Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 9. Januar 2017, 17:40

Erstes Diorama in 1:24

Hallo zusammen

Ich stehe vor einem kleinen Problem bzw. Herausforderung, und zwar folgendes. Mein Bekannter hat mir Anfang Dezember den Bausatz hingelegt Mercedes 300 den er schon vor Jahren angefangen hat, mit den Worten kann man da noch was machen. Nachdem ich mir einen überblick verschafft habe und feststellen musste das etliche Teile fehlen, will ich das Auto zwar fertig bauen aber ich bin mir noch nicht sicher ob ich das Diorama als " Garagenfund" oder als " Werkstatt in der damaligen Zeit " so als kleine italienische Hinterhofwerkstatt machen soll. Vielleicht hat ja der ein oder andere noch einen Tip.



Ich tendiere eher zur Hinterhof Werkstatt

Gruß Raphael
Daran Habe ich gebaut
Im Bau: Gartenanlage in Gieskanne in 1:87

Schon Fertiggestellt " Windmühle für den Garten "
http://www.wettringer-modellbauforum.de/…&threadID=56873

2

Montag, 9. Januar 2017, 18:48

Hallo Raphael,
Hinterhof ist sicher interessant,aber ich frage mich ob sich so ein Auto wohl jemals in eine solche Schrauberbude verirren würde :nixweis: :(
Gruss,Rudi
Strohsterne werden gebastelt-Modelle werden gebaut

Ich bin der,der nicht bei Facebook ist!!!! :abhau: :baeh:

3

Montag, 9. Januar 2017, 19:04

Hallo Rudi

Genau das ist auch ein Grund warum ich mir noch nicht sicher bin wie ich den Mercedes mit fehlenden teilen in Szene setzen kann
Daran Habe ich gebaut
Im Bau: Gartenanlage in Gieskanne in 1:87

Schon Fertiggestellt " Windmühle für den Garten "
http://www.wettringer-modellbauforum.de/…&threadID=56873

4

Montag, 9. Januar 2017, 19:12

Und wenn Du eine Rennwerkstatt baust. Als wäre der Wagen teil zerlegt für die nächste Testfahrt.
Mopar or no car!

5

Montag, 9. Januar 2017, 19:42

So habe mich etwas in das Thema Mille Miglia eingelesen und habe mich entschieden eine Italienische Werkstatt zu bauen, wo der Mercedes aufgrund eines " Unfall's" notdürftig repariert wird. Zu der damaligen Zeit war der Rennzirkus noch nicht so fortschrittlich wie heute.

Mopar die Idee mit der Rennwerkstatt hatte ich anfangs auch aber mich reitzt den Bau einer etwas vergammelten Werkstatt
Daran Habe ich gebaut
Im Bau: Gartenanlage in Gieskanne in 1:87

Schon Fertiggestellt " Windmühle für den Garten "
http://www.wettringer-modellbauforum.de/…&threadID=56873

Beiträge: 3 463

Realname: Heiko

Wohnort: Stuhr bei Bremen

  • Nachricht senden

6

Montag, 9. Januar 2017, 23:00

Hallo Raphael! :wink:

Bei dem Fahrzeug würde ich nochmal über das Thema "Garagenfund" nachdenken, fände ich persönlich am reizvollsten. Vor kurzem erst habe ich einen echt spannenden Bericht über eine Scheune im französischen Nirgendwo gelesen, aus der man drei klassische Le Mans-Fahrzeuge rausgezogen hat.

Gruß, Heiko.

Beiträge: 1 129

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 10. Januar 2017, 07:11

Hallo
Ich finde die Idee mit der Hinterhof-Schrauberbude Klasse.
Reich trifft Arm, Arm hilft Reich.... die passenden Figuren ergänzen das Szenario ..
Gutes Gelingen....und da setz ich mich natürlich dazu.
Gruß Gustav
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

Beiträge: 1 069

Realname: Martin

Wohnort: 76751 Jockgrim

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 10. Januar 2017, 08:15

Hinterhofwerkstatt

Moinsen!

Die Idee find ich auch gut. Da bin ich dabei. So ne richtig alte, versiffte Werkstatt wär wirklick cool!

Gutes Gelingen und halt uns auf dem Laufenden!

Gruß, Martin

9

Dienstag, 10. Januar 2017, 17:31

Hallo geckko ich werde mein bestes geben. ( dein Diorama ist ja auch der Hammer )

So Heute war Baubeginn :) Habe zum ersten Mal versucht ein komplettes Wandteil mit Gibs zu gießen, Nachdem ich den Rahmen fertig hatte ging es frohen Mutes ans Werk.



Doch leider habe ich glaube ich den falschen Gibs ( verwende Elektrickergibs schnellhärtend )

Hoffentlich kann ich es noch etwas planschleifen wenn es trocken ist
Welchen Gibs verwendet Ihr ?

Gruß Raphael
Daran Habe ich gebaut
Im Bau: Gartenanlage in Gieskanne in 1:87

Schon Fertiggestellt " Windmühle für den Garten "
http://www.wettringer-modellbauforum.de/…&threadID=56873

Beiträge: 845

Realname: Wilfried Hoffmann

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 10. Januar 2017, 19:07

Hallo Raphael,
ich schau dir auch mal mit über die Schulter.

Eine Frage habe ich aber vorab:
Machst du dir mit der Gipswand nicht ein wenig selbst das Leben schwer? ?(
Ich habe bisher noch kein Dio gebaut, aber wie es aussieht, ist die Wand nicht allzu stark.
Da du das Dio ja auch irgendwann mal bewegen musst, bröseln dir doch bei der geringsten Verwindung die Wände auseinander.
Wenn schon Rauhputz, dann eine Holzplatte als Grundkonstrukt für die Stabilität und dünn Gips draufgezogen.
Das wäre meiner Ansicht nach auf Dauer stabiler und erspart dir den Ärger, wenn dein Dio auseinanderfällt.
Viele Grüße
Willie

Man ist niemals zu alt, um Neues zu lernen.
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.

Fertig:

Scratchbau beleuchtete Bühne mit Euro-Truss Traversen in 1:25

In Bearbeitung:
VW Bus T3 – Mein erster Tourbus

Fertige Projekte im Portfolio!

11

Dienstag, 10. Januar 2017, 19:37

@ willie ja darüber habe ich mir schon auch Gedanken gemacht, ich werde die Gibswand zur Stabilität mit Holzleim auf eine dünne Platte aufziehen.Dies ist die hintere Mauer die eh nur von vorne sichtbar ist.Aber vielleicht hat hier jemand einen Tip da ich die Wand mit dem Eingangstor von beiden Seiten " einsehbar" machen möchte . Da es mein erstes Diorama in dem Maßstab ist bin ich noch am probieren.
Daran Habe ich gebaut
Im Bau: Gartenanlage in Gieskanne in 1:87

Schon Fertiggestellt " Windmühle für den Garten "
http://www.wettringer-modellbauforum.de/…&threadID=56873

12

Dienstag, 10. Januar 2017, 21:03

Hallo,
wie wäre es mit Rigips? 12mm Stark gibt in 1:24 immerhin ne 30cm dicke Wand.Einfach auf einer Seite das Papier anfeuchten und abziehen.Lässt sich durch einritzen und so auch schön strukturieren und da auf der anderen Seit das Papier drauf bleibt ist es auch recht stabil.Beim Trockenbauer gibt es sicher Abfallstücke aus dem Container für lau.
Gruss,Rudi
Strohsterne werden gebastelt-Modelle werden gebaut

Ich bin der,der nicht bei Facebook ist!!!! :abhau: :baeh:

13

Samstag, 14. Januar 2017, 16:19

Hallo Mitleser

Es geht weiter, vorneweg WIllie ich muß dir recht geben das mit der Gipswand war ein schlechter Einfall hier der Beweis :und:



Doch das gehört zum Modellbau dazu, deswegen auf zum zweiten Versuch :)
diesmal verwende ich 5mm Holz


Gleich mal Stellprobe gemacht.
Beim Shopping bin ich über Struckturfarbe gestolpert und versuche es nun damit



Den ersten Anstrich lass ich nun mal trocknen, auf der Farbe steht das man zwei Farbanstriche machen soll, also bis morgen mal trocken lassen und dann schauen ob es möglich ist Risse und andere alterungserscheinungen auszuarbeiten
Habe für heute fertig :wink:
Daran Habe ich gebaut
Im Bau: Gartenanlage in Gieskanne in 1:87

Schon Fertiggestellt " Windmühle für den Garten "
http://www.wettringer-modellbauforum.de/…&threadID=56873

14

Samstag, 14. Januar 2017, 16:31

Also ich kann mich der Meinung von Heiko nur Anschließen. Das Thema Garagenfund ist mit diesen Autos gar nicht mal so schlecht.

Hier gibts einen Bericht , allerdings von Auto union.

Die Wände sehen echt gut aus, allerdings finde ich die Farbe ein wenig zu grob für die Modellgröße. Würde evtl. mal stark verdünnten Gibs auftragen und dann mit der Weißbürste verstreichen.

Gruß Jürgen

15

Samstag, 14. Januar 2017, 17:23

Cooler Bericht
Es wird schon in die Richtung Garagenfund in Italien werden.
laut Angabe auf der Flasche kann man die Farbe nach dem sie trocken ist auch schleifen. Werde es morgen sehen, sollte es nicht die gewünschte strucktur ergeben, werde ich es mit einer dünnen Schicht Gips überstreichen,habe heute vorsichtshalber mal Gips im Baumarkt besorgt. Jeder Anfang ist schwer da ich sonst Dios in 1:87 mache ist der Maßstab 1:24 schon Neuland da man hier viele Kleinigkeiten mehr ausarbeiten muss

Gruß Raphael
Daran Habe ich gebaut
Im Bau: Gartenanlage in Gieskanne in 1:87

Schon Fertiggestellt " Windmühle für den Garten "
http://www.wettringer-modellbauforum.de/…&threadID=56873

16

Samstag, 14. Januar 2017, 21:24

Versuch's doch mal mit selbsthärtender Modelliermasse. Du kannst diese mit doppelseitigem Klebeband auf der Sperrholzplatte fixieren und beliebig modellieren.

Siehe hier und Fortsetzung:

17

Samstag, 14. Januar 2017, 22:40

Danke Lappes für den Link, habe dein BB gelesen und werde das ein oder andere deiner Arbeitsweise abschauen
Daran Habe ich gebaut
Im Bau: Gartenanlage in Gieskanne in 1:87

Schon Fertiggestellt " Windmühle für den Garten "
http://www.wettringer-modellbauforum.de/…&threadID=56873

Beiträge: 845

Realname: Wilfried Hoffmann

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 15. Januar 2017, 10:45

Guten Morgen Raphael,
mach dir nichts draus. :trost:
Ich denke, ausnahmlos jeder Modellbauer hat die Erfahrung gemacht, das manche Ideen einfach nicht so funktionieren, wie man es sich gedacht hat.
Willkommen im Club.

Der 2. Anlauf sieht doch schon mal gut aus.
Auch die Hinweise von den Kollegen zum weiteren Vorgehen waren mir neu.
Aber deshalb tauschen wir uns hier ja auch aus.
Viele Grüße
Willie

Man ist niemals zu alt, um Neues zu lernen.
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.

Fertig:

Scratchbau beleuchtete Bühne mit Euro-Truss Traversen in 1:25

In Bearbeitung:
VW Bus T3 – Mein erster Tourbus

Fertige Projekte im Portfolio!

19

Sonntag, 15. Januar 2017, 12:38

Morgen

So die Struckturfarbe war doch etwas zu grob und man kann schlecht Risse und sonstige Beschädigungen darstellen deshalb habe ich nun mit etwas Gips noch eine Schicht gezogen. Da diese nun trocken ist und es mir leider das Holz etwas verbogen hat durch die Feuchtigkeit habe ich die Rückseiten nun gewässert und die Wände in die Presse gelegt um sie wieder etwas Plan zu bekommen, um es verleimen zu können.
Oh man es ist alles nicht so einfach :und: aber das ist Modellbau und deswegen macht es ja Spaß
Daran Habe ich gebaut
Im Bau: Gartenanlage in Gieskanne in 1:87

Schon Fertiggestellt " Windmühle für den Garten "
http://www.wettringer-modellbauforum.de/…&threadID=56873

20

Sonntag, 22. Januar 2017, 14:43

Servus

Ja leider geht es bei mir nur schleppend voran da es in meinem Bastelkeller etwas zu kalt ist.Trotzdem konnte ich etwas weitermachen, zum einen habe ich die Wände verklebt und angefangen sie zu colorieren

Hier das Ergebnis


Das war es für heute aus dem Keller, als nächstes ist der Boden in Arbeit

Gruß
Daran Habe ich gebaut
Im Bau: Gartenanlage in Gieskanne in 1:87

Schon Fertiggestellt " Windmühle für den Garten "
http://www.wettringer-modellbauforum.de/…&threadID=56873

21

Montag, 23. Januar 2017, 16:36

Huhu zusammen

Heute habe ich etwas weiter gebaut.
Die Steine zum Mauern der Hofeinfahrt Seite habe ich nun doch aus Knetmasse gemacht ( Danke JürgenP ) nachdem ich Gesten doch gelesen habe das das abformen von Gips nicht so einfach ist wie ich mir das vorgestellt habe werde ich da erst ein paar versuche starten.
Hier mal die Mauersteine


Aus dem Rest habe ich versucht ein Waschbecken zu formen



So das war es für heute Gruß Raphael
Daran Habe ich gebaut
Im Bau: Gartenanlage in Gieskanne in 1:87

Schon Fertiggestellt " Windmühle für den Garten "
http://www.wettringer-modellbauforum.de/…&threadID=56873

22

Mittwoch, 25. Januar 2017, 22:36

Nächster Bauabschnitt fertiggestellt,
Zuerst habe ich aus Evergreen einen Rahmen für die Montagegrube gebaut und farblich gealtert.um das Niveau anzugleichen habe ich den Rest vom Boden mit Gips ausgegossen. Jetzt muss der Boden nur noch farblich etwas versifft werden und die Abdeckbretter für die Grube aus Balsaholz gemacht werden.

Hier zum guggen






So das war es für heute Gruß
Daran Habe ich gebaut
Im Bau: Gartenanlage in Gieskanne in 1:87

Schon Fertiggestellt " Windmühle für den Garten "
http://www.wettringer-modellbauforum.de/…&threadID=56873

Beiträge: 1 129

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 26. Januar 2017, 18:06

Raphael....
Der Anfang ist gemacht...die Grube ein wichtiger Bestandteil...
Der Fertigputz sieht auf deinen Fotos grob aus
Bin gespannt wie es weitergeht!
Gruß Gustav
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

24

Donnerstag, 26. Januar 2017, 20:12

@Gunnet das Mauerwerk schaut auf den Fotos etwas zu grob aus da geb ich dir recht, allerdings mit dem Auto im Vordergrund passt es wieder.Man kann es zur Not auch als Künstlerische Freiheit ansehen, Die Wände wurden im Laufe der Jahre schlecht gepflegt. Es kommen ja noch Schränke Werkbank und Regale in die Garage dann sehe ich ob es stimmig ist im Gesamtbild.

Am Sonntag geht es weiter
Daran Habe ich gebaut
Im Bau: Gartenanlage in Gieskanne in 1:87

Schon Fertiggestellt " Windmühle für den Garten "
http://www.wettringer-modellbauforum.de/…&threadID=56873

25

Samstag, 4. Februar 2017, 16:52

es geht weiter

leider dauerte es etwas aber ich musste ein Projekt meiner Frau machen.

Heute habe ich angefangen die Außenmauer zu machen, leider habe ich mich verschätzt beim Herstellen der Steine, deswegen konnte ich die Mauer noch nicht ganz fertig machen.Steine sind schon am trocken:-)



die Bretter für die Grube sind schon geschnitten aber müssen noch gebeizt werden wie auch die Türe und der Türstock
so dann bis demnächst
Daran Habe ich gebaut
Im Bau: Gartenanlage in Gieskanne in 1:87

Schon Fertiggestellt " Windmühle für den Garten "
http://www.wettringer-modellbauforum.de/…&threadID=56873

Beiträge: 845

Realname: Wilfried Hoffmann

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

26

Samstag, 4. Februar 2017, 18:04

Hallo Raphael,
sieht schon gut aus, die Natursteinwand.
Wenn sie auch noch eingefärbt ist, machts sie bestimmt richtig was her. :ok:

Ein Tip noch meinerseits zur Anzahl der Steine:
Für solche und ähnliche Vorhaben mache ich mir eine grobe Skizze mit den realen Maßen.
Kurze Striche oben entsprechend der Steinbreite, durchzählen, nun Striche an der Seite entsprechend der Höhe und wieder durchzählen.
Der Rest ist ausrechnen, wie viele benötigt werden. :pfeif:
Dauert 5 Minuten und erspart dir den Frust, wenn es nicht reicht.

Ob sie später versetzt verbaut werden, spielt dabei keine Rolle.
Es geht nur um die Menge.
Viele Grüße
Willie

Man ist niemals zu alt, um Neues zu lernen.
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.

Fertig:

Scratchbau beleuchtete Bühne mit Euro-Truss Traversen in 1:25

In Bearbeitung:
VW Bus T3 – Mein erster Tourbus

Fertige Projekte im Portfolio!

Beiträge: 1 069

Realname: Martin

Wohnort: 76751 Jockgrim

  • Nachricht senden

27

Montag, 6. Februar 2017, 10:26

Moin Raphael!

Sieht doch super aus. Und in dem Maßstab und nah fotografiert wirkt eh alles brutal groß! ;)

..Dien Gießkanne find ich geil! :respekt:

Gruß und viel Spass noch - ich bleib d´ran!

28

Mittwoch, 22. Februar 2017, 21:07

Servus zusammen

so nachdem ich nun etliche Nebenbaustellen abgearbeitet habe , geht es nun hier weiter.
Die letzten Tage habe ich die restlichen Mauersteine verklebt und coloriert. Die Holzbretter für die Grube sind auch schon fertig verklebt.

Hier der Blick von vorne




Und der Boden ( wird später noch versiffter gemacht ) mit Grube



so das war es mal wieder bis demnächst

Gruß
Daran Habe ich gebaut
Im Bau: Gartenanlage in Gieskanne in 1:87

Schon Fertiggestellt " Windmühle für den Garten "
http://www.wettringer-modellbauforum.de/…&threadID=56873

Werbung