Sie sind nicht angemeldet.

Holz: Ray`s WASA

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 21. Juni 2017, 14:33

Ray`s WASA

Hallo liebe Modellbauer,

es ist soweit. Ein neuer BB wird aufgeschlagen: Der Bau der „WASA“.
Ob es großes Kino wird, ein Flopp oder gar ein Blockbuster, könnt nur Ihr beurteilen.
Dazu bitte ich Euch einfach Platz zu nehmen.




Der Eintritt ist frei, die Eintrittsbedingungen sind lediglich Spaß und Freude am Modellbau.
Äußert gerne Lob und Kritik (da wo es angebracht ist), gebt Tipps und Ratschläge,
und vor Allem bleibt immer schön neugierig.
Angefangen hat alles mal vor ewigen Zeiten mit einem Buch von Günter Lanitzki.




Damals hatte ich aber weder die Möglichkeiten, noch die Fähigkeiten solch ein Schiff zu bauen.
Ob ich Letzteres heute habe, wird sich zeigen.

Mit dem WASA-Virus habe ich mich letztes Jahr in Stockholm infiziert.




Ich weiß im Moment noch nicht genau, wo die Reise hingehen soll.
Der Weg wird jedoch gleichzeitig das Ziel sein.
Es wird ein Scratch-Bau nach Plänen von Billing Boats.




Diese Pläne genügen meinen Ansprüchen, weil mein Modell keineswegs eine Kopie des Originals in klein werden soll.
Hilfreich beim Bau sollten auch die vielen von mir gemachten Fotos sein.
Es wird eine Ray-WASA. Sie muss mir gefallen, und wenn das so ist, gefällt es ja Euch meistens auch.
Darstellen möchte ich sie im Maßstab ca. 1:55.
Wahrscheinlich als Rumpfmodell mit Untermasten, ohne Farbe. Halt so wie im Museum zu sehen.
Eine Originalkopie kann es schon deshalb nicht werden, weil ich vorhabe alle Verzierungen selber zu schnitzen.
Das kann mir, wenn überhaupt, nur ansatzweise gelingen.

Na ja, genug geredet. Ich bin selber gespannt wie hulle, ob ich das Modell für mich zufriedenstellend bauen kann.
Das ist ja nun mal ganz was anderes als die „Spee“.
Und mal schnell improvisieren und Materialien zweckentfremden ist hier auch nicht.

Angefangen habe ich nun erstmal mit der Helling. Man beachte den kleinen Klotz, der den Kiel in eine zum Heck
hin abwärts führende Neigung zwingt.




Weiter geht`s, wenn`s weiter geht. Bis dahin…
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

Beiträge: 1 439

Realname: Jochen Große-Katthöfer

Wohnort: Gladbeck

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 21. Juni 2017, 15:20

Mahlzeit Ray!

Dann wünsche ich mal frohes schaffen und gutes Gelingen (Dir speziell) und viel Vergnügen (uns allen).
Natürlich bin ich neugierig!
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

3

Mittwoch, 21. Juni 2017, 15:48

Moin,

auch von mir alles Gute zum Start des nächsten Modells.
Interessant wird es auf jeden fall, da mache ich mir überhaupt keine Gedanken.

Viel Spaß!

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


4

Mittwoch, 21. Juni 2017, 15:50

Gude!

Wow, die Vasa. Das wird sicher hochinteressant.
Da mach ich mich doch gleich mal in der ersten Reihe breit. :ok:

Beste Grüße und viel Spaß bei dem Projekt!
Björn
Im Bau: Royal Louis; Lanz-Bulldog D8506 (Abo); Lamborghini Countach (Abo); Bismarck (Platinum Edition)

Fertig: La Montanes; Astrolabe; Bounty

Beiträge: 926

Realname: Dirk Wörner

Wohnort: Harsewinkel

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 21. Juni 2017, 15:50

Hallo Ray...... :wink:

Wie schon angekündigt, nehme ich natürlich gerne in der Zuschauerreihe platz. Auf deinen Bau bin ich seeeeeeehr gespannt und freue mich auch drauf. Ich wünsche dir aber zunächst einmal viel Erfolg bei deinem Vorhaben, bin mir aber zu 100% sicher, das du was superschönes hinbekommst.... Also harre ich der Dinge und bin dabei......: Ray´s Vasa....kurz Rasa. :grins:

Gruß, Dirk. :ok:

Beiträge: 843

Realname: Alex

Wohnort: Mittelhessen

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 21. Juni 2017, 16:27

Hallo Ray!

Ein schönes Projekt, da klicke ich gleich mal den "Abo"-Button! :)

Als ich Ende 2007 zum ersten Mal im Wasa-Museum war, hat mich das Schiff auch überwältigt! Und angefixt hat es mich in gewisser Weise auch, denn beim nächsten Stockholm-Besuch ein Jahr später bin ich extra nochmal zum Museum, um mir dort die Pläne zu kaufen. Ich meine damals hätte man dort auch Geschütze aus Metalldruckguss und andere Beschlagteile für ein Modell kaufen können... Gebaut hab ich die Wasa bis heute trotzdem nicht, weil sich meine Modellbauinteressen irgendwann verschoben haben. Aber was nicht ist, kann ja noch werden :pfeif:
Insofern: Lass mich wissen, wenn die Billing-Boats-Pläne mal nicht mehr weiterhelfen, dann schau ich für dich in die vom Museum. ;)

Beste Grüße,

Alex

Beiträge: 1 129

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 21. Juni 2017, 18:26

Ray goes WASA
Na wenn das keine Pflichtveranstaltung ist .... schon abonniert!
Dann wünsche ich mal auch gutes Gelingen ...
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

Beiträge: 2 561

Realname: Michael

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 21. Juni 2017, 18:50

Sowas wie Baupause ist Dir fremd. Nun gut, ich bin dabei.
Was hat der arme Horatio verbrochen dass ihr ihn, diesen Hänfling zur See schicken wollt? Suckling 1771

Beiträge: 153

Realname: Frank Zöllner

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 21. Juni 2017, 19:06

Hallo Ray,
na dann mal los. Ich dachte immer die "Schiffer" wuseln meist im Winter zwischen Ihren Holzleisten herum, aber es scheint ja auch Ausnahmen wie Dich zu geben. Cooles Vorhaben, wenn sich auch schon Viele an dieses Modell gewagt haben. Aber immerhin, ein tolles Modell, mit viel Geschichte und Historie.
Ich werde Deinen Beitrag mal sicherheitshalber abbonieren damit nichts verpasse :ok: :) . Mit der Halling hast Du ja schonmal einen ordentlichen Start hingelegt. Ich bleib auf alle Fälle dabei und schau Dir mal auf die Finger.

NA dann wünsch ich Dir "immer eine Handvoll Wasser unter`m Kiel".

Gruß Frank

PS: mein BB zur Fregatte Berlin ist nun auch hier gelandet... :wink: :thumbsup: 8o :tanz:
:ahoi:
Kaptai`n
Holzwurm

10

Mittwoch, 21. Juni 2017, 19:19

Hallo Ray,
na dann mal los. Ich dachte immer die "Schiffer" wuseln meist im Winter zwischen Ihren Holzleisten herum, aber es scheint ja auch Ausnahmen wie Dich zu geben. Cooles Vorhaben, wenn sich auch schon Viele an dieses Modell gewagt haben. Aber immerhin, ein tolles Modell, mit viel Geschichte und Historie.
Ich werde Deinen Beitrag mal sicherheitshalber abbonieren damit nichts verpasse :ok: :) . Mit der Halling hast Du ja schonmal einen ordentlichen Start hingelegt. Ich bleib auf alle Fälle dabei und schau Dir mal auf die Finger.

NA dann wünsch ich Dir "immer eine Handvoll Wasser unter`m Kiel".

Gruß Frank

PS: mein BB zur Fregatte Berlin ist nun auch hier gelandet... :wink: :thumbsup: 8o :tanz:
Hallo Frank,

du meinst bestimmt "Helling" und "handbreit", oder?

Gruß Peter

Beiträge: 2 302

Realname: Johann

Wohnort: nähe Ingolstadt

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 21. Juni 2017, 19:30

Hallo Ray,

die Einführung war schon mal ganz gut.
Wenn es hier so weiter geht, dann gibt es sicherlich
bald was zu bewundern.
Viele Grüße
Johann

Im Bau: Video - La Créole - Französische Korvette 1827

ZUM BAUBERICHT


Beiträge: 153

Realname: Frank Zöllner

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 21. Juni 2017, 20:06

Hi Ray,
aber klar doch.
Immer wenn ich am Lappi sitze und schreibe, dann kommen meine 3 Hunde rum und wollen mitmachen. Als ob DIE wüssten wie das geht. Aber anrempeln und die Pfote auf die Tastatur pappen das finden die cool. Oder beim Schreiben einem das Ohr abnuckeln......das nervt und schwupps, hast'e die Wechselstaben verbuchtelt...oder die falsche Taste gedrückt. :bang: :motz:

Gruß Frank :ok: :lol:
:ahoi:
Kaptai`n
Holzwurm

13

Mittwoch, 21. Juni 2017, 20:14

Hallo Ray,
schöner Start - ordentliche Helling - bin schon sehr gespannt wie´s weiter geht und wie´s wird. - Zunächst einmal einer der versprochenen Links:
https://digitaltmuseum.se/
ist eine Sammelplattform aller Schwedischen staatlichen Museen inlusive Datenbanken.
https://digitaltmuseum.se/search/?aq=nam…81709dd63f8c%22
ist direkt ein Link zu ein paar Bildern des Vasa Museumsmodells in Stockholm.
Zu näheren Infos musst Dich halt durchklicken. UND: wie mir die Angestellte im Sjöhistoriska Museum verraten hat, ist es kein Problem direkt auf der Homepage Fragen zu stellen - die werden gerne beantwortet - allerdings wohl eher auf Englisch. Aber es gibt wohl derzeit auch eine wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Museumsbibliothek, die Deutsche ist. ;)
Wenn Du magst kann ich Dir auch noch ein paar Bilder schicken inklusive einem kleinen Schwenk über die Vasa, die ich letztes Jahr dort gemacht habe- vielleicht ist ja was passendes dabei. Musst halt einfach nur kurz Bescheid geben. ;)
Wünsche Dir in jedem Fall viel Spaß beim Bau und viel Geduld und Durchhaltevermögen.
In diesem Sinne Rock on :thumbsup:
LG Martin :wink:

Beiträge: 58

Realname: Christian

Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 21. Juni 2017, 22:04

Hey Ray.
Wie ich schon bei deiner Spee schon erwähnt habe sind Schiffe nicht so meins, eigentlich. Dank deinem grandiosem BB und ein absolutes gelungenes Meisterstück Namens Spee hänge ich mich nun auch hier mit an!

Ich bin mal gespannt was du diesmal hier ins Trockendock stellst......

Interessierter Trucker

Chris

Beiträge: 2 092

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 22. Juni 2017, 06:05

... und selbstverständlich bin auch ich dabei, diesmal
von Anfang an.
Ich bin schon sehr gespannt und natürlich neugierig.
Keine Frage ist so dumm wie die Antwort, die ich darauf geben könnte...

der Franz :abhau:


im Bau: San Francisco II 1:90




16

Donnerstag, 22. Juni 2017, 11:11

Puhhh, was für ein Andrang, freu freu!

Danke vielmals An alle für Euer Dabeisein.

Nein Sweaty, eine Baupause gibt es nicht. Ich will Euch ja keine Lesepause gönnen!

Martin, die Bilder nehme ich gerne. Immer her damit.

Chris, ich freue mich besonders, jemanden aus der Truckertruppe begeistert zu haben.

Alex, wenn es der Pläne bedarf, lasse ich es Dich wissen. Danke dafür.


Bereite gerade den Vorder -und Achtersteven vor. Alles aus massivem Buchenholz.
Dauert noch ein bisschen.
Muss erstmal die passenden Bäume finden, die so gewachsen sind, dass ich die Bohlen da raus schneiden kann. ;)
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

Beiträge: 1 439

Realname: Jochen Große-Katthöfer

Wohnort: Gladbeck

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 22. Juni 2017, 11:14

Muss erstmal die passenden Bäume finden, die so gewachsen sind, dass ich die Bohlen da raus schneiden kann.

Denk dran, das Holz ein paar Jahre abzulagern...
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

18

Donnerstag, 22. Juni 2017, 18:49

Hi Ray! :ok:
Superinteressantes Projekt! Ich schau Dir gern dabei zu! Ich habe noch ein Buch über die Skulpturen der Vasa, dieses hier , aber auf Deutsch. Wenn Du dafür Verwendung hast und wenn es dann soweit ist, gib mir per PN Bescheid (Adresse), dann schicke ich es Dir gerne zur unbegrenzten Ausleihe zu... :five:

Schöne Grüße

Chris :ahoi:
"Go and tell Lord Grenville that the tide is on the turn. It's time to haul the anchor up and leave the land astern. We'll be gone before the dawn returns. Like voices on the wind..." (A. S.)

"Mayflower"

"La Santissima Madre"



Beiträge: 58

Realname: Gerhard Groen

Wohnort: Westoverledingen

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 22. Juni 2017, 19:14

hallo Ray,
es geht schlag auf schlag, Spee fertig, Lack noch nicht trocken und schon gehts weiter und ich darf dabei sein.
Ich freue mich auf einen spannenden BB.
gruß
Gerhard

Beiträge: 2 561

Realname: Michael

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 22. Juni 2017, 19:31

Dann gleich meine erste Frage, wie oder was meinst Du mit


Angefangen habe ich nun erstmal mit der Helling. Man beachte den kleinen Klotz, der den Kiel in eine zum Heck
hin abwärts führende Neigung zwingt.


Wirst Du dn Kiel nicht eben bauen?
Was hat der arme Horatio verbrochen dass ihr ihn, diesen Hänfling zur See schicken wollt? Suckling 1771

21

Donnerstag, 22. Juni 2017, 20:46

Guten Abend,

mensch Jochen, wenn ich mit diesem Teil fertig bin, hat das Holz nicht drei, sondern mindestens fünf Jahre auf dem Buckel.


Gerhard, danke für Dein aktives Zutun. Du weißt doch, wer rastet, der rostet...


Chris (Drake), da bin ich aber stolz, dass neben Johann noch so ein erfahrener, exellenter Modellbauer wie Du hier dabei ist.
Wir hatten ja bisher eher weniger Berührungspunkte in Bezug auf unsere Modelle.
Um so mehr fühle ich mich geehrt Dich hierbei zu wissen und nehme Dein Angebot gerne an,wenn ich nicht mehr weiter weiß.
(Obwohl ich die Figuren wohl eher nicht oder kaum so detailliert hin bekommen werde. Nun, wir werden sehen.)

Sweaty, junger alter Freund. Das Du dabei bist, habe ich nicht anders erwartet. Ebenso, dass Du Fragen stellst.
Warte bitte noch bis morgen. Im Moment weiß ich noch nicht so richtig, wie ich es Dir erklären soll.
Morgen habe ich dann Bildmaterial zu Hilfe.
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

Beiträge: 993

Realname: Heinz

Wohnort: Nähe München

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 22. Juni 2017, 21:30

Kaum bin ich einen Tag nicht hier, schon habe ich den Anfang verpasst. :heul: :will:
Aber da Dein Schiff nicht gerade klein ist schaue ich auch aus der zweiten Reihe zu wenn in der ersten kein Platz mehr ist.
Jedenfalls bin ich dabei und bin schon auf Deine Arbeitsweise gespannt. :wink:


LG Heinz
Leute hetzt euch nicht ab, ihr kommt noch früh genug zu spät! ;)

Im Bau: Seehexe
Fertig: Golden Star

23

Donnerstag, 22. Juni 2017, 21:41

Hallo Ray,

das lass ich mir ja nicht entgehen.
Mit der Vasa hast Du ein schönes aber auch ebenso anspruchvolles Modell ausgewählt - insbesondere hinsichtlich des Figurenschmuck`s.
Die Variante in Blankholz fordert nochmal mehr Sorgfalt, aber ich bin sicher, dass Dir das gelingt.
Ich freu mich drauf.
Den achterlichen Fall des Rumpfes auf der Helling zu berücksichtigen ist ein guter Start, so steht das Schiff immer so wie es im Wasser liegen würde :ok:
trinkt aus Piraten joho

Gruß Matthias



Im Bau: Zeesboot 1:20 um 1920 und HMS VICTORY 1:78
Fertig: Galeone SAN FRANCISCO 16. Jh. 1:90

Beiträge: 2 561

Realname: Michael

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

24

Freitag, 23. Juni 2017, 00:20

Sweaty, junger alter Freund. Das Du dabei bist, habe ich nicht anders erwartet. Ebenso, dass Du Fragen stellst.
Warte bitte noch bis morgen. Im Moment weiß ich noch nicht so richtig, wie ich es Dir erklären soll.
Morgen habe ich dann Bildmaterial zu Hilfe.


Aber gerne doch ;)
Die Erklärung von Victory78 macht es ja noch spannender.
Was hat der arme Horatio verbrochen dass ihr ihn, diesen Hänfling zur See schicken wollt? Suckling 1771

25

Freitag, 23. Juni 2017, 09:07

Guten Morgen,

danke an Heinz und Matthias für Eure Teilnahme am BB.

@Sweaty,

ja, Matthias hat es eigentlich schon gut erklärt.

Das Schiff steht während der Bauphase immer so, wie es später auch im Wasser liegt.

Das heißt, die Helling ist in diesem Fall die nach unten verschobene KWL (Konstruktionswasserlinie), und die Spanten stehen senkrecht auf dieser.

Nachstehendes Bild sollte dies verdeutlichen. (Quelle: Baubeschreibung Billing Boats, Figur 9, Wasa 1:75)

:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

Beiträge: 246

Realname: Hans M.

Wohnort: Halle/Saale

  • Nachricht senden

26

Freitag, 23. Juni 2017, 14:11

Hallo Ray

Ich möchte zu deinem Baubericht nicht wieder "zu spät" (ist man eigentlich ja nie), kommen,
und auf dem schon reichlich besetztem "Zuschauer-Deck" mit Platz nehmen. :wink:
Da ich mich erst seit "kurzem" mit dem historischen Schiffs-Modellbau befasse, wird es in dieser Rubrik
für mich sehr interessant und vor allem sehr lehrreich mit deinem Baubericht sein. :ok:
Gemessen an der Qualität deiner vorhergehenden Bauberichte wird es kein...., kein....sondern bestimmt
"....wieder ein großes Kino...."werden. :rolleyes:
Mit Modellbau-Technischen-Einlagen kann ich deinen Baubericht leider noch nicht bereichern, dafür aber bestimmt
mit einigen, ich weiß man darf sie nicht so nennen, aber ich mache es noch einmal,....mit dummen, Anfänger- Typischen-
Fragen... :D
...nun habe ich :hunger: auf den Bericht.

Viele Grüße
Hans
Freude ist die Emotion, die Menschen miteinander verbindet :) :) :tanz:

Beiträge: 2 561

Realname: Michael

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

27

Freitag, 23. Juni 2017, 14:47

Hallo Ray, hallo Matthias,
erst einmal danke für die Erklärung. Habe ich jetzt ein Problem oder nicht?
Hätte ich es so gemacht wie ihr sagt, so wären meine Spanten schief geworden da die Schnitte für die Spanten schon vorgegeben waren und mit gerade aufliegendem Kiel sind sie jetzt senkrecht.
Da es mir neu ist was ihr sagt (ich aber keinen Zweifel daran habe dass es stimmt) und ich nun ja anders verfahren bin...
...ist das jetzt von vornherein Schrott?
Aber frage ich doch erst einmal anders, was hat es für Vorzüge wenn man so baut wie Ihr?
Bei meinem Modell hätte ich in Eurer Bauweise auch Probleme zum Beispiel Maß zu nehmen. So die Position der Pforten zum Beispiel die ich ja in ihrer Höhe auf den Plänen ab dem Kiel messe. Wenn ich da jetzt meinen Kiel nicht gerade aufliegen habe müsste ich ja ab der Heling noch jeweils den Abstand Heling/Kiel beachten der ja dann der Hypotenuse nach steigt, bzw. sinkt.
Ich hoffe ich nerve nicht schon jetzt :)

Liebe Grüße
Sweaty
Was hat der arme Horatio verbrochen dass ihr ihn, diesen Hänfling zur See schicken wollt? Suckling 1771

Beiträge: 246

Realname: Hans M.

Wohnort: Halle/Saale

  • Nachricht senden

28

Freitag, 23. Juni 2017, 15:13

@Sweaty
Ja, auch für mich gleich zu Beginn eine gute Frage.
Danke

Grüße
Hans :)
Freude ist die Emotion, die Menschen miteinander verbindet :) :) :tanz:

Beiträge: 2 561

Realname: Michael

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

29

Freitag, 23. Juni 2017, 16:49

@Hans
Ob ich nerve? ;(
Was hat der arme Horatio verbrochen dass ihr ihn, diesen Hänfling zur See schicken wollt? Suckling 1771

30

Freitag, 23. Juni 2017, 17:37

Hans, besten Dank auch für Dein Interesse!

Sweaty, Du nervst doch nicht!
Ich habe meinen Bau auch nicht aus lauter Schlauigkeit so begonnen, sondern einfach, weil Billing Boats das so vorgesehen hat.
Und weil das Wasa-Museum diesen Rumpf auch als "kompetentesten" von allen Baukästenrümpfen ausweist...
Und weil es, wie Du schon sagst, auch für mich richtig Sinn macht.

Aber vielleicht war es auch bloß bei der WASA so.
Schrott ist Dein Modell auf keinen Fall.
Wenn es bei der Sovy wirklich auch so war, würde ich einfach unten auf den Kiel eine nach vorne dünn zulaufende Dreiecksleiste
in Kieldicke aufkleben. Das brauchst Du dann auch erst ganz zum Schluss machen.
Ich hoffe, Du weißt, wie ich es meine.

Meine Pfortenhöhen werde ich vom Balkweger aus vermessen.
Wie ich allerdings dessen Höhe genau definiere, ist mir auch noch nicht gänzlich klar. :idee: Learning by doing :ok:

Ach ja, zum neugierig sein gehört nun mal das Fragen.
Und dazu habe ich ja regelrecht aufgefordert.
Ob ich dann immer zufriedenstellend antworten kann, ist schon wieder eine ganz andere Frage.
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

Ähnliche Themen

Werbung