Sie sind nicht angemeldet.

Dragon: SU 76i SPG

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 11. April 2017, 15:58

SU 76i SPG

Bausatzvorstellung: SU 76i self-propelled gun





Modell: Die russische SU 76i war ein umgebautes Chassis des deutschen Panzer III, ob nun aus Kampfpanzern oder Sturmgeschützen entzieht sich meiner Kenntnis. Jedenfalls ein interessantes Modell.
Hersteller: Dragon
Modellnr.:6838
Masstab: 1:35
Teile: über 325
Spritzlinge:10
Preis: ca. 70€
Herstellungsjahr: 2016
Verfügbarkeit:gut
Besonderheiten:





















Fazit: Auf den ersten Blick gewohnte Dragon-Qualität, den Rest wird der Bau zeigen. Allerdings finde ich 70€ doch ganz schön happig.

Zum Baubericht: Wird folgen....

Zur Bildergalerie: Wird folgen....
Ob groß, ob klein, ob arm, ob reich. Vor einem Lauf sind alle gleich :pinch:

Im Bau: AMT 1/25 74er VW Scirocco LS
Im Bau: Dragon: SU 76i in 1:35

2

Dienstag, 11. April 2017, 18:46

Die russische SU 76i war ein umgebautes Chassis des deutschen Panzer III, ob nun aus Kampfpanzern oder Sturmgeschützen entzieht sich meiner Kenntnis.
Die Basis bildeten Pz.Kpfw.III, erkennbar an den Lüftungshutzen der Lenkbremsen auf der Bugschräge. Die StuG III besaßen diese Lüftungshutzen nicht.
Hätte Gott gewollt das ich Grünzeug fresse, wär' ich ein Kaninchen!

3

Dienstag, 11. April 2017, 19:11

Jep, hast Recht...und die senkrechten Seiten...mit der Fahrersichtluke links. Ist mir inzwischen auch aufgefallen :D
Ob groß, ob klein, ob arm, ob reich. Vor einem Lauf sind alle gleich :pinch:

Im Bau: AMT 1/25 74er VW Scirocco LS
Im Bau: Dragon: SU 76i in 1:35

4

Mittwoch, 12. April 2017, 02:57

Ich mag' das Ding einfach ^^

5

Mittwoch, 12. April 2017, 13:13

Zumindest blanke Fender ohne die Bohrungen für die Pionierwerkzeuge, die der Russe ja nicht hat, hätten sie beilegen können. Die Löcher schließen geht auf dem Riffelblech nie rückstandsfrei. So wird einem dann einem Nachrüstset aufgezwungen. :rolleyes:
Die angegossenen Halte-Bänder für die Zusatztanks sehen ebenfalls inakzeptabel aus, da diese unten keineswegs an den Fässern anliegen. Da haben sie wohl alte Bauformen aus den 90ern für verwendet. Für einen 2016er eine Schande!
Ever tried. Ever failed. No matter. Try again. Fail again. Fail better.

6

Mittwoch, 12. April 2017, 15:30

Nicht ganz aus den 90ern - angeblich den 2006er Retool vom Gunze-Sangyo PzIII von 1987 (laut der Scalemates-Timeline).

7

Mittwoch, 12. April 2017, 16:09

Ich meinte die Tanks am Spritzling E. Die stammen vom T-34. Da haben sie keine neuen Ersatztanks entworfen, sondern die alten, buckligen Formen geklont.
Gegen den Dreier-Grundbausatz von Dragon an sich ist garnichts zu sagen - für mein Geschmack der beste am Markt, theoretisch zumindest - solange man der Anleitung mit gesundem Mißtrauen begegnet. Beginnend mit dem 6394 (2007) wurde der komplett überarbeitet und hat mit der alten Krücke nichts mehr gemein.
Ever tried. Ever failed. No matter. Try again. Fail again. Fail better.

Werbung