Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 13. Juni 2017, 00:08

Tamiya Opel Astra V8 Coupé

Abend zusammen.

Ich möchte einen neuen Bericht starten.
Und zwar mit Tamiya's Astra V8 Coupé.
Zusätzlich werden von Scale Motorsport Ätzteile verwendet.

Der Bau wird in den nächsten Minuten Bzw Stunden starten.
Hoffe das sich einige dazu gesellen werden. :D

Mfg Max

2

Dienstag, 13. Juni 2017, 01:33

Hallo Max !

Na interessant werd mich mal in die erste reihe setzen und zuschauen was da raus kommt :ok:
"Lebe jeden Tag als wäre es dein Letzter"
In Arbeit: Dodge Ram VTS Pickup,Tamiya Rally Mechaniker Set, Ferrari SA Aberta

3

Donnerstag, 15. Juni 2017, 23:41

Hallo zusammen.

Etwas verspätet geht es endlich los.

Also als erstes: spitzen Bausatz.

Viele filigrane und detaillierte Teile. Passung einwandfrei.
Respekt an Tamiya. :ok:

Ganz klassisch habe ich mit dem Fahrwerk angefangen.
Sehr schön die Aufhängung dargestellt.

Danach mal alles grob zusammen gesteckt um mal ein Gesamtbild zu kriegen.

Wirkt ganz schön bullig der Astra.











Mfg Max

4

Freitag, 16. Juni 2017, 11:22

Hallo Max,
dann mal gutes Gelingen, ich werde Deinen BB verfolgen. Dass man aus diesem Bausatz was machen kann, wurde ja auch hier im Forum schon gezeigt.
Tamiya hat eben ein hohes Grundniveau, deren DTM-Bausätze sehen auch OOB gebaut immer gut aus, finde ich.
Was die Karo-Lackierung angeht, da hast Du bei den Weiß- und Gelbflächen dann ja einige Abklebearbeit zu bewältigen, nehme ich an?

5

Freitag, 16. Juni 2017, 18:11

Hallo Tommy.

Die Lackierung beschränkt sich nur auf das gelb und weis. Die Karos sind als Decals vorhanden.

Heute habe ich etwas am Opel weiter gemacht.
Es wurden die Felgen lackiert in Aluminium von Revell Aquas.
Die Karosse wurde weiter komplettiert indem die Türen angebaut wurden. Diese lasse ich beweglich.
Der Spoiler wurde nur testweise angesteckt.







Mfg Max

6

Samstag, 17. Juni 2017, 13:42

Mahlzeit zusammen.

Heute habe ich mich an den Innenraum gewagt.

Der Käfig wurde im Innenraum steckend ausgerichtet und denn verklebt. Sieht bis jetzt schon mal gut aus.
Dann wurden alle Teile des Innenraums die schwarz lackiert werden zusammen geklebt.

Heut Abend folgt dann die Farbe.

Ps. Anbei mal ne frage:

Kann es sein das es unterschiedliche Armaturen gab ?
Das Modell hat ja eine Art Bildschirm auf der Beifahrer Seite.
Auf dem Original Bild sieht man garnichts davon.















Mfg Max

7

Sonntag, 18. Juni 2017, 22:50

Heute habe ich mich etwas an die Detail Arbeit gemacht.

Wobei dies nur auf die Bremsen und den Auspuff betrifft.

Die Zentralmuttern wurden wie beim Original in Gold dargestellt.
Die Auspuffanlage hat leichte Anlaufspuren abbekommen.

Die Kohlefaserbremsen habe ich aber nicht nachgestellt . War mir doch etwas zu schwer.


Mfg Max

dagmar bumper

Moderator

Beiträge: 2 500

Realname: Matze

Wohnort: Fehmarn

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 18. Juni 2017, 23:45

Howdy Max :wink: ,

bis auf das letzte Bild in post 5 sind alle Deine Bilder größer, als die die erlaubten 70 kb. Korrigiere das bitte, bevor Du noch mehr Bilder einstellst.

So long

Matze

9

Montag, 19. Juni 2017, 12:32

Hallo Max

Ein echt fettes Teil und wie man erkennen kann schön detailliert.
Vorallem die Radaufhängung weiss zu gefallen.

Ich bin gespannt auf die Lackierung und Decalarbeiten.
Kannst Du den Decalbogen mal ablichten, damit man eine Vorstellung davon bekommt?

Ich schau Dir auf jeden Fall weiter zu.

Danke für den BB und Gruss

Dani

10

Montag, 19. Juni 2017, 21:44

Hallo Matze, Moin Dani.

Natürlich werde ich die Bilder noch ändern Matze. War nicht absichtlich.

Hier für dich die Decals Dani:



Dafür ging es heut in kleinen Schritten weiter.
Bei der Wärme will man auch nicht großartig bauen. :abhau:

Ich habe es geschafft den Innenraum zu komplettieren und die ersten Scheiben zu lackieren.
Top das Tamiya da Schablonen bei gepackt hat.
Leider sind ein bis zwei Unterwanderungen.
Die werden aber noch ausgebessert.





Mfg Max

11

Dienstag, 20. Juni 2017, 00:31

Kurze Frage noch.

Hat jemand Ahnung wie man etwas Leben in den Innenraum kriegt ?
Finde durch die offenen Türen kann man doch recht viel sehen.



Mfg Max

12

Dienstag, 20. Juni 2017, 01:47

Mit den letzten bildern ist es ein bisschen schwer zu erkennen. Aber im Allgemein könnte man Feuerlöscher, Gurte, bemalung der schalter in verschiedenen Farben,Lenkrad,sitze oder es gibt auch elektronik kasten weiss nicht genau wieder name ist aber sowas gibts als ätzteil glaub ich scaleproduktion.de ! Zusätzlich könntest du dann mit der Elektronik drähte verlegen ! das sind halt so sachen was mir einfallen würden :ok:
"Lebe jeden Tag als wäre es dein Letzter"
In Arbeit: Dodge Ram VTS Pickup,Tamiya Rally Mechaniker Set, Ferrari SA Aberta

13

Dienstag, 20. Juni 2017, 18:39

Moin Leute.

Heute kam endlich Farbe ins Spiel.
Ohne große Worte:





Mfg Max

14

Dienstag, 20. Juni 2017, 19:21

Servus Max,

welche Farben hast Du denn hier verwendet??? das Gelb sieht auf den Fotos nciht schlecht aus, normal ist Gelb immer eine schwierige Farbe zum lackieren

Gruß Jürgen

15

Dienstag, 20. Juni 2017, 19:59

Abend Jürgen.

Ich habe hier ganz normales Signalgelb genommen.
Frag mich jetzt nicht nach dem RAL Ton. Den weis ich gerade nicht aus'm Kopf :D
Mfg Max

16

Dienstag, 20. Juni 2017, 20:04

Also ganz normale Dosen aus dem Baumarkt?

17

Dienstag, 20. Juni 2017, 20:26

Genau.

Hierbei handelt es sich um Acryl Lack von Prisma Colour.
Mfg Max

18

Mittwoch, 21. Juni 2017, 01:32

So. Die ersten Decals sind drauf, die Karosse hat ihre Hochzeit gefeiert und die Scheiben wurden verbaut.

Langsam sieht man was es werden soll :ok:



Mfg Max

19

Donnerstag, 22. Juni 2017, 01:08

Abend zusammen.

Heute ging der Decal Wahnsinn weiter.
Schade nur das Tamiya einige Fehler in den Bausatz mit eingebracht hat.

Schaut man sich das Original Fahrzeug von Manuel Reuter an, fällt einem auf das diese Art "Leitbleche" unter den Türen anders verlaufen als am Modell.
Dazu fehlt auch noch der Schriftzug "Opel Service" an den oben genannten Teilen.

Anbei ein Original Bild als Vergleich

edit dagmar bumper: Bilder nach Vorankündigung gelöscht, weil zu groß ( KB ) 22.06.2017 / 8:12 h
Mfg Max

Beiträge: 8 854

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - NRW

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 22. Juni 2017, 07:03

Hi Max :wink: ,

ich bin überrascht, das Du so flott voran kommst bei dem Astra! Das Ergebnis kann sich bislang sehr gut sehen lassen - gefällt mir im Allgemeinen.

Nur (ich mecker auch gerne, das weißt Du), warum hast Du den Farbunterläufer am Kotflügel vorne rechts und den leichten Spritznebel hinten rum in dem Diffusor vor den Decals nicht entfernt? :hey:
Für mein Empfinden stört das Deine bislang saubere Arbeit.

21

Donnerstag, 22. Juni 2017, 10:10

Hi Max,
Dazu fehlt auch noch der Schriftzug "Opel Service" an den oben genannten Teilen.
wenn ich das richtig sehe, steht der Schriftzug "Opel Service" auf den Luftleitblechen aber nur bei sehr wenigen Versionen. Zumeist dann eher als größerer Schriftzug weiter oben über die Türen verteilt. Auch die Vorderseite der Verpackung Deines Bausatzes zeigt den Schriftzug ja nicht auf den Luftleitblechen, von daher ist das wohl so beabsichtigt?

Ansonsten, so langweilig das auch klingt, schließe ich mich voll dem Kommentar von Dominik an. :ok:

Eine Frage noch: hast Du das Weiß auch lackiert oder nur Signalgelb auf die weiße Karo?

22

Donnerstag, 22. Juni 2017, 11:17

Hallo Thomas

Es gibt ja auch noch die Facelift Version.

Die Nummer 7 von Reuter hatte diesen Schriftzug aber an den Seiten dran.
Daher wundert mich das so.
Mich ärgert aber am meisten die Luftleitbleche.
Zum Beispiel die Kotflügel Vorne. Die laufen weiter nach hinten raus beim Original.
Beim Modell sind die wie abgehackt.

Mir sind auch noch mehr Fehler aufgefallen.
Zum Beispiel die beiden Runden Lufteinlässe in der Stoßstange vorne...
Die sollten eher oval sein als rund.

Ps. Zuerst wurde Weiß lackiert und dann das Gelb.
Mfg Max

23

Donnerstag, 22. Juni 2017, 12:16

Wenn ich mal ein wenig so auf der Suche nach dem Vorbild bin, werd ich ganz schnell bei Youtube fündig. Bei ca. 7:55 sieht man ganz deutlich, dass die Kotflügel schon passen und auch die Werbung nicht drauf war. Daher ist das eigentlich schon richtig dargestellt.

Gruß Jürgen

24

Donnerstag, 22. Juni 2017, 18:16

Hallo Max!
Ein kleiner Tipp,suche doch Bilder vom Vorbild Deines Tamiya-Modells.
Wie Jürgen schreibt,findet man genug Bilder im web von der Tamiya-Variante.
Hier ein Bild des Originals aus dem Jahr 2001 in Hockenheim vor dem ersten DTM-Rennen der neuen Generation.


@DTM 2001

Im Laufe der Saison wurden die Fahrzeuge dann im Reglementsrahmen zum Teil modifiziert.
Gruß Ralf

edit dagmar bumper: Bild entfernt, weil zu groß 22.06.2017 / 18:53 h

25

Donnerstag, 22. Juni 2017, 19:19

Hallo Dagmar!
Hoffe dass die Bildgrösse nun dem Forum genehm ist!
Gruß Ralf

dagmar bumper

Moderator

Beiträge: 2 500

Realname: Matze

Wohnort: Fehmarn

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 22. Juni 2017, 19:26

Howdy Modelers :wink: ,

Hoffe dass die Bildgrösse nun dem Forum genehm ist!

Es geht nicht um "angenehm". 800 x 800 px und 70 kb sind hier die allgemeinen Vorgaben.

So long

Matze

27

Donnerstag, 22. Juni 2017, 19:53

Hallo Dagmar!
Mein Bild war 800x600 px gross! ;(
Und laut Forum-Chef spielt bei extern abgelegten Bildern die Dateigrösse keine Rolle.

Gruß Ralf

28

Donnerstag, 22. Juni 2017, 20:03

Mein Wissenstand ist auch, dass bei externen Bilder die Dateigröße egal ist :evil:, hauptsache nicht größer als 800x800.

29

Donnerstag, 22. Juni 2017, 20:35

Ist mir auch bekannt.
Die Größe hat immer gepasst.
Vor allem gibt es für Handy kein JPG Kompressor. Daher habe ich nicht mal die Möglichkeit die vorgeschriebenen 70kb einzuhalten.

Sehr schade.
Mfg Max

30

Donnerstag, 22. Juni 2017, 20:38

Die hälte aller hier geposteten Bilder (wohlgemerkt extern verlinkt) sind größer als 70kb. Vielleicht ist es ja nicht mehr gewünscht, weiterhin Bauberichte mit Fotos zu machen. Den nächsten mache ich nur noch als Text :lol:

Werbung