die Querträger nur das ich dort zwei mal die selben L-Profile nehme.

Trotzdem danke an alle für eure Hilfe und Tipps.

Beiträge: 533

Realname: Nico

Wohnort: Thüringen / Bad Lobenstein

  • Nachricht senden

9

Samstag, 2. September 2017, 12:10

Diese Frage stelle ich mir ein jedes mal wenn ich ein neuen Bau beginne :lol:

Verwende entweder Reste zum verlängern oder sheetstücke wie Micha .

10

Sonntag, 3. September 2017, 08:51

bis jetzt hatte ich ja immer noch "Ersatz" das aber der ist aufgebraucht und bei Tamiya nachbestellen ist und wird zu teuer. Mal sehen ob das alles so klappt wie ich hoffen wenn ja dann steht dem lustigen Rahmenverlängern nix mehr im Weg :tanz:

Werbung