Sie sind nicht angemeldet.

Maßstab 1:48 Me 109 E Trop von Eduard

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »SeppGorgonzola« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 235

Realname: Flo

Wohnort: 82383 Hohenpeißenberg

  • Nachricht senden

1

Freitag, 14. April 2017, 20:24

Me 109 E Trop von Eduard

Hey Leute :wink:

heute kann ich Euch mein neuestes Werk präsentieren :rolleyes:

Hab mir von Eduard die 109 Trop in 1:48 ausgesucht. Gebaut ooB, lediglich Masking-Tap für die Kanzel dazugekauft.
Der Bau verlief ziemlich glatt, Eduard-typisch. Lackiert mit Farben von Revell und Vallejo und zum Schluss einer Schicht Mattlack.

Nun aber die Bilder:



















Viele Grüße
Flo
„als wenn ein Engel schiebt“ (A. Galland über den ersten einsatzfähigen Düsenjäger der Welt)

Keep calm and support the Lions!

Beiträge: 256

Realname: Johannes

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

2

Samstag, 15. April 2017, 15:42

Hallo Flo!

Schöne 109er, vor allem die Lackierung sieht sehr stimmig aus :thumbsup:

Aber kann es sein, dass bei der Vorderkante des linke Flügels eine Naht aufgegangen ist? Oder täuscht das?

Ansonsten wie gesagt ein stimmiger Vogel :)


Lg
Johannes
Meine neuesten:
F6F-5N Hellcat
Vindicator Accurate Miniatures 1/48
Skyrocket Minicraft 1/48




_____________________
Liebe Grüße
Johannes

Beiträge: 1 438

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

3

Samstag, 15. April 2017, 21:09

wieder eine sehr schöne Arbeit :ok:,

Das mit der Naht wurde ja schon gesagt. Das läßt sich heilen , indem Du sehr vorsichtig oben und unten kantenbündig mit Tesa Sensitive abklebst und dann etwas UHU Plast einbringst. Dann klammern , evtl ausquellenden Kleber abwischen und Klebeband am Schluß nach dem Trocknen wieder entfernen. Eine weitere Idee wäre, die Abgasfahnen mit Pigmenten oder Pastellkreidestaub nachzubilden, bisher überzeugt es mich nicht. ;)

Beiträge: 648

Realname: Daniel

Wohnort: Schleiden (Eifel)

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 16. April 2017, 11:12

Hallo Florian,

einfach WOW deine Messerschmitt!! :prost: :love:
"Soll das Werk den Meister Loben" (Friedrich Schiller)

  • »SeppGorgonzola« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 235

Realname: Flo

Wohnort: 82383 Hohenpeißenberg

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 18. April 2017, 13:53

Hey Leute :wink:

Danke für Euer Interesse :five:

@Johannes:

Den Spalt am Flügel werde ich noch kleben.

@Hans-Juergen:

ich versuche mich mal an trockener Kreide, bisher habe ich die immer mit Wasser vermischt.

@ Daniel:

Danke :five:

Viele Grüße
Flo
„als wenn ein Engel schiebt“ (A. Galland über den ersten einsatzfähigen Düsenjäger der Welt)

Keep calm and support the Lions!

6

Dienstag, 6. Juni 2017, 13:21

Hallo Flo,

kaum bin ich hier mal wieder zugange, schon staune ich, welche Entwicklung sowohl bei deinen Modellen, wie auch den Fotos zu erkennen ist.
Muss ich mir ja ganz schön Mühe geben, um da mit zu halten.

Das ist ne sehr schöne Afrika 109!

(Ich hoffe Ende des Jahres kann ich endlich auf die Dinger schießen :D )

  • »SeppGorgonzola« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 235

Realname: Flo

Wohnort: 82383 Hohenpeißenberg

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 7. Juni 2017, 18:29

Danke Uwe :wink: :five:
„als wenn ein Engel schiebt“ (A. Galland über den ersten einsatzfähigen Düsenjäger der Welt)

Keep calm and support the Lions!

Werbung