Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Kaname« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 106

Realname: gunnar

Wohnort: steiermark

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 11. Juli 2017, 23:39

Mack Value Liner

Odin zum Gruße und guten Abend. ^^

Na, das war ja mal wieder was... *hust*

Hab mich also riesig gefreut, als ich den AMT Mack R685ST als Wiederauflage bei ebay.com sah. gabs in Europa noch nicht, also Gierschlumpf wie ich bin in den USA gekauft. 34,xx mit etwas Versand in Summe knapp 52 euro.
Passt, gekauft, 10 Minuten später Versandbestätigung und sollte dann auch keine 4 Tage später in Wien ankommen.
Jo und da lag er dann knapp 3 Wochen, mittlerweile gab es ihn dann auch schon um paar Eierchen mehr in Europa, ich durfte fürn Zoll n paar Papiere ausfüllen weil irgendwas bei der Deklaration des Paketes ned passte und
als das Paket dann kam nochmal 25 Euro Bearbeitungsgebühr drauflegen. Danke und auf Wiedersehen. :ok: :bang:

Zum Bau selbst.

Natürlich konnte ich die Finger ned still halten und OOB bauen, es musste n bissl mehr Chrom ans Gefährt und da ich noch immer einige Teile vom Kenworth rumliegen hatte, dachte ich mir, ich bau mir einen Value Liner (artigen) drauß.
Der Bau ging recht flüssig und überraschender Weise nur mit wenigen Schwierigkeiten. Ein paar Teile wie Auspuffrohr zum Hochgezogen musste ich aus Gußästen nachformen da ich es sonst nicht beim Tank vorbei gebracht hätte, zudem musste ich noch bei den Achsen tricksen
um die Chromfelgen dran zu bringen. Beim Mack sind die Räder via Steckverbindung anzubringen, die Felgen vom Ken sind aber bei den Vorderrädern geklebt und bei den Hinterrädern für diese Stahlachsen vorgesehen. Na, war etwas fummelig, aber klappte dennoch ganz gut.
Die Mopedreifen passten dann natürlich auch ned weil die Felgen breiter sind, aber hatte noch welche vom gestorbenen White/Freightliner in der Hinterhand, so wanderten diese drauf.
Die Stoßstange vom Cruise Liner kam hier auch zum Zug, die dicken Plastiklappen bei den hinteren Mud Flaps habe ich entfernt und, wie immer
gegen welche aus starkem Papier getauscht und der Deckel auf dem Luftfilter wurde gegen einen Bling-Bling getauscht.
So, zum Glück ist der Ken nun aufgearbeitet, die 'Mutationen' der nächsten Bausätze wird sich also in Grenzen halten. :D

Die Decals habe ich noch über Corel Draw nachgearbeitet. Die, welche dabei sind, sind etwas eintönig und der Streifen über die Haube drüber ist ne Idee zu kurz, dafür das über die Heckseite der Kabine zu lange.
Farblich angepasst habe ich über eine hübsche Vorlage eines Value Liners aus dem Mack Katalog von 1979.

So, hier is er nun denn, hoffe er gefällt euch. ^^































Gesondert noch Bilder vom Innenraum vor dem Einbau. Ist so einfacher als sich beim Fotografieren durch die Spiegelungen der Scheiben zu kämpfen. ^^








2

Mittwoch, 12. Juli 2017, 07:47

Moin Gunnar,

Ein schlichtes, aber sehr, sehr schönes Arbeitstier, hast du dir da gebaut. Das weinrote Fahrgestell mit der silbernen Lackierung und den neuen Dekorstreifen, passt sehr gut zusammen, genauso wie die schlichte aber tolle Inneneinrichtung. :ok: :ok: :ok:
Sehr schön auch die verchromten Blinker, auf den Kotflügeln, ich mag solche Details. :) Auch das du Reifen und Felgen ausgetauscht hast, hat sich bezahlt gemacht und gut zu wissen für mich, da ich den Mack, noch als alten original Bausatz hier habe.
Nur den Dachspoiler, den hätte ich weg gelassen, bzw. werde ich weglassen, der sieht aus wie eine Fliegenpatsche kurz vor dem zuschlagen :grins: aber ok, das muss dir gefallen und nicht mir!

Also alles zusammen, ein klasse Modell, :love: was nur noch auf einen Trailer wartet...

LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

3

Mittwoch, 12. Juli 2017, 09:47

Hallo Gunnar!

Da schließe ich mich rundrum Bernd an - sehr schönes Zugpferdchen :ok: ...oder doch eher eine "Zugbulldogge"? :D

Servus

Klaus
Servus

Klaus

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

AMT, Mack, R685ST, Value Liner

Werbung