Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 5. Juni 2017, 22:28

Allgemeine Modellvorstellung _ Eure Urteile und Verbesserungspotenziale

Hallo Modellbaufreunde,

ich möchte mich kurz vorstellen. Ich heiße Mattes, bin 26 Jahre alt und komme aus Köln - das ist mein erster Beitrag. Als Kind habe ich gerne Modellbau Flugzeuge gebaut - anschließend waren viele andere Dinger wichtiger - und vor einem Jahr habe ich wieder angefangen zu bauen. Es ist quasi mein geheimes Hobby, weil es "zu uncool" ist. Aber ich mache es sau gerne. Mit diesem Beitrag möchte ich euch erstens zwei meiner Modelle vorstellen und zweitens um Verbesserungspotenziale bitten. Wenn mich keiner beurteilt, kann ich auch nicht besser werden.

Die folgenden zwei Fotos sind meine aktuellsten Arbeiten, Danke :)









Mattes

Wettringer

Administrator

Beiträge: 4 038

Realname: Stefan van Kisfeld

Wohnort: 48493 Wettringen

  • Nachricht senden

2

Montag, 5. Juni 2017, 23:07

Hallo Mattes,

die maximal erlaubte Bildergröße hier im Forum ist 800 x 800. Bitte die Bilder kurzfristig entsprechend korrigieren.

Gruß Stefan

3

Montag, 5. Juni 2017, 23:55

Schaut fein aus. Aber "uncool" Kann ich nicht bestätigen. Jeder hat sein Hobby. Und etwas kreatives zu schaffen ist in meinen Augen alles andere als uncool. Im Gegenteil. Weiter so!
Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

4

Dienstag, 6. Juni 2017, 03:38

Butter bei die Fische: Sieht doch alles sehr sauber aus. Der 34er wirkt etwas arg froschgrün, aber der Bau ist sauber (genau so wie beim StuG) und die Alterung wirkt bei beiden dezent und nicht überzogen. Die Verschmutzung sieht auch gut aus.

Wenn ich schon was bekritteln soll, dann würde mir am StuG die Innenseite der vorderen Luke auffallen (die wirkt mir - vor allem im Vergleich zur hinteren - etwas zu sauber, und sind da Sinkstellen/Auswerfermarken unter dem MG zu sehen (Kann mich auch irren, hab kein Modell als Referenz zur Hand)? Beim Gerödel fehlt mir stellenweise ein wenig die Tiefe (am Faß zB) und am 34er fallen mir die Laufflächen der Rollen auf - die waren ratzfatz abgenudelt, bei dir sind sie noch so... jungfräulich.

Aber alles in allem zwei Werkstücke, die sich nicht zu verstecken brauchen.

5

Dienstag, 6. Juni 2017, 15:47

Zum Baulichen und zur Lackierung soweit keine Kritik.
Aber rein vom technischen Verständnis ; sowohl der T-34/76 als auch das StuG IV haben Lüftungsgitter auf dem Motordeck. Die sind nicht ohne Grund dort vorhanden. Keine Panzerbesatzung wäre so lebensmüde die zu verdecken. Denn verdeckte Lüftungsgitter = überhitzer Motor = Motorausfall = stehende Zielscheibe = Tod durch Feindfeuer.

Eines fällt mir dann doch noch ins Auge. Die Benzinkanister links am T-34/76 sind moderne Kanister. Diesen Anachronismus solltest du vielleicht noch irgendwie kaschieren. ;)
Hätte Gott gewollt das ich Grünzeug fresse, wär' ich ein Kaninchen!

6

Dienstag, 6. Juni 2017, 16:48

Beim T34 solltest Du noch die Gummibandagen der 1. und letzten Laufrolle schwärzen. Und etwas arg viel Gerödel auf den Lüftungsgittern, da geb ich Steffen Recht. Beim StuG passt das doch schön zwischen Aufbau und Schürzen.

Ansonsten gefallen mir die beiden ausgesprochen gut :ok: ...von wegen uncool, mach weiter so :D
Ob groß, ob klein, ob arm, ob reich. Vor einem Lauf sind alle gleich :pinch:

Im Bau: AMT 1/25 74er VW Scirocco LS
Im Bau: Dragon: SU 76i in 1:35

7

Dienstag, 6. Juni 2017, 18:58

Alles in allem schon ganz gut. Was du konkret besser machen kannst:

Sowohl beim 34er wie auch beim StuG4 kommt die Farbechtheit nicht hin. Dieses froschige Grün mit viel Gelbanteil geht auch mit viel gutem Willen nicht als 4BO durch. 2,50 EUR für die entsprechende MIG-Farbe sind hier ein lohnendes Investment. Das StuG wiederum ist ockerfarben - schaut nicht nach Dunkelgelb aus. Die Farbe müßte hier gelbstichiger und für ein spätes Kriegsfahrzeug zudem heller sein. Lösung siehe oben.

Am 34er fehlt der Pinwash oder wurde mit zu geringem Kontrast ausgeführt. Dadurch haben Details keine Tiefe. Hauptmakel ist jedoch der Schlamm. Und sorry: Für mein Geschmack wertet dieser das sonst gute Fahrzeug erheblich ab. Schlamm ist hier "alles oder nichts" aufgetragen. Es gibt keine Übergangszonen mit Semitransparenz. Noch findet man unterschiedliche Farbnuancen im Schlamm - halbtrocken, feucht, etc. Ebenso ist die Schlammauftragung unlogisch. An erhabenen Stellen (Radkappen) haftet welcher, die Fugen daneben sind blitzsauber. Dasselbe gilt für die Kette. Eigentlich müßte es umgekehrt sein: Anhaftung zuerst in den Fugen. Die Erhabenen Stellen eher auslassen. Mit der Sprenkelmethde, die du ja offensichtlich kennst, solltest du langsam Übergangszonen zwischen den Strukturschlammpartien schaffen. Ebenso empfiehlt sich ein erdfarbenes Wash in verschiedenen Tönen für Fugen, bspw. in der Kette oder den Laufrädern. So verblendest du verschiedene Schlammpartien. Nutze für die Sprenkelmethode dünneren Schlamm mit weniger Bindemittel. Das ergibt kleinere Flecken. Lieber zweimal oder dreimal drüber gehen, anstatt große Placken in einem Durchgang. Die Spritzer solltest du im Bereich der Oberwanne auslassen. Was soll Schlamm auf den Hecktanks?

Uncool sind die anderen. Was kümmert dich deren Geschwätz?
Ever tried. Ever failed. No matter. Try again. Fail again. Fail better.

Beiträge: 1 439

Realname: Jochen Große-Katthöfer

Wohnort: Gladbeck

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 6. Juni 2017, 19:20

Mahlzeit!

Na ja, uncool ist was anderes.... Gibt sicher Leute, die das politisch nicht korrekt finden, auch Leute, denen das zu analog ist, manche sind auch neidisch auf alle, die etwas gut können und gern tun, aber sch..ß drauf!

Mir gefallen Deine Modelle, beim T-34 finde ich nur die Übergänge zwischen schlammverkrusteten und sauberen Flächen zu hart, und bei beiden stört mich nicht nur, wo das Gerödel liegt (Motorkühlung), auch wie es gepackt ist, nicht gerade geländefest, die Panzerfaust geht beim ersten tiefen Schlagloch flöten, und das Seil durch die Kanistergriffe würde diese, wenn sie nicht festgeklebt wären, nach hinten ziehen.
Und kein Russe würde seine Getränkevorräte so unsicher lagern!
Alles Kleinkram....
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

9

Dienstag, 6. Juni 2017, 19:23

owohl beim 34er wie auch beim StuG4 kommt die Farbechtheit nicht hin. Dieses froschige Grün mit viel Gelbanteil geht auch mit viel gutem Willen nicht als 4BO durch.

Woei ich zugeben muss, dass das Froschgrün seinen eigenen Reiz hat ^^

10

Mittwoch, 7. Juni 2017, 09:18

Rückmeldung

Hallo zusammen,

vielen Dank für eure ausführlichen und konstruktiven Beiträge! Ich habe mir eure Beiträge ausgedruckt und die expliziten Verbesserungsvorschläge markiert - dann sollte es beim nächsten Modell besser werden ;)

Und ich freue mich, dass es hier so eine nette Community gibt - dann muss ich hier nicht mehr passiv zu schauen.

Beiträge: 189

Realname: Knut

Wohnort: im Sachsenland

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 7. Juni 2017, 19:58

Hallo Mattes,

bei den Modellen muss du dein Hobby nicht als heimliches Hobby betreiben (naja, vielleicht der Damenwelt gegenüber :D ). Sie sehen wirklich gut aus!!!

Die meisten Verbesserungsvorschläge wurden ja auch schon genannt aber ich möchte auch noch einen hinzufügen. Die Kanister auf dem Stug sehen echt hässlich aus (ich glaube das ist ein Italeri Satz, hab ich auch rumliegen). Bei den fehlt am Griff der Mittelsteg und der Verschluss ist auch nicht schön. Da gibt es viel bessere Kanistersets. Die Teile kannst du nur nehmen wenn du noch was darüber packst.

Gruß Knut

Werbung