Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »JoJo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 525

Realname: Joachim

Wohnort: Medebach NRW

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 10. August 2017, 00:43

Krupp Titan SW80 von Revell

Hallo zusammen, :wink:

dieses Mal ist es kein Segelschiff. Ich habe mich mal an einem LKW versucht.

Nachfolgend das Ergebnis in Bildern.



















Also, mir ist er einigermaßen gelungen und auf Euer Urteil bin ich gespannt.

Gruß Joachim
Fertig: die Thermopylae in 1:96

Fertig: die Cutty Sark in 1:96

Fertig: CUTTY SARK, die Zweite in 1:96


"Nicht ich habe die Segelschiffe verlassen. Sie haben mich verlassen."

Robert Miethe, Kapitän des Laeisz- Windjammers "PITLOCHRY"

Beiträge: 909

Realname: Wilfried Hoffmann

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 10. August 2017, 10:03

Hallo Joachim,
ein sehr schönes Modell hast du da auf die Räder gestellt. :ok:
Sehr sauber gebaut. :respekt:

Einzige Kritikpunkte:
Die verwitterte und im oberen Bereich schon geflickte Plane und der hohe Abnutzungsgrad der Maschine sehen sehr gut aus, beissen sich aber ein wenig mit dem fast neuwertigen Äußeren des Motorwagens.
Ein paar Verwitterungsspuren, z.B. an den Ladebordwänden oder den Kotflügeln, würden das Ergebnis ein wenig stimmiger aussehen lassen.
Auch Kennzeichen und vielleicht ein Firmenlogo an den Türen wären nicht von Nachteil.

Aber das ist schon Kritik auf hohem Niveau. ;)
Viele Grüße
Willie

Man ist niemals zu alt, um Neues zu lernen.
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.

Fertig:

Scratchbau beleuchtete Bühne mit Euro-Truss Traversen in 1:25

In Bearbeitung:
VW Bus T3 – Mein erster Tourbus

Fertige Projekte im Portfolio!

3

Samstag, 12. August 2017, 07:33

Moin Joachim,

Einen schönen LKW hast du dir da gebaut, da schließe ich mich im einfach mal der Aussage von Willi an, das ein paar Decals ihn noch aufwerten würden. :)
Einziegster weiterer Kritikpunkt, ist die fehlende Farbe auf den vorderen Kotflügeln und der Stoßstange, das sieht einfach nur nach Kunststoff aus. Schade eigentlich, da alles andere wirklich gut aussieht, vor allem die Plane hast du gut hin bekommen. :ok:

LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

  • »JoJo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 525

Realname: Joachim

Wohnort: Medebach NRW

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 13. August 2017, 15:24

Hallo Willie,

vielen Dank für Deine für mich erfreuliche Meinung. Die Maschine ist mittlerweile angemeldet und hat auch ihre Fernverkehrs- Konzession. Das hat ein bisschen gedauert, weil ich erst überlegen musste, wo lasse ich zu.

Dein nächster Kritikpunkt: Dieser Zustand ist von mir so gewollt. Führerhaus und Bracken der Pritsche sind sauber, alles andere ist leicht verschmutzt, weil man mit der Waschbürste nicht in die Ecken kommt. In der Nachkriegszeit waren Waschbürste und kaltes Wasser angesagt, auch im Winter. Die Plane soll eine Segeltuchplane darstellen und die habe ich aus Papier gemacht und ging beim Fertigen auch schon mal kaputt.

@ Bernd,

auch Dir ein Danke schön. Was die Farbe an Stoßstange und Kotflügeln anbelangt, die sind lackiert! Rahmen, hintere und vordere Kotflügel sowie Stoßstange und Lampengehäuse sind in der Revell- Farbe SM374 (RAL 7001 Grau) lackiert, Führerhaus und Bracken der Pritsche sind in Revell- Farbe 51 (RAL5002 Ultramarinblau) lackiert.

Ich hoffe, alle Unklarheiten sind hiermit beseitigt.

Einen schönen Restsonntag wünscht Euch

Joachim :wink:
Fertig: die Thermopylae in 1:96

Fertig: die Cutty Sark in 1:96

Fertig: CUTTY SARK, die Zweite in 1:96


"Nicht ich habe die Segelschiffe verlassen. Sie haben mich verlassen."

Robert Miethe, Kapitän des Laeisz- Windjammers "PITLOCHRY"

  • »JoJo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 525

Realname: Joachim

Wohnort: Medebach NRW

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 13. August 2017, 16:26

Hier noch ein kleiner bildlicher Nachtrag:







Diesen Büssing LU16 Commodore habe ich von Herbst 1969 bis Dezember 1974 gefahren.



Gruß Joachim
Fertig: die Thermopylae in 1:96

Fertig: die Cutty Sark in 1:96

Fertig: CUTTY SARK, die Zweite in 1:96


"Nicht ich habe die Segelschiffe verlassen. Sie haben mich verlassen."

Robert Miethe, Kapitän des Laeisz- Windjammers "PITLOCHRY"

Beiträge: 909

Realname: Wilfried Hoffmann

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 13. August 2017, 16:30

Hallo Joachim,
wenn der Zustand bewußt so gewählt ist, ist das völlig i.O..

Zur Plane:
Ich habe ja auch schon alle möglichen Materialien verarbeitet.
Aber auf den Gedanken, so etwas aus Papier zu bauen, wäre ich nicht gekommen.
Die musst du ja wie ein rohes Ei behandeln.

Es wäre schön, wenn du mal die Entstehung der Plane erklären könntest.
Vielleicht hast du ja auch noch Fotos davon.
Man lernt ja nie aus. ;)
Viele Grüße
Willie

Man ist niemals zu alt, um Neues zu lernen.
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.

Fertig:

Scratchbau beleuchtete Bühne mit Euro-Truss Traversen in 1:25

In Bearbeitung:
VW Bus T3 – Mein erster Tourbus

Fertige Projekte im Portfolio!

7

Sonntag, 13. August 2017, 17:14

Servus Joachim,

Dann tut es mir wirklich leid das ich das erwähnt habe, es hat halt für mich, hier, so ausgesehen und ich entschuldige mich dafür.

Schön das du ihn nun auch Zulassen konntest... so sieht er doch komplett aus, bekommt er noch einen Anhänger? Nur so als Info mal, ich weiß das die schwer zu bekommen sind.

Sehr schönes Bild vom Büssing, ich habe sie zumindest noch fahren sehen. :D

LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

  • »JoJo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 525

Realname: Joachim

Wohnort: Medebach NRW

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 13. August 2017, 18:22

Hi Willie,

ich habe von der Entstehung der Plane keine Fotos gemacht, weil ich nicht vor hatte, einen Baubericht über das ganze Projekt zu machen. Das ganze Ding besteht nur aus mehreren Lagen Seidenpapier, die mit einem Gemisch aus Wasser und Weißleim aufeinander gelegt sind. man kann auch sofort etwas Plakafarbe beimischen. Was der ganzen Sache die Form gibt, ist die zusammengebaute Plastikplane des Bausatzes. Ich habe das Planengestell maßstäblich etwas höher gemacht, die Stirnwand ebenfalls, die Spriegel aus Messingrohr gemacht und am mittleren Spriegelbogen geteilt. Darum muß man nach dem Trocknen immer wieder Maß nehmen. Das Schöne an der ganzen Sache ist, wenn man es verhunzt hat, kann man es wegschmeißen. Dies Seidenpapier kostet im Schreibwarengeschäft ca. € 2,50 für 26 Bögen a 70 x 50 cm.

Das geänderte Spriegelgestell



Längs in der Mitte einen Streifen mit weniger Lagen



und bei diesem Objekt kann ich die Planenherstellung ja mal fotografisch festhalten



Schöne Grüsse

Joachim
Fertig: die Thermopylae in 1:96

Fertig: die Cutty Sark in 1:96

Fertig: CUTTY SARK, die Zweite in 1:96


"Nicht ich habe die Segelschiffe verlassen. Sie haben mich verlassen."

Robert Miethe, Kapitän des Laeisz- Windjammers "PITLOCHRY"

Beiträge: 909

Realname: Wilfried Hoffmann

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 13. August 2017, 22:42

Danke!
:ok: :five:
Viele Grüße
Willie

Man ist niemals zu alt, um Neues zu lernen.
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.

Fertig:

Scratchbau beleuchtete Bühne mit Euro-Truss Traversen in 1:25

In Bearbeitung:
VW Bus T3 – Mein erster Tourbus

Fertige Projekte im Portfolio!

Beiträge: 897

Realname: Martin

Wohnort: Lüdenscheid

  • Nachricht senden

10

Montag, 14. August 2017, 19:39

Hallo Joachim,

nach längerer Abstinenz, hier im Forum muß ich mich hier mal zu Wort melden.
Glückwunsch zu Deinem schönen Krupp !! :respekt: Man merkt das Du mal auf dem Bock warst.
Die Plane find ich richtig Klasse auch die Standortschilder und die Kennzeichen sehen super aus !!
Es sind die kleinen Details die Dein Modell auszeichnen. Die erhöhte Plane steht dem Titan auch gut.
Sauber gearbeitet hast Du bei der Stirnwand und dem Spriegelgestell, SUPER !!
Am Heck hängt ein Klotz? ander Kette, ist das ein Unterlegklotz ? Leider ist das Bild ein wenig unscharf.
Und der Büssing sieht auch sehr gut aus !!
Gruß aus dem Sauerland
Martin

P.S. da ich auf einem Speditionhof groß geworden bin, ist mir der Büssing Commodore noch gut in Erinnerung .
Vor allem der Klang des Motors !!

  • »JoJo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 525

Realname: Joachim

Wohnort: Medebach NRW

  • Nachricht senden

11

Montag, 14. August 2017, 23:13

Hallo Martin, :wink:

danke für Deinen Glückwunsch. Freut, das er Dir gefällt.

Ja, was da hängt, ist ein Unterlegkeil. Selbst gebaut, an die Kette gelegt, damit ihn keiner klaut. :abhau:



Das mit dem Klang eines Büssingmotors, ist schon was dran. Pferde konnten den nicht ab, die wurden dann unruhig und wenn man dann noch das Lufthorn betätigte, dann war der Ofen ganz aus.

Gruß Joachim
Fertig: die Thermopylae in 1:96

Fertig: die Cutty Sark in 1:96

Fertig: CUTTY SARK, die Zweite in 1:96


"Nicht ich habe die Segelschiffe verlassen. Sie haben mich verlassen."

Robert Miethe, Kapitän des Laeisz- Windjammers "PITLOCHRY"

Werbung