Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 24. Februar 2017, 11:08

3D-Druck – vom Bausatz zum fertigen Drucker (und weiter)

Hallo zusammen, :wink:

Nach eindeutigem Votum möchte ich Euch hier in Form eines Bauberichtes den Anet A8 3D-Drucker vorstellen und später Erfahrungen mit Euch teilen.

Der Drucker ist für gerade mal 160€ zu erwerben und wird als Bausatz geliefert. Es handelt sich um einen Prusa i3 Clone aus China, der aber hier zollfrei bezogen werden kann.



Hier mal ein paar Daten:

Gesamtmaße: 51x40x41,5cm
Rahmenmaterial: Aluminium Verbundwerkstoff
Filament: 1.75mm PLA, ABS, Holz-Polymer, Nylon, flexibles PLA und PVA
Genauigkeit: 0,012mm auf X- und Y-Achse, 0,004mm auf Z-Achse
Geschwindigkeit: 40-120mm/s
Druckschichtauflösung 0,1mm
Druckgröße max.: 220x220x230mm
Stromversorgung: DC 12V / 20A
SD-Kartensteckplatz
USB Anschluß
LCD Bildschirm
Datenformat: STL, G-Code
Betriebssystem: Windows, Linux, MAC

Die beigelegte, ausgedruckte Montageanleitung (eine A4 Seite beidseitig) ist selbst mit Lupe noch schwer zu lesen, da ist es gut, dass diese als PDF auf der mitgelieferten SD Karte zu finden ist. Des weiteren findet man auf der Karte noch die Treiber und Software für den Drucker. Der Inhalt der Karte ist auf Englisch und Chinesisch (Keine Ahnung welcher Dialekt ;) ).

Kommen wir nun zum gelieferten Karton und arbeiten uns schichtweise nach unten:











Da im Web oft von fehlenden Teilen zu lesen ist, hab als erstes aus der Bauanleitung die Teileliste ausgedruckt und bin den Lieferumfang durchgegangen. Ergebnis: es fehlt eine U-Scheibe, das hatte ich bei einem schwedischen Möbelhaus schon deutlich schlechter :D

Soviel zur Vorstellung, bei Fragen fragen. Beim nächsten mal geht es dann mit den ersten Montageschritten weiter. Für die Gesamtmontage werden laut Web 4-20 Stunden netto veranschlagt, je nach Fertigkeit.

:kaffee:
Gruß, Olaf

Im Bau Zerstörer Mölders 1:100 scratch
Fertig: Hachette U96 1:48, Academy Graf Spee 1:350, VIIc 1:350

2

Freitag, 24. Februar 2017, 15:59

Na da nehm ich doch mal Platz :)
Bisher haben mich die hohen Preise immer abgeschreckt..... aber bei dem Preis?! Wenn das Ergebnis stimmt!
Wo kann man das Teil denn Zollfrei ordern?

3

Freitag, 24. Februar 2017, 16:20

Moin HeinBloed, :wink:

Hier zum Beispiel: http://www.ebay.de/itm/172305434357
Gruß, Olaf

Im Bau Zerstörer Mölders 1:100 scratch
Fertig: Hachette U96 1:48, Academy Graf Spee 1:350, VIIc 1:350

Beiträge: 1 567

Realname: Jochen Große-Katthöfer

Wohnort: Gladbeck

  • Nachricht senden

4

Freitag, 24. Februar 2017, 18:19

Mahlzeit!

Das schau ich mir an, ich hab zwar von der Materie soviel Ahnung wie ein Schwein vom Fallschirmspringen, aber neugierig bin ich schon, besonders auf Praxistests und Resultate.
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

Beiträge: 926

Realname: Wilfried Hoffmann

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

5

Freitag, 24. Februar 2017, 19:13

Na Klasse!
Die Kaffeetasse ist gefüllt.
Jetzt geruhsam Platz nehmen und aufmerksam zusehen.
Denn man los. :)
Viele Grüße
Willie

Man ist niemals zu alt, um Neues zu lernen.
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.

Fertig:

Scratchbau beleuchtete Bühne mit Euro-Truss Traversen in 1:25

In Bearbeitung:
VW Bus T3 – Mein erster Tourbus

Fertige Projekte im Portfolio!

6

Freitag, 24. Februar 2017, 19:17

Hallo Olaf,

da bin ich auf jeden Fall auch mit dabei.

Könntest du evtl. in Zukunft etwas größere Bilder einstellen? Wäre cool, danke :)

7

Freitag, 24. Februar 2017, 19:21

Dann heiße ich euch herzlich Willkommen, Getränke sind aber leider aus.

@Jochen: ich hab auch noch keine Ahnung davon, außer zig Seiten grauer Theorie.

@Willie: Clever, den eigenen Kaffee mitzubringen.

@Jurij: klar kommen größere Bilder, ich wollte keine Scrollarie aus den Kartonansichten machen, ist ja nur ein Überblick.
Gruß, Olaf

Im Bau Zerstörer Mölders 1:100 scratch
Fertig: Hachette U96 1:48, Academy Graf Spee 1:350, VIIc 1:350

8

Freitag, 24. Februar 2017, 21:32

Danke Olaf!

Wie angekündigt stellst du den Drucker vor! Sehr schön! Ich bin gespannt auf die Funktionalität und auf die Ergebnisse. ;)
Ich denke mit einem 3D-Drucker kann man sich einiges an Geld ersparen, wenn die Ergebnisse toll aussehen!
Daher die Spannung umso größer wie deine Ergebnisse aussehen!

Ich bin dabei!!! :thumbsup: (Mit ner Kiste Bier)
LittleSmiet :party: jo-ho!
Im Bau: Die Black Pearl Im Bau: Sinagot Im Bau: Flower Class Corvette

9

Sonntag, 26. Februar 2017, 14:20

Hallo zusammen,

da wir alle hier die Montage lieben, hab ich damit am Sonntag begonnen :D

Heute kümmern wir uns um die Schritte 1-4 laut mitgelieferter Bauanleitung. Dazu hab ich erst einmal alle Bauteile, die benötigt werden zusammengestellt:



Nach dem "Häuten" sämtlicher Bauteile fangen wir nun mit Schritt Eins an:



Wer schon einmal Sora Vitrinen zusammen gebaut hat, wird die hier verwendete Verbindungstechnik gut kennen:



Fertig montiert hat es eine Höhe von 46cm und sieht nun folgendermaßen aus:



Weiter geht es mit den nächsten Teilen:



Hier der Träger des Motors für die Y-Achse inklusive Endsbschalter:



Und nun noch 2 Ansichten der fertigen Baugruppe aus Schrit 1-4:





Zusammenfassend kann ich sagen, dass die Passgenauigkeit bisher sehr gut war. Leider fehlt mir zu meiner Kamera ein Polfilter, daher lassen Reflexionen manches Bild an einigen Ecken etwas unscharf aussehen.

Nun ist erstmal Sonntag, also bis zum nächsten Mal.

:prost:
Gruß, Olaf

Im Bau Zerstörer Mölders 1:100 scratch
Fertig: Hachette U96 1:48, Academy Graf Spee 1:350, VIIc 1:350

10

Montag, 27. Februar 2017, 11:33

Weiter geht es mit Schritt 5-7 der Bauanleitung.

Hier die benötigten Teile:



Und hier montiert:

Gruß, Olaf

Im Bau Zerstörer Mölders 1:100 scratch
Fertig: Hachette U96 1:48, Academy Graf Spee 1:350, VIIc 1:350

11

Montag, 27. Februar 2017, 13:18

Und die Schritte 8-10:



Montiert:



Damit ist die Y-Achse abgeschlossen, auf welcher sich die Heizplatte bewegt. X- und Z-Achse übernimmt der Druckkopf. Es sind nach wie vor keine Schwierigkeiten aufgetreten. :thumbup:
Gruß, Olaf

Im Bau Zerstörer Mölders 1:100 scratch
Fertig: Hachette U96 1:48, Academy Graf Spee 1:350, VIIc 1:350

Beiträge: 81

Realname: Konstantin

Wohnort: Taufkirchen

  • Nachricht senden

12

Montag, 27. Februar 2017, 14:45

Ich werde hier auch mal Platz nehmen. :-)

Hab mich vor ein paar Monaten mal intensiver mit dem Thema auseinandergesetzt, spezalisierte Foren verfolgt und dann aber ganz bewust von Bausätzen wie dem deinen Abstand genommen.
Mich hatten die viele Berichte abgeschreckt was dann oft noch nachträglich an Customizing nötig war um reproduzierbare gute Ergebnisse zu erzielen. Für das zusätzliche Geld hätte man dann gleich einen hochwertigeren Bausatz nehmen können.

Mein Favorit von den höherpreisigen Bausätzen wäre dieser hier: Original Prusa

Deswegen bin ich sehr interessiert was du dann für Erfahrungen teilen kannst, speziell was den Druck von kleinen Details angeht.

13

Montag, 27. Februar 2017, 15:10

Na dann, herzlich Willkommen, :wink:

ich habe mich ganz bewusst so entschieden, weil ich damit die Technik von der Pike auf kennen lerne, mit allen Tücken. Erinnert mich alles an 1982 und meinen ersten Rechner, da war auch noch alles sehr umständlich und nicht ausgereift, aber genau dadurch habe ich die Dinger zu verstehen gelernt. Das muss halt jeder für sich selbst entscheiden, der eine Vogel liebt das gemachte Nest, der andere macht lieber sein eigenes - und komische Vögel sind wir doch irgendwie alle ;)
Gruß, Olaf

Im Bau Zerstörer Mölders 1:100 scratch
Fertig: Hachette U96 1:48, Academy Graf Spee 1:350, VIIc 1:350

14

Montag, 27. Februar 2017, 15:55

Beenden tun wir den heutigen Tag mit Schritt 11, die Z-Achsenmotoren mit Halterung und Endabschalter:







Im Laufe der Woche geht weiter, mal sehen wann genau, mein Terminkalender ist voll. :S

Bis dahin :prost:
Gruß, Olaf

Im Bau Zerstörer Mölders 1:100 scratch
Fertig: Hachette U96 1:48, Academy Graf Spee 1:350, VIIc 1:350

Beiträge: 81

Realname: Konstantin

Wohnort: Taufkirchen

  • Nachricht senden

15

Montag, 27. Februar 2017, 16:04

Na dann, herzlich Willkommen, :wink:

ich habe mich ganz bewusst so entschieden, weil ich damit die Technik von der Pike auf kennen lerne, mit allen Tücken. Erinnert mich alles an 1982 und meinen ersten Rechner, da war auch noch alles sehr umständlich und nicht ausgereift, aber genau dadurch habe ich die Dinger zu verstehen gelernt. Das muss halt jeder für sich selbst entscheiden, der eine Vogel liebt das gemachte Nest, der andere macht lieber sein eigenes - und komische Vögel sind wir doch irgendwie alle ;)


Keine Frage, solltest du deinen 3D-Drucker später dann auch noch pimpen wollen um dies oder jenes zu verbessern bleibt natürlich am Meisten an Wissen hängen.
Ich bleib gespannt dabei und wünsche gutes Gelingen. :-)

16

Dienstag, 28. Februar 2017, 12:06

Das muss halt jeder für sich selbst entscheiden, der eine Vogel liebt das gemachte Nest, der andere macht lieber sein eigenes - und komische Vögel sind wir doch irgendwie alle ;)
Das ist aber ein ganz großes Wort. Der Stoff, aus dem Email-Signaturen gemacht werden! :ok:

Im Übrigen sehr interessant, Dein Bericht hier, vielen Dank für Deine Mühe! :)

Beiträge: 1 065

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Bayern

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 1. März 2017, 09:53

Hallo :wink:

Heute bekomme ich auch diesen Drucker. :ok:
Werde mich dann auch gleich mal an den Zusammenbau machen.
Gruß
Marcel

Ich kann nichts dafür, ich bin so!

18

Mittwoch, 1. März 2017, 12:18

Na, dann viel Spaß und lass uns wissen, wie es bei Dir lief. :five:
Gruß, Olaf

Im Bau Zerstörer Mölders 1:100 scratch
Fertig: Hachette U96 1:48, Academy Graf Spee 1:350, VIIc 1:350

Beiträge: 1 065

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Bayern

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 1. März 2017, 13:30

Na, dann viel Spaß und lass uns wissen, wie es bei Dir lief. :five:

Das werde ich machen, es soll ja auch allen etwas behilflich sein.

Er ist da, aber eines finde ich schade, das kein Filament dabei ist.
Gruß
Marcel

Ich kann nichts dafür, ich bin so!

20

Mittwoch, 1. März 2017, 13:32

Weiter geht's auf der z-Achse, Schritt 12-14 und auf die x-Achse, Schritt 15 (von 26 übrigens)

Hier die benötigten Teile, Schrauben und Muttern bilde ich nicht mehr mit ab, es sei denn es ist was Spezielles:



Die weißen Teile sind selbst 3D-Drucke, hier nochmal die insgesamt 3 Teile in groß:



Montiert sieht es nun so aus:



beim Motor für die x-Achse hab ich das gleiche Problem vorgefunden, welches ich bereits bei einigen Anderen im Internet gelesen hab: die Schrauben sind zu lang. Ich hab erstmal nur 2 Schrauben benutzt und je eine Mutter zwischen gesetzt, hab mir aber M3x22 Schraube bestellt, wenn wollen wir es ja richtig machen ;)



Nun zu Schritt 15, das Teilebild ist leider verschwommen, hab ich aber erst gemerkt, nach dem ich die Teile montiert hab - da wollte ich sie nicht wieder abbauen, aber man erkennt auch so, was es sein soll:



Und nun der jetzige Stand:



Bis zum nächsten Mal :wink:
Gruß, Olaf

Im Bau Zerstörer Mölders 1:100 scratch
Fertig: Hachette U96 1:48, Academy Graf Spee 1:350, VIIc 1:350

21

Mittwoch, 1. März 2017, 14:26

Nun vervollständigen wir die x-Achse, wobei ich mich da nicht ganz an die Reihenfolge der Anleitung halte, weil diese nun ständig zwischen Extrudereinheit und x-Achse hin un her springt. Hier nun also die Schritte 18 und 21, Schritt 16 bilde ich hier nicht weiter ab, da dort nur die Extrudereinheit aus dem Trägerelement (siehe folgendes Bild) demontiert wird, später wird die genau dort auch wieder eingebaut. Hier die Teile:



und das Ergebnis:



Vielleicht mach ich heute noch die Extrudereinheit...
Gruß, Olaf

Im Bau Zerstörer Mölders 1:100 scratch
Fertig: Hachette U96 1:48, Academy Graf Spee 1:350, VIIc 1:350

22

Mittwoch, 1. März 2017, 15:16

Und hier ist sie, die Extrudereinheit, erst die Teile:



Dann die montierte Einheit:



und die Komplettansicht:



Das waren die Schritte 17,19 und 20, es folgt Schritt 22, die Display und Tastereinheit.



Nun sieht es so aus:



Schöner Kabelsalat :D Jetzt fehlen noch das Netzteil, das Mainboard, die Verkabelung und das Allerwichtigste: Schritt26, der Filamentabroller 8o

Aber dazu mehr beim nächsten Mal, jetzt ist Feierabend

:prost:
Gruß, Olaf

Im Bau Zerstörer Mölders 1:100 scratch
Fertig: Hachette U96 1:48, Academy Graf Spee 1:350, VIIc 1:350

Beiträge: 1 065

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Bayern

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 2. März 2017, 15:16

Hallo,

ich habe den Drucker gestern bekommen, und mich sofort an den Zusammenbau gemacht. Der gesamte Zusammenbau hat ca. 4,5 Stunden gedauert. Das Abziehen der Schutzfolie dauerte fast 30 min) Es gab keinerlei Probleme oder fehlende Teile. (Habe sogar noch Schrauben, Muttern etc. über)
Leider kann ich noch nicht testen, da ich noch auf das Filament warten muss. Ein wenig enttäuschend ist auch, das dieser Drucker nicht vom Autodesk Print Studio erkannt wird, aber ich kann ja die Dateien aus 3DS Max exportieren und mit beiliegendem Programm Cura drucken.

Hier noch ein Bild des fertigen Druckers.


Ich bin positiv überrascht, was die Passgenauigkeit und Verarbeitung betrifft. Wenn ich ihn dann getestet habe, kommt mein endgültiges Fazit.
Gruß
Marcel

Ich kann nichts dafür, ich bin so!

24

Donnerstag, 2. März 2017, 17:16

Hallo Zusammen,

heute präsentiere ich Euch die letzten Bauschritte :









@Marcel: Danke für Deine Erfahrung mit der Montage, ich hab mir übrigens gleich das Filament mit gewünscht, war ja zum Burzeltag.

Ich werde diesen Drucker nicht am PC betreiben, sondern meinen Raspberry Pi anschließen (auch dafür gibt es die passende Montagehalterung zum Ausdrucken), Octoprint (übernimmt das Slicen) installieren und kann dann per Netzwerk die STL Dateien auf den Drucker schieben, den Rest macht er von selbst. Zusätzlich kommt noch ein Autolevelsensor und ein MOSFET zum Schutz vor Selbstentzündung an den Mainboardklemmen für das Heizbett. Aus diesem Grunde sind auch die Kabel noch nicht ordentlich verlegt.
Gruß, Olaf

Im Bau Zerstörer Mölders 1:100 scratch
Fertig: Hachette U96 1:48, Academy Graf Spee 1:350, VIIc 1:350

25

Donnerstag, 2. März 2017, 17:20

Und nun, TÄTÄRÄTÄÄÄÄÄÄ: der erste Drucktest, noch ganz ohne Feineinstellung, einfach aus Neugier, was passiert:









Die Figur ist 5cm hoch, der Druck dauert 50 Minuten. Für ein unkalibriertes Gerät kann sich das Ergebnis doch echt sehen lassen. :ok:

Und nun heißt es erstmal Warten, bis die Zusatzteile da sind und der Raspberry installiert ist, dann geht es hier weiter.

Bis dahin

:prost:
Gruß, Olaf

Im Bau Zerstörer Mölders 1:100 scratch
Fertig: Hachette U96 1:48, Academy Graf Spee 1:350, VIIc 1:350

Beiträge: 1 065

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Bayern

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 2. März 2017, 18:02

Hallo Olaf,

Woher beziehst du den Auto Level Sensor?
Gruß
Marcel

Ich kann nichts dafür, ich bin so!

27

Donnerstag, 2. März 2017, 18:10

Gruß, Olaf

Im Bau Zerstörer Mölders 1:100 scratch
Fertig: Hachette U96 1:48, Academy Graf Spee 1:350, VIIc 1:350

Beiträge: 1 065

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Bayern

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 2. März 2017, 19:31

Okay, danke.

Eines ist mir aber aufgefallen, deine Platine ist etwas anders als meine. Bei meiner ist nur der Anschluss für den Extruder steckbar, die anderen 2 werden bei mir fest auf die Platine, mittels Schraubklemmen, geschraubt. ?(
Gruß
Marcel

Ich kann nichts dafür, ich bin so!

29

Donnerstag, 2. März 2017, 19:33

Dein Halter für den X-Achsenmotor ist auch etwas anders.
Gruß, Olaf

Im Bau Zerstörer Mölders 1:100 scratch
Fertig: Hachette U96 1:48, Academy Graf Spee 1:350, VIIc 1:350

Beiträge: 1 065

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Bayern

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 2. März 2017, 20:16

Dein Halter für den X-Achsenmotor ist auch etwas anders.

Stimmt, ist mir garnicht aufgefallen.
Gruß
Marcel

Ich kann nichts dafür, ich bin so!

Werbung