Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 4. August 2017, 21:32

Revell 1:8 1965 Corvette Stingray Motor

Hallo zusammen,
im letzten Winter hab ich mal als Fingerübung den Corvettemotor zusammengebaut.Allerdings war er mir für die Grösse zu schlecht detailliert so das ich mit Hilfe der Grabbelkiste,etwas Aludraht in verschiedenen Stärken,alten Handyladekabelisolierungen und dünnen Kabeln aus einem Scartkabel das ganze etwas belebt habe.Aber seht selber was dabei rausgekommen ist

























Viel Spass beim betrachten und gerne auch Kommentare.
Gruss,Rudi
Strohsterne werden gebastelt-Modelle werden gebaut

Ich bin der,der nicht bei Facebook ist!!!! :abhau: :baeh:

2

Freitag, 4. August 2017, 21:47

Na super,
wieder nur angehängt ich ich weiss nicht wie ich sie richtig reinkriege.
Gruss,Rudi
Strohsterne werden gebastelt-Modelle werden gebaut

Ich bin der,der nicht bei Facebook ist!!!! :abhau: :baeh:

3

Freitag, 4. August 2017, 22:17

Du musst unten aufs Feld "Dateianhänge" klicken. Dann öffnet sich ein Button in dem steht "Durchsuchen". Wenn du da draufklickst sollte sich ein Fenster öffnen mit deinen Downloads. Dort kannst du ein Foto aussuchen zum Einstellen. - Wenn das ausgesucht, draufgeklickt ist und dann neben dem 'Durchsuchen'-Button steht, kannst du rechts auf "Hochladen" klicken.
Wenns geklappt hat sieht man über dem 'Durchsuchen'-Button den Hinweis welche Datei man hochgeladen hat.
Dann klickst du in deinem Textfeld mit der linken Maustaste an die Stelle wo dein Foto im Text hinsoll. - Dann klickst du auf das graue Symbol das links neben dem rot-weissen X-Symbol (ganz rechts) steht. - Dann müßte dein Foto drin sein. Fertig!
---------------------------------
Schönes Motor-Modell.
:)
Ich habe stets mehrere Modelle im Bau, oft gibt es längere Pausen. Aktuell im Bau, bzw. in den letzten Monaten immer mal etwas dran gemacht: mehrere Duesenberg, Mercedes 540K, Cadillac Eldorado Caddy Racer, Rolls Royce Phantom II 1:16, Bugatti Royale-Umbau, diverse 1:32-Modelle usw ........ :wink:

4

Samstag, 5. August 2017, 12:29

Hallo Thomas,
schönen dank für deinen Hinweis.Jetzt sind sie richtig drin.
Gruss,Rudi
Strohsterne werden gebastelt-Modelle werden gebaut

Ich bin der,der nicht bei Facebook ist!!!! :abhau: :baeh:

5

Samstag, 5. August 2017, 15:09

Moin Rudi,

schön geworden. :ok:

Da hab' ich gleich mal eine Vorlage für meine Corvette.

Tschüss
Christian

6

Samstag, 5. August 2017, 16:59

Hallo Christian,
Schön das er dir gefällt und ich dir Anregung geben konnte.Allerdings ist da sicher noch Luft nach oben.Bei der Fülle an Bildern die man im Netz findet und fast jedes im Detail vom anderen abweicht hab ich halt mit ein Paar Kompromissen gearbeitet,so das evt. nicht alles Originalgetreu aber plausibel scheint.So istz.B. das Gasgestänge auf der linken Seite kaum genau nachbaubar und eher schemenhaft von mir dragestellt.Auch habe ich weder ein Zündspule noch einen Verteiler gebaut,welche im Original hinter der Hinteren Chromverkleidung angebracht sind.Zum einen sieht man beim fertigen Fahrzeug nichts mehr davon und zum anderen weiss ich nicht ob im Modell der Platz dafür reichen würde.Interessanterweise scheinen hier beim Modell wohl Montagepunkte vorgesehen zu sein aber die entsprechenden teile wahren im Bausatz nicht vorhanden.Ebenso wahren die Bohrungen im Motorblock für die Zündkrezen vorhanden aber weder Kerzen noch Zündkabel im Kit.Falls du eine alte Auflagedes Bausatzes hast,könntest du Revell anschreiben ob sie dir den sehr umfangreichen Decalbogen von der letztjährigen Wiederauflage zukommen lassen der ca Din A 4 grösse hat und seeeehr umfangreich ist.Ich hab seinerzeit angefragt und hab ihn kostenlos erhalten,auch mit dem Hinweis das ich eine alte Auflage des Kits habe-ein toller Service wie ich meine.
Gruss,Rudi
Strohsterne werden gebastelt-Modelle werden gebaut

Ich bin der,der nicht bei Facebook ist!!!! :abhau: :baeh:

7

Samstag, 5. August 2017, 20:42

Moin Rudi,

danke für die Info.
Ich habe die Neuauflage von Oktober letzten Jahres vorrätig.
Da es wohl noch eine Weile dauern wird, bis ich den Anfange,
habe ich noch reichlich Zeit nach passenden Bildern zu suchen.
Für den E-Type gibt es bei einem Ersatzteilhändler einen
kompletten Ersatzteilkatalog, teilweise mit Bildern.
Vielleicht finde ich für die Corvette so etwas auch zu finden.
Bei 1:8 lassen sich ja mehr Details rausholen, als bei
kleineren Massstäben.

Tschüss
Christian

8

Samstag, 5. August 2017, 20:57

Hallo Christian,
das ist aber auch der "Fluch" des grossen Masstabs.Ganz klar das ich wenn ich die Vette mal fertig bauen werde ich im Motorraum noch einiges an Kabeln und Schläuchen verlegen werde.Und dann spekuliere ich auch schon über Bremsleitungen etc.Der Bausatz ist ja doch ein recht grober Klotz der noch viel Feinschliff verträgt.Hier kann man meiner Meinung nach wirklich von einem aufgeblasenen 1:24er reden,ca.160 Teile ist weissgott nicht viel für nen 1:8er.Aber immerhin keine peinlichen Kreuzschlitzschrauben ;)
Gruss,Rudi
Strohsterne werden gebastelt-Modelle werden gebaut

Ich bin der,der nicht bei Facebook ist!!!! :abhau: :baeh:

Werbung