Sie sind nicht angemeldet.

Holz: Ray`s WASA

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1 651

Samstag, 29. September 2018, 14:19

Hallo Ray,

zwei gleiche Hälften bekommst du mit Sicherheit im 1 Euro Shop oder ähnliches.
Würde ich auf jeden Fall noch mal ändern. Ist auch, glaube ich, kein großer Aufwand.

Mit freundlichem Glückauf
Jürgen
Im Bau:
Billing Boats Titanic 1:144
Mare Nostrum 1:35, Artesania Latina
Abo Modellbahnanlage Spur N, 1:160 von DeAgostini
Fertig:
H0 Anlage, kleine Gebirgslandschaft

1 652

Samstag, 29. September 2018, 14:35

Na super Jochen,

dann schaue mal bitte nach eloxierten Knopfhälften mit 13 mm Aussendurchmesser,
so ähnlich profiliert wie auf meinem Bild und ohne Zahlen- oder Buchstabenprägungen.

Und wenn nichts dabei ist, werde ich Jürgens Ratschlag befolgen und mal im 1 Euro-Laden
oder im Handarbeitsladen nachschauen.

Geändert wird es auf alle Fälle.
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

1 653

Samstag, 29. September 2018, 18:59

Nachdem im Frühjahr 2017 meine Zwangspause mit dem Modellbau begann, habe ich gar nicht den Baubericht Deiner Wasa mitverfolgt. Da ist mir ja gewaltig was entgangen... 8o 8o Ich möchte Dir bis hierher zu Deinem fantastischen Modell gratulieren, eigentlich fehlen mir ein bischen die Worte. Aber ein dermaßen stimmiges Modell mit eigener Handschrift, das sieht man nicht alle Tage. :respekt: :respekt: :respekt: Da kommt man sich als Baukasten-Modellbauer fast schon schäbig/faul vor...

Viele Grüße,
Brahms
In Bau: H.M.S. Agamemnon, Fertig: Russische Brigg Mercury, H.M.S Victory von Heller, USS Kearsarge 1861 von Revell

1 654

Sonntag, 30. September 2018, 10:50

Danke Stefan,

die eigene Handschrift erfordert natürlich Kompromisse, die nicht jeder bereit ist einzugehen.
Um so schöner, dass es Dir gefällt.
Deine Mercury ist übrigens ein sehr schönes Modell, dessen Bau ich gerne begleitet habe, und mit dem Du Dich in keinster Weise verstecken musst.
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

1 655

Montag, 1. Oktober 2018, 00:26

Hallo Ray,
meine Güte bist du schnell - da kommt man ja kaum zum meckern :abhau: aber Spaß beiseite - Dein Bautempo ist wirklich beeindruckend -ebenso wie die Fortschritte, die dabei herauskommen. Deswegen fällt es mir schwer einzelne Aspekte aufzugreifen, bei zwei Punkten möchte ich das aber dennoch tun - zum einen: das Doppelfigurensemble in der Mitte der untern Galerie ist absolut allererste Sahne - ein kleines Kunstwerk in sich, das ich sehr schön gelungen finde.
Zum zweiten eine Bemerkung zu den Stückpforten - die Idee mit den Knöpfen finde ich wirklich gut - aber in dem Punkt muss ich mich leider meinen Vorrednern anschließen - das geht besser. Die Einfassungen der Stückpforten allerdings ist auch wirklich schön geworden. Weiter so. :thumbsup:
LG Martin

1 656

Montag, 1. Oktober 2018, 09:28

Hallo Leute,

Hier nun die letzten Schnitzereien am Heck, bevor es nach dem Urlaub mit dem Gallion weiter geht.
Bis dahin muss ich mir überlegt haben, wie ich was am besten umsetze.








@Martin, die Knopfeinfassungen werden natürlich noch geändert und das Ruder werde ich erst ganz zum Schluss bauen.
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

1 657

Dienstag, 2. Oktober 2018, 07:41

Moin Ray,

Wie immer fantastische Arbeit und schön das du es, so konsequent Durchziehst. Nun wünsche ich dir aber erst mal einen schönen Urlaub, erhole dich gut damit du dann mit vollem Elan weiter machen kannst, ich freue mich schon sehr darauf.


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

Beiträge: 1 882

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

1 658

Dienstag, 2. Oktober 2018, 10:32

Wie jetzt? Urlaub? ?( ... Schnitzmesser, Holzscheit und Plan mitnehmen, mehr brauchst du doch nicht :lol:

1 659

Dienstag, 2. Oktober 2018, 12:36

Zitat

Wie jetzt? Urlaub? ?( ... Schnitzmesser, Holzscheit und Plan mitnehmen, mehr brauchst du doch nicht :lol:
Recht hat er! :D Ich wünsch dir auf jeden Fall einen schönen Urlaub!

Beiträge: 1 653

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Groß Enzersdorf, Österreich

  • Nachricht senden

1 660

Dienstag, 2. Oktober 2018, 19:16

Servus
Da schließe ich mich an.... schönen Urlaub vom Schnitzen...
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

1 661

Dienstag, 2. Oktober 2018, 23:45

Danke Euch allen.
Ein paar Tage sind es ja noch bis zur schönsten Zeit des Jahres.
Aber eben nicht mehr lange :tanz:
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

1 662

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 09:54

Hallo Ray, :wink:
die Knieverzierungen sind wirklich schön geworden - hast Dir den Urlaub redlich verdient - erhole Dich gut und komm heil zurück.
GLG
Martin :wink:

1 663

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 20:26

Deine Schnitzereien sind ´ne Wucht. :ok:
Den Urlaub gönn´ich Dir von Herzen, trotzdem würde ich das Schnitzmesser mitnehmen, ...man weiß ja nie! :D


LG Heinz
Leute hetzt euch nicht ab, ihr kommt noch früh genug zu spät! ;)


Fertig: Golden Star, Seehexe,

1 664

Freitag, 5. Oktober 2018, 10:57

Klasse Ray :ok: :ok: :ok: :ok: :ok:

LG
Sergio
In der Werft : Revenge 1577
Fertig : Avalon

1 665

Freitag, 5. Oktober 2018, 13:17

Besten Dank Leute
für`s rein schauen und die Urlaubswünsche.

Um mit „Otto`s“ Worten zu reden, bevor es losgeht: „Einen hab ich noch…“

Unterschiedliche Knopfhälften wieder raus (je öfter ich da hingeschaut habe, desto schlimmer fand ich es),
neue Messingösen rein, und das Schiff (zumindest erstmal von hinten) wehrhaft gemacht.

Ich hoffe, die Ösen altern noch genauso nach wie die schon lange verbauten Messinghülsen darüber.
Ansonsten kann ich erstmal gut damit leben.







:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

Beiträge: 1 882

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

1 666

Freitag, 5. Oktober 2018, 17:25

oder Du brünierst das Messing, das käme dem Original wohl am Nächsten. Das Brünieren ist ganz einfach , ich weiß nur nicht ob das am verbauten Metall noch gut geht. :rolleyes:

1 667

Freitag, 5. Oktober 2018, 17:41

@Hans Juergen,

wenn`s funktioniert, klappt es auch im eingebauten Zustand :)
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

1 668

Freitag, 5. Oktober 2018, 17:53

Hallo Ray. Schaut toll aus. Die Teile auszutauschen war konsequent. Schönen Urlaub.
Lieben Gruß Frank

Beiträge: 2 015

Realname: Jochen Große-Katthöfer

Wohnort: Gladbeck

  • Nachricht senden

1 669

Freitag, 5. Oktober 2018, 18:01

Mist, ich war zu langsam mit meiner Rückmeldung: Ösen habe ich nur bis 11.5 mm, die aber auch schwarz.
Mein Vorschlag wäre auch brünieren, müsste auch eingebaut funktionieren, eventuell Wattebäusche mit Brüniermittel reinstopfen.
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

1 670

Freitag, 5. Oktober 2018, 21:06

Hallo Jochen,

alles gut.
Wer weiß, ob bei Deinen 11,5 mm Knöpfen der Innendurchmesser für die Kanonen ausgereicht hätte.
Die Idee, die Rundpforten zu bestücken, kam mir nämlich erst später.

Brünieren mit Wattestäbchen funktioniert bedingt. Man muss halt sehr oft auftragen und es dauert..
Aber Zeit ist ja für die WASA und für mich kein Problem...
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

1 671

Freitag, 5. Oktober 2018, 22:55

Hallo Ray,
wenn Du mir eine genaue Zeichnung der runden Öffnungen im Heck (so wie Du sie haben möchtest) zukommen lassen möchtest dann könnte ich Dir die Dinger in Messing drehen.
LG
Oliver

1 672

Samstag, 6. Oktober 2018, 12:57

Hallo Ray,

schön das du sie gewechselt hast. Passt jetzt viel besser.
Mit dem Brünieren würde ich mir aber noch mal überlegen.
An Deck hast du ja auch schon Messingteile verarbeitet. Dazu würden
die Ösen für die Gesamtansicht doch gut passen.
Musst du aber selbst entscheiden.

Mit freundlichem Glückauf
Jürgen

PS. Ich wünsche dir einen schönen Urlaub.
Im Bau:
Billing Boats Titanic 1:144
Mare Nostrum 1:35, Artesania Latina
Abo Modellbahnanlage Spur N, 1:160 von DeAgostini
Fertig:
H0 Anlage, kleine Gebirgslandschaft

1 673

Samstag, 6. Oktober 2018, 18:21

Danke Euch Beiden!

@Oliver, das ist ganz dolle lieb von Dir.
Deine gedrehten Teile wären aber bestimmt zu overdresst und zu edel für mein Modell.

Ich denke die jetzige Art passt zu meinem bisherigen Stil und den bisher verwendeten Elementen noch am besten.
Auch vielleicht sogar a la Jürgen in Messing (nicht brüniert, sondern nur angelaufen)
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

1 674

Samstag, 6. Oktober 2018, 22:52

Mit den Ösen isses auf jeden Fall um Längen besser als vorher :)

1 675

Sonntag, 7. Oktober 2018, 06:56

Moin Ray,

Die neuen Ösen, sehen um Welten besser aus und alt werden sie von ganz alleine. Ich würde hier auf eine Brünierung verzichten.
Auch die Krawallwummen, sehen gut aus, sind das nur die Geschützrohre, oder komplette Kanonen?


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

1 676

Sonntag, 7. Oktober 2018, 08:19

Danke Euch Beiden,

mir wurde allerdings schon wieder ein anderer Floh ins Ohr gesetzt.
Ein Versuch ist es auf alle Fälle wert.
Bilder gibt es, wenn es geklappt hat.

Zur Kanone: Ja, komplettes volles Rohr, allerdings ohne Lafette.
Leider kein Bild gemacht, dafür Skizze:



Für Lafette war kein Platz, weil das Heck ursprünglich mal ohne Bewaffnung geplant war.
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

1 677

Sonntag, 7. Oktober 2018, 11:08

Hallo Ray,

Danke für deine Erklärung und das du dir die Mühe, mit der Skizze gemacht hast. Nun ist es klar, man braucht da ja keine Lafette für die Wumme, würde man ja später auch gar nicht mehr sehen.


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

1 678

Sonntag, 7. Oktober 2018, 20:29

Genauso ist es,Bernd.

Und da ja Männer beim Verreisen bloß Kamm, Zahnbürste und Schlüpfer brauchen dauert das Kofferpacken
bei mir auch nicht sehr lange.
Da blieb noch Zeit für Veränderungen (auf speziellen Modellbauerkommentar), die ich morgen gerne noch zeigen werde.
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

Beiträge: 1 882

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

1 679

Sonntag, 7. Oktober 2018, 20:50

JAJA , das Modellbauervirus .....
wer es einmal hat wird es auch im Urlaub nicht wieder los :abhau:

1 680

Montag, 8. Oktober 2018, 08:56

Guten Morgen,

1.)...kam ein Modellbauer des Weges und sagte:

"die Knöpfe sind unterschiedlich, das geht besser..."- und die Knöpfe kamen weg.

2.)...kam ein zweiter Modellbauer des Weges und sagte:

"die Messinghülsen sind Stilbruch, probiere es doch mal in Holz..."- und die Messinghülsen kamen weg.

3.)...kam ich selber des Weges und sagte:

"aber die kleinen Messinghülsen darüber müssen dann auch verschwinden, zumal diese mir immer schon ein Dorn im Auge waren."- und auch die kamen weg.








Tja, manchmal bedarf es einem Anstoß... :hey: , denn das Gute liegt so nahe.
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

Ähnliche Themen

Werbung