Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

91

Mittwoch, 15. November 2017, 11:13

Hallo zusammen. :wink:

Die aktuelle 43 brachte heute die Auspuffanlage. Gibt nichts großartiges darüber zu erzählen. War schnell erledigt. Dabei sind mir aber zwei Fragen an Euch in den Sinn gekommen.

Hattet Ihr auch so eine große Pappe im Heft stecken? Von der einen Seite Silber, von der anderen in Gold. Weiß nicht, wozu das dienen soll.

Ist bei Euch die Lenkung auch so schwammig? Das eine Rad geht nach links, das andere nach rechts. Weil das Lenkgestänge so beweglich ist. Beim Jaguar habe die Jungs eine lange und starre Achse drin.





Viele Grüße Bernd. :party:





92

Mittwoch, 15. November 2017, 11:56

Wird wohl noch etwas fester, wenn das Lenkgetriebe die ganze Konstruktion fixiert. Hoffe ich mal :)

Die Pappe birgt auch mir ein Rätsel.
Gruss Thomas

Im Bau: Ford Mustang Shelby GT500 - De Agostini / Mercedes 300SL - Eaglemoss
VW Bully Samba T1 - Altaya / Jaguar E-Type - De Agostini
Ford GT40 1:12 - Trumpeter

93

Freitag, 17. November 2017, 20:24

Hallo Thomas. :wink:

Hoffentlich hast Du recht. Wenn ich mir aber vorstelle, das später das volle Gewicht auf den Rädern lastet, glaube ich nicht so recht daran. :idee:
Ich meine, das sich die Stange auf der anderen Seite einfach hoch gedrückt. Wenn dem so ist, werde ich zwischen den zwei Gelenken einen Tropfen
Sekundenkleber einbringen. Denn, wenn die Achse starr ist, müssen die Räder folgen. Will ich hoffen. :huh:

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:

94

Freitag, 17. November 2017, 22:54

Hallo Bernd.

Mir ist aufgefallen, daß die Gelenke, wenn ohne Spiel verschraubt, leicht haken, ich hab die teilweise plan geschliffen und gefettet.

Noch ist es nicht zu spät, du regst dich später bloss auf. :thumbup:
Gruss Thomas

Im Bau: Ford Mustang Shelby GT500 - De Agostini / Mercedes 300SL - Eaglemoss
VW Bully Samba T1 - Altaya / Jaguar E-Type - De Agostini
Ford GT40 1:12 - Trumpeter

95

Mittwoch, 22. November 2017, 10:49

Hallo Thomas. :wink:

Welche Gelenke meinst Du genau?

Heute kam mit der Nummer 44 der Boden der Fahrgastzelle. Das Samt sieht ganz gut aus. Hier gab es heute nur den Schalthebel zu befestigen.





Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:









96

Mittwoch, 22. November 2017, 13:16

Ford Mustang Shelby im Maßstab 1:8

Sorry, wenn ich mich hier reinhänge. Ich baue auch am Ford.
Die Pappe dient wohl nur als Schutz vor Belastung beim Transport ( Post, Paketdienst ).


Pew


Wer in See, gekrönter Häupter Schiffe rekontrieret, sollte bei Zeiten die Mastsegel streichen und drei Schüsse thun.

97

Donnerstag, 23. November 2017, 10:56

Hallo Pew. :wink:

Nein nein, hier kann jeder seine Meinung sagen, vor allen Dingen, wenn am selben Fahrzeug geschraubt wird. Nein, ich glaube nicht, das die Pappe als Schutz mitgeliefert wurde.
Dann hätte das schon öfters passieren müssen. Dann hätte man sich auch die Farbgebung sparen können. Nee nee, ich glaube, das sie einen anderen Sinn hatte. Nur kenn ich ihn noch nicht.
Warten wir´s ab.

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:

98

Donnerstag, 23. November 2017, 11:25

Na hoffentlich nicht. Meine Pappe ist schon über den Jordan...

Baut bloß den Schaltknüppel noch nicht so früh an. Meiner ist schon abgebrochen.

Zum Glück direkt an der Manschette, so dass ich ihn nur mit 1 mm Längenverlust wieder einkleben konnte.

Tipp: Am besten man montiert ihn erst kurz bevor die Innenauskleidung endgültig fest gesetzt wird.
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

99

Donnerstag, 23. November 2017, 12:55

Hallo Bernd

Die Pappe taucht nirgends bei gebauten Autos, noch in irgendeiner Weise in den Anleitungen auf.
Die Chinesen nehmen egal was für Hilfsmittel, und wenns auch noch so interessant aussieht. ;(
Gruss Thomas

Im Bau: Ford Mustang Shelby GT500 - De Agostini / Mercedes 300SL - Eaglemoss
VW Bully Samba T1 - Altaya / Jaguar E-Type - De Agostini
Ford GT40 1:12 - Trumpeter

100

Donnerstag, 23. November 2017, 14:31

Hallo zusammen. :wink:

Ray - Mach keinen Scheiß. Gut, das Du uns gewarnt hast.

Thomas - Merkwürdig. Bei den Lieferungen, die ein Bekannter aus Frankreich bekam, gab es das nicht.

Viele Grüße Bernd. :party:

Beiträge: 567

Realname: Markus

Wohnort: Oldenburger Münsterland

  • Nachricht senden

101

Freitag, 24. November 2017, 11:59

- Merkwürdig. Bei den Lieferungen, die ein Bekannter aus Frankreich bekam, gab es das nicht.


..oder er erinnert sich nicht mehr daran... :D :abhau:

Also gebraucht wurde die jedenfalls nicht mehr im weiteren Bau.
Im Bau:

Star Wars Millenium Falcon 1:43 (DeAgostini) 95% | DeLorean 1:8 (Eaglemoss) 46% | Samba Bulli 1:8 (Altaya) 14%

102

Freitag, 24. November 2017, 12:52

:abhau: :D :D :D :lol:

Beiträge: 36

Realname: Udo Martens

Wohnort: Bremen

  • Nachricht senden

103

Freitag, 24. November 2017, 13:47

Hallo.
Ich bau auch den Mustang, aber bei mir war die Pappe nicht dabei.
Gruß Udo

104

Freitag, 24. November 2017, 16:50

Ford Mustang

Ja, der Hintergrund meiner Äußerung ist eigendlich folgender. Ich will dem Ford noch Bremsleitungen und Handbremsseile einbauen.
Brauchbare original Fotos und Zeichnungen hab ich schon gesammelt. Die Hinterachse ist auch vorbereitet ich muß sie aber nochmal ausbauen sonst
komme ich da nicht ran.
Vorn brauch ich nur die Räder abbauen.
Ich werde mal versuchen paar Bilder einzustellen, was aber etwas dauern kann, es gelingt mir bestimmt nicht gleich.


Pew


Wer in See, gekrönter Häupter Schiffe rekontrieret, sollte bei Zeiten die Mastsegel streichen und drei Schüsse thun.

105

Samstag, 25. November 2017, 21:12

Huhu Bernd

ich hab in einem anderen Forum was aufgegriffen. D-c-Fix Velourfolie.
Finde das macht echt was her, wenn man die Motorhaube lupft.

Gruss Thomas

Im Bau: Ford Mustang Shelby GT500 - De Agostini / Mercedes 300SL - Eaglemoss
VW Bully Samba T1 - Altaya / Jaguar E-Type - De Agostini
Ford GT40 1:12 - Trumpeter

106

Samstag, 25. November 2017, 22:10

Hi Thomas. :wink:

Das sieht sehr gut aus. Wo bekommt man denn sowas und was wollen die dafür sehen?

Viele Grüße Bernd. :prost:

107

Samstag, 25. November 2017, 23:24

Muss da selber erst mal nen Baumarkt oder so, überfallen.
Bei Amazon 7,-
Gruss Thomas

Im Bau: Ford Mustang Shelby GT500 - De Agostini / Mercedes 300SL - Eaglemoss
VW Bully Samba T1 - Altaya / Jaguar E-Type - De Agostini
Ford GT40 1:12 - Trumpeter

Beiträge: 567

Realname: Markus

Wohnort: Oldenburger Münsterland

  • Nachricht senden

108

Montag, 27. November 2017, 08:45

Gibt es z.B. bei "Wie, wo, was, weiß O..i! :D
Im Bau:

Star Wars Millenium Falcon 1:43 (DeAgostini) 95% | DeLorean 1:8 (Eaglemoss) 46% | Samba Bulli 1:8 (Altaya) 14%

109

Mittwoch, 29. November 2017, 15:51

Hallo Markus. :wink:

Danke für den Hinweis.
Die aktuelle 45 brachte Seitenwände des Fußraums und die Pedale mit zwei Mikroschalter. Eins fürs Gas, das andere für die Bremse. Ich habe die Mikroschalter
mit je einem Tropfen Sekundenkleber fixiert, damit sie in der Position blieben. Sonst könnte es Kontakt Schwierigkeiten geben. Das wars schon wieder. :sleeping:
Dafür dauert das anbauen der Kleinteile beim Falken etwas länger.





Viele Grüße Bernd. :party:







110

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 17:16

Hallo zusammen. :wink:

In der aktuellen Ausgabe Nr.46 von heute war das Armaturenbrett drin. Nach der Befestigung des Sicherungsfaches mit einer Schraube war die Arbeit schon wieder beendet.
Nächst Woche kommen Instrumente und Verkleidungen des Armaturenbrettes. So langsam nähern wir uns der 50. Der Hälfte des Mustang. Ein knappes Jahr also noch. Die Zeit vergeht. :roll:





Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:





111

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 07:32

Hallo zusammen. :wink:

Heute war die Nr.47 fällig und sie brachte Instrumente und Armaturenbrett Verkleidungen mit sich. Die rechte Seite des Armaturenbretts war lediert.
Ab im Bereich des Befestigungsloches. Habe ich mit Sekundenkleber angeklebt. Sieht kein Mensch, weil noch die Abdeckung des Armaturenbrettes drüber kam.
Dessen rechte Seite ein wenig verbogen war. Ein paar Tropfen mit dem Kleber brachten sie an ihren Platz zurück. Darum die Klammer auf einem der Bilder.
Beide Teile sind filigran und sehr bruchgefährdet. Ein Blister wäre hier sinnvoller gewesen. Gerade bei dünnen und gebogenen Teilen. Naja, manchmal fallen
die Verpackungskünstler in die Steinzeit zurück. Kann man nichts machen.





Viele Grüße Bernd. :ok: :pc:



112

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 17:43

Hallo zusammen. :wink:

Heute habe ich als einzigste Kiosk-Ausgabe den Mustang Nr.48 abgeholt. Komisches Gefühl. Egal.
Heute waren Instrumente, das Radio und das Handschuhfach dabei. Die Teile ließen sich wunderbar verarbeiten.
Danach wurde das Armaturenbrett mit dem vorderen Fußraum der Fahrgastzelle verschraubt. In der 49 kommt das
hintere Bodensegment sowie die Sicherheitsgurte für vorne. Noch ne Woche drauf, wenn die 50 naht, haben wir
die Hälfte der Sammelserie geschafft.





Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:















Beiträge: 567

Realname: Markus

Wohnort: Oldenburger Münsterland

  • Nachricht senden

113

Freitag, 22. Dezember 2017, 08:12

Das Zündschloß schreit nach einem Schlüssel... :D
Im Bau:

Star Wars Millenium Falcon 1:43 (DeAgostini) 95% | DeLorean 1:8 (Eaglemoss) 46% | Samba Bulli 1:8 (Altaya) 14%

114

Freitag, 22. Dezember 2017, 17:15

Hallo Markus. :wink:

Ja, ganz Deiner Meinung. Aber wie Du ja weißt, ist das Zündschloß nur angedeutet. Man müßte es öffnen, wenn man einen Schlüssel hat, bzw einen Schlüsselstumpf ankleben.

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee: :rrr:

115

Montag, 25. Dezember 2017, 10:53

Hallo

ich hab gesten die 46 bearbeitet und bin etwas erschrocken. Die Abdeckung des Armaturenbretts ist bei mit unter aller Sau. Wellige Oberfläsche und voller Grate. Und das auch noch im absoluten Anschaubereich.
Das erste wirklich üble Bauteil in dieser Serie.

Na gut, nach abbeizen und plan schleifen, mit Lack versehen, siehts jetzt nicht übel aus.
Gruss Thomas

Im Bau: Ford Mustang Shelby GT500 - De Agostini / Mercedes 300SL - Eaglemoss
VW Bully Samba T1 - Altaya / Jaguar E-Type - De Agostini
Ford GT40 1:12 - Trumpeter

116

Montag, 25. Dezember 2017, 15:21

Hallo Thomas. :wink:

Ne Du, bei mir war alles glatt und schier. Hast Du zufällig vorher und nachher Bilder? Dann her damit.

Viele Grüße Bernd. :kaffee: :pc:

117

Montag, 25. Dezember 2017, 17:48

Hast Du zufällig vorher und nachher Bilder? Dann her damit.
Hallo Bernd

Ne, so was erledige ich am Besten schnell und sofort, damit ich mich weniger aufrege :D Und "nachher", jetzt ists schön glatt.
Hast du dich schon mit der Motorhaubendämmung beschäftigt !
Gruss Thomas

Im Bau: Ford Mustang Shelby GT500 - De Agostini / Mercedes 300SL - Eaglemoss
VW Bully Samba T1 - Altaya / Jaguar E-Type - De Agostini
Ford GT40 1:12 - Trumpeter

118

Montag, 25. Dezember 2017, 18:37

Hallo Thomas. :wink:

Nee Du, die Haube liegt kratz- und staubsicher verpackt auf dem Tisch. Ich habe aber mit einem Teil der Matten den Teppich im DeLorean verlegt.
Das Zeug klebt wie verrückt und sieht aber super aus. Die Haube kommt in einer Schaffenspause dran.
Im Moment sind Bauteile für drei Fahrzeuge im Zulauf. Darunter das zweite Speichenrad des Jaguar. Dazu muß man seine Nerven beisammen haben. Aber das wird schon.

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:

119

Montag, 25. Dezember 2017, 20:12

Oh ja, vor allem wenn man ständig wechselnd bei den jeweiligen Bauphasen den Faden neu aufnehmen muss. Ich hab den VW bisher nur in die Lagerkiste gepackt, nicht mal angeschaut und beim Jaguar mach ich wohl auch bald so. Der GT40 braucht volle Aufmerksamkeit und man muss dran bleiben für komplette Bauabschnitte, sonst geht das schief bei so einem anspruchsvollen Bausatz.
Für den SL und den Mustang reicht dann meine Restgeduld noch.

Gruss Thomas.
Gruss Thomas

Im Bau: Ford Mustang Shelby GT500 - De Agostini / Mercedes 300SL - Eaglemoss
VW Bully Samba T1 - Altaya / Jaguar E-Type - De Agostini
Ford GT40 1:12 - Trumpeter

120

Dienstag, 26. Dezember 2017, 10:14

Hallo Thomas. :wink:

Da hast Du mir einen Floh ins Ohr gesetzt. Jetzt habe ich mich doch noch um die Haube gekümmert. Ging recht gut ab. Zuerst eine Papiervorlage gemacht,
danach das Dämmmaterial zugeschnitten. Ankleben mußte ich ein paar mal, bist alles richtig saß. Morgen geht's wieder weiter mit dem Mustang. Ich freu mich.

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:



Werbung