Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

31

Mittwoch, 7. Juni 2017, 17:48

Hallo,

sie sind aber bestimmt stabiler als die vom Monogram Bausatz.

Gruß

Hans-Jörg

  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 883

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 29. Juni 2017, 13:06

Hallo Hans-Jörg. :wink:

Hoffen wir es. Gestern kamen die monatlichen vier Ausgaben 10 bis 13. Sie enthielten Teile des Motors. Zwar alles aus Plastik, aber nicht so brüchig,
wie bei anderen Fahrzeugteilen anderer Hersteller. Man konnte sie ohne viel Kraftaufwand zusammen schrauben.
Alles passte super zusammen. Mal sehen, wie sich das Fahrzeug im weiteren Verlauf entwickelt. Er gefällt mir sehr gut. Ist er doch einer meiner Lieblingsfahrzeuge.
Zu den Schrauben ist noch zu erwähnen, das sie silbrig aussehen und bisher nicht ausfransen bei der Befestigung.







Viele Grüße Bernd. :party: :pc:











33

Donnerstag, 29. Juni 2017, 17:09

Hallo Bernd, :wink:

dass sieht Super aus, wird bestimmt ein tolles Model.

Gruß

Hans-Jörg

  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 883

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

34

Freitag, 7. Juli 2017, 06:27

Hallo Hans-Jörg. :wink:

Ja, das sehe ich auch so. Es ist nur schade, das man sich das Fahrzeug aus England holen muss, weil hier bei uns nichts läuft. Panzer über Panzer bieten die hier an,
anstatt legendäre Fahrzeuge oder auch die des normalen Gebrauchs anzubieten.
Ein schöner Popo-Käfer, auch Brezel-Käfer genannt. Oder einen schönen alten Benz mit den Heckflossen und vorne die runden Scheinwerfer. Ich weiß noch etliche.
Den Samba Bus von VW. Aber bei uns ist leider nur "Schweigen im Walde". Na, vielleicht wartet noch das eine oder andere Schmankerl auf uns. Hoffen wirs. :) :) :)

Viele Grüße Bernd. :prost: :pc:

  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 883

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 19. Juli 2017, 18:52

Hallo liebe Leser. :wink:

Heute war ein kleines Weihnachtsfest für mich. Zu den drei aktuellen Lieferungen vom Kiosk gesellte sich noch die monatliche Jaguar Lieferung. Modellbau ohne Ende. Fast.
Die Bauteile wurden schnell weniger und weniger. Danach ist wieder langes Warten angesagt. :) :) :) :lol:
Heute waren die Nummern 14, 15, 16 und 17 im Paket aus England. 14 und 15 brachten Teile zum Motor, 16 und 17 die zweite Tür mit Scheibe.
Bin gespannt, was die nächsten vier Ausgaben bringen. Die 18 hat die Innenseite der Tür dabei. Die anderen sind bis dato noch unbekannt.
Es passte wieder alles super. In der nächsten Zeit wird der Motorblock noch farblich nachbehandelt.







Viele Grüße Bernd. :kaffee: :pc:











  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 883

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

36

Montag, 14. August 2017, 16:51

Hallo zusammen. :wink:

Heute stand das nächste Paket des Jaguar vor der Tür. 18 bis 21. Die zweite Tür wurde beendet und die ersten Teile der Motorhalterung waren dabei. Die nächsten vier Ausgaben werden die Halterung beenden,
schätze ich mal. Muß ich auf Y.T. mal nachschauen. Passt alles sehr gut. Ich werde einige Lieferungen abwarten, bevor ich mit der Farbe ran rücke. Wir sehn uns. :ok: :)







Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:









Beiträge: 462

Realname: Markus

Wohnort: Oldenburger Münsterland

  • Nachricht senden

37

Samstag, 19. August 2017, 11:01

Moin Bernd ,

sind die Türverkleidungen auch aus Leder?
Im Bau:

Star Wars Millenium Falcon 1:43 (DeAgostini) 90% | DeLorean 1:8 (Eaglemoss) 35% | Samba Bulli 1:8 (Altaya) 0%

  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 883

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

38

Sonntag, 20. August 2017, 04:55

Hallo Markus. :wink:

Nein, leider nicht. Schön wärs, wenn diese Firmen bei solchen Dingen mehr Fantasie entwickeln würden. Alles nur Plastik. :(

Viele Grüße Bernd. :party:

39

Mittwoch, 30. August 2017, 19:10

Hallo,


vor über 30 Jahren habe ich mit großer Begeisterung Oldtimer Modelle von Pocher im Maßstab 1:8 gebaut. Als Pocher dies dann einstellte verschwand das Interesse, auch weil ich dafür keine Zeit mehr hatte.

Inzwischen habe ich wieder Zeit, vor allem in den Wintermonaten. So durchforstete ich Anfang des Jahres das Internet, was es denn so in den letzten 30 Jahren neues gegeben hat. Nun, diese Oldtimer aus dem frühen 20. Jahrhundert gibt es zu erschwinglichen Preisen fast nicht mehr. Die Wespe Bausätze aus Rumänien sind von der Qualität und Detaillierung mit den Pocher Classic Modellen sicherlich nicht vergleichbar, hinzu kommen die hohen Preise, teilweise deutlich über 1.000 Euro. Für mich bisher kein Thema.

Dann finde ich den Mercedes Benz 300 SL, den Pocher Hornby wohl in Kürze auf den Markt bringen wollte.

Ich stöbere weiter und muss lesen, dass daraus wohl nichts wird. Inzwischen hat Hornby die Marke Pocher auch wieder verkauft. So stoße ich auf die Firma Eaglemoss, die als Zeitschriften Bausatz den 300 SL verkauft hat, auch in Deutschland.
Diese Serie war gerade ausgelaufen, so dass es auf Ebay zahlreiche Angebote dafür gab und noch immer gibt. Ich fand dort auch einen Citroen 2CV Bausatz der französischen Firma Altaya, den ich mir dann mal dort ersteigert habe.

Man spart sich im Vergleich zu den Pocher Classic Modellen einiges an Arbeit. Vor allem das Lackieren ist bereits durchgeführt und diese Metallbausätze sehen am Ende auch recht schick aus.

Was gibt es aktuell noch? Zufällig finde ich eine Webseite, auf der DeAgostini in Deutschland ein Abo „Bau den Jaguar E-Type“ in schickem dunkelgrün anbietet. Ich weiß, das kostet am Ende knapp 1.200 Euro über die zwei Jahre Laufzeit, aber der Betrag verteilt sich auf einen langen Zeitraum und tut dadurch nicht so weh. Im März bestelle ich das Abo, im April erfolgt die erste Lieferung.
Seltsam finde ich dabei allerdings, dass man die Heftausgaben im Zeitschriftenhandel nicht findet und mir Model Space in Deutschland auf Anfrage mitteilt, das Modell gar nicht zu kennen. Schon sehr eigenartig.

So verwundert es mich auch nicht, ja ich hatte es schon befürchtet, eine zweite Lieferung blieb aus. Auf Rückfrage bekam ich Anfang Juni folgende Antwort: „Da wir stets bemüht sind, die Qualität unserer Produkte zu verbessern, wollen wir das Konzept dieser Serie weiterentwickeln. Wir bedauern Ihnen daher mitteilen zu müssen, dass die Ausgabe 4 die vorerst letzte sein wird. Durch eine TV-Werbekampagne werden Sie rechtzeitig im Falle einer Fortführung über den bundesweiten Relaunch (beginnend wiederum mit Ausgabe 01) informiert. Ihr Abonnement wird dann mit der Heftnummer 5 fortgeführt.“

In England – wie auch hier im Forum zu lesen – läuft die Serie aber weiter, auch im Zeitschriftenhandel und offiziell über die Englische Model Space Webseite zu bestellen, nur wird halt nicht nach Deutschland geliefert.

Am Wochenende habe ich eher zufällig die Webseite von Model Space in Deutschland aufgerufen und finde nun zu meiner großen Überraschung den Jaguar E-Type als „neu“ nun im Abo bestellen zu können. Man spricht dort allerdings nicht mehr über einzelne Ausgaben sondern über monatliche Lieferungen (insgesamt 24). Auch entfällt das Magazin mit der Bauanleitung. Diese gibt es aber zum Download als pdf. Nachdem mir Model Space keine große Hilfe geben konnte, wie ich nun verfahren soll, habe ich das Abo bei Model Space nun bestellt, die ursprüngliche Lieferung – für die ich übrigens nichts bezahlen musste – wird sicherlich nicht fortgesetzt.


Viele Grüße
Michael

  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 883

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 30. August 2017, 23:21

Hallo Michael. :wink:

Schön, das Du zu Deinem alten Hobby zurück gefunden hast. Wenn man da einmal mit angefangen hat/hatte, wird man es nicht mehr los, selbst nach langer Zeit
bricht es von neuen aus. Ich kenn das. In meiner Schulzeit habe ich Kartonmodellbau betrieben. Schiffe und Flugzeuge baute ich so einige. Irgendwann verdrängten
"Wein, Weib und Gesang" dieses Hobby und ich fand es über 40 Jahre später wieder. Ich wollte eigentlich die Apollo Rakete, die Saturn V, aus Papier/Karton bauen,
weil die Plastikbausätze immer einen zu kleinen Maßstab hatten. Während ich mir darüber Informationen holte, bin ich über Eisenbahnmodelle eines lieben Kollegen
gestolpert, die ich immer noch baue.
Januar 2015 sah ich die Fernsehwerbung vom Mercedes Benz 300SL im Maßstab 1:8 im Fernsehen und war der Sache sofort verfallen. Nun sind es bereits ein paar Fahrzeuge,
die fertig geworden sind. Einige weitere befinden sich noch im Bau. Auch der Jaguar E Type ist mit dabei. Ich beziehe ihn monatlich aus England und das erste viertel
ist schon geschafft. Man muß nur eins im Auge behalten. Das im Auto genügend Sprit ist und der Kühlschrank nicht leer ist.
Da DeAgostini den Jaguar gestartet hat, wird es zum Jahreswechsel keine neuen Fahrzeuge dort geben. Hachette ist noch mit dem Lanz Bulldog bis Februar 2018 beschäftigt,
sodaß von dort vielleicht etwas zu erwarten ist.
Was Eaglemoss macht, ist noch unklar, da der Falke am 13. Dezember 2017 ausläuft. Ich glaube nicht, das es dort zum Jahreswechsel ein Fahrzeug geben wird. Eher ein
weiteres Raumschiff aus dem Star Wars Universum. Den X-Wing Jäger oder das dreieckige Riesenschiff, den Sternenzerstörer. Oder wie der heißt.
Raumschiffe werde ich mir vorerst nicht mehr zulegen. Es sei denn, das sie die Orion 7 aus der Serie "Raumpatrouille" im Riesenformat heraus bringen oder Käptn Kirks
Enterprise 50 bis 60 cm lang.
Das wär was. Ich mag aber lieber Fahrzeuge. Du siehst, auf dem deutschen Markt ist nicht so viel los. Aus dem Ausland kann man sich auch Sammelserien im Maßstab 1:8
schicken lassen. Ist halt das Porto dann mit dabei. Nur was ich nicht so schön finde, ist, das zum Beispiel DeAgostini Deutschland nicht mit den anderen DeAgostini Niederlassungen
im Ausland kooperiert. Soll heißen, das man über DeAgo Deutschland bei DeAgo Spanien einkaufen kann. Das wäre nämlich schön, denn in Spanien kann man den VW Käfer
Cabrio erwerben, was man hier bei uns nicht kann.
Wir habe zwar in Europa alle das gleiche Geld aber man kann doch nicht alles dort kaufen.
Einen Tipp will ich Dir für heute noch mit auf den Weg geben. Abo-Lieferungen von DeAgostini könnten sich verspäten. Man kann dann schnell vergrellt werden, wenn man am
Telefon dumme Ausreden zu hören bekommt. Also Augen zu und durch.

Viele Grüße Bernd. :prost: :pc:

  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 883

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

41

Dienstag, 12. September 2017, 12:02

Hallo zusammen. :wink:

Gestern gabs wieder eine kleine Überraschung. Das Paket mit den nächsten vier Ausgeben (22, 23, 24, 25) traf ein. Zwar alles nur Kleinkram, aber notwendig. Dieses Gestänge ist die
Motorhalterung, auf die der Motor befestigt wird, wie der Name schon sagt. Es paßt, wie bisher immer, alles sehr gut zusammen. Bei einer Schraube ist mir der halbe Kopf weggebrochen,
nachdem sie fest war. Die Bruchstelle schwarz angemalt, sieht keiner.







Viele Grüße Bernd.









Zum Fototermin habe ich den Motor in die Halterung gedrückt, um zu sehen, ob alles zusammen paßt. Es gibt nichts zu beanstanden.













Bis danni.

Beiträge: 462

Realname: Markus

Wohnort: Oldenburger Münsterland

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 12. September 2017, 14:05

Hallo Bernd,

immer wieder schön die wöchentlichen Updates zu sehen.
Danke das Du Dir hier die Mühe machst. :ok:
Im Bau:

Star Wars Millenium Falcon 1:43 (DeAgostini) 90% | DeLorean 1:8 (Eaglemoss) 35% | Samba Bulli 1:8 (Altaya) 0%

  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 883

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

43

Dienstag, 12. September 2017, 16:56

Hallo Markus. :wink:

Danke für Deine Worte. Mache ich gerne. Morgen ist wieder Mittwoch, da gibt's wieder neue Teile für den Mustang und dem Falken. Hab immer noch keine Idee,
wo ich das Riesenviech zwischen parke. Wo ich das schreibe kommt mir eine Idee. Der Kleiderschrank im Schlafzimmer ist breit und bis zur Decke ist es hoch genug.
Gebongt. Da geht er hin. Natürlich staubsicher eingepackt. Das gibt Platz auf der Werkbank. Je ein Tisch pro Fahrzeug. Das wars.

Viele Grüße Bernd. :party: :prost:

44

Mittwoch, 13. September 2017, 07:20

Moin Bernd,

das mit dem Schraubenkopf ist natürlich ärgerlich.
Die hatte dann wohl von Beginn an einen Fehler.

Wo ich gerade den Motor sehe:
Lässt Du die Naht so wie sie ist?

Mal sehen, wie es dann später beim Mustang aussieht.

Tschüss
Christian

  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 883

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

45

Mittwoch, 13. September 2017, 07:32

Hallo Christian. :wink:

Nein. Am Motor habe ich bisher noch keine Verbesserungen gemacht. Er ist nur zusammen gebaut.
Ich warte erst noch ab, ob es weitere Zurüstteile geben wird. Dann wird er überarbeitet.

Viele Grüße Bernd. :kaffee: :pc:

  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 883

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

46

Mittwoch, 13. September 2017, 20:29

Hallo zusammen. :wink:

Habe mal die Idee bekommen, die Motorhaube drüber zu legen und ein paar Bilder zu machen. Wenn wir erst mal soweit sind, die Haube zu befestigen.
Da werden noch einige Monate ins Land ziehen. :) :) :)

Viele Grüße Bernd. :prost:









47

Mittwoch, 13. September 2017, 21:29

Hallo Bernd

Man wird ja ganz neidisch, wie weit du mit dem Jag schon bist. Ich warte sehnsuchtig noch auf die Ausgaben 4-7. :nixweis:
Gruss Thomas

Im Bau: Ford Mustang Shelby GT500 - De Agostini
Im Bau: Mercedes 300SL - Eaglemoss
Im Bau: Jaguar E-Type - De Agostini
Im Bau: Ford GT40 1:12 - Trumpeter

  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 883

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 14. September 2017, 06:20

Hallo TeeCee. :wink:

Das muß es nicht. Da kommst Du auch noch hin. Der Jaguar ist halt ein halbes Jahr eher in England als in Deutschland durchgestartet. Freu Dich nur auf die Nummern 3, 4 und 5.
Da kannst Du das erste Rad zusammen bauen. Für das Einspeichen brauchst Du einen ruhigen, Stressfreien und Terminlosen Tag. Und keiner, der Dich stört. Sonst wird das nichts.
Wenn ich daran denke, das davon noch drei bzw vier auf mich zu kommen. Auweia.
In dem Gestänge der Motorhalterung befinden sich bereits die beiden Radhalterungen. Da kommen in den aller nächsten Ausgaben Bremsscheiben und Federungen dazu. Das
könnte bedeuten, das das zweite Rad nicht mehr fern ist. Übrigens kannst Du Dir auf YouTube die kurzen Filmchen des Baues des Jaguars ansehen bzw runterladen. Dann weißt
Du schon mal, was Dir noch bevor steht.

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:

keramh

Moderator

Beiträge: 10 553

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

49

Donnerstag, 14. September 2017, 07:35

moin,

wieder ein feiner Bericht, danke.
Sag mal wie ist das eigentlich mit dem Kundenservice wenn Du im Ausland kaufst.
Bei der Ente und auch beim Lanz hatte ich oft Probleme, fehlende und defekte Teile, der Kundenservice hat mir jedesmal sehr schnell geholfen.
Dies ist ein Grund warum ich noch nichts in England, Spanien oder Frankreich gekauft habe.

50

Donnerstag, 14. September 2017, 09:28

Für das Einspeichen brauchst Du einen ruhigen, Stressfreien und Terminlosen Tag. Und keiner, der Dich stört. Sonst wird das nichts.
Hallo Bernd
Mach mir da keine Sorgen. Ich hab vor vielen Jahren die Räder des Pocher 540K/AK zusammen gebracht. Da kann mich jetzt nichts schocken. :smilie:
Weiss schon gar nicht mehr, wieviele Filmchen ich schon über den Bau geschaut habe. Macht einfach Spass.
Mache mir eher Sorgen, daß ich die Motorhalterung nicht gescheit lackiert bekomme, mit all den Ecken und Kanten. Sie muss ja in der Karroseriefarbe sein
und die wird bei mir rot.
Gruss Thomas

Im Bau: Ford Mustang Shelby GT500 - De Agostini
Im Bau: Mercedes 300SL - Eaglemoss
Im Bau: Jaguar E-Type - De Agostini
Im Bau: Ford GT40 1:12 - Trumpeter

  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 883

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

51

Donnerstag, 14. September 2017, 17:09

Hallo Marek und Thomas. :wink:

Danke Dir für Deine Worte. :) :) :) :ok:
Das ist das zweite Mal, das es mit den Bauteilen Probleme gab. Das erste Mal kam das defekte Teil bei mir an und ich konnte es selber richten, wie ich geschrieben habe.
Die heutige Ersatzlieferung ist von dem englischen Ebay Verkäufer selbstständig gewechselt worden, nachdem der Paketdienst ihm die auf dem Postweg zerstörte Ware
zurück brachte. Das ging problemlos und ohne große Wartezeit von statten. Ich habe vom Verkäufer sofortige Nachricht bekommen, das die Lieferung kaputt gegangen war
und vom Versanddienst auch. War alles bestens.
Ich hatte mal kleine Probleme bei uns gehabt, als das Dach vom 300SL eingedrückt beim Kiosk ankam. Der schickte das natürlich zurück und verständigte auch den Verein.
Die Ersatzlieferung kam eine Woche später. Es war das gleiche kaputte Teil, das wir einige Tage zuvor zurück geschickt hatten. Diesmal schrieben wir auf das Dach ganz
groß mit einem schwarzen Edding, "Defekt" drauf. Da sind die Jungs und Mädels vom Adlerhorst Versandclub dahinter gekommen, das das Teil tatsächlich defekt ist.
Eine Woche später war dann das gesunde Dach da.
Also wie gesagt, es läuft wirklich sehr gut und ich bin sehr zufrieden.

Da hast Du Dir aber was vorgenommen, Bernd. Die Motorhalterung ist so schön dunkelgrün. Aber in einem flammenden Rot muß der Wagen und das Gestänge sicherlich auch gierig
aussehen. Da ist es aber wohl Ehrensache, das Du hier dann die Bilder davon einstellst, okay? Das muß ich sehen. Ein Hinweis. Bei den einzelnen Streben, die an dem vorderen Teil
befestigt werden, mußt Du dann links und rechts vom Schraubenloch an den Seitenrändern die Farbe abfeilen. Mußte ich auch, weil dort etwas zu dick aufgetragen wurde.
Aber das mußt Du Dir dann ansehen, wenn es soweit ist und Du vor dem Färben die Passgenauigkeit überprüfst. Bekommst Du alles hin.

Viele Grüße Bernd. :prost: :hunger:

52

Donnerstag, 14. September 2017, 18:20

Feuerrot ist damals nicht so in gewesen :D

Nennt sich Imperial Marron. Hab mir extra ne zweite Haube zum Farbtesten organisiert.

Gruss Thomas

Im Bau: Ford Mustang Shelby GT500 - De Agostini
Im Bau: Mercedes 300SL - Eaglemoss
Im Bau: Jaguar E-Type - De Agostini
Im Bau: Ford GT40 1:12 - Trumpeter

Beiträge: 438

Realname: Klaus Upmann

Wohnort: Rheine, der größte Vorort von Wettringen

  • Nachricht senden

53

Donnerstag, 14. September 2017, 18:38

Hallo Thomas,
ich bitte Dich bezüglich der Forenregeln die erlaubten Bildergrößen zu beachten und auch ein zu halten. In der Hilfefunktion (ganz unten links auf der Seite) kannst Du unter Punkt 4.1.1. nachlesen, wie die Bildergrößen angepasst werden können. Korrigiere dann bitte Deinen vorhergehenden Beitrag umgehend.

Munter bleiben

Klaus
Planung ist die Kunst den Zufall durch einen Irrtum zu ersetzen

54

Donnerstag, 14. September 2017, 21:29

Sorry.
Erledigt.
Hab nicht dran gedacht. :idee:
Gruss Thomas

Im Bau: Ford Mustang Shelby GT500 - De Agostini
Im Bau: Mercedes 300SL - Eaglemoss
Im Bau: Jaguar E-Type - De Agostini
Im Bau: Ford GT40 1:12 - Trumpeter

  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 883

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

55

Freitag, 15. September 2017, 05:04

Hallo Thomas. :wink:

Die Farbe kenn ich. Hatte ich an meinem ehemaligen Moped, der 1400 Intruder von Suzuki. Aber beim Jaguar für meinen Geschmack etwas gewöhnungsbedürftig. Aber egal.
Jeder nach seiner Fasson. Aber sauber lackiert. Das wird ein schöner Wagen werden. Bin schon gespannt darauf. :) :) :)

Viele Grüße Bernd. :party:

56

Freitag, 15. September 2017, 09:27

Moin Bernd

In diesem Farbton fuhr einer zu meiner Kindheit bei uns im Dorf rum. Seither bin ich geprägt, daß ein E-Type so auszusehen hat. :cracy:
Gruss Thomas

Im Bau: Ford Mustang Shelby GT500 - De Agostini
Im Bau: Mercedes 300SL - Eaglemoss
Im Bau: Jaguar E-Type - De Agostini
Im Bau: Ford GT40 1:12 - Trumpeter

  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 883

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

57

Montag, 9. Oktober 2017, 13:20

Hallo Thomas. :wink:

Hast Du es gut. Ich habe einen Jaguar E noch nicht in Echt gesehen. Auch nicht im Automuseum. Nur im Fernsehen. Leider. Aber er gehörte immer zu meinen Autofavoriten.
Wegen seiner Form. Jetzt gibt's ihn riesengroß und sogar selbst zusammen geschraubt. Wahnsinn. :cracy:

Heute brachte der Postbote wieder einen Gruß aus England. Die nächsten vier Ausgaben, 26 bis 29, sind heute früh bei mir eingetroffen. Wieder schön was zu werkeln.
Es waren Gestänge dabei, dann die linke und rechte Radaufhängung nebst Bremse und Bremsscheibe, Ölwanne und Drehstabfeder sowie einige Kleinteile, die in einer der
nächsten Ausgaben verbaut werden. Die Drehstabfeder wird gerade umgefärbt. Ein Hinweis im Heft verriet, das sie normalerweise schwarz wäre. Also erfolgt der Einbau an
der Ölwanne, wenn es getrocknet ist.
Lies sich alles einwandfrei verarbeiten. Bin sehr zufrieden. Wir sehen uns. :ok:







Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:













58

Montag, 9. Oktober 2017, 15:07

Moin Bernd. Ich habe schon mal einen in Italien gesehen... :lol:

Grüße Bernd
»Bernd74« hat folgendes Bild angehängt:
  • comp_6840_1015909131809163_8686379858572102796_b.jpg

59

Montag, 9. Oktober 2017, 16:35

Hallo Bernd

Der Drehstab hat mich jetzt interessiert. Hab ein wenig gegoogelt. In der Regel ist er stahlfarben aber warum nicht in schwarz, gibt ja keine Vorschriften :P
Gruss Thomas

Im Bau: Ford Mustang Shelby GT500 - De Agostini
Im Bau: Mercedes 300SL - Eaglemoss
Im Bau: Jaguar E-Type - De Agostini
Im Bau: Ford GT40 1:12 - Trumpeter

  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 883

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

60

Montag, 9. Oktober 2017, 17:21

Hallo Bernd und Thomas. :wink:

Danke schön für das Bild und die Info. :) :) :)

Viele Grüße Bernd. :prost:

Ähnliche Themen

Werbung