Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Dominik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 867

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - NRW

  • Nachricht senden

1

Montag, 20. März 2017, 17:33

Ferrari Enzo

Tach,
irgendwie hab ich doch ein paar Ferrari zusammengeschustert -

Ferrari Enzo

Revell, 1/24, #07309


Nur kam der nicht freiwillig oder aus Liebe zu den Itallienern auf den Tisch. Alle Jahre wieder gewichtelt, bekam ich den aus dem Sack gezogen. Tja, da musste ich durch.
Der erste Versuch, was daraus zu machen mißlang, so dass ich den Bausatz erneut erwerben musste. Dann halt stumpf aus der Box gebaut. Motorhaube habe ich zu geklebt da sie (auch bei diesem) komplett verzogen war...lackiert in weiß mit Metallic von Tamiya drüber. Kein Klarlack. Felgen anthrazit, etwas tiefer gelegt.
Uuuuuuund beim finalen verkleben des Boden mit der Karosse drückte es mir Kleber rechts raus :bang: ...diese Bauart mag ich nicht. Nicht einfach reingerutscht und fertig...nein, verklebt werden musste er. Nun ja. Ist so.

Bilder gibts auch ;)









Danke für die Aufmerksamkeit.

2

Montag, 20. März 2017, 18:07

Hallo Dominik.

bin eigentlich kein EnzoFan aber
der gefällt mir richtig gut.
Die Farbewahl finde ich klasse.

Gruß Boris :wink:

3

Dienstag, 21. März 2017, 10:22

Hallo Dominik,

da schließe ich mich an, der kommt in dem Weißmetallic gut rüber. Ärgerlich natürlich mit dem Kleber. So einen Mist braucht kein Mensch...
Ich habe den Revell-Bausatz irgendwann noch vor mir... :S

Beiträge: 1 148

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Bayern

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 22. März 2017, 10:58

Hallo,

diesen Bausatz habe ich ja auch schon hinter mir. Ich muss leider die verzogenen Teile bestätigen. Waren bei mir damals auch so.

Aber nun zu diesem Modell, es gefällt mir sehr gut. Vorallem die Farbkombination der Räder. So hatte ich sie mir auch am Ford Pickup vorgestellt.
Gruß
Marcel

Ich kann nichts dafür, ich bin so!

  • »Dominik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 867

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - NRW

  • Nachricht senden

5

Freitag, 24. März 2017, 10:11

Dankeschön!

Der Kleberrotz der ärgert mich jedesmal, wenn ich ihn sehe. Zum Glück steht er mit "der besseren Seite" in der Vitrine :D

6

Freitag, 24. März 2017, 17:54

Hallo Dominik !


Also dein Enzo gefällt mir sehr gut :ok: einen BB hast du nicht dazu oder ? Habe den Enzo auch bekommen von den Schwieger Eltern und wartet bei mir noch zum Bauen !


mfg
"Lebe jeden Tag als wäre es dein Letzter"
In Arbeit: Dodge Ram VTS Pickup,Tamiya Rally Mechaniker Set, Ferrari SA Aberta

  • »Dominik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 867

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - NRW

  • Nachricht senden

7

Samstag, 29. April 2017, 19:42

Danke Manuel!
Einen Baubericht habe ich leider nicht. Nur was mir im Gedächtnis blieb...
...Knifflig war für mich einfach die Hochzeit. Ich mag diese Art der Verklebung von Fahrwerk und Karosserie nicht.
...die Nase habe ich vorher dran geklebt,
...am Motor sind die Luftfilterkasten entfernt, weil die mit der Karo kollidierten. Mag vielleicht daran liegen, das die Heckklappe (war verzogen) verklebt ist,
...Abgasanlage hab ich irgendwie nicht so rein bekommen, wie es die BA vorsieht. Im endeffekt hab ich die Endrohre so eingesetzt und auf die Rohre zum Topf verzichtet
Sonst ist mir nichts mehr im Sinn.

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

07309, 1:24, Enzo, Ferrari, Revell

Werbung