Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Coronado« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 199

Realname: Thomas

Wohnort: Baselland, Schweiz

  • Nachricht senden

1

Samstag, 13. Mai 2017, 17:25

Ilyushin IL-62m von Zvezda

Hallo zusammen,

Ich habe lange nichts mehr geschrieben, da mir die Zeit dazu leider fehlte.
In der Zwischenzeit habe ich nebenbei die Ilyuhsin IL-62m von Zvezda gebaut. Beim Bau gab es einige Höhen- aber auch Tiefpunkte.
Das Modell war bei Modellfan zum Modell des Jahres 2015 gekürt worden. Die Spritzlinge sind sehr schön gegossen und sehr detailliert. Von den neuen "Cockpitfenstern" (eher Hauben) bin ich allerdings nicht überzeugt. Ich habe lieber nur die Scheibe zum einkleben. Zudem kam, das meine sehr schlecht passte und ein Spalt blieb der gespachtelt werden musste. Der linke Flügel ist bei mir leicht nach oben gebogen, er liess sich nicht mehr ganz in die ursprüngliche Form zurück biegen. Auf dem Decalbogen fehlt leider ein Decal für die Cockpitfenster, bei den russischen Modellen würde ich diese bevorzugen ;) . Die meisten Teile passten aber exzellent und ohne grosse Spachtel arbeiten zusammen :ok: . Das Höhenleitwerk ist auf den Fotos auch noch ein bisschen Schräg habe ich allerdings bereits korrigiert.

Nun habe ich auch noch einige Bilder dazu:











Mein nächste Projekt ist wieder ein LKW, der Italeri Scania 143 Streamline. Bis bald :wink:

Beiträge: 1 438

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

2

Montag, 15. Mai 2017, 07:13

Sie sieht schick aus :ok:

  • »Coronado« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 199

Realname: Thomas

Wohnort: Baselland, Schweiz

  • Nachricht senden

3

Freitag, 19. Mai 2017, 20:08

Danke Hans Jürgen.

4

Samstag, 20. Mai 2017, 18:30

Das ist ein eine witzige und interessante Konstruktion, Zwei Turbinen am Heck, habe ich ja noch nie gesehen :verrückt:

Sehr schön und sauber gebaut, gefällt mir gut :ok:
Derzeit im Bau : Revell: Apollo: Astronaut on the Moon 1:8, Kabuki: Alice in Wonderland 75mm :ahoi:

Beiträge: 251

Realname: Erik

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 21. Mai 2017, 16:10

Das Modell ist Dir wirklich hervorragend gelungen!

Da gibt es so gut wie nichts auszusetzen. Bis auf diesen verbogenen Flügel, den Du bereits erwähnt hattest passt aber alles. Welche Farbe hast Du für die Vorderkante der Flügel benutzt? Und sind die Kabinenfenster decals? Das sieht wirklich gut aus :respekt:

Mann munkelt übrigens, dass die IL62 eine Kopie der Vickers VC10 war. ;)

Zitat

"Destiny is not a matter of chance - it is a matter of choice. It is not a thing to be waited for - it is a thing to be achieved."
(William Jennings Bryan)

  • »Coronado« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 199

Realname: Thomas

Wohnort: Baselland, Schweiz

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 21. Mai 2017, 17:51

Hallo Martin und Erik,

@Martin, Danke für Dein Lob :ok: , wie Erik schon erwähnt hat, ist sie der englischen Vickers VC-10 ziemlich ähnlich welche zwei Jahre früher in den Dienst gestellt wurde ;)

@Erik, auch Dir danke ich für dein Lob :ok: . Für die Flügelvorderkante habe ich Vallejo Metal Color Silver (77.724) genommen. Diese habe ich erst ganz am Ende lackiert, ich musste auch nochmals nachbessern. Ich habe die Flügelendkante mit rot lackiert und dafür hatte ich diese mit Maskierband abgeklebt. Leider ist beim ablösen des Maskierbands ein Teil des Silbers mitgekommen ;( . Ich konnte dies ziemlich gut nachlackieren und man sieht es nicht mehr :D . Für die Fenster sind keine Decals dabei. Ich habe die Klarsichtfenster mit Revell Color Stop vor dem Einbau eingepinselt, bzw. mit einem Zahnstocher betupft. Danach habe ich alles lackiert und den Color Stop erst vor dem anbringen der Decals entfernt. Danach Decals drüber und nochmals Klarlack.

Werbung