Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 891

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 7. Mai 2017, 18:14

Jaguar E Type im Maßstab 1:8 von DeAgostini

Hallo liebe Leser. :wink:

Da in England die Testphase abgelaufen ist und der Jaguar E Type durchgestartet ist, werde ich alle zwei Wochen, wenn der DeLorean kommt, mir einen Teil des Jaguars mitliefern lassen.
Solange mein Portemonnaie und mein Kühlschrank es zulässt.
In der 1 ist erst mal die große Haube, sowie eine Verzierung des Kühlergrills und eine Radmutter Schnellverschluß. Erst mal nichts zu werkeln.





Viele Grüße Bernd. :party:





  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 891

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 7. Mai 2017, 18:24

Hallo liebe Leser. :wink:

Die 2 hat gleich mehrere Teile dabei. Ein Sitzpolster und Teile des Motors. Hier sei wieder einmal gefragt, warum die schwindligen Firmen die Bauteile ohne Sinn und Verstand
zusammen stellen? Wenn ich das beim DeLorean sehe, wie vernünftig die das Modell von Grund an aufbauen, und dann das hier? Da hat man wieder diverse Teile herum liegen,
bis diese endlich verbaut werden können. Naja.





Viele Grüße Bernd. :party:





  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 891

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 7. Mai 2017, 18:28

Hallo liebe Leser. :wink:

Die 3 hat das Lenkrad und den ersten Gummireifen im Schlepptau. Der Reifen sieht gut aus. Hoffentlich bekomme ich den über die Speichenfelge drüber,
ohne das was kaputt geht.





Viele Grüße Bernd. :prost:





  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 891

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 7. Mai 2017, 18:44

Hallo liebe Leser. :wink:

Die 4 hat die erste Hälfte der Speichenfelge dabei. Davor graust es mir gewaltig. Hatte sowas ähnliches mal bei der Modelbahn gehabt. Bahnschranken mit Behang.
Die kleinen Zippel waren alle statisch aufgeladen und backten aneinander. Da war der Nervenzusammenbruch sehr nah. Hab den Scheiß dann später noch gut
verkaufen können. Na, diese Speichen sind dicker. Werde mir dazu einen freien Tag aussuchen, um diese Hürde zu meistern. Hoffen wirs.





Viele Grüße Bernd. :prost:





  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 891

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 7. Mai 2017, 18:50

Hallo liebe Leser. :wink:

Die 5 hat den zweiten Teil der Speichenfelge dabei. Hier gilt das gleiche, was ich in der 4 gesagt habe. Ein absolut ruhiger Tag ohne Termine.
Schaun mer mal.





Viele Grüße Bernd.





  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 891

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 7. Mai 2017, 18:55

Hallo liebe Leser. :wink:

Die 6 ist zwar noch nicht da, aber schon auf dem Weg zu mir. Sie beinhaltet die Fahrertür. Die 7 enthält das Fenster. Tscha.





Viele Grüße Bernd. :party:

7

Sonntag, 7. Mai 2017, 20:04

Moin Bernd,

auf den Bildern sehen die Teile ja schon mal recht gut aus.
Ist das im Original auch so?

Tschüss
Christian

  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 891

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 7. Mai 2017, 21:38

Hallo Christian. :wink:

Wenn man von den Plastikteilen der Felgen absieht, bin ich recht zufrieden. Das Plastik ist aber gut verarbeitet. Trotzdem wären mir komplette Metallfelgen lieber gewesen.
Man denke an das draufwürgen der Gummireifen.

Viele Grüße Bernd. :party:

Beiträge: 33

Realname: Martin

Wohnort: Oberhöchstadt

  • Nachricht senden

9

Montag, 8. Mai 2017, 06:50

Moin,

Mensch die hauen einen 1/8er nach dem Anderen raus ... krass.

Auf den Zusammenbau der Felgen bin ich mal sehr gespannt. Bin ja selber auch eher der "Speichenfelgenfetischist" ... wir haben eine Jaguar-Vertretung direkt neben unserer Firma ... seien wir doch mal ehrlich. Ein klassischer Jaguar mit Gussfelgen sieht einfach :bang: aus (anders möchte ich es mal nicht formulieren).

Noch viel Spaß mit dem Modell!

Cheers
Martin

10

Montag, 8. Mai 2017, 08:20

Moin Bernd,

die eigentlichen Felgen sind aus Kunststoff ;( ?
Wenn die Reifen schön warm sind vor dem Aufziehen wird es wohl etwas einfacher.
(die sollten ja sowieso eine Weile in heissem Wasser liegen zum Ausdünsten)
Dann vielleicht von innen nach aussen aufziehen und ein wenig schmieren, wie
es auch in 1:1 gemacht wird...
(nur mal so "laut" gedacht)

Tschüss
Christian

  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 891

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

11

Montag, 8. Mai 2017, 20:57

Hallo Martin und Christian. :wink:

Nicht alle 1:8ter kann man hier bekommen. Den DeLorean und den Jaguar lasse ich mir aus England zuschicken. Ihr wißt ja, an Deutschland gehen die besten Fahrzeuge
modellmäßig vorbei. Wenn ich da an das Käfer Cabrio, den Bulli, den Manta A, den Citroen DS 21, Citroen H denke. Mann mann. Ist das alles traurig. Hat den einzigen
Vorteil, das etwas Geld im Portemonnaie zurück bleibt, um tanken zu können und ne Scheibe trocken Brot kauen zu können.
Ich bin Deiner Meinung, das nur Speichenräder gierig aussehen. Aber frag mich das in ein paar Tagen, wenn ich den ersten Versuch hinter mir habe. Hoffentlich habe ich
dann noch alle "Nadeln an der Tanne". Mal sehen, vielleicht klappt es ja ganz gut.
Ich hoffe, das der Reifen gut und schnell auf die Felge flutscht. Ich melde mich. :hand:

Viele Grüße Bernd. :party:

  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 891

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

12

Freitag, 12. Mai 2017, 23:10

Hallo liebe Leser. :wink:

Heute habe ich mich an die Einspeichung der halben Felge aus Heft Nr. 4 heran gewagt. Das erste, was ich machen mußte, war ein doppelseitiges Klebeband zurecht zu schneiden
und es in der Felge anzubringen. Grund ist, damit die eingezogenen Speichen an ihren Platz bleiben und nicht herum fliegen. War nicht so einfach. Ich habe mir aus meiner
Materialsammlung eine Plastikunterlegscheibe heraus gesucht, die den gleichen Durchmesser besaß, den ich zum festkleben der einzelnen Speichen brauchte. Dann fing das einziehen
der Speichen an.
Ein 1:8ter Kamerad gab mir einen sehr guten Tipp und zwar, das ich die innere Radnabe mit einer Schraube am Montierkreuz festschrauben sollte. Dieser Tipp war goldrichtig,
da die Nabe auf dem Kreuz sehr wackelig war. Dann gings munter weiter. Eine Speiche nach der anderen fand ihren Platz. Bis mich mein schon erwähnter Kollege auf eine Merkwürdigkeit
hinwies. Es blieb zuviel Fleisch von der Speiche in der Radnabe zurück. Nach genauer Kontrolle fand ich heraus, das der obere Teil der Speiche zu nah angebracht wurde. Erst als ich die
Speichen um zwei Rasten weiter nach rechts befestigte, passte alles. Danach kam die zweite Lage, die nun problemlos anzubringen war. Bevor der Klemmring aufgeschraubt wurde,
die Speichen nochmal kontrolliert und bei Bedarf gerichtet. Danach wurde der Ring festgeschraubt. Damit war Teil 4 abgearbeitet. Teil 5 kommt morgen dran.

Viele Grüße Bernd. :party:











13

Samstag, 13. Mai 2017, 17:09

Hallo Bernd :wink:

das sieht alles sehr gut aus.

Der Bausatz könnte mir auch gefallen, habe schon mal einen von Monogram in 1:8 gebaut .Fertig: Jaguar E-Type in 1:8 von Monogram
Wie ich das hier so beobachte bist Du z.Z. an mehreren Modellen in 1:8 am basteln.
Ich vermute daher das sich deine Geldbörse aus Zwiebelleder schon langsam aufgelöst hat. :D

Gruß

Hans-Jörg

  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 891

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

14

Samstag, 13. Mai 2017, 18:42

Hallo Hans-Jörg. :wink:

Jahaha, ich kann meist nur getoastetes trockenes Weißbrot essen. Erinnert mich irgendwie an die Bluesbrothers. Der Lanz ist in kürze für mich durch,
da ich den Grubber nicht baue. Dann werden die wöchentliche Ausgaben endlich etwas weniger. Der Falke ist auch nicht mehr solange dabei, sodaß ich
mir bald wieder ein Schnitzel leisten kann. Hoffentlich kommt nicht wieder ein Fahrzeug daher, um das man keinen Bogen schlagen kann.
Das erste Speichenrad ist fertig. Die zwei Speichenlagen waren relativ einfach zu stecken. Die beiden Lagen an der oberen Nabe aus Heft 5 waren dagegen
heftig. Mit einer Pinzette war da nichts zu machen. Da mußte schon eine größere Zange her. Die ersten vier doppelt Speichen waren sehr schwer, da sich
das Gebilde etwas verzog. Als jedoch mehr Speichen hinzu kamen, wurde das Teil wieder gerade.
Der Reifen war schon weich, aber ohne Hilfsmittel habe ich ihn nicht drauf bekommen. Das hat kleine Spuren hinterlassen. Werde beim nächsten Rad besser
aufpassen.

Viele Grüße Bernd. :party:











15

Samstag, 13. Mai 2017, 19:25

Hallo Bernd :wink:

dann werde ich Dir noch weiter beim basteln zuschauen und ich "hoffe", falls es das Modell in Deutschland gibt, dass ich das nicht mitbekomme. :schlaf:
Die Versuchung wäre zu groß 8o

Gruß

Hans-Jörg

16

Samstag, 13. Mai 2017, 19:59

Moin Bernd,

das Rad sieht ja schon mal richtig gut aus :ok:

Ich denke mal, dass ich mir den Jaguar verkneifen würde,
da ich noch den von Revell liegen habe, auch wenn sich
natürlich die Details massiv unterscheiden dürften
(zumindest die mitgelieferten)

Tschüss
Christian

  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 891

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 14. Mai 2017, 18:01

Hallo Christian. :wink:

Ich weiß nicht genau, was ich Dir darauf antworten soll. Ich habe einen Modellbausatz von Heller, den Citroen 15 Six in 1:8, spiddelig, krumm und schief,
dünnes Plastik. Mit diesen Modellen hier nicht zu vergleichen. Klar, um etliches teurer, aber ich muß dir ehrlich sagen, ich mag diese Bauart, verschrauben
oder steckbare Teile um vieles lieber, als die gesamten Kleberei Geschichten. Seit dem 300SL ab Januar 2015, habe ich mich diesem Modellbau verschrieben.
Klar haben diese schraubbaren Modelle auch ihre Schwächen, aber sie sind auszuhalten, bzw aktiviert die Fantasie, um Schwächen als Stärken heraus zu stellen.
Aber, jeder so, wie er es mag. :ok: :)

Viele Grüße Bernd. :party:

18

Sonntag, 14. Mai 2017, 21:20

Moin Bernd,

das der Sammelbausatz eine ganz andere Qualität aufweist glaub' ich Dir gern,
aber die Wartezeit ist schon nervtötend :D (Zumindest für mich).
Da ist es mir lieber auf einmal zuzuschlagen, und versuchen selber zu detaillieren.
(sollte die DS oder der HY hier erscheinen werde ich aber wohl schwach werden :D )
Immerhin hat man dann Zeit sich Material über das Original zu besorgen, um
noch mehr rausholen zu können, was ja bei 1:8 nicht ganz so fummelig ausfällt.
In dem Massstab fehlen mir dann noch der Citroen und der 32er Ford.
Beim Mustang gibt es ja nun keine Alternative.
Dass es auch bei diesen Bausätzen Luft nach oben gibt, sehe ich ja selbst.

Tschüss
Christian

  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 891

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

19

Montag, 22. Mai 2017, 11:26

Hallo Christian. :wink:

Ja, finde ich auch. Voll deiner Meinung. Nur wenn man den Preis sieht, auch für die etwas günstigeren Modelle dieser Größe, komme ich zu dem Schluß, das ich sie mir nicht leisten kann.
700, bis 1200,- Euronen auf einen Schlag zu bezahlen, ist bei mir nicht drin. Darum nehme ich die schlechtere Lösung in Kauf, von Woche zu Woche zu leben. Teil für Teil zu sammeln und
zusammen zu schrauben. Aber die zwei Jahre, die es meistens dauert, sind auch schnell vorbei. Wenn ich da an den Benz denke, die Ente und den Aston Martin, dann ist die Zeit schnell
rum gegangen. Der Lanz nähert sich dem Ende, der Falke ist auch nicht mehr weit zu bauen.
Im Moment gibt es Schwierigkeiten mit dem Jaguar. Mein Zulieferer will ne Menge Geld für die Ausgaben. 13,- Euro oder waren es Pfund? Andere wollen 29,- dafür haben. Die haben wohl
nen kleinen Dachschaden. Ich habe die Zulieferungen für den Jaguar erst mal auf Eis gelegt. Mal sehen, wie es weitergeht. Vielleicht kommt er ja bei uns?????

Viele Grüße Bernd.

20

Dienstag, 23. Mai 2017, 08:23

Moin Bernd,

soviel auf einmal zu bezahlen würde ich auch gar nicht wollen.
Könnte ich den Mustang nicht wöchentlich am Kiosk bekommen, sondern müsste ihn abonnieren, würde ich ihn wohl auch nicht bauen (obwohl es an der Gesamtsumme ja nichts ändert).
4x12 ist mir halt weniger unangenehm als 1x48. Die sonstigen 1:8er für die ich mich zur Zeit erwärmen kann, liegen mit 80 bis 160 ja auch noch im überschaubaren Rahmen.

Tschüss
Christian

  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 891

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 23. Mai 2017, 11:56

Hallo Chris. :wink:

Habe beim Jaguar den Anbieter gewechselt, der mir jetzt alle vier Wochen vier Ausgaben zusendet. Und das, für einen günstigen Kurs. Die 9 ist, glaube ich, aktuell.
Da kann es ungefähr zwei Wochen dauern, bis die Teile 6 bis 9 hier ankommen. Mal sehen, wie es läuft.

Viele Grüße Bernd. :party:

  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 891

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 1. Juni 2017, 13:34

Hallo liebe Leser. :wink:

Heute kam das Päckchen mit den neuen Jaguar Teilen an. Wunderbar. Schnell ausgepackt und auch schnell zusammen geschraubt. Ich habe es diesmal
ohne einzelne Bauteile Vorstellung gemacht. Geht auch so.
Die Ausgabe 6 hatte die Fahrertür dabei nebst Türgriff.





Viele Grüße Bernd. :pc:



  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 891

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 1. Juni 2017, 13:49

Hallo liebe Leser. :wink:

Ausgabe 7 brachte die Fensterscheibe der Fahrerseite dabei. Sowie die Türbefestigung. Verlief alles ohne Probleme.





Viele Grüße Bernd. :pc:



  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 891

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 1. Juni 2017, 13:52

Hallo liebe Leser. :wink:

Die 8. Ausgabe hatte da schon mehr zu bieten. Die Innenausstattung der Fahrertür. Leider alles aus Plastik. Und man sieht es auch sofort. Da hätte man mehr von machen können.





Viele Grüße Bernd. :party:



  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 891

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 1. Juni 2017, 14:01

Hallo liebe Leser. :wink:

Mit der 9. Ausgabe, die den Fahrersitz beinhaltet plus das Sitzpolster einer früheren Ausgabe, beschließt die erste Sendung meines neuen Zulieferers.
Man brauchte nur das Sitzkissen in den Stuhl zu drücken und fertig wars.
Aktuell ist die 11 zur Zeit, plus 12 und 13, plus ca zwei Wochen Lieferzeit, dann sehen wir uns in einem Monat mit den neuen Teilen wieder. Bis danni. :lol:





Viele Grüße Bernd. :pc:



  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 891

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 1. Juni 2017, 14:03

Hi. :wink:

Hier noch die Vorschau auf die 10.





Viele Grüße Bernd. :party:

27

Donnerstag, 1. Juni 2017, 14:45

Moin Bernd,
Die Innenausstattung der Fahrertür. Leider alles aus Plastik. Und man sieht es auch sofort. Da hätte man mehr von machen können.
Es hindert Dich ja wohl niemand daran hier Abhilfe zu schaffen ;)

Tschüss
Christian

  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 891

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

28

Freitag, 2. Juni 2017, 21:28

Hallo Christian. :wink:

Genau. Aber ich warte noch ab. Da wird sich bestimmt noch mehr ansammeln. Was mich wundert, ist, das sie an einigen Stellen akribisch und exakt sind,
an anderen dilettantisch grob daneben liegen. Geht wahrscheinlich dahin, das es außen hui, und innen pfui aussieht. Bildmaterial muß dazu gesammelt
werden, um das genauere Aussehen der Teile heraus zu finden. Schaun mer mal. :) :) :)

Viele Grüße Bernd. :pc:

29

Freitag, 2. Juni 2017, 22:24

Moin Bernd,

da ich ja noch den von Revell liegen habe, werd' ich das auch noch machen.
Wir könnten dann ja mal die Links austauschen.

Tschüss
Christian

Beiträge: 467

Realname: Markus

Wohnort: Oldenburger Münsterland

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 6. Juni 2017, 09:47

Uahh, die gleiche Türbefestigung wie beim Mustang. :huh:
Hoffentlich wackelt die nicht so... ;(
Im Bau:

Star Wars Millenium Falcon 1:43 (DeAgostini) 90% | DeLorean 1:8 (Eaglemoss) 35% | Samba Bulli 1:8 (Altaya) 0%

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Werbung