Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 18. August 2017, 22:59

Alpina BMW 750IL

Abend,

der 7er von Revell dürfte vielen noch ein Begriff sein, denn die Premium Reihe aus Bünde hat in den 80er und 90er ein paar coole und hoch detailierte Modelle auf den Markt gebracht. Leider ist der 7er nicht sehr gut getroffen und schwer zu bauen, weil die Passung teilweise unter aller Sau ist.

Und zudem ist mir nicht ganz klar, ob ich den schon vorgestellt habe, jedenfalls liegt der Bau schon 8 oder 9 Jahre zurück und leider besitze ich dieses Modell schon lange nicht mehr. Nur die Bilder sind mir jetzt wieder in die Finger geraten.

Der Bau ist wie oben beschrieben nicht ohne Probleme verlaufen und an der Karosse musste viel geaändert werden, damit die Proportionen stimmen. Und es musste ein Alpina werden!!















Bilder vom Motor konnte ich auch nicht mehr finden, ich glaube auch, das der gar nicht fertig gestellt wurde......war wohl zu entnervt von diesem Bausatz. Nützt nichts, den Zender Bausatz vom 750IL hab ich jetzt erstanden und der wird nochmal gebaut! :D



Bis dahin..... :wink:


Ignoranz ist wunderbar......bis man selbst Hilfe braucht......... ;)

Beiträge: 8 854

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - NRW

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 20. August 2017, 10:47

Fein! Hab ich noch nicht gebaut gesehen - und wirklich so schlimm? Ich hab den auch noch zu machen ;( ...aus der Schachtel raus, sonst verliert mich die Motivation. An den Proportionen stör ich mich eigentlich nie.
Ist das so, dass das Dach nach hinten ansteigt oder täuscht das bei der seitlichen Auffnahme?

Sonst sieht er doch gut aus. Mir gefällt er. :ok: :ok: :ok:

Wenn Du den Zender baust, dann halte bitte Bilder fest, was Du an der Karosserie änderst ;)

3

Sonntag, 20. August 2017, 21:13

Hast auch recht, steigt an. Ist im Orignal etwas anders verlaufen. Hatte damals vom Bau einige Fotos gemacht und da einiges geändert, die sind aber nicht mehr auffindbar :nixweis:

Alles was ich noch weiß....die Hochzeit war irgendwie scheiße gelaufen und der Stand der Räder war puztsch....

Sehr schöner Hartge nebenbei bemerkt!



Aber das Modell ausm Kasten sieht irgendwie komisch aus. Als hätte der mal einen Frontallaufprall erlebt, das Dach wölbt sich über den vorderen Türen...auch die Gürtellinie wandert irgendwie ab selbigen....

Bis dahin..... :wink:


Ignoranz ist wunderbar......bis man selbst Hilfe braucht......... ;)

Beiträge: 8 854

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - NRW

  • Nachricht senden

4

Montag, 21. August 2017, 08:21

oh... :S ...da wird ich meinen mal in Augenschein nehmen müssen.

5

Montag, 21. August 2017, 14:21

den Zender Bausatz vom 750IL hab ich jetzt erstanden und der wird nochmal gebaut!
Ach sieh an, noch einer... :baeh: Habe vor einigen Monaten einen leicht begonnenen Zender für einen kleinen Euro erworben.
Die "Glupschaugen-Problematik" mit der Front wie auf dem Beispielfoto finde ich im Internet so aber nicht durchgängig, hattest Du das Problem beim Alpina denn damals auch? Was aber fast überall auffällt, dass die Karo vorne zu hoch und hinten recht tief ist. Sieht man ja sogar auf dem Kartonfoto vom Zender...

6

Montag, 21. August 2017, 19:38

Man möge es Revell verzeihen, die Bausätze sind ja schon fast 30 Jahre alt, aber hammergut detailiert.

Die Scheinwerfer sind aber auch ein Knackpunkt, wobei ich meine, das der 7er mit den breiten Nieren auch schon diese eigenartigen Scheinwerfer mit der Lupenoptik besitzt und nicht mehr die schnöden H4 Funzeln (Facelift???).

Kenne mich da weniger aus, aber am Modell ist das jedenfalls das kleinste Übel und problemlos zu ändern, auch der Sitz selbiger. Wie Dominik schon gebeten hatte, werde ich bei der Modellvorstellung auch ein paar Bilder des Baues mit einfügen...wenn ich mal dazu komme ^^ .

Aber beim 7er juckts jetzt schon in den Fingern.....

Hab mal kurz abgeklebt um einen großen Schnitzer am Modell aufzuzeigen. Dort wo das Tape sitzt, müsste eigentlich die Gürtelinie verlaufen. Und mit der Beule am vorderen Dachbereich wird die schöne Form des 7er total zerstört. Ich habs damals an meinem versucht zu ändern.

Bis dahin..... :wink:


Ignoranz ist wunderbar......bis man selbst Hilfe braucht......... ;)

Beiträge: 8 854

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - NRW

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 22. August 2017, 08:13

Ah, "jetzt wird Tag!"...wie man so schön sagt. Auf dem letzten Bild sieht man die kurven deutlich - schöner Schwung der Gürtellinie. Danke Fabian für das bildliche! Hm, das traue ich mir nicht zu, das zu ändern...da muss ich sehr intensiv mit mir reden :D .

8

Dienstag, 22. August 2017, 18:49

:) . Recht einfach gelöst. Ich hab bei meinem 7er damals nen dünnen Sheetstreifen vom Rücklicht bis zur vorderen Tür unter die gürtellinie geklebt und diesen dann durch Schleifen mit einer Nagelfeile angepasst. Den rest oberflächig plangeschliffen und mit 2K Spachtel geglättet. Tadaaaa

Sieht man auf den Bildern leider nicht so gut, hat aber prima funktioniert, beim Zender werd ichs wohl genau so machen und das so gut es geht dokumentieren :wink:. Damit "verschwindet" auch die komische Wölbung am Dach optisch und ich muss da kaum was tun.
Bis dahin..... :wink:


Ignoranz ist wunderbar......bis man selbst Hilfe braucht......... ;)

Ähnliche Themen

Werbung