Sie sind nicht angemeldet.

Maßstab 1:72 PzKpfw III Ausf: L

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 25. Februar 2017, 15:38

PzKpfw III Ausf: L

Endlich....
Nicht direkt mein erstes Modell aber endlich mal eines das fertig wurde.

Bekannte Mängel
  • Die Düse setzte sich beim Sprühen der Flecken öfters mal zu wodurch einige Flecken furchtbar aussehen
  • Einige Ketten sitzen schief.
Los Leute immer her mit Kritik:-). Gute und schlechte. Ich hab den Wunsch mich zu verbessern.



2

Sonntag, 26. Februar 2017, 11:12

Moin,
ein schmutziges washing würde sich hier noch lohnen und den Patzer an den Ketten würde ich versuchen irgendwie zu beheben..... ansonsten gefällt mir der Rest ganz gut.

Grüße,Lars

Beiträge: 153

Realname: Frank Zöllner

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

3

Freitag, 23. Juni 2017, 04:05

Hallöchen Modellbauer,
ich bin nicht unbedingt ein Fan des Maßstabes 1:72, aber Dein Gefährt ist schon recht gut gelungen, auch was die "Tarnung" angeht. Abgesehen von der Kettenmontage und den Hinweisen im vorausgegangenen Beitrag, sind mir noch einige kleine Nachbesserungsdinge aufgefallen, welche ich bei all der Mühe doch noch machen würde.

Ich weiß das es ein immenses gefummel ist, aber ich würde der Kanone an der Mündung doch mit einem kleinen Bohrer ein "Loch" verpassen, zumindest mittels Minibohrer angedeutet einarbeiten, das wirkt einfach besser als ein Rohr das keines ist. Dann würde ich auch das Rohrinnere und die Rohrmündung, sowie die Auspuffgitter rechts und links am Heck mit verdünntem Schwarz "verusen".
Die Innenseiten der Ketten würde ich mit Grafit (zB. Bleistift) an den Laufflächen der Rollen wieder in den Metallglanz versetzen, hier nutzen sich die Teile immer ab und Dreck oder Rost setzen sich dort einafch nicht an! (Kann`ste mir glauben...ich war bei der Army Panzerfahrer..grins)
Den Turm und die Kanten am Wannenoberteil würde ich mittels Trockenbürsten leicht aufhellen und die Kanten brechen, so kommt mehr Struktur und Tiefe in das Modell. Ja und zum Schluß, mittels Pastellkreide würde ich alle Oberflächen an Turm und Wanne "einstauben".

Pastellkreide und Grafitstift bekommt man für Spottgeld bei Edelhoff oder einem allgemeinen Bastelladen... :wink:

Soweit mein Senf dazu......und.....weitermachen.... es läuft schon gut :thumbsup:

Gruß Frank
:ahoi:
Kaptai`n
Holzwurm

Werbung