Sie sind nicht angemeldet.

Maßstab 1:35 1/35 Tamiya Jagdkübel.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »vonMackensen1914« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 155

Realname: Chris Frankenstein

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 6. April 2017, 09:57

1/35 Tamiya Jagdkübel.

Endlich mal wieder Zeit gehabt ein Modell fertigzubekommen.
Es ist ein Jagdkübel geworden mit einer auf dem Heck installierten 37 mm Pack mit der Stiel Granate 41 oder 42 zur Panzerabwehr. Die Tamijya Decals waren leider ein kraus und so sind einige wie das Vordere Nummernschild leider verschoben aufgebracht.
Die Figur ist auch nicht ganz gelungen, es ist leider schon zu lange her das ich eine Figur gemacht hatte und bei 2- 3 Modells aufs Jahr gerechnet kann man da nicht wirklich üben. Ich hoffe mal es gefällt trotzdem.




Schöne Grüße aus Berlin
Vorsicht ist besser als Nachsicht.

  • »vonMackensen1914« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 155

Realname: Chris Frankenstein

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 6. April 2017, 09:58






Schöne Grüße aus Berlin
Vorsicht ist besser als Nachsicht.

Beiträge: 189

Realname: Knut

Wohnort: im Sachsenland

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 6. April 2017, 12:16

Hallo Chris,

die Idee und Umsetzung (Lackierung, Schmutz, Ausstattung ...) finde ich super! :thumbsup:

1-2. Dinge würde ich noch ändern! Vor dem verhunzten Frontnummernschild hätte ich wahrscheinlich eine zusammengerollte Zellstoffplane oder Tarnnetz befestigt damit man dass nicht mehr (so) sieht (geht ja noch). Die Kettenglieder am Heck hätte ich weggelassen (geht wahrscheinlich nicht mehr), Das Teil scheint mir ohne diese Zusatzpanzerung schon gefährlich hecklastig zu sein. Da könnten die Frontkettenglieder auch gleich mehr Gegengewicht wie Panzerung darstellen.

Dann würde mich noch interessieren ob es zu den Modell auch ein historischen Ideengeber gab?

Gruß Knut

4

Samstag, 8. April 2017, 12:28

Das mit den Kettengliedern am Heck leuchtet ein, das wär für den Kleinen wohl zuviel des Guten obwohl es durchaus gut aussieht. Wie der gesamte Kübel...also mir gefällt er :ok:

Was mich auch interessiert ist, ob der jetzt Deiner Phantasie entsprungen ist oder ob´s so ein Teil wirklich gab.
Ob groß, ob klein, ob arm, ob reich. Vor einem Lauf sind alle gleich :pinch:

5

Montag, 10. April 2017, 18:19

Den Vorfragern schliesse ich mich an. Ein interessantes Modell, wenn ich mir die Motorleistung eines Kübels anschaue und dann die Gewichtsbelastung am Modell, dann kommen mir Zweifel ob das in real erfolgreichbar umgesetzt wurde.

Nicht das es am Ende nur ein Kriechkübel war... :D
Mopar or no car!

  • »vonMackensen1914« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 155

Realname: Chris Frankenstein

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 11. April 2017, 08:54

Dank euch Leute und der ist meiner Fantasie entsprungen und der Bau hat viel Spaß gemacht.
Ist mal was anderes.
Schöne Grüße aus Berlin
Vorsicht ist besser als Nachsicht.

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

deutsch, Tamiya 1:35, Wehrmacht, WW2

Werbung