Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 2. Mai 2017, 11:27

AMG Mercedes-Benz C-Klasse "Tabac-Original Sonax" DTM 1994 von Tamiya

Hallo Leute,

ich bringe heute einen weiteren meiner "Oldies" ans Tageslicht...



Gebaut wurde dieser Tamiya-Bausatz bereits im Sommer 1995 (!). 8o
Ich kann mich noch daran erinnern, dass dies der erste Bausatz war, bei dem ich Tamiya-Acryl-Farben verwendet habe. Und dass der Bau aufgrund Tamyia-typischer Passgenauigkeit gut von der Hand ging.

In den letzten 22 Jahren wurde das Modell dann nicht immer perfekt behandelt, aber doch zumindest halbwegs sicher in einer Einzelvitrine gelagert.
Dafür sieht der Benz mMn noch ganz gut aus, wenn auch das eine oder andere Decal etwas vergilbt ist.
Ich habe aktuell nur eine Politur und ein paar kleinere Reparaturen vorgenommen.

Die Bilder hätten etwas mehr Licht gebrauchen können. Ich hoffe, der alte Racer gefällt Euch dennoch.



















Ich freue mich auf Eure Meinungen.

2

Dienstag, 2. Mai 2017, 14:07

Servus Thomas,

der Benz sieht für sein Alter sehr gut erhalten aus. Sauber gebaut.

Welche Grundfarbe hast Du dafür benutzt? Da gabs doch damals den Speziallack von Tamiya extra für dieses Design, oder???

Gruß Jürgen

3

Dienstag, 2. Mai 2017, 14:33

Danke für das Lob, Jürgen. Ja, man muss sich schon wundern, der hat vor der "Einlagerung" immerhin auch etliche Jahre auf der Fensterbank gestanden. 8|
Andere Modelle, wie z.B. der neulich restaurierte BMW 850i haben die Jahre da deutlich schlechter weggesteckt. Spricht ganz allgemein für die Qualität von Tamiya, würde ich sagen. :ok:

Zum Lack: ich bin mir ziemlich sicher, dass ich den damals selbst zusammengemischt habe. Und ich würde auch sagen, dass das seinerzeit so lt. Anleitung war. Man sieht auch ziemliche Unterschiede in der Farbigkeit, wenn man sich im Internet die Modelle anderer Leute ansieht. Das spricht für die "Misch-Theorie".
Meinst Du wirklich, es gab seinerzeit schon einen Fertiglack hierfür? Heute gibt es ja z.B. über ZP alles Mögliche, aber damals hatten wir ja gar nichts... :D

4

Dienstag, 2. Mai 2017, 17:20

Sehr schön gebautes Modell. Steht bei mir auch schon länger auf der to-do-Liste.

Es gab damals tatsächlich einen Lack von Tamiya für dieses Modell.
Da man aber einen Hauch von Farbwechsel erkennt, spricht vieles für deine Erinnerung Thomas.
Der Tamiyalack hat leider nicht diesen Flip-Flop Effekt.

Zero-Paints hat da zwar was im Angebot, aber das kommt auch nicht wirklich an das original heran. Leider!

Es bleibt nur der Verzicht auf den Flip-Flop Effekt, oder die recht aufwändige Lackierung nach dem Bauplan.

Ändert nicht an deinem wirklich schönen Stern!!!

MfG
Throsten
Good old Days, when cars were steel, bumpers were chrome and men were iron...

Im Bau:
Warsteiner M1
TWR Jaguar

Fertig:
The Dark Knight

5

Mittwoch, 3. Mai 2017, 11:37

Danke auch für Dein Feedback, Thorsten. :hand:

Ich habe die Farbe eigentlich immer eher als einen etwas exotischen Grünmetallic-Ton wahrgenommen, nicht unbedingt als Flip-Flop.
Interessanterweise gibt es von diesem 1994er Fahrzeug im WWW relativ wenige Originalfotos, hier ist aber eines:

(Quelle: www.marshals-vdhb.be)

Es ist schon interessant zu sehen, welche abweichenden Farbgebungen manche Modelle, z.B. in Videos auf YouTube aufweisen. Da handelt es sich dann aber zumeist um den Kit von Fujimi und da hatte ich schon beim Betrachten der Verpackung immer den Verdacht, dass der Wagen dort zu dunkel ist.

Ein Jahr später, also in der Saison 1995/96, wurden die Tabac /Sonax-Autos in der DTM dann übrigens braun!

6

Samstag, 20. Mai 2017, 22:08

Hallo Thomas,

schick sieht er aus.Gefällt mir. Nur die abnehmbare Haube ist bei den Modellen eigentlich ein Witz,
da man von den Motoren bei den Fahrzeugen so gut wie nichts sieht. Ist ja bei dem Alfa
genauso.

Dieses Jahr bei den Hockenheim Classics habe ich das ehemalige Fahzeug von Ellen Lohr gesehen.

Gruß Boris :wink:

Werbung