Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

dagmar bumper

Moderator

  • »dagmar bumper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 500

Realname: Matze

Wohnort: Fehmarn

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 19. März 2017, 17:17

1950 Oldsmobile Custom

Bausatzvorstellung: '50 Olds Custom





Modell: 1950 Olds Custom
Hersteller: Revell USA
Modellnr.: 85-4022
Masstab: 1:25
Teile: 132
Spritzlinge: 15 davon 1x klar, 2x chrom, 12x weiss, 4x Gummi, 1x Decals, 6x Metall + 1x Karosserie
Preis: ???
Herstellungsjahr: 2013
Verfügbarkeit: gut
Besonderheiten: 4 Metallnägel zum Fixieren der Räder, 2x Metallröhrchen als Auspuffendstücke
































Fazit: Ein Bausatz auf hohem Niveau, ähnlich Moebius. An einem Spritzling finden sich leichte Fischhäute, alle anderen Teile sind sehr sauber gespritzt. Nacharbeiten, wie entgraten usw. werden sich in Grenzen halten. Sehr schön sind die Metallröhrchen für die Auspuffendstücke und natürlich meine geliebten Fender Skirts.

Das Bedrucken der Reifen mit Weisswandringen allerdings sollte sich Revell schenken, das klappt auch bei anderen Herstellern meistens nicht. Sie sind zwar ziemlich mittig, aber zu schwach deckend und teilweise abgeplatzt.

Zum Vergleich: 1950 Oldsmobile Club Coupe #85-4254


Bei der Vorrecherche ist mir folgendes aufgefallen: da es sich hier um die "Rocket 88" Variante handelt, hat Revell den Mittelsteg in der WSS vergessen.
Der sollte / müsste also selber nachgerüstet werden !


Zum Baubericht: Wird folgen....

Zur Bildergalerie: Wird folgen....

2

Sonntag, 19. März 2017, 20:46

Der sieht schick aus :ok:
(und kommt auf den Wunschzettel ;) )

3

Sonntag, 19. März 2017, 22:11

Hallo

Danke für's zeigen.
Den will ich auch noch.
Was ist eigentlich der Unterschied bei der Wheels-Variante zum normalen Bausatz?

Gruß Michael

dagmar bumper

Moderator

  • »dagmar bumper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 500

Realname: Matze

Wohnort: Fehmarn

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 19. März 2017, 23:34

Howdy :wink:,

möglicherweise sind bei dem hier nur andere Decals dabei. Da ich beide habe, werde ich das mal vergleichen. Dann sag ich Bescheid.

So long

Matze

5

Montag, 20. März 2017, 15:17

Hallo

Danke für's zeigen von beiden Bausätzen.
Dann ist bei diesem hier der kleine Chromgiesast mit den großen Radkappen und ein paar Kleinteilen zusätzlich drin.
Und statt Racingdecals ein paar Customdecals.

Gruß Michael

6

Freitag, 24. März 2017, 20:11

Diesen Oldsmobile habe ich noch nicht, will ich aber unbedingt haben.
Allerdings stehen schon dutzende andere Autobausätze auf der Bau-Warteliste die ich längst habe und bei sehr vielen schon längst was gemacht wurde.
Seufz ! ;)
Ich habe stets mehrere Modelle im Bau, oft gibt es längere Pausen. Aktuell im Bau, bzw. in den letzten Monaten immer mal etwas dran gemacht: mehrere Duesenberg, Mercedes 540K, Cadillac Eldorado Caddy Racer, Rolls Royce Phantom II 1:16, Bugatti Royale-Umbau, diverse 1:32-Modelle usw ........ :wink:

Werbung