Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

151

Donnerstag, 12. April 2018, 13:20

vordere Radaufhängung

Hallo an Alle!
Zuerstmal schönen Dank an Bernd für diesen ausführlichen Baubericht, der auch mir schon sehr viel geholfen hat. Auch bei mir ist die vordere Radaufhängung sehr locker ausgeführt, die Schraube läßt sich auch nur bis zum Anschlag drehen. Werde ich also wohl auch kürzen müssen. Aber ein kleiner Tip für alle: ich habe mich entschieden, die schweren Räder erst ganz zum Schluß zu montieren, dann komme ich keine Propleme mit dem Wiederherausnehmen der Nabenabdeckung und ich laufe auch nicht Gefahr, daß die Radaufhängung bei der weiteren Montage irgendwann bricht. Denn es ist nicht wirklich viel Material an dem das Rad hängt....

Beiträge: 549

Realname: Markus

Wohnort: Oldenburger Münsterland

  • Nachricht senden

152

Donnerstag, 12. April 2018, 14:08

Im weiteren Verlauf kommen sogenannte Montageböcke. Die heben die Räder vom Boden und nehmen das Gewicht bzw. Belastung bei der Montage auf.
Im Bau:

Star Wars Millenium Falcon 1:43 (DeAgostini) 95% | DeLorean 1:8 (Eaglemoss) 46% | Samba Bulli 1:8 (Altaya) 14%

153

Donnerstag, 12. April 2018, 18:58

Hallo Merlin und Markus. :wink:

Mit neuem Gerät frisch ans Werk.

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:









154

Montag, 16. April 2018, 19:12

Hallo zusammen. :wink:

Heute kam meine bestellte Ware von D-c-fix. Eine Rolle grauen Velours. Den habe ich mir bestellt, weil schwarze Fußmatten auf schwarzem Grund nicht so auffallen.
Die Fußmatten auf dem grauen Velours aufgezeichnet und ausgeschnitten. Die Ränder mit schwarzen, dicken CD/DVD Marker gezeichnet. Die DMC Schilder von den
schwarzen Fußmatten abgezogen, die schwarzen Fusseln abgeschnitten und die Kanten geschwärzt. Diese dann auf den grauen Matten geklebt. Die Schutzfolie
abgezogen und auf ein Stück dünne Pappe geklebt. Fertig. In den Wagen gelegt und ein bißchen zurecht geschoben. Mit gefällt es. Bis danni. :ok:

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:







155

Dienstag, 17. April 2018, 21:58

Sieht auch nicht schlecht aus. Tolle Idee.

156

Donnerstag, 19. April 2018, 20:40

Hallo Heiko. :wink:

Vielleicht sollte man die beiden noch ein wenig altern. Mal sehen.
Heute kamen die beiden Nummern 66 und 67 herein geschneit. In der 66 waren die vier Schnappscharniere in der Decke des Chassis und in der 67 das Innenteil der ersten Tür.
Die Scharniere waren etwas fummelig, aber machbar. Die Türschalter und die Türbeleuchtung waren schnell befestigt. In der 68 folgen weitere Teile der Innentür.





Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:







157

Freitag, 27. April 2018, 13:52

Hallo Berd,

kannst du nochmal die Rückseiten von Ausgabe 64 und 65 posten?
Schonmal Danke im Vorraus :)

158

Freitag, 27. April 2018, 20:43

Hallo Anke. :wink:

Hier kommen die Rückseiten von Ausgabe 64 und 65.





Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:

159

Montag, 30. April 2018, 02:52

Moin Bernd. Du kennst dich doch sicher gut im Netz aus... :roll: Wo kann man sehen, welche Ausgaben bzw. Teile für den DeLorean als nächstes raus kommt? :rolleyes: Bin derzeit mit der 62 (Frontscheibe & Spiegel) fertig und habe bis 65 liegen -> also noch 3 Ausgaben... :S

Wünsche allen nachher einen guten Start in den Tag...
Grüße aus Kiel :cu:

160

Montag, 30. April 2018, 05:40

Hallo Bernd. :wink:

Zu jeder neuen Bauserie gibt es eine Beilage zur Einführung in das neue Produkt. Bei meinem ersten Wagen, dem Aston Martin DB5, gab es diese auch und in ihr waren sämtliche
Ausgaben mit ihren Teilen verzeichnet. Da wußte man von Anfang an, was kommt. Das habe ich leider bei den folgenden Wagen im Laufe der Jahre sehr vermisst. Niemand hat
diese Art Auflistung / Voranzeige aufgegriffen und weiter geführt. Es gibt aber eine Internet Seite, bau Dir Deinen eigenen Zurück in die Zukunft DeLorean oder so, aber ob die
eine Vorausanzeige der neuen Teile machen, weiß ich im Moment nicht.
Ganz sicher bist Du bei YouTube aufgehoben, dort werden Dir die neuen Teile per Filmchen vorgestellt. Dort allerdings nur die englischen Berichterstatter. Die Deutschen hängen
ein Jahr hinterher. Hachette zum Beispiel hat auf Ihrer Web-Seite eine Vorschau von mehreren Wochen, zum Mercedes Benz LKW L1113. Ansonsten gibt es nur die kleine Voranzeige
im Heft auf die nächste Ausgabe.

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:

161

Dienstag, 1. Mai 2018, 07:15

Hey Bernd. Danke für die Info... :ok:
Von Hachette kenne ich das bereits vom Bau meiner "U 96" und "Prinz Eugen". Hätte ja sein können, daß Eaglemoss auch so ´ne Vorschau in der englischen Version hat, habe da aber nix finden können. ;( Bei YouTube habe ich ein Video gesehen, das schon den Bau bis Ausgabe 71 zeigt. :rolleyes:

Wünsche allen einen schönen freien Tag...
Grüße aus Kiel

162

Dienstag, 1. Mai 2018, 20:51

Hallo Bernd,
seit langem schon studiere ich Deine Beiträge über den Bau des Deborah.
Echt super geschrieben, und sehr schöne Fotos.
Ich habe den Bausatz im Januar abonniert, bin jetzt erst bei Ausgabe 19.
Beim zusammen bauen des Getriebes ist mir aufgefallen, das Du ein Automatikgetriebe hast,
ich aber ein Schaltgetriebe! Eaglemoss hat tatsächlich was geändert.
Bin mal gespannt ob es noch weitere Änderungen geben wird.
Beste Grüße,
Andreas.

163

Dienstag, 1. Mai 2018, 20:53

Meinte natürlich "Delorean", nicht Deborah.... :lol:

164

Mittwoch, 2. Mai 2018, 04:53

Hallo Andreas. :wink:

Vielen Dank für Deine netten Worte. Ja, diese Änderung gibt es nur in der Deutschen Version. Meine ist englisch. Wie das bei den Franzosen aussieht,
kann ich im Moment nicht sagen. Bisher habe ich von keiner weiteren Änderung erfahren.

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:

Beiträge: 549

Realname: Markus

Wohnort: Oldenburger Münsterland

  • Nachricht senden

165

Mittwoch, 2. Mai 2018, 07:52

Auch die französischen Ausgaben haben ein Automatikgetriebe.
Die Spanier waren, glaube ich, die ersten die das Schaltgetriebe bekommen haben.
Im Bau:

Star Wars Millenium Falcon 1:43 (DeAgostini) 95% | DeLorean 1:8 (Eaglemoss) 46% | Samba Bulli 1:8 (Altaya) 14%

166

Mittwoch, 2. Mai 2018, 20:26

Bin der Meinung irgendwo gelesen zu haben, dass auch alle anderen Bauer das Schaltgetriebe nachträglich bekommen werden.
Ist die Frage ob man da noch mal ran will.... :motz:

167

Mittwoch, 2. Mai 2018, 20:31

Hallo Heiko. :wink:

Ich nicht. Ich lasse die Automatik dran. :ok:

Viele Grüße Bernd. :prost:

168

Freitag, 4. Mai 2018, 16:09

Hallo zusammen. :wink:

Heute erreichten mich die Nummern 68 und 69. In der 68 war die Beleuchtungen der Tür und die Zahnrad Hebe- und Senkvorrichtung des kleinen Fensters enthalten.
Die 69 brachte die äußere Tür mit Außenspiegel. Die Hebe- und Senkvorrichtung des Fensters war ein wenig aufwendiger. Von den Zahnrädern mußten kleine Grate
entfernt werden, damit die nicht blockieren. Die Räder zusätzlich noch ein klein wenig eingefettet, damit sie besser rund laufen.
Von einem Modellbau Kollegen wurde ich schon gewarnt, das das kleine Fenster vom öffnen und schließen verkratzt werden wird. Habe deswegen dünnes Isolierband
eingebaut. Vom Werk aus ist innen an der Außentür ein Klebestreifen aus demselben Grund angebracht worden. Trotzdem treten dünne Schleifspuren auf.
Außerdem darf man die Innentür nicht zu fest an die Außentür befestigen, weil sonst die Zahnräder blockiert werden. Also solange wieder langsam lockern, bis die
Räder wieder drehbar werden. Die Tür habe ich zum Fototermin mit Isolierband befestigt, die Kofferraumhaube ist fest installiert, rastet bisher an der Windschutz-
scheibe nicht ein. Ebenso ist der Kotflügel nur angesteckt. Deshalb die unterschiedlichen Spaltmaße. Wir lesen uns. :)





Viele Grüße Bernd. :party:







169

Sonntag, 6. Mai 2018, 20:40

Hallo zusammen. :wink:

Habe mir die Kofferraumhaube des DeLorean genauer angesehen. Sie passte nicht richtig an der rechten Beifahrerseite. Erst beim näheren Hinsehen ist mir aufgefallen,
das eine Schraube des Motorhauben Rahmens nicht ganz eingeschraubt war und eine weitere fehlte gänzlich. Danach passte der Rahmen super. Wieso ich das übersehen
hatte, ist mir ein Rätsel. Egal. Alles passt.
Die Haube rastet aber nicht ein. Sie würde auch nicht weiter runtergehen. Sie ist jetzt in Endlage. Bin gespannt über die Passgenauigkeit der beiden Kotflügen.
Habt ihr auf YouTube gesehen, das die Türen nicht offen stehen bleiben, wie beim Benz 300 SL. Man muß zwischen Dach und Tür ein Plastikstück einklemmen, damit sie offen bleibt.
Es kann natürlich auch sein, das in den nächsten Ausgaben die Möglichkeit gegeben wird, das die Tür in offener Stellung irgendwie einrastet. Schaun mer mal.

Viele Grüße Bernd. :prost:

Beiträge: 549

Realname: Markus

Wohnort: Oldenburger Münsterland

  • Nachricht senden

170

Montag, 7. Mai 2018, 07:56

Ich fürchte ein Einrastfunktion wird es nicht geben. Die Tür ist einfach zu schwer
um irgendwie offen gehalten zu werden, denke ich. Kennen wir ja in der Tat vom 300 SL. Auch kein Weltuntergang,
klemmt man eben irgendwas nicht so auffälliges dazwischen.
Im Bau:

Star Wars Millenium Falcon 1:43 (DeAgostini) 95% | DeLorean 1:8 (Eaglemoss) 46% | Samba Bulli 1:8 (Altaya) 14%

171

Montag, 7. Mai 2018, 17:37

Zum dazwischenklemmen sind ja so schwarze Plastikbalken dabei, wie ich gesehen habe. Ist jetzt keine super Lösung, irgendeine Rastfunktion wäre eleganter, aber was soll's?
Müssen wir wohl mit leben, was? :)

172

Montag, 7. Mai 2018, 17:39

Hallo Heiko. :wink:

Ich nicht. Ich lasse die Automatik dran. :ok:

Viele Grüße Bernd. :prost:
Würde ich auch machen, sieht ja keine Sau, wenn man den Wagen nicht auf den Kopf stellt. Noch mal alles ausbauen? Nee, das wäre mir auch zu viel Arbeit. Und dann geht vielleicht noch was kaputt oder so... :whistling:

173

Montag, 7. Mai 2018, 17:58

Hallo Heiko. :wink:

Genau.
Zu den Türen: Was sollen die vier Verschraubungen im Dach? Vielleicht sind das nur die Türgelenke ohne Festhalte-Funktion?!
Lassen wir uns überraschen.

Viele Grüße Bernd. :prost:

Ähnliche Themen

Werbung