Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 20. Mai 2017, 12:25

Honda NSX Type R

Und da Dominik so einen klasse Roadster gepostet hat, setze ich mit dem NSX noch einen drauf, auch wenns keiner ist.

Gebaut habe ich das Modell nicht selbst, sondern fertig gebaut gekauft. Eigentlich so nicht schlecht gemacht, hat mich dann doch die Lackqualli nicht überzeugt und der Perfektionsteufel klopft mir sowieso immer auf die Schulter.

Erstmal so wie er ist, nächste Woche kommen weitere Bilder vom restauriertem Modell hinzu. Und wie in der Pinnwand schon gesucht, hat viellei jemand die Honda Embleme für Front und Heck über?

















Bis dahin..... :wink:


Ignoranz ist wunderbar......bis man selbst Hilfe braucht......... ;)

Beiträge: 8 854

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - NRW

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 25. Mai 2017, 15:40

Hach.... :love: ...der NSX. Einfach ein wunderbares Auto. Toll. :ok: :ok:
Sehr klassisch in weiß wie der Type R sein muss - aus meiner Sicht. Ich hab zwar fast jeden Honda Type R als Bausatz mal abgegriffen, nur der NSX fehlt mir in der Ahnengalerie.

Also mir gefällt er so wie er da steht Fabian. Natürlich bin ich gespannt, wenn Du ihn in den Fittichen gehabt hast ;)

3

Samstag, 27. Mai 2017, 22:36

Wie versprochen hier die Bilder des restaurierten NSX. Entlackt und in pearl with seidenmatt/schwarz glänzend neu lackiert, frische BBS Felgen, Tieferlegung und hier und da etwas aufgefrischt gefällt mir das Ding schon besser.











Dominik, ich hoffe, du findest noch ein Type R Embleme ;( .







Bis dahin..... :wink:


Ignoranz ist wunderbar......bis man selbst Hilfe braucht......... ;)

4

Sonntag, 28. Mai 2017, 08:19

Moin Fabian

vorher sah der NSX schon gut aus aber jetzt gefällt er mir noch besser. Schöne Lackkombie Weiß & Schwarz geht immer.
Wie hast du ihn tiefergelegt eigentlich? Da ich auch noch einen hier liegen hab.

Beiträge: 8 854

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - NRW

  • Nachricht senden

5

Montag, 29. Mai 2017, 09:46

Moin Fabian

vorher sah der NSX schon gut aus aber jetzt gefällt er mir noch besser. Schöne Lackkombie Weiß & Schwarz geht immer.
[...]

Dito!
mal was anderes, nicht die Serienfelgen zu verwenden :ok:

Ich kuck heut wegen den Emblemen, kriegst bescheid in Wort und Bild ;)

6

Dienstag, 30. Mai 2017, 22:43

Wieder mal perfekte Illusion!

7

Mittwoch, 31. Mai 2017, 15:13

Hey Fabian,
das sieht SEHR gut aus. Ich bin ja nicht so für matte Lacke, aber Perlmutt ist natürlich eine Ausnahme. Und der Schwarz-Weiß-Kontrast wirkt sehr schön!
Aber: es muss noch das rote Honda-Emblem auf die Haube! Sicher wird Dominik da fündig, ansonsten kann ich Dir einen Tip geben, wo Du das Logo zum Selbstdrucken findest!

8

Mittwoch, 31. Mai 2017, 18:08

Danke danke :smilie: . Der NSX sollte eigentlich "nur" als Fingerübung dienen, denn neben dem Nissan Cedric Taxi ist er der einzige Japaner in meiner Sammlung.

Das Type R Hondaemblem hätte ich locker selbst nachzeichnen und ausdrucken können (Pranzwolken... :D ), aber irgendwie ist mir das zu viel Aufwand und original Bausatzdecal ist eben doch besser.
Dank dir aber trotzdem.
Bis dahin..... :wink:


Ignoranz ist wunderbar......bis man selbst Hilfe braucht......... ;)

9

Donnerstag, 1. Juni 2017, 18:45

Auf diesem Wege noch einmal ein dickes Dankeschön an Dominik für die Decals :ok: .
Bis dahin..... :wink:


Ignoranz ist wunderbar......bis man selbst Hilfe braucht......... ;)

Beiträge: 8 854

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - NRW

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 1. Juni 2017, 19:34

Gern geschehen Fabian :hand:

Beiträge: 110

Realname: arsen rostomyan

Wohnort: istanbul

  • Nachricht senden

11

Freitag, 2. Juni 2017, 14:42

Hallo Fabian ,
Perfekt arbeit....

:wink: :wink: :ok: :ok:

12

Samstag, 3. Juni 2017, 09:34

ich bekomm mal wieder keine Antwort auf meine Frage toll

13

Samstag, 3. Juni 2017, 11:09

Nun sei doch nicht gleich beleidigt, ich hock nich den ganzen Tag hier im Forum um Fragen zu beantworten, ist auf jeden Fall nicht persönlich gemeint!

Nun zu deiner Frage: Die Tieferlegung ist eigentlich simpel. Ich hab die Bremscheiben vom Fahrwerk getrennt und bearbeitet, da die BBS Felgen nicht so richtig passen wollten (Fujimifelgen auf Tamiyamodell :bang:, wers kennt wirds wissen :D ). Im gleichen Zug hab ich die dann einfach 1-1,5mm weiter noch oben versetzt. So spart man sich den Aufwand, am Fahrwerk rum zu schnitzen und es ist nicht zu erkennen.
Bis dahin..... :wink:


Ignoranz ist wunderbar......bis man selbst Hilfe braucht......... ;)

14

Samstag, 3. Juni 2017, 15:59

ne Fabian war auch eher nur Sakastisch ist mir schon klar das du nicht 24/7 hier aktiv bist.
Danke für den Tipp hab es immer genau anderst herum gemacht das komplette Fahrwerk immer schön zersägt und wieder zusammen gefrimmelt. Werd mal deine Variante ausprobieren ist bestimmt um einiges angenehmer.

15

Samstag, 3. Juni 2017, 17:23

okok... ^^ . Naja ist immer etwas heikel, denn wenn man sich irgendwo vertut, steht die kiste nacher schief oder zappelt. Da ist die "faule" Methode sicherer, hat aber auch den Nachteil, das man das nur in sehr engem Spielraum nutzen kann. Der NSX ist ja so schon recht tief, da geht sowas.
Bis dahin..... :wink:


Ignoranz ist wunderbar......bis man selbst Hilfe braucht......... ;)

16

Samstag, 3. Juni 2017, 17:50

ja bei mein R34 war es auch sehr knapp da der auch schon recht tief ist aber da geht immer noch was :D :D .Lieber die faule Methode als den ganzen Kit dann zu versemmeln weil was kaputt ist und man bekommt kein Ersatz mehr, finde ich zumindest.

Ähnliche Themen

Werbung