Sie sind nicht angemeldet.

Holz: Ray`s WASA

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

871

Mittwoch, 31. Januar 2018, 08:37

Guten Morgen und danke vielmals für so viel Zuspruch.

Momentan gibt es leider nicht viel zu zeigen. Bin wie gesagt dabei, die Trempelrahmen weiter einzubauen.
Von der Ausführung her nicht besonders originell, im Gegensatz zu einigen hier beschriebenen innovativen Methoden.
Aber es passt irgendwie, und von daher bin ich mit dem sichtbaren Ergebnis ganz zufrieden.

Vielleicht bekomme ich nachher noch ein paar Bilder eingestellt, damit für Euch die Sache auch sichtbar wird.
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

872

Mittwoch, 31. Januar 2018, 11:11

Moin,

Pech gehabt Matthias, ich komm noch später um die Ecke...

GLÜCKWUNSCH RAY!
Was Du immer aus dem Nichts heraus entstehen lässt, einfach eine Klasse für sich!

Ingo


Gar nicht! Es gibt immer einen, der es doch noch irgendwie schafft später zu kommen!

Bevor das nächste Update kommt:
Auch von mir noch einen Glückwunsch zur Fertigstellung der Nagelung! Ist klasse geworden.

Grüße,
Dany

873

Mittwoch, 31. Januar 2018, 13:06

Und da ist schon das nächste Update.
Danke Dany, kommst ja gerade rechtzeitig.

Also, meine Trempelrahmen fertige ich einfach aus meinen übrig gebliebenen Barkholzleisten (8 x 5 mm).

Die Maße der Rahmenteile wird einzeln individuell an jeder Pforte abgenommen und dann auf Länge zugeschnitten.
Gegebenenfalls werden sie noch etwas in Abhängigkeit vom Abstand zu den Spanten in der Breite angepasst.





Zuerst werden dann die vertikalen Balken gesetzt und verleimt, danach folgen die horizontalen Passstücke.
Bis zum Trocknen wird`s geklammert,




und sieht dann von außen so aus…




und von innen so:










Später kommt dann noch ein in der Höhe angepasster beplankter Fußboden in jedes „Sektionsabteil“.
Ebenso erfolgt noch die Montage von Schottwänden in Längsrichtung, um den freien Durchblick quer
durchs Schiff zu einzuschränken.

Von den „durchnagelten“ Wänden wird man so gut wie nichts mehr sehen, wenn die Schotten drin sind
und das nächste Deck drauf ist.
Also eigentlich dunkel wie im Sack, bloß mit schwachem Lichteinfall im direkten Pfortenbereich.

Wie ist das, einige von Euch waren doch schon auf begehbaren historischen Schiffen (z.B. Victory)
Hätte man da auf gewissen Decksbereichen durch die Pforten quer durch das Schiff von
steuerbord zu backbord schauen können?
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

874

Mittwoch, 31. Januar 2018, 13:58

Moin Ray,

die Trempelrahmen sind wie gewohnt TOP :ok:

Wie ist das, einige von Euch waren doch schon auf begehbaren historischen Schiffen (z.B. Victory) Hätte man da auf gewissen Decksbereichen durch die Pforten quer durch das Schiff von steuerbord zu backbord schauen können?

Ich war zwar noch nicht auf einem solchen Schiff, kenne aber aus der Literatur, dass jegliche Art von Zwischenwänden beim Klar-Schiff abgeschlagen wurden und man dann wirklich von Back- nach Steuerbord hätte durchschauen können. Ich bin mir aber gar nicht sicher, ob in diesem Schiffsbereich überhaupt Zwischenwände in Längsrichtung vorhanden waren.

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


Beiträge: 2 001

Realname: Jochen Große-Katthöfer

Wohnort: Gladbeck

  • Nachricht senden

875

Mittwoch, 31. Januar 2018, 14:08

Mahlzeit, König der Laubsäge!

Nach dem, was ich so weiß, war das einzige, was den freien Durchblick verhinderte, der dicke Mief...
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

Beiträge: 3 343

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

876

Mittwoch, 31. Januar 2018, 14:35

Hervorragend gebaut, TOP :ok: :ok: :ok:
der Franz :abhau:


im Bau: Nao Victoria 1:50





877

Mittwoch, 31. Januar 2018, 15:27

Hallo Ray,

schau mal hier , von der Vic eine schöne Innenansicht, kannst quer von Luke zu Luke schauen.
Was die Nägel angeht, warum kürzt Du die nicht vorher? :nixweis:
Kannst natürlich auch noch Planken von innen anbringen, hinter denen die Nägel verschwinden :grins: .
Schönen Gruß, Steffen

Im Bau: Le Glorieux 1:150 von Heller
Fertig: HMS Beagle 1:96, Gorch Fock 1:253, HMS Victory 1:225, Cutty Sark 1:350
Nach dem Modell ist vor dem Modell: USS Constitution 1:96 von Revell, in Warteposition.


878

Mittwoch, 31. Januar 2018, 18:09

Hallo Ray,

deine Nagelorgie ist dir gut gelungen. Sieht TOP aus. :ok: :ok: :ok:
Deine Trempelrahmen sind in gewohnter Qualität gebaut. Sehen gut aus. :)

Ich denke es wird Stellen geben, wo man von Luke zu Luke schauen kann. Aber auch
bestimmt Bereiche in denen Trennwände verbaut waren. Nur welche Bereiche weiß
ich leider nicht.

In diesem Sinne wünsche ich dir weiterhin ein gutes Gelingen.

Mit freundlichem Glückauf
Jürgen
Im Bau:
Billing Boats Titanic 1:144
Mare Nostrum 1:35, Artesania Latina
Abo Modellbahnanlage Spur N, 1:160 von DeAgostini
Fertig:
H0 Anlage, kleine Gebirgslandschaft

879

Donnerstag, 1. Februar 2018, 08:36

Das sind ja mal gute Nachrichten.
Danke erstmal für Eure Info`s über das „Freideck“.

Da spare ich mir ja direkt ein bisschen Arbeit.

Ach ja, die Nägel kürze ich nicht vorher, weil sie ohne Spitze trotz vorbohren so schlecht ins Holz gehen.
Und hinterher habe ich sie auch nicht abgeschnitten, weil man sie nicht sehen wird.
Ein inneres Schanzkleid wird es übrigens auch nicht geben, ebenso wenig wie irgendwelche Inneneinbauten
auf den unteren Decks.
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

880

Donnerstag, 1. Februar 2018, 10:09

Ach ja, die Nägel kürze ich nicht vorher, weil sie ohne Spitze trotz vorbohren so schlecht ins Holz gehen.
Du baust dann quasi eine "Eiserne Jungfrau" :lol:
Schönen Gruß, Steffen

Im Bau: Le Glorieux 1:150 von Heller
Fertig: HMS Beagle 1:96, Gorch Fock 1:253, HMS Victory 1:225, Cutty Sark 1:350
Nach dem Modell ist vor dem Modell: USS Constitution 1:96 von Revell, in Warteposition.


881

Donnerstag, 1. Februar 2018, 12:12

Genau!
Die Jungs sollen sich bewegen und nicht faul an den Bordinnenwänden lehnen!
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

Beiträge: 3 343

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

882

Donnerstag, 1. Februar 2018, 13:09

Außerdem kann man das prima als Garderobe verwenden und
Klamotten dran aufhängen...
der Franz :abhau:


im Bau: Nao Victoria 1:50





883

Donnerstag, 1. Februar 2018, 14:15

Die Jungs sollen sich bewegen und nicht faul an den Bordinnenwänden lehnen!
Dann wurde die Wasa also von der Besatzung selbst versenkt, weil die Jungs Angst hatten bei ein bisschen Seegang und den damit verbundenen Schiffsbewegungen an die Bordwände angenagelt zu werden :abhau: :abhau:
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


884

Donnerstag, 1. Februar 2018, 15:32

an die Bordwände angenagelt
:abhau: :lol: :abhau:
Schönen Gruß, Steffen

Im Bau: Le Glorieux 1:150 von Heller
Fertig: HMS Beagle 1:96, Gorch Fock 1:253, HMS Victory 1:225, Cutty Sark 1:350
Nach dem Modell ist vor dem Modell: USS Constitution 1:96 von Revell, in Warteposition.


885

Donnerstag, 1. Februar 2018, 16:16

Zitat

Dann wurde die Wasa also von der Besatzung selbst versenkt, weil die Jungs Angst hatten bei ein bisschen Seegang und den damit verbundenen Schiffsbewegungen an die Bordwände angenagelt zu werden

Nee, ganz anders.

Damit es nicht so piekt, haben sie die Nägel rausgezogen.
Allerdings hat keiner Bedacht, dass nun das Wasser durch die Löcher ins Schiff eindringen konnte.

Den Rest kennt Ihr ja… :abhau:
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

886

Freitag, 2. Februar 2018, 07:28

Moin Ray,

und michse dachte immer, das Knäcke ist abjesoffen weil da ein Könich zuvülle Wummen drauf habe wollte, aber gut man lernt ja nie aus. :D

LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

887

Freitag, 2. Februar 2018, 10:54

Joop,

da kannste mal sehen, was dichse einer hier noch so alles lernen kann... :five:
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

Beiträge: 1 600

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

888

Freitag, 2. Februar 2018, 14:09

Oha
Der Vasa-Stammtisch hatte es mal wieder lustig :lol:
Die Trempelrähmchen gefallen mir von Außen... ;)
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

889

Sonntag, 4. Februar 2018, 12:33

Hallo Ray :wink:
- die Trempelramen sehen gut aus - ich perlönlihc kann mich nciht ganz so mit dem Gedanken anfreunden, dass die Wasa ein innengewendetes Stachelschwein wird - aber wenn es der Optik keinen Abbruch tut, wird´s schon passen.
LG Martin

890

Sonntag, 4. Februar 2018, 15:07

Schade, dass ich bei Deinem Wasa-Stammtisch nicht da war.
Die Aufzeichnungen sind sehr amüsant.
Da gehen fast die schönen Trempelrahmen unter, aber nur fast. :ok:


Der Martin hat schon recht, der Gedanke von dem innengewendeten Stachelschwein stört ein bisschen,
aber erstens wird man es nicht sehen und zweitens denkt nach ein paar Wochen niemand mehr dran, außer Du vielleicht. :prost: hilft!


LG Heinz
Leute hetzt euch nicht ab, ihr kommt noch früh genug zu spät! ;)


Fertig: Golden Star, Seehexe,

891

Sonntag, 4. Februar 2018, 20:54

Danke Euch Beiden!

Auf die Idee, dass meine Nägel in Inneren einigen hier Kopfzerbrechen oder Bauchschmerzen bereiten könnten,
bin ich noch gar nicht gekommen.
Bestenfalls werde ich sie noch umbiegen, aber wozu. :nixweis:
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

Beiträge: 1 600

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

892

Sonntag, 4. Februar 2018, 21:59

Ich wiederhole: DU HAST ES NICHT LEICHT
... ich bearbeite die nicht einsehbaren Bereiche auch nicht... stört bisher niemanden...
Achtung: Die Scharfrichter sehen immer zu :thumbsup:
Umgebogene Nägel sieht später niemand... also ... :pfeif: drauf
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

Beiträge: 2 001

Realname: Jochen Große-Katthöfer

Wohnort: Gladbeck

  • Nachricht senden

893

Sonntag, 4. Februar 2018, 22:33

Mahlzeit!

Mit einiger Belustigung verfolge ich die Nageldebatte...
Man kann jedenfalls froh sein, daß die Besatzung damals nicht alle pieksenden Nägel entfernt hat, sonst wäre das Wrack kaum am Stück erhalten geblieben.
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

894

Sonntag, 4. Februar 2018, 23:28

Bin dafür den Nietenzähler Begriff durch Nagelschauer zu ersetzen :baeh: :abhau:

@Ray Hammermässige Vasa wird das, nur weiter so bin wie von der Spee extremst begeistert.
Im Bau:

1:350 Tamiya King George V + PE + Holzdeck
1:350 Tamiya Musashi + BigEd + Holzdeck
1:350 Tamiya Kagero + PE (fertig)
1:350 Revell Type VII C Uboot (fertig)
1:350 Trumpeter JMSDF DDG-177 Atago (fertig)
1:350 Academy Tirpitz + PE + Holzdeck + Metallrohre
1:50 Revell Langboot (fertig)

895

Montag, 5. Februar 2018, 07:49

Dreimal DANKESCHÖÖÖÖNNNN! :lieb: :lieb: :lieb:
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

896

Dienstag, 6. Februar 2018, 11:28

Hi Ray,

dein Baubericht liest sich spannender als so manches Buch! Echt beeindruckend was du bisher zeigst. Ich habe zwar keine Ahnung von Segelschiffen, nehme aber trotzdem gerne Platz!

Viele Grüße

Tim

897

Dienstag, 6. Februar 2018, 20:05

Hallo Tim,

herzlich willkommen auf der WASA-Werft.
Freue mich über jeden Weggefährten auf der langen Modellbaureise.

Bin immer noch beim Bau der unteren Trempelrahmen.
Geht nur langsam voran, meine Enkelkinder nehmen mich zur Zeit voll in Anspruch.
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

898

Dienstag, 6. Februar 2018, 22:31

Hallo Ray,
genieße einfach die Zeit mit deinen Enkeln - die Trempelramen laufen ja nicht davon. ;)
Aber wenn Du wieder Zeit hast, dann her mit neuen Bildern. :baeh:
LG Martin

899

Mittwoch, 7. Februar 2018, 08:18

Danke Martin,

mach ich....!
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

900

Samstag, 10. Februar 2018, 13:44

Vermelde...

...die Fertigstellung der Trempelrahmen an den unteren Stückpforten auf beiden Schiffsseiten :tanz:




























:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

Ähnliche Themen

Werbung