Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Diwo58« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 936

Realname: Dirk Wörner

Wohnort: Harsewinkel

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 15. März 2017, 10:08

H.M.S. Victory 1/450 (05819) Revell

Bausatzvorstellung: H.M.S Victory in 1/450











Hallo Leute.....
Ich war heute mal wieder bei meinem Modellbausatz-Dealer.... so´n bisschen Bummeln. Da fiel mir die neue kleine Victory in 1/450 ins Auge. Ich fand den Gedanken witzig, zu meinem Großprojekt " Victory Trilogie", noch dieses Minischiff hinzuzufügen. Also Eingesackt und ´n Zehner auf den Tisch gelegt...... MEINS! Kaum Zuhause gleich mal Auspacken und Angucken.... zu meiner Überraschung... gar nicht mal sooo schlecht.... . der krümmel....ääääh das Schiffchen. Zumindest gut genug, um die kleine Vic. hier mal in Wort und Bild vorzustellen....



Erst mal ein paar Daten......:
Modell: H.M.S. Victory
Hersteller: Revell
Modellnr.: 05819
Masstab: 1/450
Fertigmaße: L.22,4 cm H.15,1 cm
Teile: 45
Skill-Level: 3
Spritzlinge: 7
Preis: 9,99 Euro
Herstellungsjahr: 2016



Der Bausatz.....:
1. Der Rumpf ist in Unter- und Überwasserschiff aufgeteilt und muss zusammengeklebt werden. Das Unterwasserschiff....:
Der Versuch, eine Kupferung darzustellen ist nicht so gelungen... sieht irgendwie nach..... Klinkerbau aus.....(bau auf...bau auf )














....und hier das Überwasserschiff..... habe mal ein Lineal dabei gelegt, damit man sieht wie groß.....ääääääh..... klein das Modell ist......:











und hier die Seitentasche und die Admiralspforte von näher.....:











Das Hauptdeck....:











Der nächste Spritzling mit Heckspiegel.....











...der Heckspiegel im Detail und mit 1 Cent Münze, Winzig...... Ogottogottogott.....wer soll das bemalen.....:











....Spritzling mit Beibooten und Ankern.......:











....die Plastiksegel......:













....und die Plastikwanten.....:











Flaggensatz aus Papier und Verziehrungen als Decal (auch mit 1 Cent Münze).... sehr sehr klein alles......:











Auszug aus dem Sehr guten, Übersichtlichen und leicht verständlichen Bauplan.












Und zum Schluss noch der Farbenplan. Nein, die Takelanleitung habe ich nicht vergessen.... es gibt keine!!!













Fazit: Ein netter kleiner Bausatz... für mich eher was für Zwischendurch. Die Qualität der Teile ist durchweg in Ordnung und für den Maßstab sieht alles recht gut aus. Bin gespannt, wie viele bei der Bemalung des Heckspiegel und der Seitentaschen verzweifeln......(auf der Box ist ein Foto vom Prototypen.... da hat man sich das geschenkt.... :D ) Wer eine Vorliebe für kleine Modellschiffe hat kann kaufen. Man könnte dieses Modell auch in einem kleinen Diorama präsentieren.... würde sich gut machen.


Zum Baubericht: Wird folgen....

Zur Bildergalerie: Wird folgen....

Ich hoffe diese Bausatzvorstellung hat euch gefallen. Bis zum nächsten mal........

Gruß, Dirk. :ok:

2

Samstag, 6. Mai 2017, 13:44

Ist das eigentlich eine Neuentwicklung?
Wenn ja - aha, dahin geht das Geld der Firmen für Neuentwicklungen: in noch eine, noch kleinere Victory!!
Ich bin sehr traurig. :!!

Schmidt
Restaurierung eines Werftmodells aus dem Jahre 1912 jetzt als Webseite: http://kaiserfranzjoseph.de/
Über das Bemalen mit Humbrol- und Ölfarben: http://www.wettringer-modellbauforum.de/…9193#post739193

Ähnliche Themen

Werbung