Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »sitm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 81

Realname: Konstantin

Wohnort: Taufkirchen

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 7. Mai 2017, 20:29

Battlestar Galactica, Viper MK. 2 von Revell - 1:32 - mitgenommen und beleuchtet

Tach Post,

einen richtigen Baubericht schaff ich nie, darum hier mal Bilder vom heute fertiggestellten Modell inkl. ein paar Bildern vom Bau.

Habe mich zum ersten mal daran versucht ein Modell mit deutlichen Gebrauchsspuren darzustellen und mich auch das erste mal ein wenig mit LED-Beleuchtung auszuprobieren.
Hat Spaß gemacht - zuerst so sauber bauen wie mir möglich - und dann wieder "alles" einreissen. - Was ein Spaß :-)))

Zur Verkabelung der LEDs habe ich dünnen Lackdraht benutzt angeschlossen an eine 9V-Blockbatterie.
Die Triebserk-LEDs sind Flacker-LEDs.
Um die Lackabplatzer darzustellen wurde die Haarlackmethode und die Methode mit flüssiger Maskierung ausprobiert.
Tipp: Den Haarlack auf die flüssige Maskierung aufsprayen ist suboptimal ;-) - Typische ned mitgedacht....

Die Abplatzer sind mir zu groß geraten - aber Versuch macht kluch
Eingeschmutzt wurde mit einem simplen Washing und danach schwarze Pigmente trocken aufgebracht.

Viel gelernt und hat Spaß gemacht....








































Werbung