Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Radarbaer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 75

Realname: Bernhard Mosner

Wohnort: Großbeeren

  • Nachricht senden

1

Freitag, 9. Juni 2017, 21:08

Leberkäsebergwerk

Hallo Eisenbahngemeinde,
Ihr kennt das ja, da sitzen wir in meiner alten Heimat Bamberg beim Bier zusammen, ein Seemann (ich) und ein Metzger (mein Schulfreund), außderdem wohl der beste Metzger der Stadt und spinnen ein bißchen herum. Er erzählt mir von dem Ruf seiner Metzgerei als "Leberkäsebergwerk" und ich auf der Suche nach einer neuen witzigen Idee für eine Kleinstanlage, einer sog. Pizzplate Modelrailway. Da gibt es im Amiland sogar richtige Wettbewerbe für...
Ein Leberkäsebergwerk also. Auf einer 40cm Holzplatte, Spur N und dabei so betriebssicher, dass die kleine Anlage in einem Schauffenster betrieben werden kann.
Und dann habe ich losgelegt und erstmal tüchtig eingekauft. Ein Plan hatte ich schon irgendwie schnell im Kopf...



Was sieht man, also, zunächst die zwei Bergwerksbausätze von Faller, Bausätze für die Stromversorgung, LED, Gleise (Arnold Flex, 2 Stück), einen Bausatz für ein Flügelsignal von Viessmann, Farbe, Kleber, Styropor, Holzplatten und einen Holzteller als Grundplatte.

  • »Radarbaer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 75

Realname: Bernhard Mosner

Wohnort: Großbeeren

  • Nachricht senden

2

Samstag, 10. Juni 2017, 07:55

Überlegungen

Also, dann fangen wir mal an. Meine Idee ging schon schnell in eine Richtung, weil ich ja ein paar Grundvoraussetzungen hatte. Die Anlagegröße beträgt genau 40cm. Damit unterschreite ich den Mindestradius von N, nicht viel, aber große Lokomotiven, etwas ein 50, werden nicht laufen. Ist auch nicht schlimm, würde thematisch ohnehin nicht passen. Mein Freund wollte unbedingt ein Brücke haben und auch eine ausreichende Beleuchtung, damit man die Anlage auch im Dunkeln gut sehen kann. Und natürlich ein Leberkäsebrötchen mit Gebäuden, Arbeitern und Fahrzeugen.
Aufgrund der Größe ist ein kompletter Tunnel nicht verwirklichbar, weil die Gleise maximal am Rand liegen müssen. Aber ein Anschnitt.
So kristallisiert sich dann der Plan heraus.
Ich muss also die Gleisebene erhöhen um darunter Brücken bauen zu können. Gleichzeitig habe ich damit Raum um umfangreich Kabel für Laternen und die Belauchtung für die Häuser verlegen zu können...
Styropor war also gefragt. Lässt sich leicht verarbeiten und ist auch stabil genug. Allerdings nicht genug um direkt die Gleise drauf nageln zu können.



Hier habe ich eine dicke Styroporplatte schon mal auf Plattengröße geschnitten und bin dabei schon mal grob das Gelände zu formen. Ein dünne Sperrholzplatte soll dann die Gleise tragen. Die hatte ich gleich mit ausgeschnitten. Styropor schneiden ist echt eine Sauerei.....

3

Samstag, 10. Juni 2017, 18:41

Da bin ich dabei :D Ich würde ja auch gerne eine Mini-Anlage bauen, aber ich hab' noch weniger Platz zur Verfügung :/

  • »Radarbaer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 75

Realname: Bernhard Mosner

Wohnort: Großbeeren

  • Nachricht senden

4

Samstag, 10. Juni 2017, 20:50

Hi,
das Leberkäsebergwerk ist meine zweite Auftragsarbeit und meine insgesamt 5. Minibahn. Mit 40cm Radius kann man sehr gut arbeiten, ich habe noch ein weitere mit 24cm und eine sogar mit nur noch 18cm Durchmesser gebaut. Bei der ganz kleinen fährt immerhin noch eine PtL 2/2 mit einem Wägelchen. Allerdings ist das Verlegen der Gleise echt nicht einfach. Immerhin wird der Mindestradius um mehr als das doppelte unterschritten. Auf 40cm kann man noch mit der Eggerbahn in H0 gut arbeiten oder mit der Busch Feldbahn...
Viele Grüße

  • »Radarbaer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 75

Realname: Bernhard Mosner

Wohnort: Großbeeren

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 11. Juni 2017, 06:21

Unterbau

Ich habe auf eine dünne Sperrholzplatte schon mal die Positionen des Leberkäsebrötchens (links) und die beiden Gebäude (rechts und oben) aufgezeichnet, außerdem habe ich die Ausschnitte für die Elektronik und den Geländeeinschnitt herausgetrennt. Zwei schmale Streifen für die Gleise, die spätere Brücke habe ich stehen gelassen. Die Brücke wird eine Eigenkonstruktion aus Holz. Damit ergibt sich dann auch die Lage der Laternen und die der Kabelkanäle die ich in das Styropor schneiden muss.
In den Ausschnitt. in dem später die Elektronik untergebracht wird, habe ich bereits eine Lötleiste eingeklebt, mit vier Ösen, das sind die Spannungen, die mir der Trafo liefert.


Beiträge: 926

Realname: Wilfried Hoffmann

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 11. Juni 2017, 09:28

Hallo Bernhard,
Eisenbahn ist zwar nicht so ganz mein Metier, aber bei so einem Sonderbau schau ich gern mal zu.
Da fällt vielleicht auch schon mal eine Anregung für meine Baustellen mit ab. ;)
Gibt es eigentlich irgendwo Bilder von den schon fertigen Tellerbauten?
Viele Grüße
Willie

Man ist niemals zu alt, um Neues zu lernen.
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.

Fertig:

Scratchbau beleuchtete Bühne mit Euro-Truss Traversen in 1:25

In Bearbeitung:
VW Bus T3 – Mein erster Tourbus

Fertige Projekte im Portfolio!

  • »Radarbaer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 75

Realname: Bernhard Mosner

Wohnort: Großbeeren

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 11. Juni 2017, 10:19

Telleranlagen

Moin Willie,
ja, die gibt es, ich habe bisher ein 40 und eine 24cm Weihnachstbahn, die 40cm Leberkäsebergwerksanlage und eine 18cm Fränkische Schweiz gebaut, alle in N, außerdem noch eine 40cm Inselbahn in H0f. Welche interessiert Dich denn?
Danke!

Beiträge: 1 562

Realname: Jochen Große-Katthöfer

Wohnort: Gladbeck

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 11. Juni 2017, 10:43

Welche interessiert Dich denn?

Alle!

Leberkäsebergwerk ist eine lustige Idee, bisher kannte ich nur Sirupminen!
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

Beiträge: 926

Realname: Wilfried Hoffmann

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 11. Juni 2017, 11:00

Da kann ich Jochen nur zustimmen.

ALLE !!!!! :dafür:
Viele Grüße
Willie

Man ist niemals zu alt, um Neues zu lernen.
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.

Fertig:

Scratchbau beleuchtete Bühne mit Euro-Truss Traversen in 1:25

In Bearbeitung:
VW Bus T3 – Mein erster Tourbus

Fertige Projekte im Portfolio!

  • »Radarbaer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 75

Realname: Bernhard Mosner

Wohnort: Großbeeren

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 11. Juni 2017, 11:30

40cm Weihnachtsanlage

40cm Weihnachtsanlage in N.
Wenn sie gefällt, kann ich sie ja mal ausführlich vorstellen, also mit mehr Bildern.




Beiträge: 926

Realname: Wilfried Hoffmann

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 11. Juni 2017, 12:05

Boah, gefallen ist die Untertreibung überhaupt.
Zeig bloß noch mehr davon. :sabber: :sabber: :sabber: :sabber:
Viele Grüße
Willie

Man ist niemals zu alt, um Neues zu lernen.
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.

Fertig:

Scratchbau beleuchtete Bühne mit Euro-Truss Traversen in 1:25

In Bearbeitung:
VW Bus T3 – Mein erster Tourbus

Fertige Projekte im Portfolio!

  • »Radarbaer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 75

Realname: Bernhard Mosner

Wohnort: Großbeeren

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 11. Juni 2017, 12:26

Mini Winterbahn

Diese kleine Anlage habe ich für Weihnachten 2016 gebaut. Sie ist 24cm im Durchmesser und hat einen historischen Bezug: Luwig II auf seiner einzigen Regierungsreise in Franken. Ich kann ja mal die ganze Geschichte hier zum besten geben. Hier erstmal zwei Bilder:





Über diese Anlage könnte ich einen Baubericht machen, habe viele Bilder vom Bau....

Beiträge: 926

Realname: Wilfried Hoffmann

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 11. Juni 2017, 12:50

Den BB würde ich gern lesen. :ok:
Ich habe in Leipzig mal etwas Ähnliches als Weihnachtsbahn gesehen.
Allerdings nur mit angedeutenen Schienen.
Ein Foto davon kann ich z.Z. aber nicht schicken, da ich im Krankenhaus vorübergehend nur lesen und schreiben kann.
Viele Grüße
Willie

Man ist niemals zu alt, um Neues zu lernen.
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.

Fertig:

Scratchbau beleuchtete Bühne mit Euro-Truss Traversen in 1:25

In Bearbeitung:
VW Bus T3 – Mein erster Tourbus

Fertige Projekte im Portfolio!

  • »Radarbaer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 75

Realname: Bernhard Mosner

Wohnort: Großbeeren

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 11. Juni 2017, 12:54

Minibahnen

Willie, ich hoffe, nichts schlimmes! Gute Besserung!!!

Zitat


Beiträge: 926

Realname: Wilfried Hoffmann

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 11. Juni 2017, 13:14

Ich hatte am Fr Bandscheiben-OP.
Ist aber schon wieder alles im Lot.
Ich muss halt noch eine Woche zum Ausheilen hier abhängen.
So kommt man mal dazu, etwas über n Tellerrand zu schauen, was die Kollegen so bauen. ;)
Viele Grüße
Willie

Man ist niemals zu alt, um Neues zu lernen.
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.

Fertig:

Scratchbau beleuchtete Bühne mit Euro-Truss Traversen in 1:25

In Bearbeitung:
VW Bus T3 – Mein erster Tourbus

Fertige Projekte im Portfolio!

  • »Radarbaer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 75

Realname: Bernhard Mosner

Wohnort: Großbeeren

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 11. Juni 2017, 13:20

Ach, Du Armer! Guck mal bei: Schiffe-Bauberichte-Revenue Kutter Ranger....

  • »Radarbaer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 75

Realname: Bernhard Mosner

Wohnort: Großbeeren

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 11. Juni 2017, 15:15

0025 Anlage

Dies ist bisher das kleinste und wohl auch ehrgeizigste Projekt: 18cm Durchmesser, das sind 0,025m2. Eigentlich war das nur ein Versuch um zu sehen, wie weit man mit dem Radius herunter gehen kann, aber dann hat es mich gepackt und ich will versuchen tatsächlich so was wie eine kleine Modellbahn zu bauen.
Das Haus ist eine Gastwirtschaft, das Modell bekommt eine Inneneinrichtung und im Obergeschoß habe ich vor eine SexyScene von Noch unterzubringen. Mal sehen. Wichtig ist mir, dass das ganz auch noch irgendwo ein wenig glaubwürdig bleibt.
Das schlimmste war jedenfalls das Verlegen der Gleis, bzw. den Stoß sauber hinzubekommen. Hat auch geklappt....

Was ist Eure Meinung zu solchen Kleinstanlagen?





Auch hier wäre ein Baubericht möglich, wobei ich das Modell noch im Bau habe.

18

Sonntag, 11. Juni 2017, 16:47

Aber HALLO! Her mit den Bauberichten!

Das finde ich ja echt tolle Ideen!!
:ok: :ok:
Servus

Klaus

  • »Radarbaer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 75

Realname: Bernhard Mosner

Wohnort: Großbeeren

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 11. Juni 2017, 17:48

Kabelbaum

Auf dem Bild sieht man den dicken Kabelbaum den es braucht um die Weg- und Gebäudebeleuchtung, den Stollen und das Formsignal mit Strom zu versorgen. Außerdem natürlich die Fahrspannung. Ab jetzt ist im Layout der Anlage keine Änderung mehr möglich. Ich hoffe, dass alles so funktioniert, wie ich mir das vorstelle...



Hier sieht man zwar nur einen Haufen Bücher, aber es ist ein wichtiger Bauabschnitt. Hier werden die Grundplatte, die Styroporschicht und die dünne Sperrholz-Auflageplatte miteinander verleimt. Damit sich hier nichts wirft muss man mit dem Leim sehr sparsam und doch deckend umgehen. Ich habe auch ein wenig getrickst, die Styroporschicht verbreitert sich von der Grundplatte 40cm auf nach oben 41cm, damit habe ich einen cm gewonnen. Hört sich zwar nach nicht viel an, aber jetzt laufen auch 4achsige Lokomotiven wie zB. eine 86 oder auch eine bay Gtl 4/4. Das ist nicht zu unterschätzen...!


  • »Radarbaer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 75

Realname: Bernhard Mosner

Wohnort: Großbeeren

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 11. Juni 2017, 21:11

Gleise

So, nach dem der Kleber abgebunden hat, habe ich jetzt eine Grundlage für den weiteren Bau. Die Styroporschicht habe ich schon mal eingefärbt. Auf der Platte sieht man die Umrisse der Gebäude anhand der dicken blauen Striche, die lange dünne Linie vor dem Elektronikkasten zeigt an, wo später der Leberkäse hinsoll. Zu sehen sind auch die beiden Geländeeinschnitte. Ich habe den Unterbau der Brücken auch direkt mit aus der Sprerrholzplatte ausgeschnitte, muss man genau hinsehen, ist schon dunkel eingefärbt. Jetzt kommt der für mich schwierigste Teil, das Aufnageln der Gleise unter Mindestradius. Wichtig ist später beim Stoß, dass man einen guten Microtrennschleifer hat. Ich verwende für meine Minianlagen immer Arnold Gleis, es hat sich einfach bewährt, ist stabil, wirft sich nicht.
Wenn Ihr Fragen habt, bitte einfach 'reinschreiben, ich denke halt auch nicht immer an alles!


Beiträge: 926

Realname: Wilfried Hoffmann

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 11. Juni 2017, 23:28

Hallo Bernhard,
wenn ich mir deine Bauten so anschaue, kommt mir immer Lummerland mit Jim Knopf und Lukas, dem Lokomotivführer, in den Sinn. :abhau:

Einfach klasse! :ok:
Viele Grüße
Willie

Man ist niemals zu alt, um Neues zu lernen.
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.

Fertig:

Scratchbau beleuchtete Bühne mit Euro-Truss Traversen in 1:25

In Bearbeitung:
VW Bus T3 – Mein erster Tourbus

Fertige Projekte im Portfolio!

  • »Radarbaer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 75

Realname: Bernhard Mosner

Wohnort: Großbeeren

  • Nachricht senden

22

Montag, 12. Juni 2017, 07:41

Lummerland

Hi Willie,

ich habe mir eben Deine Miniatur-Steckdosenleiste und die Gitarre samt Ständer angesehen, das ist ja echt irre. Das sind ganz tolle Arbeiten, so was habe ich noch nie gesehen, auch die Miniatur-Stative und die kleinen AluKoffer. Phantastisch.

Sag mal, was meinst Du mit Lummerland? Ich kenne das nicht, Fernsehen ist nicht so mein Ding. Mit Glück schaff' ich eine Stunde im Jahr...

Weiterhin gute Besserung, komm' schnell wieder auf die Beine!!!

Grüßlinge aus der Hauptstadt!

Bernhard

Beiträge: 926

Realname: Wilfried Hoffmann

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

23

Montag, 12. Juni 2017, 08:09

Guten Morgen Bernhard,
das verwundert mich nicht, wenn du nicht viel mit Fernsehen am Hut hast.
Obschon das eigentlich schon fast Basiswissen ist. ;)
Jim Knopf ist eine Figur aus der Augsburger Puppenkiste.
Hier hast du mal einen Link , damit du weißt, was ich meine.

Ist vielleicht eine Inspiration für das nächste Projekt.
Viele Grüße
Willie

Man ist niemals zu alt, um Neues zu lernen.
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.

Fertig:

Scratchbau beleuchtete Bühne mit Euro-Truss Traversen in 1:25

In Bearbeitung:
VW Bus T3 – Mein erster Tourbus

Fertige Projekte im Portfolio!

  • »Radarbaer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 75

Realname: Bernhard Mosner

Wohnort: Großbeeren

  • Nachricht senden

24

Montag, 12. Juni 2017, 08:26

Inselbahn

Willie,

so was habe ich schon im Bau, ist eine Auftragsarbeit, allerdings H0 mit einer Egger Feldbahn als Grundlage. Ich will die Anlage Anfang Juli abliefern, also ein bisschen was ist noch zu tun...

Beiträge: 192

Realname: Olaf

Wohnort: Bietigheim/Karlsruhe

  • Nachricht senden

25

Montag, 12. Juni 2017, 15:37

Echt stark!! :respekt: :dafür:

coole Idee... weitermachen..

Und eine bessere Überschrift.
Hatte mir wirklich nix drunter vorstellen können.

Skorpi1211

26

Dienstag, 13. Juni 2017, 07:17

Guten Morgen Bernhard,
sehr interessant was du da Baust, ich schau da gerne mal bei zu :) Wäre auch vielleicht mal ne idee die ich umsetzen würde, so ne kleine Weihnachtsbahn ist doch auch mal ein tolles Geschenk :D

Eine Frage hab ich jedoch noch:
Hi,
das Leberkäsebergwerk ist meine zweite Auftragsarbeit und meine insgesamt 5. Minibahn. Mit 40cm Radius kann man sehr gut arbeiten, ich habe noch ein weitere mit 24cm und eine sogar mit nur noch 18cm Durchmesser gebaut. Bei der ganz kleinen fährt immerhin noch eine PtL 2/2 mit einem Wägelchen. Allerdings ist das Verlegen der Gleise echt nicht einfach. Immerhin wird der Mindestradius um mehr als das doppelte unterschritten. Auf 40cm kann man noch mit der Eggerbahn in H0 gut arbeiten oder mit der Busch Feldbahn...
Viele Grüße


Hat dein jetziges Projekt jetzt einen Radius von 40 cm oder einen Durchmesser von 40 cm? Wenn es ein Radius ist will ich wissen wo du den Holzteller her hast, da will ich eine Pizza drauf haben :D :dafür:
Derzeit im Bau : Revell: Apollo: Astronaut on the Moon 1:8, Kabuki: Alice in Wonderland 75mm :ahoi:

27

Dienstag, 13. Juni 2017, 12:15

Ich würd' ja gern eine abgekapselte Bahnanlage passend für mein Bücherregal bauen - das wären 28x80cm, wobei der Regler auch im Regal Platz finden sollte...

28

Dienstag, 13. Juni 2017, 13:02

- das wären 28x80cm, wobei der Regler auch im Regal Platz finden sollte...


Wie wäre es mit einem Timesaver / Shunting Yard - aka Rangierspiel? Mit ein wenig Geschick, kann man eine (oder mit etwas mehr Geschick auch zwei) Loks pendeln lassen und nach Wunsch auch Rangierspaß haben. Abgesehen davon kann, man das nach Wunsch in 1:87, 1:120. 1:160 oder 1:220 realisieren.
Und kleine Funktionsmodelle lassen sich auch noch nebenbei realisieren.

  • »Radarbaer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 75

Realname: Bernhard Mosner

Wohnort: Großbeeren

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 13. Juni 2017, 21:09

Fragen

Hallo, sorry, komme erst jetzt dazu Eure Fragen zu beantworten:
1. Meine "großen" Anlagen haben 40cm Durchmesser, und dann herunter bis zur kleinsten mit 18cm. Ich unterschreite aber dazu den Mindestradius von N. Vielleicht kommt daher das Mißverständnis...

2. 28x80 ist eine sehr gute Größe um eine Kleinstanlage zu bauen. Wenn Du willst, dann kann ich Dir ja dazu ein paar Tipps geben. Wie schon gesagt, bei den Microanlagen muss man einfach ein paar Dinge im Hinterkopf behalten.

3. Zu meiner 24cm Weihnachtsanlage gibt es auch Baustufenfotos, das müsste ich aber dann einen eigenen Baubericht starten, oder?

Über ein kurzes Feedback würde ich mich freuen.

Hier geht es jedenfalls gleich weiter mit dem Leberkäsebergwerk....

  • »Radarbaer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 75

Realname: Bernhard Mosner

Wohnort: Großbeeren

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 13. Juni 2017, 21:26

Terraforming

Weiter geht es mit dem Leberkäsebergwerk:

Ich habe die Gleise verlegt und angeschlossen, jetzt wird wirklich intensiv die Stecke getestet. Hier fährt gerade eine 64er, im Hintergrund habe ich die 80 stehen. Auf dieser Anlage laufen Loks bis Größe 86er. Was daran liegt, das ich über den Styroporblock etwas über einen Zentimeter Durchmesser gewonnen habe. Die Gleisstöße habe ich sauber innen und außen verschliefen. Lokomotiven und Wagen haben keine große Fehlertoleranz, was schlecht verlegte Gleise angeht, Spur N verzeihen fast nichts. Besonders, wenn man noch den Mindestradius unterschreitet. Geplant soll die Anlage später mit der Minitrix bay. GTL 4/4 und 4achsigen Kohlewagen betrieben werden...



Auf diesen Bild sieht man schon mal den grob bearbeiteten Leberkäse, rückseitig erkennt man die Ausführung als Halbtunnel, oben, der Y förmige Einschnitt wird später mal der Stollen, wird noch ausgebaut mit einer Feldbahn und Beleuchtung. Die Höhe ergibt aus der Höhe der Kohlemine von Faller, die ich zwischenzeitlich zusammengebaut habe. Später kommt noch einen dünne Styroporplatte oben auf und darauf dann das "Brötchen". So der Plan.


Werbung