Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 16. August 2017, 20:26

Ich brauche eine Entscheidungshilfe!

Hallo Modelers,

da sich mein derzeitiges Projekt - ein 62er Buick Electra – nach einer längeren Krankheitspause nun endlich der Finalen Phase nähert, kreisen, wie immer um diese Zeit, meine Gedanken schon wieder um das nächste Modell, was es zu realisieren gilt.
Mein Problem an dieser Stelle: ich habe in den letzten 20 Jahren so viele Bausätze gesammelt und für jeden Bausatz noch viel mehr Ideen, dass ich mich einfach nicht entscheiden kann, was ich mir als nächstes vor nehmen soll.

Daher hatte ich folgende Idee: Ich überlasse EUCH die Wahl über meine neue Baustelle!

Ich hab mir das so vorgestellt:
Ich hab mir von den 30er Jahren bis in die 90er, aus jeder Dekade ein in Frage kommendes Fahrzeug ausgesucht, welche ich euch, zusammen mit ein paar Ideen, was ich so damit vorhabe (ihr wisst ja, ich bin Customizer), gleich hier vorstellen werde. Dann würde ich euch bitten, für euer favorisiertes Projekt eine Stimme ab zu geben, vielleicht mit einer kurzen Begründung, warum ich gerade dieses Modell bauen soll.
Der Bausatz mit den meisten Stimmen wird dann die nächste Zeit meinen Basteltisch bevölkern. Bei genügend Interesse mach ich auch gerne einen Baubericht, damit ihr am Entstehungsprozess auch Spass haben könnt.

Und hier wären meine Vorschläge:

Kandidat Nr.1, 30er Jahre: 1932 Ford 3-Window Coupe von Revell

Hot Rods sind cool! Und für viele Hot Rodder ist das Deuce Coupe ja so etwas wie der Heilige Gral.Für mich waren es immer die 33/34er Modelle, daher wäre dies mein erster 32er. Was genau ich damit anstellen soll – ob mit oder ohne Kotflügel, ob Chevy Small Block oder Ford Flathead, ob Whitewalls oder Racing Rubber – steht noch in den Sternen, aber zwei Sachen stehen fest: 1. es soll ein klassischer Hot Rod im 50er oder 60er Jahre-Look werden. 2. Das Dach ist zu hoch, hier wird auf jeden Fall ein Top Chop durchgeführt !

Kandidat Nr.2, 40 Jahre: 1941 Lincoln Continental von Monogram

Ich ersteigere mir öfters mal „Bastelschrott“ oder aufgegebene Projekte bei ebay. Das ist oft eine gute Gelegenheit, um günstig an Teile oder Grundmodelle für heftige Custom-Umbauten zu kommen. Letzteres war hier der Grund für den Erwerb dieser „Glue Bomb“, denn hier soll ein radikaler Phantom-Custom entstehen. Auch hier wird vieles erst beim Bau entschieden, aber mit Phantom meine ich, daß der Lincoln kein Convertible bleiben wird, sondern in eine Karosserieform verwandelt werden soll, die es so seinerzeit bei der FoMoCo nicht gegeben hat. Etwas, was bei Cadillac Sedanette oder bei Chevrolet Fleetline hiess: Eine Fastback-Variante!

Kandidat Nr.3, 50er Jahre: 1950 Oldsmobile Coupe von Revell

Auch hier wird das Thema Custom Car lauten, allerdings weniger radikal, sondern viel mehr traditionell. Ein klasischer, süd-kalifornischer Custom mit allen Tricks & Treats der mid-50ies: Custom-Grill, Custom-Taillights, Top Chop, Two-Tone Paintjob, Whitewalls, etc, etc... Den Olds hab ich tatsächlich schon ziemlich genau im Kopf, aber der Bau, vor allem der Top Chop, verspricht trotzdem spannend zu werden.

Kandidat Nr.4, 60er Jahre: 1965 Buick Riviera von AMT

Die Rivieras von 63 bis 65 sind meiner Meimung nach das Stylischste, was die GM-Palette in den 60ern anzubieten hatte.Und ausserdem finde ich, daß sie prädestiniert sind für den Bellflower-Style, eine Mild-Custom-Spielart, die sich Mitte/Ende der 60er in Kalifornien etabliert hatte und quasi das Bindeglied zwischen dem Traditional Customizing und dem in den 70ern immer populärer gewordenen Lowriding darstellt. In eben jenem Bellflower-Stil soll auch mein Riviera aufgewertet werden: Schön tief, mit Astro Supreme-Felgen und Skinny Witewalls, mit den typischen Bellflower Exhaust-Tips, Candy Paintjob und einem Custom Tube-Grill.

Kandidat Nr.5, 70er Jahre: 1972 Ford Gran Torino von mpc

Für mich DAS Muscle Car der 70er schlechthin! Und das nicht erst seit dem großartigen Eastwood-Streifen. Das schlichte Fastback-Heck, die Adler-Schnabel-Front, einfach herrlich!
Auch hier hab ich schon ziemlich konkrete Vorstellungen: Fast, Loud, Furious. Mir schwebt ein moderner 5 Liter Motor und 20 Zoll Räder vor. Der Ausbau des Interieurs wird auch interessant, da der Bausatz nur über die Oval Track Racer Ausstattung verfügt. Da werde ich mich wahrscheinlich bei einem 90er Jahre Mustang bedienen.

Kandidat Nr.6, 80er Jahre: 1978 Chevrolet Monte Carlo von MPC

Ja, hier müsste ich ein bischen Schummeln, da ich tatsächlich gar keinen Bausatz aus den 80er Jahren besitze. Aber da der Monte Carlo auch in den 80ern noch fast unverändert so gebaut wurde, ist das glaub ich noch OK.
Und was mach ich aus dem Monte? Na klar, das wird definitiv ein Lowrider!Den Kofferraumdeckel ausschneiden, eine Hydraulik-Anlage rein, Speichenfelgen, tiefer legen, eine wilde Lackierung... Orale Ese!

Kandidat Nr.7, 90er Jahre: 1992 Chevrolet Caprice von Revell

Die 90er sind ja eigentlich gar nicht mein Fall: Zuviel verbauter Kunststoff, zu wenig Chrom und dieses japanisch-europäisch inspirierte Design...
Der 92er Caprice (bzw. der Impala) ist meiner Meinung nach das letzte coole Full Size Car, welches die Fertigungsbänder in Detroit verlassen hat. Und ausserdem sind 4-Doors viel zu selten im Modellbau zu sehen, also warum nicht? Allerdings auch hier: Fahrwerk tiefer, Räder größer, Motor böser und ein schickes Lack-Design müsste ich mir noch überlegen.

So, dann liegts jetzt in euren Händen, für welches Modell entscheidet ihr euch, was soll, oder viel mehr, darf ich bauen?
Mich würde es auf jeden Fall freuen, wenn möglichst viele Leute mitmachen und eine Stimme abgeben, damit es auch spannend wird. Gerne dürfen auch Leute mitmachen, die eigentlich keine US-Cars oder überhaupt keine Autos bauen, Hauptsache es macht Spass!
Falls ihr noch Fragen zu den einzelnen Modellen habt, beantworte ich die natürlich gerne.
Die Aktion wird ungefähr3-4 Wochen aktiv bleiben, bis ich meinen Electra hier im Forum gepostet hab und ich dann aus dem Urlaub wieder zurück bin.

Ich bin gespannt wofür ihr euch entscheidet und werde mich um ein hübsches Modell bemühen!
Also: Happy Voting allerseits

Bis demnächst,
der Olli
Zur Zeit auf dem Tisch: 1941 Lincoln
Alle meine Modelle gibts hier: Koellefornia Kustoms

Customs are rolling works of art, and their builders are the artists
Alan Mayes

Beiträge: 32

Realname: Martin

Wohnort: Oberhöchstadt

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 16. August 2017, 22:20

Hi,

ich habe mal versucht auf die Voting Seite zu kommen, aber ich lande irgendwo ganz woanders ...

Daher in Worten:

32er Deuce!

Warum: Die anderen Fahrzeuge gefallen mir nicht ganz so gut.

Vorschlag: Ein Fahrzeug ohne Kotflügel, gechopped á la "The Race of Gentlemen" auf einer "Beach-Base" ... falls es sowas hier nicht schon gibt ...

Cheers
Martin

Beiträge: 695

Realname: Paul

Wohnort: Landkreis SAD, Oberpfalz

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 16. August 2017, 23:48

Servus Olli,

ich komme auch auf eine ganz andere Seite, wenn ich dem Link in deiner Signatur folge!

Deshalb vote auch ich hier:

Ich wäre für Kandidat Nr.2, den 1941 Lincoln Continental als Fastback-Variante! Warum gerade den?

Ich finde fast jede "Fastback"-Variante schön, da diese Bauart schon im Stand Geschwindigkeit vermittelt! Oder anders gesagt: Es sieht eigentlich immer geil aus!

Außerdem würde ich gerne sehen, wie du den Lincoln von Convertible zu Fastback umbaust!

MfG Paul
"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist." (Henry Ford)
__________________________________________________________________________
Meine bisherigen und aktuellen Arbeiten findet Ihr HIER.

Beiträge: 989

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Bayern

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 17. August 2017, 08:40

Hi,

ich wäre für den 50'er Olds. So als Top Chop, Karo nach hinten spitzer verlängert und als Lowrider. So habe ich den mal bei einem VW-Treffen gesehen. ICH würde den so bauen.

Oder aber als Evil Twin, da ist die gesamte Karo verlängert und verbreitert. Mit 2 V8 Motoren vorn nebeneinander ..... Ich hätte da so viele Ideen, wie ich den bauen würde. :D

Aber der 32'er Ford ist auch cool. Top Chop, ohne Kotflügel, vorverlagerter Vorderachse........

Aber du musst es entscheiden, denn du weißt ja, normal kann ich nicht. :abhau: :lol:
Gruß
Marcel

Ich kann nichts dafür, ich bin so!

Beiträge: 8 854

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - NRW

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 17. August 2017, 09:33

Ohne zu zögern Kandidat Nr.2, den 1941 Lincoln Continental als Fastback-Variante

Hot Rod ist cool, nach dem Lincoln hab ich nicht mehr "aufmerksam" weiter gelesen. Warum?
Weil ich bislang keinen dieser Lincoln irgendwie verändert gesehen habe -

Alle anderen Kandidaten sind quasi "Standard" - wovon ich mich dabei nicht ausnehmen würde. Die Stilrichtungen sind den Modellen fast in die Wiege gelegt (Hotrod beim 32er, Custom beim Olds, Lowrider beim Monte Carlo,...du weißt, was ich meine...) . Nur eben nicht einen 41er Lincoln Umbau zum Fastback

6

Donnerstag, 17. August 2017, 10:57

Ich würde gern Kandidat Nr. 5 sehen. Warum? Einerseits mag ich das Auto (Muscle Car!) am liebsten aus dieser Runde, andererseits ist der Bausatz des 1972er Torino leider so verdammt selten. Daher würde ich gern den Bau dieses Kits mit ein paar "angemessenen Modifikationen" sehen!

7

Donnerstag, 17. August 2017, 21:24

Aah, die ersten Votings sind schon eingegangen! Sehr schön, weitermachen, damit es spannend bleibt!

@ Marcel:
Ich freu mich, dass Du gleich mehrere Ideen beisteuerst, aber ich würde Dich bitten, Dich für 1 Modell zu entscheiden. Ich behalte mir das Recht vor, über den Stil des Modells zu entscheiden, aber Das Modell sollt ja Ihr wählen! Bedenke dabei, dass der 50er Olds als traditioneller Custom geplant ist. Wenn Dir so etwas radikales wie der Evil Twin vorschwebt (Ich geh einfach mal davon aus, dass Du das Hot Wheels-Modell meinst), dann wärst Du glaub ich beim 41er Lincoln besser aufgehoben. Aber trotzdem schon mal Danke für Deine Anregungen!
Ausserdem: Normal kann ich auch nicht :hand:

@ Dominik: Ja ich weiss, was Du meinst, aber manchmal spiele ich halt gern mit „Klischees“ und füge eine persönliche Note hinzu. Andererseits muss es auch manchmal was abgefahrenes sein, was so noch keiner gemacht hat, daher kann ich Deine Wahl sehr gut nachvollziehen...

@ Alle Anderen: Voten und die Spannung steigern!

Gruß,
der Olli
Zur Zeit auf dem Tisch: 1941 Lincoln
Alle meine Modelle gibts hier: Koellefornia Kustoms

Customs are rolling works of art, and their builders are the artists
Alan Mayes

Beiträge: 989

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Bayern

  • Nachricht senden

8

Freitag, 18. August 2017, 09:56

Hi Olli,

natürlich sollst du entscheiden, welcher Stil gebaut wird. Es war nur so, das mir die Ideen so spontan in den Kopf geschossen kamen. Sorry, wollte nicht aufdringlich werden. :S

Aber gut, das du mir trotzdem den Tipp mit dem 41'er gegeben hast. :hand:
Gruß
Marcel

Ich kann nichts dafür, ich bin so!

9

Freitag, 18. August 2017, 18:24

Hallo

So etwas :



:baeh:

Gruß Michael

10

Freitag, 18. August 2017, 18:37

Sorry, wollte nicht aufdringlich werden.


Keine Sorge Marcel, das sollte keine Zurechtweisung sein! Ich kenn das mit den Ideen, die einem ins Hirn schiessen, aber bei dem Olds ist es halt so, dass ich den schon ziemlich fertig im Kopf hab.
Aber zurück zum eigentlichen Thema dieses Threads: Deine Stimme gilt dann dem Lincoln (wegen Radical Custom)? Oder bleibst Du beim Oldsmobile? Oder doch lieber den 32er? Ich weiß, es ist schwer, kann mich ja selber nicht entscheiden... ?(


@ Michael: Ja, in die Richtung soll es bei meinem Lincoln auch gehen, sofern er denn gewählt wird.
Was wäre denn Dein Favorit aus meiner Auswahl?

Gruß,
der Olli
Zur Zeit auf dem Tisch: 1941 Lincoln
Alle meine Modelle gibts hier: Koellefornia Kustoms

Customs are rolling works of art, and their builders are the artists
Alan Mayes

Beiträge: 989

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Bayern

  • Nachricht senden

11

Freitag, 18. August 2017, 19:15

Deine Stimme gilt dann dem Lincoln (wegen Radical Custom)? Oder bleibst Du beim Oldsmobile? Oder doch lieber den 32er? Ich weiß, es ist schwer, kann mich ja selber nicht entscheiden...

Also ich würde doch gerne den Olds sehen. So ein 32'er gibt es ja schon öfter.

PS: Habe es nicht als Zurechtweisung angesehen, eher als bremsen meiner Ideen. :D :lol:
Gruß
Marcel

Ich kann nichts dafür, ich bin so!

12

Freitag, 18. August 2017, 21:01

Hallo Olli

Ich dachte,daß kommt klar genug rüber.

Lincoln !

Gruß Michael

13

Freitag, 18. August 2017, 22:01

Sorry Michael, blöde Frage...
Zur Zeit auf dem Tisch: 1941 Lincoln
Alle meine Modelle gibts hier: Koellefornia Kustoms

Customs are rolling works of art, and their builders are the artists
Alan Mayes

14

Montag, 21. August 2017, 15:45

Ich bin auch für den Lincoln, da es mal was ganz anderes ist.

Grüße

Marcus

15

Donnerstag, 31. August 2017, 09:02

Ich würde auch zu dem
Lincoln tendieren.
Und zwar (vielleicht) so:

16

Samstag, 2. September 2017, 20:11

Hallöchen Allerseits,
schön, dass schon einige Leute eine Stimme für mein nächstes Projekt abgegeben haben. Ich hatte zwar auf etwas mehr Beteiligung gehofft, aber ein bisschen Zeit habt Ihr noch!
Ich bin noch bis zum 08.09. im Urlaub und dann soll es auch schon losgehen...

Deshalb an Alle, die noch Abstimmen möchten: Am Samstag dem 09.09. um 15:00 Uhr schliesse ich die Wahlurne und mache mich ans Werk.

Also wählt Euch noch schnell einen Bausatz aus. Bis jetzt liegt der radikale Umbau des 41er Lincoln vorn. Bin gespannt, ob das so bleibt...

Also dann, bis nächste Woche,
der Olli
Zur Zeit auf dem Tisch: 1941 Lincoln
Alle meine Modelle gibts hier: Koellefornia Kustoms

Customs are rolling works of art, and their builders are the artists
Alan Mayes

17

Sonntag, 3. September 2017, 11:36

Schwierige Sache... Hab lange nachdenken müssen ob 41er Lincoln, 50er Olds oder 65er Riviera.
Im Endeffekt würde ich aber auch für den 41er Lincoln stimmen, da sich das Vorhaben einfach unglaublich interessant anhört und ich echt gespannt bin wie du das umsetzen wirst. :ok:

18

Samstag, 9. September 2017, 16:04

Hallo Leute,
ich bin aus dem Urlaub wieder da, der Basteltisch ist aufgeräumt und Ihr habt gewählt.

Mit einendem Ergebnis von 6:1:1:1:0:0:0 habt Ihr euch für den radikalen Umbau des 41er Lincoln entschieden. hätte ich mir ja denken können, dass Ihr mir das umfangreichste Projekt aufs Auge drückt :D
Aber gut, ab morgen werd ich mich also dem Phantom Fastback widmen. Emperor und Marcel T4 haben mir ja auch gleich noch ein bisschen Inspiration mitgeliefert, da reifen in meinem Kopf schon die Ideen , mal sehen was da so alles umsetzen lässt. Könnte ein sehr spannendes Projekt werden
.

Vielen Dank für die Teilnahme an der Abstimmung, wir sehen uns dann die Tage in der Baubericht-Abteilung wieder...

Bis dann,
der Olli
Zur Zeit auf dem Tisch: 1941 Lincoln
Alle meine Modelle gibts hier: Koellefornia Kustoms

Customs are rolling works of art, and their builders are the artists
Alan Mayes

Werbung