Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »nascarfreak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 948

Realname: Henrik

Wohnort: Laichingen, auf der Alb

  • Nachricht senden

1

Freitag, 16. Juni 2017, 19:31

1967 Chevy Wrecker in the desert

Hi

Zu dem 1967 Chevy Fleetside Wrecker habe ich ein kleines Diorama gebaut, es ist mein erstes Dio aber für den Anfang bin ich sehr zufrieden.
Es soll den Truck in der Wüste Nevadas zeigen, der mit einen Defekt auf dem Hof des Besitzers steht.

Die Grundplatte ist aus Schwarzblech und hat dieselben Maße wie die Vitrine in die das Dio kommen soll.
Ich habe innen aus 1mm Evergrenn Platte, Erhöhunmgen aufgeklebt, damit alles uneben wirkt. Aussen sind ebenfalls 1mm Leisten zu Begrenzung angeklebt worden.



Mit Effektfarbe in 2 Brauntönen wurden nun die Evergreen Paltten bemalt.





Die braunen Erdhaufen wurden mit Tamiya Tape abgeklebt und anschließend wurde alles mit Pattex Sprühkleber besprüht und mit Sand überschüttet. Dieser Vorgang wurde insgesamt 3 wiederholt.







Die Grasbüschel sind von Plus Model, Figur, Ölfass von Scaleproduction.



Stacheldrahtzaun und Sandsäcke runden alles ab.



















Zum Schluss noch ein Bild vom Dio in der staubgeschützten Trumpeter Vitrine.



Gruß Henrik

dagmar bumper

Moderator

Beiträge: 2 487

Realname: Matze

Wohnort: Fehmarn

  • Nachricht senden

2

Freitag, 16. Juni 2017, 19:35

Howdy Henrik :wink: ,

schöne Idee :ok: . Müsste der Truck nicht Spuren im Sand hinterlassen haben ? Und ein bisschen staubiger könnte er für meine Begriffe sein. Ansonsten klasse

So long

Matze

Beiträge: 71

Realname: Michael

Wohnort: Brühl (bei Köln)

  • Nachricht senden

3

Samstag, 17. Juni 2017, 14:20

Stimmt. ein paar Spuren noch hinter den Truck wären bestimmt eine gute Idee. Vielleicht gab's aber auch grad nen Sturm und die Spuren wurden schon überdeckt.

Aber egal, klasse Arbeit und eine gute Idee!
Gruß
Micha

Werbung