Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

31

Montag, 6. Februar 2017, 13:25

Hallo geckko,
ich bastel nicht mit Polytrol (Kunststoff), dass Modell besteht 100% aus Karton. Da geht das scheiden mit einem Cuttermesser tadellos. Kartonbreiten ab 1mm sind da kein Problem!




32

Montag, 6. Februar 2017, 14:25

So, habe mich mal an die Fahrbahn gemacht. Bis jetzt hab ich den Karton, 0.5 mm stark, mit Streben, 5mm hoch und 2 mm stark, und Qwerstreben beklebt, wegen der Stabilität.
Wenn es fertig ist kommt nochmal Karton oben drauf. Beklebt mit Fahrbahnstreifen von NOCH oder ..... Ich bin aber mir noch nicht im klären ob ich die Brücke zum heutigen Zeitpunkt darstelle, oder von 1985. Da fuhr zum letzten mal die Straßenbahn drüber. Dafür muss ich aber eroieren ob es diese als Modell gibt. Vorallen Dingen in der richtigen Größe.




33

Dienstag, 7. Februar 2017, 20:36

So, die nächste Baugruppe. 4x muss ich sie herstellen.




Und so soll sie eingebaut werden, die Mitte der Brücke.



Auch mal als Detailvergrösserung.


34

Donnerstag, 9. Februar 2017, 17:17






Von diesen Flacheisen, zu einem L-Profil zusammengenieteten, senkrecht eingebauten Versteifungen muss ich ungefähr über 100 Baugruppen bauen und dann einsetzen. Hier hab ich sie erst mal provisorisch eingesetzt.

35

Freitag, 10. Februar 2017, 23:17

Hab mich mal an die Geländer gemacht. Der Maschendrahtzaun besteht aus Gewebe, die man zur Rissesicherheit bei Rigibsarbeiten verwendet. Vorm schneiden gedreht damit die Rautenform zu sehen ist. Die Stahlteile aus T- Profile (Geländerstützen) und Hand- und Fußlauf aus L-Profile. Auf den Boden wird später, nach dem die Farbe drauf ist , mit Riffelblech belegt. Dieses werde ich auf Papier drucken und dann kleben.
Ihr seht, es ist ne Menge Arbeit.
Diese Baugruppe wird 2x hergestellt.

Ich hoffe es interessiert euch noch !
Ansonsten spare ich mir das mit den Fotos und der weiteren Beschreibung.
Setze dann irgendwann, so in (Ich kann leider nicht sagen wann die Brücke fertig ist) schätze mal 3, 4 Monate das fertige Dioramal ein.



mal ein bischen größer


Beiträge: 1 439

Realname: Jochen Große-Katthöfer

Wohnort: Gladbeck

  • Nachricht senden

36

Freitag, 10. Februar 2017, 23:33

Mahlzeit!

Ich find´s hochinteressant, bitte weitermachen!
Kann nur wenig dazu sagen, habe weder von Architektur noch von Kartonbau irgendwelche Ahnung.
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

Beiträge: 331

Realname: Harald Biene

Wohnort: In den unendlichen Weiten des Weltraums

  • Nachricht senden

37

Samstag, 11. Februar 2017, 04:42

Hallo Klaus, und ob das interessiert. Ich finde das sehr lehrreich was du hier zeigst

Gruß Harald

38

Samstag, 11. Februar 2017, 23:22

Puuhhhh
ohne Kommentar!



die Untersicht


Beiträge: 1 439

Realname: Jochen Große-Katthöfer

Wohnort: Gladbeck

  • Nachricht senden

39

Samstag, 11. Februar 2017, 23:42

Mahlzeit!

Wieviele davon?
Unlackiert sieht´s ein bischen nach Kirmes aus...
Tolle Arbeit.
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

40

Sonntag, 12. Februar 2017, 07:21

2 mit Wendeltreppe, und 2 ohne. Aber mal ein Update, zu den bis jetzt entstandenen Kosten!
Kleber: ~ 5.00€
Karton: 0.00€
so jetzt erstmal :hunger: :kaffee:
mit Kirmes hast du vollkommen Recht, kunterbunt durcheinander :und:



schönen Sonntag noch.

41

Sonntag, 12. Februar 2017, 11:43

etwas zum auflockern. :) :idee: :???

in einen Baumarkt kommt ein Modellbauer zum Verkäufer:

"Ich hätte gerne einen 2er und einen 6er Bohrer, ich will ein 8er Loch bohren."
Sagt der Verkäufer: "Ach nehmen sie doch zwei 4er Bohrer, dann müssen Sie nicht wechseln!"

Gruss
Klaus ;)

42

Sonntag, 12. Februar 2017, 12:18

ein Ideengeber bitte in die Werkzeugabteilung :abhau:
Hallo Klaus,
ich schaue mir hier jedes Update an und bin schlichtweg begeistert was man aus ein paar "Pappstreifen" alles gestalten kann.Womit wird die Brücke farblich behandelt? Ich bin jedenfalls weiterhin neugierig dabei.
Gruss,Rudi
Strohsterne werden gebastelt-Modelle werden gebaut

Ich bin der,der nicht bei Facebook ist!!!! :abhau: :baeh:

43

Sonntag, 12. Februar 2017, 15:01

Danke Mopped,
Ich grundieren sie nur, und dann in leicht blau mit Patina.

Beiträge: 1 436

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 12. Februar 2017, 19:39

ein interessantes Projekt, bin auf das Diorama gespannt

45

Sonntag, 12. Februar 2017, 23:31

Sonntags, wollte ich eigentlich garnicht, aber das Projekt kann einen ganz schön fesseln.




46

Mittwoch, 15. Februar 2017, 21:13

Bin wieder ein Stück "sieht aus wie Kirmes" weiter gekommen.
Bilder folgen demnächst!
:idee: :kaffee:

47

Mittwoch, 15. Februar 2017, 22:31

mit bis jetzt einer Treppe


48

Mittwoch, 15. Februar 2017, 22:32

:prost:

49

Donnerstag, 16. Februar 2017, 20:34

Respekt, tät die Krise bekommen.... :huh:
Gibt es keinen, bau dir einen.

50

Dienstag, 21. Februar 2017, 00:00



Es ist mal wieder ne ganze Ecke weitergegangen.



Mittelportal in der Schwebe (in Arbeit)




Das Ende am Ankerraum (in Arbeit)

51

Dienstag, 21. Februar 2017, 19:38



So, jetzt hab ich mich an das alte Gemäuer und den Gehwegbelag gemacht (ohne Endfinisch bis jetzt) in: natürlich, alles in Karton!
Die Vorgehensweise,
Die (Burg)Zinnen bestehen aus einem dünnen Trägerkarton auf dem ich die Ansicht gezeichnet und ausgeschitten habe. Dann die einzelnen Steine (aus dickeren Karton) mit dem Catter ausgeschnitten und von vorn und hinten auf den Trägerkarton geklebt. Bischen geschmirgelt und fertig.
Der Bürgersteig :
Die Steinplatte auf den Karton mit dem Cuttermesser angedeutet (Fugen)
Und alles mi dem Untergrund verklebt. Wenn alles fertig ist kommt das Colorieren.

Beiträge: 1 436

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

52

Dienstag, 21. Februar 2017, 21:39

sauber gebaut , cooles Projekt, wo stellst Du die dann nachher auf? doch sicher nicht im Bücherregal :D

53

Mittwoch, 22. Februar 2017, 19:48

Den LKW tät ich runter nehmen...oder du baust den Last-Blitzer noch hin... schwerer als die Linienbusse dürfen da nicht drüber... ;)

:ok:
Gibt es keinen, bau dir einen.

54

Donnerstag, 23. Februar 2017, 10:18



erste Geländerform im Fußgängerbereich. Alles was bis jetz war, war harmlos! Aber das Geländer ,Junge Junge, was hab ich mir da angetan aber da muss ich durch.
Wie sagt man so schön" jetzt einen Lasercutter und alles wäre einfacher.
Oberer Holm geschnitten, unterer Holm geschnitten, Längsstreben geschnitten und alles fein zusammen geklebt.
Da sag ich nur, ein Hoch auf den der ein Lasercutter hat.
Da stehen mir jetz etwa 8m bevor. Das was ihr seht sind jetzt etwa 15 cm.

Beiträge: 2

Realname: wolfgang

Wohnort: röhrnbach

  • Nachricht senden

55

Donnerstag, 23. Februar 2017, 11:55

Tolles Projekt!!!!!!!!!!!!! :thumbsup:

56

Donnerstag, 23. Februar 2017, 13:18



habe es jetzt mal vorgrundiert, sieht jetzt nicht mehr so nach Kirmes aus. ;)
Es würde ja schon mal nachgefragt was ich für Farbe benutze.
Es ist schnell trocknender Spritzspachtel, reagiert nicht auf den Kleber, den ich benutze!
Und es ist ganz einfach zu schleifen, wenn es nötig ist.
Dünn gesprüht ist das optimal.
Ich weiß nicht, ob ich die Fa. hier nennen darf.

57

Donnerstag, 23. Februar 2017, 13:27



hier mal von nahen.

58

Donnerstag, 23. Februar 2017, 13:49

Das ist eine starke Leistung !! :respekt: :ok:
Servus

Klaus

59

Donnerstag, 23. Februar 2017, 14:20

Hiermit möchte ich eine Frage beantworten.
Ich wurde gefragt, wo ich so ein Modell mal stehen
habe wenn es fertig ist.
Vielleicht steht sie irgendwann ja mal in einem Museum in Dresden. :)

60

Dienstag, 28. Februar 2017, 12:26

Esu, jetz jeiht et wigger.
Fastelovend es erüvver.

Werbung