Sie sind nicht angemeldet.

Holz: Ray`s WASA

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 1 298

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

61

Mittwoch, 28. Juni 2017, 13:06

Servus Ray.... bei Dir hat ja ein Heer an Helfern angeheuert !!... da kann nichts schiefgehen!
Peter: ... dein Link ist der Hammer.....Wahnsinn... die Bilder....gleich mutiere ich zum Holzwurm! :kaffee:
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

Beiträge: 246

Realname: Hans M.

Wohnort: Halle/Saale

  • Nachricht senden

62

Mittwoch, 28. Juni 2017, 18:37

Hast aber schön mit uns den Weg vom Baum aussuchen bis zur Fertigung der Steven beschritten.

Ja, präzis und genau, wie immer. :ok:
Und damit wird er uns bis zum letzten Knoten
der Takelung erfreuen :)

Grüße
Hans
Freude ist die Emotion, die Menschen miteinander verbindet :) :) :tanz:

63

Mittwoch, 28. Juni 2017, 19:45

Genau! Danke Hans!
Was angefangen wurde, wird auch zu Ende gebracht!
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

64

Mittwoch, 28. Juni 2017, 20:26

Jetzt habt Ihr´s geschafft...den alten Panzerschrauber hat das Schiffvirus befallen.

Jetzt hab ich mir doch tatsächlich die Hachette-Scharnhorst bestellt :verrückt:

Naja, man muß auch mal Neuland betreten, außerdem ist es ein schönes Vater-Sohn-Projekt :smilie:
wird auch zu Ende gebracht!
...da bin ich ja mal gespannt. Wenn ich das richtig gesehen habe, geht der Bau knapp 3 Jahre :verrückt:
Ob groß, ob klein, ob arm, ob reich. Vor einem Lauf sind alle gleich :pinch:

Im Bau: AMT 1/25 74er VW Scirocco LS
Im Bau: Dragon: SU 76i in 1:35

65

Mittwoch, 28. Juni 2017, 22:22

Hey Ray,
jetzt isses klar ;)
LG Martin

66

Donnerstag, 29. Juni 2017, 08:20

Hallo Marc,

Glückwunsch zum Schiffseigner!

Schiffe versenken macht eh mehr Spaß als Panzer zu schubsen. ;)
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

67

Donnerstag, 29. Juni 2017, 11:09

Guten Tag in die Runde,

Vorder –u. Achtersteven sind fertiggestellt.
Die einzelnen Elemente wurden mit Holzleim verklebt und mit Holzzahnstochern verdübelt.
Hier der Vordersteven…






…und hier der Achtersteven.
Leider wird man nach der Beplankung kaum noch was von den einzelnen Elementen sehen.






Danach habe ich den Kiel gebaut.
Die Aufteilung der einzelnen Kielelemente erfolgte wiederum in Anlehnung an die bekannte Zeichnung.
Zusammenbau wie bei den Steven, leimen und dübeln.






Nun erfolgte die Zusammenführung des Kielbalkens mit den Steven wiederum in bekannter Art.
Mittlerweile wird die Größe des Modells ahnbar. Zum Vergleich der Zollstock.







Meine Madame sagt: Ich muss verückt sein….
Dabei weiß sie ja nicht mal, dass da noch ein Bugsprit drankommt. Auhweiah!
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

Beiträge: 934

Realname: Dirk Wörner

Wohnort: Harsewinkel

  • Nachricht senden

68

Donnerstag, 29. Juni 2017, 11:25

Junge...Junge.....Junge..... 8o ...... das wird ein Brocken. Ich find´s aber.........: LEIDER GEIL :sabber: :sabber: :sabber:

Gruß, Dirk. :ok:

Beiträge: 1 298

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

69

Donnerstag, 29. Juni 2017, 12:44

Wahnsinn Ray....
Jetzt schon lassen sich die Dimensionen deiner Waser erkennen.... Krass !!
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

70

Donnerstag, 29. Juni 2017, 13:00

Knusper, Knusper, Knasa, wer knäcket an mien Wasa oder anders gesagt, was für ein "Monstrum". 8o
Gruß, Olaf

Im Bau Zerstörer Mölders 1:100 scratch
Fertig: Hachette U96 1:48, Academy Graf Spee 1:350, VIIc 1:350

71

Donnerstag, 29. Juni 2017, 14:32

Aloha Ray, :wink:
sehr schön gebaut die Steven und der Kiel, macht echt was her. :thumbsup:
Eine Frage allerdings hätte ich dazu noch: Hast du auch den Kiel von Achtersteven hin zum Vordersteven verjüngt, oder kommt das noch, oder war das bei der Vasa gar nicht so? ?( :doof: (Hoffe ich nerve Dich mit meinen Fragen nich :huh: t)
Und leider noch eine weitere Bemerkung:
Deine Madame hat recht, Du bist verrückt. ;(
Aber erstens: Gott sei Dank :D
Und zweitens: Ist das hier nicht so ziemlich jeder auf seine Weise? ;)
Frohes Schaffen weiterhin, sieht bisher schön aus, was Du baust - und Dein Bautempo ist immer noch recht zackig :respekt: :dafür: - wolltest Du nicht entschleunigt bauen? :baeh:
LG Martin

72

Donnerstag, 29. Juni 2017, 15:29

Moin,

ich schließe mich Dirk an:

LEIDER GEIL!!!!

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


73

Donnerstag, 29. Juni 2017, 15:52

Aloha Ray, :wink:
sehr schön gebaut die Steven und der Kiel, macht echt was her. :thumbsup:
Eine Frage allerdings hätte ich dazu noch: Hast du auch den Kiel von Achtersteven hin zum Vordersteven verjüngt, oder kommt das noch, oder war das bei der Vasa gar nicht so? ?( :doof: (Hoffe ich nerve Dich mit meinen Fragen nich :huh: t)
Und leider noch eine weitere Bemerkung:
Deine Madame hat recht, Du bist verrückt. ;(
Aber erstens: Gott sei Dank :D
Und zweitens: Ist das hier nicht so ziemlich jeder auf seine Weise? ;)
Frohes Schaffen weiterhin, sieht bisher schön aus, was Du baust - und Dein Bautempo ist immer noch recht zackig :respekt: :dafür: - wolltest Du nicht entschleunigt bauen? :baeh:
LG Martin
Hallo Martin,

ich glaube, dass bei diesem Maßstab die Verjüngung des Kiels marginal ist.

Gruß Peter

75

Donnerstag, 29. Juni 2017, 19:53

Guten Abend Ray,
Den Bugspriet besser aus einen Teil machen,weil da kommt noch viel Spannung mit der Takelage drauf!
Da könnten sie Verleimungen überbeansprucht werden.
Ist aber auch nur eine Idee von mir
Sonst alles okay

Gruß Jasper

76

Freitag, 30. Juni 2017, 08:41

Guten Morgen und danke für die Korrespondenz,

@Martin, entweder hast Du richtig Kennung vom historischen Schiffbau,
oder Du hast hier im Forum verdammt gut aufgepasst und gelernt. Dieses Thema hatten wir ja schon öfter, u.a. bei „Sweatys Sovy“.

Ja, der Kiel verläuft auch bei der WASA verjüngt vom Heck bis zum Bug.
Aus diesen Darstellungen wird das gut deutlich. (Quelle: Günter Lanitzki, Die Wasa von 162)




Ob meine Abmessungen jetzt auf den cm stimmen, sei dahin gestellt. Ich konnte es im Museum leider nicht nachmessen ;)
Bezogen auf meinen Maßstab würde sich eine Kielbrettdicke von 9 mm am Bug und von 11 mm (mittschiffs bis Heck) ergeben.
Ich liege da mit 10 mm durchgängigen Kiel genau in der Mitte.

Das ist zwar eigentlich nicht gänzlich zu vernachlässigen, wie Peter sagt (danke für die Rückendeckung), aber ich werde es wirklich
so belassen, da ich es ja bereits mit Wissen um die Sache so gebaut habe. Ich kann damit gut leben, und hoffe, Ihr auch.


@Jasper, danke für Deine Bedenkenäußerung.
Da kann ich Dich beruhigen. Durch das „Verkleben“ mit Holzleim und zusätzlicher Verdübelung, geht da zerstörungsfrei gar nichts
auseinander. Eher reißt das Holz in sich längs der Maserung.
Außerdem werde ich den Bugspriet nur mit der Museumstakelung darstellen. (Halbmodell incl. Untermasten)

Siehe hier:

:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

Beiträge: 246

Realname: Hans M.

Wohnort: Halle/Saale

  • Nachricht senden

77

Freitag, 30. Juni 2017, 09:04

Wenn ich mir den Vorder- und Achtersteven ansehe, könnte ich jedes mal vor Neid erblassen.
Wie bekommst du diese Passgenauigkeit hin, das man fast keinen Übergang mehr sieht.
Das man, wie du schreibst, später, nach dem Beplanken nicht mehr viel davon sehen wird,
zeigt deine Akribie im, und deine Liebe zum Modellbau.
Deine Frau hat Recht, Du bist "verrückt", aber im positiven Sinn.

Viele Grüße
Hans
Freude ist die Emotion, die Menschen miteinander verbindet :) :) :tanz:

78

Freitag, 30. Juni 2017, 11:22

Hey Ray,
also ich zumindet kann natürlich damit leben - war nur neugierig. ;) Zudem isses Dein Projekt, Du musst damit leben können und das bisher gezeigte mach in jedem Fall Appetit auf mehr. ;)
Und ob ich so viel Ahnung vom historischen Schiffmodellbau habe, weiss ich nicht, zumindest bin ich Historiker und lernwillig und den Baubericht von Sweatys Sovy hab ich natürlich gelesen. :D
Bin schon sehr gespannt wie´s hier weiter geht und freu mich drauf :)
LG Martin

79

Freitag, 30. Juni 2017, 13:13

Danke Hans und Martin,

Zitat

Wie bekommst du diese Passgenauigkeit hin, das man fast keinen Übergang mehr sieht.
nun ja, einfach die Laubsäge per Hand mit Gefühl führen und dann…
….schleifen, anpassen, schleifen, anpassen usw. bis es letztendlich stimmt.

Manche Teile mussten schon 2-3 mal gemacht werden bis es den eigenen
Qualitätsanforderungen entsprach.
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

Beiträge: 246

Realname: Hans M.

Wohnort: Halle/Saale

  • Nachricht senden

80

Freitag, 30. Juni 2017, 15:11

nun ja, einfach die Laubsäge per Hand mit Gefühl führen und dann…
….schleifen, anpassen, schleifen, anpassen usw. bis es letztendlich stimmt.

.....bei sehr viel Geduld :respekt:
Grüße
Hans
Freude ist die Emotion, die Menschen miteinander verbindet :) :) :tanz:

Beiträge: 61

Realname: Christian

Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid

  • Nachricht senden

81

Freitag, 30. Juni 2017, 22:22

Boh Ray,
Was für ein Trümmer.... Ich bin echt mal gespannt was du da in die Werft stellst :respekt:


Gruß Chris

82

Samstag, 1. Juli 2017, 08:32

Hallo Allerseits,

bevor es mit dem Rumpfbau weitergeht, wollte ich erst einmal probieren, ob das mit dem Schnitzen überhaupt hin haut.
Nicht dass nachher der Schiffskörper fertig ist und ich keine Verzierungen habe.
Also habe ich es mit dem „Dekorband“ am Bugspriet des Schiffes versucht.




Dazu habe ich mir die entsprechende Verzierungen von Billing Boats zum Vorbild genommen, auf meinen Maßstab hochskaliert,
und mir eine Papierschablone angefertigt.






Dann konnte ich endlich das erste Mal wieder improvisieren. Ein Pinsel mit Hartholzstiel in entsprechender Dicke musste herhalten.
Die Konturen wurden mittels Schablone übertragen und mit der Laubsäge das Dekor „freigelegt“.



Danach begann die Bearbeitung mit Cutter-und Modellbaumessern.




Vertiefungen wurden eingeschnitzt, Erhöhungen hervorgehoben und Kanten abgerundet.
Den Anfang kann ich gelten lassen, das macht Schmackes auf mehr…







:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

Beiträge: 191

Realname: Olaf

Wohnort: Bietigheim/Karlsruhe

  • Nachricht senden

83

Samstag, 1. Juli 2017, 08:42

:verrückt: :verrückt:

:cracy:

Ohne Worte, es wird also im Baumarkt zu Pinselengpässe kommen....

Skorpi1211

84

Samstag, 1. Juli 2017, 09:45

pfiffige Idee Dein "Pinsel- Raycycling" - das wird :ok:
trinkt aus Piraten joho

Gruß Matthias



Im Bau: Zeesboot 1:20 um 1920 und HMS VICTORY 1:78
Fertig: Galeone SAN FRANCISCO 16. Jh. 1:90

85

Samstag, 1. Juli 2017, 10:22

Hallo Ray,

interessantes neues Projekt. Ist hiermit gebucht.
Da hast du dir ja einiges vorgenommen. Aber mit deiner
Akribi wirst du es schon hinbekommen.
Die Schnitzerei sieht schon ganz gut aus, und wie immer
macht ja Übung den Meister.

Mit freundlichem Glückauf
Jürgen
Im Bau:
Billing Boats Titanic 1:144
Abo Modellbahnanlage Spur N, 1:160 von DeAgostini
Fertig:
H0 Anlage, kleine Gebirgslandschaft

86

Samstag, 1. Juli 2017, 10:34

Hallo Ray,

Deine Schnitzereien sind DER HAMMER :ok: :ok: :ok: , wenn ich das auch nur könnte ;( .

LG
Oliver

Beiträge: 2 457

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

87

Samstag, 1. Juli 2017, 10:54

War eine Woche in Urlaub und muss feststellen:
Hier hat sich viel bewegt.
Man kann jetzt schon sagen, es wird ein tolles Schiff
und ein spannender Baubericht.
Keine Frage ist so dumm wie die Antwort, die ich darauf geben könnte...

der Franz :abhau:


im Bau: Segelboot 1:35




88

Samstag, 1. Juli 2017, 13:52

Aloha Ray, :wink:
sehr schön gebaut die Steven und der Kiel, macht echt was her. :thumbsup:
Eine Frage allerdings hätte ich dazu noch: Hast du auch den Kiel von Achtersteven hin zum Vordersteven verjüngt, oder kommt das noch, oder war das bei der Vasa gar nicht so? ?( :doof: (Hoffe ich nerve Dich mit meinen Fragen nich :huh: t)
Und leider noch eine weitere Bemerkung:
Deine Madame hat recht, Du bist verrückt. ;(
Aber erstens: Gott sei Dank :D
Und zweitens: Ist das hier nicht so ziemlich jeder auf seine Weise? ;)
Frohes Schaffen weiterhin, sieht bisher schön aus, was Du baust - und Dein Bautempo ist immer noch recht zackig :respekt: :dafür: - wolltest Du nicht entschleunigt bauen? :baeh:
LG Martin
Hallo Martin,

ich glaube, dass bei diesem Maßstab die Verjüngung des Kiels marginal ist.

Gruß Peter
Moin Ray, keine Ahnung ob es für dich noch von Intresse ist, die Abmessungen nach des Kiel nach Mondfeld: Mittschiffs 55,0 cm; Achtern 39,3 cm; Greep (Vordersteven) 47,2 cm. Ansonsten :ok:

Gruß
Lukas

Beiträge: 1 562

Realname: Jochen Große-Katthöfer

Wohnort: Gladbeck

  • Nachricht senden

89

Samstag, 1. Juli 2017, 14:59

Raycycling"

:abhau: :abhau: :abhau: Der war gut!
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

90

Samstag, 1. Juli 2017, 15:38

Hey Ray,
finde Deine Schnitzkünste vor allem wenn man bedenkt, dass es bisher nur ein Test ist, absolut super. :thumbsup:
Allerdings - würde ich wenn es um das letzte Quäntchen der Formgebung und den Grad der Plastizität angeht, nochmal einen letzten Kontrollblick auf die Bilder des Originals werfen und ein bisschen von den Vorlagen abkommen, die erscheinen mir nämlich nicht ganz die Plastizität der Originalschnitzereien zu treffen. ?( :hey:
Aber: erstens finde ich die Idee einen Pinsel zu Raycyceln absolut k-Ray-ativ und das Ergebnis ist auch erste Sahne :respekt:
Und zweitens: ich würde mir glaube ich die Finger brechen beim Versuch das auch nur annähernd so hin zu bekommen, zudem sieht man mal wieder dass Du an der Laubsäge ein Gott bist :sabber: *niederknie und in Ehrfurcht erstarr*
Macht sehr viel Spass Dir über die Schulter zu schauen :ok:
LG Martin

Zur Zeit sind neben Ihnen 4 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Mitglieder und 2 Besucher

eggert85, Sweaty

Legende: Administratoren, Moderatoren, Super Moderatoren

Ähnliche Themen

Werbung