Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 16. Mai 2017, 11:59

Bandai Star Wars Modelle

Hallo,

kennt jemand in Europa eine Bezugsquelle für die Bandai Starwars Modelle. Von der Qualität her sind diese wohl die besten Plastikmodellbausätze, die ich gesehen habe (und ich habe viele :( ), wobei ich mich frage, wieso die anderen Hersteller das so nicht hinbekommen. Jedenfalls sind sie schwer zu bekommen, Die Bausätze sind zwar bei Amazon gelistet, aber ist alles Japanimport, bei einer Lieferung nach Österreich sind das schlappe €69 Versandspesen...

Wolfgang

2

Dienstag, 16. Mai 2017, 13:19

Ich bestell meine Sachen direkt in Japan über tokyomodeldetective.com. Darren ist - frei österreichisch gesprochen - ein echt kamoter Hawara. Die Versandkosten halten sich auch durchaus in Grenzen - nur kann dir halt der Zoll wieder in die Parade fahren.

Ein Hinweis noch: Meines Wissens nach bearbeitet Darren die Bestellungen momentan nur am Wochenende, da er auch noch als Englischlehrer arbeitet und den ganzen Tag in der Schule rumläuft.

Beiträge: 37

Realname: Martin

Wohnort: Oberhöchstadt

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 16. Mai 2017, 13:49

Hi,

macht das einen Unterschied, ob DE oder AT? Ich habe bei Amazon schon verschiedene SW Bausätze von Bandai bestellt. Und nehme meist die Versender ohne oder mit geringem Porto. Dauert zwar immer etwas, aber so eilig habe ich es nie, da ich noch genug vor Ort rumliegen habe. Zoll ist mal so mal so. Manchmal gibt es Nachverzollung über DHL, manchmal auch den grünen Aufkleber "Von Zollamtlicher Behandlung befreit". Zum Zoll direkt musst ich bis jetzt noch nie (Zumindest nicht für die SW Bandais über Amazon). Aber vielleicht wird das in AT ja anders gehandhabt.

Cheers
Martin

4

Dienstag, 16. Mai 2017, 15:13

Danke für die Infos. Lt. Homepage gibt es leider wirklich keinen Vertrieb in Europa, was bei der Qualität der Bausätze echt eine Schande ist. Wir in Europa dürfen uns mit Uraltbausätzen aus den 70igern herumschlagen die von Revell & Co als Wiederauflagen unter das Volk gebracht werden und inzuchtmäßig auch untereinander getauscht werden :( Ausnahmen bestätigen leider diese Regel nur.

Für alle die die Modelle nicht kennen: https://www.youtube.com/watch?v=7Q_oUzIn24Q oder https://www.youtube.com/watch?v=hVcuNDW4wLk

Wolfgang

5

Dienstag, 16. Mai 2017, 16:05

Bandai hat keine Lizenz für Europa, die wird hierzulande von Revell gehalten. Dafür kauft Revell sich zB Zeug wie den neuen Zvezda- Sternenzerstörer ein.

Und die Bandai-Qualität ist wirklich hervorragend - ich hab damals mit dem Stormtrooper angefangen und mir das hier draus gebaut - und hier liegen noch ein A-Wing und ein Y-Wing herum, die mit einem X-Wing und einem TIE in ein Diorama verbaut werden wollen.

Die Passform ist manchmal sogar zu gut - gerade der Y-Wing mit seinem Gewirr aus Rohren und Leitungen hat in vielen Bauberichten schon für gebrochene Kleinteile gesorgt, weil man nach dem Trockenproben das Ding wieder zerlegen wollte ^^

6

Dienstag, 16. Mai 2017, 17:04

Bravo Revell! Teurer und schlechtere Qualität. Die sollten ihre eigenen Sachen einstampfen und die Formen von Bandai zukaufen oder die Produkte in Europa vertreiben :D

Werbung