Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 6. Juni 2017, 21:27

und noch ein Scheunenfund: BMW 2002...

moin moin zusammen,

ich wollte mich auch mal an einem Diorama versuchen. Ist gar nicht so einfach :nixweis:Bin ja eher der Techniker und Tüftler als dass ich mich mit Farben auseinandersetze. Aber mal sehen was raus wird....


Die Fahrzeuge



2 BMW 2002 von Wiking im Massstab 1:87.

Der orange farbene soll den Heldentod sterben :!!



Hier ist schon mal das Hinterrad demontiert und eine Radaufnahme hergestellt. Das eingedrückte Dach ist der Anfang. Aufgrund der Dachdeformation mussten natürlich auch Scheiben zu Bruch gehen.



Das Seitenfenster auf der Beifahrerseite wurde wohl vergessen zu schliessen.


Die Scheune



Die Scheune wird aus Balsaholz gebaut weil ich hoffe, dass die Farbe ungleichmässig in das Holz einzieht und dadurch ein natürlicher Alterseffekt entsteht.



Der eingestürzte Dachboden hat (ich nehme mir die Freiheit und verbiege hier die Physik :roll: ) die Karosse des schönen Youngtimers deformiert.



Als Dachziegel habe ich ungleichmässige, romanische Ziegel verwendet.



Der erste Grob-Entwurf. Dachte zuerst auch ja... Dann: nee, das isses so nich´. Das muss kleiner.
Heute ist erst mal Schluss. Ciao Tobias
_____________________________________
http://www.tobias-brock.homepage.eu/

2

Mittwoch, 7. Juni 2017, 18:37



Die Platte ist verkleinert, das Dach ist dank Temperaturbehandlung eingefallen



Ja, und so hat das dann bei mir wochenlang rumgestanden :nixweis: Fühlte sich noch nicht richtig an. Klar, da fehlt noch Bepflanzung etc. aber das meine ich nicht.
Habe dann nochmal den cutter angesetzt, und auf den orangenen BMW reduziert.





So ist die Grösse ok. Irgendwie auf den Punkt gebracht.




Ein Paar gammelige Gasflaschen, das alte Ölfass passen zum ...



..liebevoll gestalteten Vorgarten :lol:



Jetzt muss der Lack der Karosse noch staubig werden und etwas Grünzeug fehlt noch rundum.

Bis später, Gruss Tobias


_____________________________________
http://www.tobias-brock.homepage.eu/

3

Donnerstag, 8. Juni 2017, 15:56

Das gefällt mir,
aber kannst du mir erklären was du damit meinst:
"Habe dann nochmal den Cutter angesetzt"
ist ne dumme Frage von mir!
:???

Klaus

Beiträge: 473

Realname: Markus

Wohnort: Oldenburger Münsterland

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 8. Juni 2017, 16:53

Ich denke Tobias meint damit, das er das Dio verkleinert hat...(Zaun weg usw.) :idee:
Im Bau:

Star Wars Millenium Falcon 1:43 (DeAgostini) 90% | DeLorean 1:8 (Eaglemoss) 35% | Samba Bulli 1:8 (Altaya) 0%

5

Donnerstag, 8. Juni 2017, 17:42

so isses, Kelpo...

da die Grundplatte ein Steckschaum ist, reichte ein cutter. Hoffe, damit ist deine Frage beantwortet, Klaus.

Gruss Tobias
_____________________________________
http://www.tobias-brock.homepage.eu/

6

Samstag, 17. Juni 2017, 16:40

Weiterbau

Södele, heute wieder etas weitergebaut.
das Ganze in einen ABS Rahmen gesetzt. Der Steckschaum rieselt ja schom beim Angucken, auch wenn er zum Arbeiten gar nicht schlecht ist. Ansonsten Habe ich die Luft aus den Reifen des BMW gelassen und die Vegetation ergänzt.
Habe ein wenig herumprobiert eine Staubschicht auf den BMW zu bekommen, aber war nicht zufriedenstellend.

Hier ein paar Bilder vom heutigen Stand.






Gruss Tobias
_____________________________________
http://www.tobias-brock.homepage.eu/

7

Sonntag, 18. Juni 2017, 12:29

Habe gestern Abend mit der Lackalterung rumgespielt und das ist dabei rausgekommen. Ich find´s gar nicht schlecht.





Und das ist das gesamte mit er Einfassung:


Ihr dürft gerne kommentieren und kritisieren. Deshalb stellt man´s doch ein, oder? ;)

Gruss Tobias
_____________________________________
http://www.tobias-brock.homepage.eu/

8

Sonntag, 18. Juni 2017, 13:29

Hallo Tobias,

Idee und Umsetzung sind soweit gut.
Was ich nicht verstehe, ist, warum, der Zwischenboden eingestürzt ist, obwohl das Dach heil ist.
Normalerweise wird das Holz einen Zwischbodens durch die Feuchtigkeit weich.
Feuchtigkeit dringt aber nur bei kaputten Dächern durch.
Vielleicht kannst du ja noch Löcher in das Dach einbauen, damit das als Ursache erkennbar wird.
Germany's Next Top Modell
_______________________________________________________________________
Gruß von Reinhart :kaffee:

9

Montag, 19. Juni 2017, 09:13

Vielleicht kannst du ja noch Löcher in das Dach einbauen, damit das als Ursache erkennbar wird.

Hallo Reinhard,

ursprünglich hatte ich vorgehabt, ein paar Doppel T Träger auf den Boden zu legen. Sozusage Überlastung als Einsturzursache. War mir dann aber zu unübersichtlich.

Aber Löcher im Dach find´ich auch gut. Mal schauen ob sich das umsetzen lässt. das Resin ist recht dick und ich glaub nicht, dass ich deshalb das Dach wieder runterrupfen werde.

Gruss Tobias
_____________________________________
http://www.tobias-brock.homepage.eu/

Werbung