Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Dragstueck« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 218

Realname: Juergen Amberg

Wohnort: Frankfurt/Main

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 10. Januar 2017, 21:24

Mack DM 600 Crane Truck

Hallo zusammen,

Ich wollte ja eigentlich bei dem Mack DM600 keinen Baubericht machen, damit ich mich auf den Bau konzentrieren kann. So einBaubericht kostet auch Zeit und Lust ist auch nicht immer dafür da.....
Aber was solls ,.. jetzt mach ich halt einen Baubericht der nicht so detailiert ist und nur größere Bauabschnitte zeigt.

Projekt: AMT 1:25 Mack DM 600 mit Kranaufbau
Ein richtiges Arbeitstier, mit kräftig Rost und Abnutzung und Schmutz

Bilder hab ich viel im WWW gefunden,.. werde aber kein 100% igen Nachbau machen, sondern kombiniere mehrere Kräne so wie es mir am besten gefällt.

Hier ein Paar Originale












So dann leg ich mal los:

Chassis wurde um 2,5cm verlängert. Tanks wurden abgeändert, ein Paar Benzinschläuche, Druckluftleitungen verlegt, auch einige Elektrikkabel
Außerdem mußten jede Menge Teile entchromt werden



Der Motor sollte auch richtig abgenutz sein,.. hier auch ein Original als Vorbild (Ist zwar kein Turbo, aber schön vergammelt)


Chassis ist soweit fertig












Innenraum ist unverändert vom Bausatz, nur ein Funkgerät, ein Radio und Tasche mit Schreibunterlage mußten noch dazu




Jetzt gehts ans lackieren der Kabine und Motorhaube
Grundiert, dann Rostrot lackiert
mit der bekannten Haarspraytechnick wird dann gealtert.



Lack wurde erst weiß vorlackiert dann gelb als Basislack
Bei der Haarspraytechnik wird dann der noch frische Lack mit einem Zahnstocher oder Pinsel an den späteren Roststellen wieder abgetragen.




Der Luftfilter wurde genause gealtert und sitzt schon mal Probe



Nun gehts an die Grundplatte für den Kranaufbau




Fahrerhaus für den Kran hat richtig Spaß gemacht zu bauen




So, mal schauen wie alles zusammen passt...


Gruß Jürgen


www.dragstueck.de

ET 13,5sec 1/4mile

2

Dienstag, 10. Januar 2017, 22:24

:wink: Hallo Jürgen,


schaut gut aus deine Arbeit bis her :ok:
Da werden einige aber sicher froh sein, dass du dich doch entschlossen hast einen Baubericht zu machen( mich mit eingeschlossen)
Die Verschmutzung am Rahmen sieht klasse aus :ok:
Bin gespannt wie es weiter geht...


schönen Abend, Markus

Beiträge: 680

Realname: Paul

Wohnort: Landkreis SAD, Oberpfalz

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 11. Januar 2017, 06:09

Servus Jürgen,

deine Fortschritte sehen echt super aus! Und danke, dass du einen BB von dem Bau machst!

Ich hätte da eine Frage: Wie wird z.B. die Motorhaube mit den Lackabplatzern versiegelt?

MfG Paul
"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist." (Henry Ford)
__________________________________________________________________________
Meine bisherigen und aktuellen Arbeiten findet Ihr HIER.

  • »Dragstueck« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 218

Realname: Juergen Amberg

Wohnort: Frankfurt/Main

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 15. Januar 2017, 11:27

Gestern hab ich lange gebaut,..

Die Motorhaube und Fahrerkabine sind lackiert.
Der Mack hat im Bausatz keine Kühlergrill.
Sah etwas nackt aus, so hab ich eine selbstgebau.
hat mir aber garnicht gefallen,.. so hab ich ihn nochmal mit einem Gitter abgeändert.




Die Kabine sitz auf dem Chassis
Luftfilter ist auch montiert, jetzt gehts an die restlich Motorraum detailierung












Lampen, Spiegel und Schriftzüge sind auch montiert, jetzt ist der Truck mit Bausatzteilen fertig.










Im WWW hab ich noch ein schönes Vorbild gefunden,.. da werde ich mir vieles von nachbauen.


Ab jetzt wird Scratch gebaut
Rahmen für den Kranausleger als erstes






Den Kranmotor hab ich aus Resten gebaut,.. Auspuff wird abgeändert da er noch oben raus muss.
Hydraulikagregatt ist aus allen möglichen Resten aus der Gruschelkiste.


Einhausung für den Motor


Deckel oben ist abnehmbar
und seitlicher Deckel zum aufklappen mit Verriegelungshebel unten


Gruß Jürgen


www.dragstueck.de

ET 13,5sec 1/4mile

Beiträge: 2 107

Realname: Andreas

Wohnort: Am Fuß der Eifel

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 15. Januar 2017, 17:22

Hy Jürgen,

wie gut das Du Dich entschieden hast doch einen Baubericht zu machen, wenn auch nur abgespeckt, aber diese Arbeit dürftest Du uns einfach nicht vorenthalten.

Bockstark was Du da zauberst. :thumbsup:

Schön abgerockt, mit einem "schönen" Leitungschaos im Motorraum und der Kranaufbau.... die Anfänge lassen gutes, nein Bestes erwarten.... :sabber:

Ich freu mich auf mehr.

KranGruß,

A.
Immer mit der Ruhe. Das Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht!


In der Mache: MAN F 2000 V10 (Langzeit- :roll: )Projekt und meine, ;) , "Affäre"

Manches noch auf Eis .... :rrr: ....aber langsam wird´s wärmer 8)

  • »Dragstueck« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 218

Realname: Juergen Amberg

Wohnort: Frankfurt/Main

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 22. Januar 2017, 19:38

Die letzten Tage war ich wieder am Kran Truck.
Die Seilführung und der Regelzylinder sind auch montiert.


Den Kranausleger hab ich auch scratch gebaut.


Jetzt wird grundiert.
Hab mir Tamiya Grundierung besorgt, da ich mit der REVELL Grundierung schlechte Erfahrung gemacht habe.
Trotz laaaaaaaaangem schütteln hat die Revell Grundierung kleine Brocken gespuckt.


Mit der Airbrush hab ich dann verschiedene Brauntöne auflackiert umd mit der Haarspraytechnik dann Rost und Alterung zu machen.


Lack ist drauf und teilweise auch schon wieder abgetragen um die Alterung darzustellen.













Erstes zusammensetzen der Lackierten Teile,.. man erkennt langsam den Kranwagen
Verschmutzungen, Rost und ander Gesbrauchspuren hab ich dann auch schon lackiert.
Kranmotor ist auch lackiert und verkabelt.


Das Seil ist angebracht.
Hatte von echtem Stahlseil bis Schnurr alles ausprobiert und mit Silberedding lackierte Schnurr geviel mir dann am besten und ließ sich am schönsten verspannen.




Zusammenbau der Kranführerkabine





Wird doch..
... der Kranaufbau ist sogut wie fertig.
Als nächstes muß ich mich dann an die 4 Auslegerarme machen.
Die Stütze für den Kranauslegerkommt auch noch.


Ein Paar Detailfotos hab ich trotzdem schonmal gemacht




Gruß Jürgen


www.dragstueck.de

ET 13,5sec 1/4mile

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

1:25, AMT, Crane, DM600, Mack, Truck, Workhorse

Werbung