Sie sind nicht angemeldet.

Holz: Ray`s WASA

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1 021

Mittwoch, 14. März 2018, 10:07

Guten Morgen allerseits,

Aktion Trempelrahmen erfolgreich abgeschlossen.
Die Rahmen wurden diesmal aus 6 x 5 mm „Balken“ hergestellt und durch
leichte Schnitzarbeit einzeln an die Aussenhautkrümmung angepasst.

Es ging ganz gut von der Hand, konnte ich ja ein Deck drunter bereits zur Genüge üben.
Die nächste Zeit wird nun erstmal wieder mit der Nagelung nachgezogen.



















:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

1 022

Mittwoch, 14. März 2018, 11:17

Morgen Ray, :wink:
die Trempelrahmen sind wirklich sehr schön geworden :thumbsup:
Und mal wieder eine Frage - auf dem zweiten Bild sieht es so aus, als hättest Du ein Brettchen auf der Innenseite der Planken angebracht ( wenn auch nur kurzfristig) - ist das auch so, oder sieht es nur so aus und welchem Zweck dient das?
LG Martin

1 023

Mittwoch, 14. März 2018, 13:36

Hallo Martin,

danke für Dein Lob.
Nein, diesmal bin ich unschuldig. Habe kein Brettchen angebracht. Die Sache täuscht.
Die Klammern dienen lediglich der Fixierung der frisch verleimten senkrechten Trempelrahmenteile.
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

1 024

Mittwoch, 14. März 2018, 17:22

Aber die Schraubenschlitze stehen nicht rein zufällig alle exakt ausgerichtet in Fahrtrichtung, oder? ;)
Tolles Schiff, immer wieder :sabber: .
Schönen Gruß, Steffen

Im Bau: Le Glorieux 1:150 von Heller
Fertig: HMS Beagle 1:96, Gorch Fock 1:253, HMS Victory 1:225, Cutty Sark 1:350
Nach dem Modell ist vor dem Modell: USS Constitution 1:96 von Revell, in Warteposition.


Beiträge: 3 100

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

1 025

Mittwoch, 14. März 2018, 18:10

Klasse Fortschritte, tolle Leistung...
der Franz :abhau:


im Bau: Nao Victoria 1:50





Beiträge: 148

Realname: Jan

Wohnort: Landsberg am Lech

  • Nachricht senden

1 026

Mittwoch, 14. März 2018, 18:15

Hallo Ray,

Hab seit langem mal wieder in deinen Baubericht geschaut und ich bin begeistert! Mensch, ich bastle jetzt schon das 4. Jahr an meiner Cutty, aber an Dein Tempo komm ich nicht ran...Dein Modell wird richtig schön...

Jan
Cutty Sark im Bau: Holz: Cutty Sark - Artesania Latina

1 027

Donnerstag, 15. März 2018, 08:08

Guten Morgen und danke Euch Dreien,

@Steffen,

Zitat

Aber die Schraubenschlitze stehen nicht rein zufällig alle exakt ausgerichtet in Fahrtrichtung, oder?
nein, natürlich nicht zufällig. Auch wenn man sie später nicht mehr sieht, es sieht momentan eben besser (ordentlicher) aus.


@Jan,

Zitat

ich bastle jetzt schon das 4. Jahr an meiner Cutty, aber an Dein Tempo komm ich nicht ran...
an das Tempo vielleicht nicht (warum auch?) aber an die Qualität allemal.
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

1 028

Donnerstag, 15. März 2018, 08:43

Hallo Ray,

wie immer : :love: :love: :love:

LG
Oliver

1 029

Donnerstag, 15. März 2018, 15:25

Danke Oliver,

das Kompliment gebe ich gerne zurück.
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

1 030

Donnerstag, 15. März 2018, 20:55

Hallo Ray . Ich habe heute die Wasa von Alexander Fricke in Live gesehen, Hammer. Du bist verdammt nah dran und das ist sehr positiv gemeint. Mach weiter so.
Lieben Gruß Frank

1 031

Freitag, 16. März 2018, 08:18

Hallo Frank,

Ehre wem Ehre gebührt, aber das Modell von Alexander ist neben dem Original mein unerreichbares Vorbild.
Wäre auch gern in Augsburg gewesen, aber Arbeit und Entfernung haben es nicht zugelassen.

Ich würde unsere Modelle auch nicht im direkten Vergleich sehen wollen.
Während die Vasa von Alexander durch absolute authentische Detailtreue besticht, liegt der Focus bei meinem
Modell eher auf die Darstellung des robusten Charakters analog des derzeitigen Zustand des Originals.

Ich möchte, dass meine WASA wiedererkennbar ist, ohne dass jedes Detail bis ins Kleinste der Vorgabe entspricht.
Das allein schon, weil ich handwerklich wohl auch nicht in der Lage bin, höhere Ansprüche umzusetzen.
Spätestens bei den Verzierungen und Schnitzereien (will sie unbedingt aus Holz!) wird sich das zeigen.

By the way, der Weg ist das Ziel. Wir werden sehen, wohin er uns noch führt…
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

Beiträge: 1 496

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

1 032

Freitag, 16. März 2018, 09:17

Servus....
Genau Ray .... so muss es auch für mich sein .... würden wir alle authentische Modelle bauen, wäre es langweilig... Landschaftsmaler interpretieren die gleiche Kulisse auf Ihre Art, und viele Modellbauer auch....das Ganze ist eben so bei der Kunst.... der Kontrahent ist die Kopie.. :)
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

1 033

Freitag, 16. März 2018, 20:30

Danke Gustav,

schön, dass Du es auch so siehst :hand:
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

1 034

Freitag, 16. März 2018, 21:59

Hallo Ray ich wollte mit meiner gestrigen Aussage nichts in Frage stellen. Wenn es so rüber gekommen ist möchte ich mich entschuldigen.
Ich weiß das Du die WasA nach deinen Vorstellungen baust und das finde ich auch gut so.
Ich fand den Vergleich aus meiner Sicht passend.
Lieben Gruß Frank

1 035

Samstag, 17. März 2018, 05:43

Guten Morgen Frank,

Du musst Dich für nichts entschuldigen. Im Gegenteil, ich habe mich durch Deine lieben Worte geehrt gefühlt.
Tja, beim geschriebenen Wort gibt es schnell mal Missverständnisse.
Falls Du noch auf der Ausstellung bist wünsche ich noch viel Spaß und viele Bewunderer Deines tollen Schiffes.

Wenn Du Lust hast, kannst Du ja mal ein paar Fotos machen.

Lieben Gruß,
Ray
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

1 036

Samstag, 17. März 2018, 19:44

Guten Abend,

habe den Tag genutzt, um mit der Nagelung nach zu ziehen.
Jetzt sind beide Seiten auf aktuellem Stand.
Viel zu zeigen gibt es ja da nicht, aber die Sonne schien grad so schön im Streiflicht auf die Nägel,
das habe ich noch schnell im Bild festgehalten.







:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

1 037

Samstag, 17. März 2018, 22:44

Hallo Ray,

GENIAL :ok: :ok: :ok: :love: :love: :love: :love: :love: :love:

LG
Oliver

Beiträge: 3 100

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

1 038

Samstag, 17. März 2018, 23:19

schön genagelt mein Freund...
der Franz :abhau:


im Bau: Nao Victoria 1:50





1 039

Sonntag, 18. März 2018, 07:22

Moin Ray,

Klasse! Ich finde die Struktur, die durch die Nägel entsteht einfach nur genial. :love:
Wirklich eine topp Arbeit. :ok:

LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

Beiträge: 1 680

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

1 040

Sonntag, 18. März 2018, 10:15

Hi Ray,

ich bin jetzt erst über Deinen nicht mehr ganz neuen BB gestolpert und muß sagen der Rumpf gefällt mir ausgezeichnet. Schade nur daß Du das Modell nicht komplett aufriggst, ich kann´s aber verstehen . Das Schiff schluckt reichlich Platz
Ich setz mich mal dazu und guck Dir über die Schulter.

1 041

Sonntag, 18. März 2018, 12:24

Moin,

und wieder mal zeigen deine Bilder, was für ein wunderbares Modell du baust!
Deine eigene Handschrift, die Du schon bei der Spee gezeigt hast, setzt sich nahtlos fort. Allergrößten :respekt: !!

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


1 042

Sonntag, 18. März 2018, 13:18

Licht und Schatten, einfach geil :sabber:
Schönen Gruß, Steffen

Im Bau: Le Glorieux 1:150 von Heller
Fertig: HMS Beagle 1:96, Gorch Fock 1:253, HMS Victory 1:225, Cutty Sark 1:350
Nach dem Modell ist vor dem Modell: USS Constitution 1:96 von Revell, in Warteposition.


1 043

Sonntag, 18. März 2018, 16:33

Freut mich sehr, wenn`s Euch gefällt,

Hans Juergen, schön, dass Du Dich mit einklinkst. Die WASA ist schon so groß, wie konntest Du sie nur übersehen?

Habe als Zulage noch zwei Vergleiche gemacht.
Ray`s Aussenhaut vs. Originalwandung (Bilder aus Wasa-Dream-Report)


Eventuelle Ähnlichkeiten sind nicht zufällig, sondern erwünscht.





:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

1 044

Sonntag, 18. März 2018, 17:14

Hallo Ray :wink:
- die Nagelung ist Dir wirklich sehr gut gelungen und auf den Bildern wird der Charakter im Vergleich mit dem Original sehr schön deutlich - gefällt mir ausgesprochen gut. :thumbsup:
LG Martin

1 045

Sonntag, 18. März 2018, 17:17

Einfach nur spitzenklasse, Ray :ok:
Ob groß, ob klein, ob arm, ob reich. Vor einem Lauf sind alle gleich :pinch:

Im Bau: Jagdtiger
Im Bau: AMT 1/25 74er VW Scirocco LS
Fertig: Dragon: SU 76i in 1:35

1 046

Sonntag, 18. März 2018, 18:52

Hi Ray,

Welche sind die Orginalbilder?

Sieht klasse aus!

Grüße
Dany

Beiträge: 1 680

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

1 047

Sonntag, 18. März 2018, 22:35

Nagel König RAY. Sind die eigentlich alle mit dem Hämmerchen rein genaglet oder mit einem Handnagler?

Beiträge: 1 003

Realname: Dirk Wörner

Wohnort: Harsewinkel

  • Nachricht senden

1 048

Montag, 19. März 2018, 08:48

Moin Ray..... :wink:

Da kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen, Superschön und gelungene Nagelung....... wie natürlich das ganze Modell. Ist schon echt gaaaaanz großes Kino was du uns da zeigst! :sabber: :sabber: :sabber:

Gruß, Dirk. :ok:

1 049

Montag, 19. März 2018, 11:11

Danke schön Dirk,

@Hans Juergen, die Nägel sind alle gehämmert und damit sie in dem harten Buchenholz nicht krumm gehen,
wurde vorher mit einem Handbohrer vorgebohrt.
Mit einem Handnagler bestand keine Chance, die Nägel auch nur ansatzweise ins Holz zu bekommen.
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

Beiträge: 3 100

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

1 050

Montag, 19. März 2018, 11:27

Mit einem Handnagler bestand keine Chance, die Nägel auch nur ansatzweise ins Holz zu bekommen.

Das glaub ich gerne...
der Franz :abhau:


im Bau: Nao Victoria 1:50





Ähnliche Themen

Werbung