Sie sind nicht angemeldet.

Im Bau: Panther -V

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Montag, 6. März 2017, 13:33

Hallo Thomas B
Erst mal Dank und Anerkennung für deinen Baubericht und die Tips. :thumbsup:
Ich habe mich auch für das Abo entschieden (Preis hin oder her ?( ) und habe Spass am Bau.

Freue mich, daß ich vom Profi noch was lernen kann. Bin eigentlich von der Luftwaffe infiziert (habe auch dort gedient) und das wird mein erster Panzer und das auch in GROSS und sehr detailliertem Innenraum.
Diesen will ich auch perfekt aussehen lassen auch wenn nachher nicht viel davon zu sehen ist.
Leider gibt es im Netz nicht sehr viele Innenansichten vom Turm und Motorraum, dehalb finde ich deine Hinweise zur Farbgestaltung auch für NICHT-Luftmaler mit Pinselequipment gut. :)

Ich habe jetzt noch ein paar Fragen zum Bau.
Bisher gibt es 2 grössere "Mängel":
1. die zu große Schraube am Verschlussbeweger (Ausgabe 4)
2. Der Schwenkarm in Ausgabe 6
hat sich schon jemand aus dem Forum an die Modellbau Hotline gewendet? :kaffee:
Gibt es dazu evtl. ein "Update" Bauteil zum späteren Zeitpunkt?

Den Schwenkarm nachfeilen geht noch, aber ich möchte keine "Kerbe" in die Turmrückwand feilen, dann lass ich die Lucke lieber nur halboffen. 8|

@ kieloben: Dieter wie sieht dein Innenraum als alter Panzerfahrer farblich aus? Kannst du mal ein Foto einstellen?
@ Thomas B: wie optimierst du Winkelspiegel im Turm? Die sind ja bei dir noch nicht eingebaut.

Allen noch viel Spass am Bau

Gruß Micha

62

Dienstag, 7. März 2017, 00:49

Zu Beitrag 60 -61

Guten Morgen ( Uhr 00.07) - Frank ( "knarf") und Micha ( black.bandit,

vielen Dank für die Rückmeldungen zum BB.

[ Den "Profi" packen wir aber bitte gaaaanz schnell wieder weg-Okey ;) ... bin lediglich durch meine Ausbildung in Materialkunde und Verarbeitung entsprechend vorbelastet.

Eigentlich bin ich auch mehr dem Wasser (Schiffe) zugeneigt, als Landfahrzeugen (Panzer), aber ich setzte vor ein paar Jahren schon den Tiger-Panzer zusammen- mit meinen Kindern...

Ja- gedient habe ich auch mal vor sehr laaanger Zeit ( Luftwaffe) und habe daher auch den STUKA 87 E (Messing) zusammengelötet. Momentan auch auf dem Esseckentisch das F14 Tomcat- Schraub-/ Fügemodell und noch ein paar andere Modelle, aber das ist eine andere Bauberichts-Baustelle! ;) ]

Zu den Fragen:

1 ) der störende Schraubenkopf : ich werde die momentan nicht eingesetzte Schraube bei Gelegenheit gegen eine Senkkopfschraube austauschen. Die Gewinde-Maße sind in der Bauanleitung angegeben. Oder einfach die in der SfSB zu verwendende Schraube am Kopf etwas flacher schleifen ( Korund-Schleifstein) und mit einer dünnen Modell-Trennscheibe leicht neu schlitzen, oder sich neue Schrauben besorgen, oder gänzlich auf diese EINE Schraube verzichten- Diese ist nicht zwingend erforderlich! ;)

2) Der Schwenkarm 6C wurde für die Stabilität so hergestellt. Von den Modellentwicklern hatte sicherlich keiner daran gedacht, dass wir deutschen "Modellbauzusammenklatscher" ( Achtung IRONIE, -ich zähle mich dazu und betitele mich selbst als solcher) den Sicherungshaken tatsächlich einer sinnvollen Aufgabe zugedacht haben... :trost: Ich rechne nicht mit dem Austausch Seiten des Herstellers , oder des Lieferanten (hachette,Paris), da die Bauteile schon geraume Zeit vorgefertigt wurden, um dann pünktlich beim "Verarbeiter " zu sein. Des weiteren telefoniere ich eigentlich regelmäßig mit dem Modellbauexperten der Hotline und berichte, was gefällt, oder nicht . Wenn ich Aufgabenstellungen vorfinde, wo der/die Anfänger/-in evtl. überfordert sein könnte, teile ich es natürlich mit, denn nur durch negative Kritik mache ich etwas nicht besser! Man sollte dann natürlich auch entsprechende Vorschläge parat haben, um für die Zukunft besser werden zu können- aber das sind alles Dinge, die würden hier den BB sprengen :whistling:

3) Die Winkelspiegel: - hier bin ich noch am Probieren....

... wie auch an diesem Ensemble

:::::::::::::::::::

Wenn demnächst die Arbeiten am "Turm" weites gehend abgeschlossen sind, habe ich evtl. noch ein paar Änderungen vor, aber alles zu seiner Zeit! Der Vorteil liegt mit diesem Sammelmodell auf der Hand. Es wird viel zusammengeschraubt! Schrauben lassen sich leichter wieder lösen, als z.B. eine Klebenaht.... ;)

..und wer behauptet, Mann sieht später nicht mehr viel vom Innenleben? Nun- dann improvisieren wir halt- das macht doch auch meistens etwas Spaß.

Mit freundlichen Grüßen Thomas B :schlaf:

Beiträge: 19

Realname: dieter rosenthal

Wohnort: 25872 ostenfeld

  • Nachricht senden

63

Dienstag, 7. März 2017, 11:48

BB von thomas

moin, thomas mach weiter so es ist wohl für alle schrauber vom panter von großer Wichtigkeit immer mal wieder nach zu lesen um neue Erkenntnisse mit den eigenen Gedanken abzugleichen

gruß an alle schrauber dieter :wink:

64

Dienstag, 7. März 2017, 12:12

Schwenkarm 6c...

Guten Tag,

"Mann" könnte natürlich auch den Schwenkarm etwas richten (biegen), ohne hier eine Kerbe zu feilen!

Aber Vorsicht!!! Ich habe im Backofen meiner "Kriegsgegnerin" dieses Bauteil erwärmt.... Diese brachiale Gewalt bringt aber nur etwas, wenn der Hebelarm an dem Übergang zum "Auge" entsprechend ausgefeilt wurde, wie gezeigt!

Nachbau-/ Behandlung auf eigene Gefahr!!! -ich wollte es hier im BB eigentlich nicht groß an die Glocke hängen, da für Ungeübte auch eine erhebliche Verletzungsgefahr ( Verbrennung) besteht!!!!

MfG Thomas B

Beiträge: 19

Realname: dieter rosenthal

Wohnort: 25872 ostenfeld

  • Nachricht senden

65

Dienstag, 7. März 2017, 12:19

innenraum farbe

moin micha ich war alter panzer Fahrer und Fahrlehrer und ich weis nur das wir immer nur mit weiß gestrichen haben einige wichtigen teile die der Sicherheit dienten wurden farblich

markiert ich möchte gerne bilder einstellen dazu muß ich auf die hilfe meiner kinder warten :will: gruß dieter

keramh

Moderator

Beiträge: 10 556

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

66

Dienstag, 7. März 2017, 14:24

moin,

auch wenn es absolut nicht mein Baugebiet ist habe ich anfangs wirklich interessiert die Entstehung mitverfolgt.
Leider hat sich der Bericht für mich nicht genügend entwickelt.
Die Bilder sind immer noch zu klein das Signum auf dieses dafür riesig.
Die Texte und die Formatierungen der Selben ist teilweise echt anstrengend zu lesen.
Sorry aber mir macht so ein Baubericht keinen Spaß, ich bin hiermit raus.
Wie gesagt, es ist eh nicht meine Baustelle obwohl ich diese Abos schon sehr interessant finde. Schade.

67

Freitag, 10. März 2017, 09:55

Ausgabe 7 / Ausgabe 8

Guten Tag,

- die Bauausgabe 7 ist leider auf dem Versandweg verloren gegangen; eine Nachlieferung erfolgt in den nächsten Tagen!

- die Bauausgabe 8 ist pünktlich eingetroffen und kann zum kommenden WE schon mal vorbereitet werden- ein detaillierter Baubericht wird entsprechend folgen.

Demnächst erhalte ich dann die Bauausgaben im Abo zu jeweils vier Ausgaben, somit ändert sich auch die Berichterstattung - teilweise.

Mit freundlichen Grüßen Thomas B

68

Samstag, 11. März 2017, 22:20

Ausgabe 8

Guten Abend,

die o.g. Bauausgabe im Bild festgehalten...

...leichtes entgraten, einebnen von Auswurfmarken etc. ( wie bereits beschrieben) brachte dieses Bauergebnis zu Stande; alles passt ausgezeichnet!

Nun warte ich noch auf die Ersatzlieferung Nr. 7 ( scheinbar sammelt Jemand nebenbei...???!!! Bisher noch nie vorgekommen; sind zwei Bauausgaben verloren gegangen-bisher ( NR. 6 + 7))

Mit freundlichen Grüßen Thomas B

Beiträge: 19

Realname: dieter rosenthal

Wohnort: 25872 ostenfeld

  • Nachricht senden

69

Sonntag, 12. März 2017, 10:59

panther V

moin, thomas ich wollte bilder einstellen hat leider nicht geklapt ich konnte nur 75 kb einstellen aber das ist viel zu klein wie bekomme ich 250 kb geladen um dann ordentlche bilder zu präsentieren

wo hast du die bilder zwischen geparkt um sie dann mit bis zu 250kb in den text zu ziehen?gruß dieter :pc:

70

Sonntag, 12. März 2017, 12:07

Moin Dieter,

soweit ich es hier im Forum verstanden habe, ist die Bildgröße auf 75 kb beschränkt!

Es gibt mehrere Möglichkeiten für die Bildverkleinerung: 1) Reduzierung der Pixel mit beibehalten des Bildmaßes; 2) Deine Variante.

Meine Bilder werden eigentlich nicht "zwischen geparkt", ich bearbeite das entsprechende Bild mit der Software meiner Kamera.

Hier schneide ich meist auf einen Bildbereich, den ich gerne zeigen/erklären möchte, das Bild zurecht, dann folgt die Reduzierung der Pixel ( bei mir so bei max. 400 -600 p. der größten Bild-breite/ -höhe.

Wenn Du hier im Forum auf "Dateianhänge" klickst, ist die Anzahl, wie die erlaubte Bildgröße aufgelistet.

Nach dem "Hochladen" setzt Du den Text-Kurser und ziehst bei gedrückter Maustaste das Bild in Position und bewegst danach die Maus nach Rechts, um den kleinen "Zettel" anzuklicken- für die Verankerung im Textfeld.

(Wenn Du möchtest, dann telefonieren wir auch gerne einmal miteinander, wenn Du mir Deine Telefonnummer via PN-Nachricht übermittelst...)

MfG Thomas B

keramh

Moderator

Beiträge: 10 556

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

71

Sonntag, 12. März 2017, 12:32

Hallo ihr Beiden,

wo genau liegt Euer Problem, es ist ohne großen Aufwand möglich ein Bild auf vernünftige Größe zu bringen.
Hier mal ein Beispiel direkt ausdiesem Baubericht.
Das Bild hat nun eine vernünftige Größe von 800 x 754 pix und ist gerade mal 54,4 kB groß.



Wenn man es jetzt nicht mit solch einem riesen Wasserzeichen vollpackt, läßt sich mit ganz wenig Mühe ein hervorragendes Bild posten.
Falls ihr detailiertere Fragen habt könnt ihr mich gern per PN anschreiben.

Beiträge: 439

Realname: Klaus Upmann

Wohnort: Rheine, der größte Vorort von Wettringen

  • Nachricht senden

72

Sonntag, 12. März 2017, 13:17

Falls ihr detailiertere Fragen habt könnt ihr mich gern per PN anschreiben.

oder sich einfach mal an einem beschaulichen Sonntag Nachmittag, wie heute, die Mühe machen und die Hilfefunktion (ganz unten links auf der Seite) durcharbeiten. Unter Punkt 4.1.1. steht ausführlich und sogar bebildert beschrieben, wie man hier im Forum mit Bildern verfahren sollte. Auch ein Angebot zur Größeneinstellung der Maße der Bilder und der Kompressionsrate (siehe Mareks Beispiel) für die Dateigröße mittels eines Programms, das sogar herunter geladen werden kann, gibt es dort.
Also, einfach mal machen!

Munter bleiben

Klaus

PS: Die Größe der Bildsignatur / Copyright ist wirklich 'ne Zumutung für den Betrachter.
Planung ist die Kunst den Zufall durch einen Irrtum zu ersetzen

73

Sonntag, 12. März 2017, 16:09

Picasa 3 oder Adobe Lightroom eignen sich prima um die Bilder auf entsprechende Größe zu bringen.
Bei Picasa kan man 800x600er Bilder mit 85er Bildqualität ohne Proble unter 75kb bringen und es ist kostenlos.
Bei Lightroom kann man sogar die gewünschte KB Zahl einstellen, allerdings ist dieser Editor auch schwieriger zu bedienen.

74

Sonntag, 12. März 2017, 18:20

Beiträge 71, 72 v. " keramh" , "Der Rheinenser" // Erklärung...

Guten Tag sehr geehrte Herren-Moderatoren,

haben Sie recht herzlichen DANK für die Beiträge, wie auch das abgeänderte Beispiel-Bild von Beitrag Seite 1.

Das Hilfethema 4. 1. 1. habe ich bisher übersehen!

_________________

Erklärung: Warum werden die eingestellten Bilder mit einem teilweise übergroßen Schriftzug blockiert?!!

Nun- es liegt eigentlich auf der Hand; ich möchte das Augenmerk immer auf die "wichtigen" Dinge im Bildausschnitt lenken und den Betrachter von unwesentlichen Dingen ablenken ( neben einem anderen bereits genannten Grund), so fällt automatisch der Blick zum Fokus des jeweils gewählten Objektes.

Des weiteren bin ich der Meinung, das zwar Bilder für Erklärungen auch recht hilfreich sein können, wie auch sein sollten, aber dieser Baubericht zielt nicht darauf ab, hier eine Bildergeschichte zu erzählen. auch bin ich kein Freund von übermäßigem scrollen mit der Maus. Überdimensionierte Bilder, die einen Textbeitrag nur unnötig in die TIEFE der Beitragsseite zerren, helfen nicht, hier mehr aus dem Bildausschnitt heraus zu sehen! Wenn es erforderlich ist, so dimensioniere ich den Bildausschnitt entsprechend ( siehe bitte den Spanabhub mit einer Cutter Klinge hier im Baubericht).

Weiter hat der Betrachter dieser eingestellten Bilder an seinem PC die Möglichkeit des Zoomen! Wer also meint, hier mehr entdecken zu können, als dargestellt, kann diese Funktion natürlich sehr gerne für sich nutzen.

Sicherlich! Ich habe meinen EIGENEN Schreibstil, der auch nicht Jedem User gut zu pass kommen dürfte, aber es ist nun mal meine Art zu berichten; und wenn es nicht gefällt, fällt es irgendwann auf- oder ist da evtl. Jemand anderer Meinung?

Ich muss nicht JEDEM gefallen- aus dem Alter bin ich raus! Wer die Bauberichte verfolgt und entsprechend für sich etwas entdeckt, was Anwendung finden könnte- fein, aber verbiegen werde ich mich nicht, wie auch keinen Baubericht verfassen, wo eigentlich nur stehen sollte: SCHAUT HER LEUTE- HABISCH GEMACHT! ABER EINE ERKLÄRUNG, WIE, FEHLT MEIST...

... ein Bildausschnitt Tiger-Panzer; Munitionstaschen ; was soll hier noch größer gezeigt werden, wenn eh ersichtlich?

Ich könnte von der Originalaufnahme jetzt noch eine Detail-Ausschnitts Vergrößerung (12 Mio/pix) machen, aber wollen wir die Farbpigmentstruktur sehen??? ....

Zeitweise frage ich am Ende des Bauberichtes, ob Fragen aufgekommen sind, die bei Bedarf beantwortet werden könnten, aber bis Dato als Solches nicht geschehen!

Somit bitte ich um Verständnis, wenn ich MEINE Bildbeiträge so handhabe, wie ich es für den Baubericht für Richtig erachte.

Über Geschmack lässt sich bekanntlich eines recht erfolgreichen Modeschöpfers ja nicht streiten... ;)

Mit freundlichen Grüßen Thomas B

75

Sonntag, 12. März 2017, 19:36

Hallo Thomas B,

ich als stiller Mitleser und -betrachter komme mit deinen Beiträgen und Bildern hier und in deinem Stammforum sehr gut zurecht.

Danke und Gruß Peter

76

Sonntag, 12. März 2017, 20:14

Hallo Peter, gaaanz so "still" biste jetzt aber nicht-mit den verfassten Zeilen in Beitrag 75 ;)

Aber ich lese mir Deinen Text auch laut selber vor... :D

________________________________

Ich glaube, wenn die fehlende Bauausgabe 7 eingetroffen ist, können wir dann wieder zum BB zurückkehren?!

Allen einen guten Wochenstart

Mit freundlichen Grüßen Thomas B

Beiträge: 19

Realname: dieter rosenthal

Wohnort: 25872 ostenfeld

  • Nachricht senden

77

Montag, 13. März 2017, 10:55

panther V

herzlichen dank an all für die ratschläge wird versuchen einige ratschläge zu berücksichtigen vieleicht klappt es ja dann mit den Bildern

und wenn nicht ist es auch nicht ich hab ja genug nach zu lesen und dabei hab ich schon so manchen tipp verarbeiten können gruß an alle

panzer schrauber dieter :wink:

78

Mittwoch, 15. März 2017, 16:54

Ausgabe 9 (Teil 1)

Guten Tag,

mit dieser Bauausgabe setzen wir Modell-Sammler die Höhenrichtmaschine, wie das Schwenkwerk im Turm zusammen. BB-Teil 1

... hier die genannten Bauteile im Bild festgehalten. Es handelt sich hierbei um eine reine provisorische Montage der Bauteile, um zu schauen, wie alles mit einander harmoniert. Das kleine Zahnrad ( 9I) lässt sich ausgezeichnet einstellen/ leicht- bis schwergängig, so werde ich sicherlich auf Gegengewichte unterhalb von Bt. 3A verzichten können.

Das Bauteil -Drehbühne wird farblich umgestaltet, daher momentan noch nicht in diesem BB berücksichtigt.

Bis jetzt passen die Bauteile wieder ausgezeichnet und wenn Ausgabe 7 dann nachgeliefert ist, könnten dann auch schon richtig Ergebnisse gezeigt werden...

Bis demnächst...

Mit freundlichen Grüßen Thomas B

79

Donnerstag, 16. März 2017, 15:50

Hallo,

Danke nochmal für den schönen Baubericht und den guten Ideen, sitze ebenfalls über diesem. Musste mich jedoch mal hier anmelden, nachdem ich diesen auf meiner Recherche zwecks der Innenraumgestallgung fand.

Ich hab mich jedoch nicht für Elfenbeinweiss entschieden, sondern ehr an RAL 9002 gehalten, das einen mehr gräulichen Touch hat. Nun zu dem weswegen ich mich hier melde, es geht nochmal um das Bauteil 6C und dem Problem mit dem Verschluss der hinteren Turmluke. Das Bauteil 6C sowie die Turmrückwand sind in sich korrekt konstruiert. Auch der Winkel ist korrekt wiedergegeben, jedoch fehlt ein Detail zu diesem gedämmten Verschlusssystem, wenn ich es hinbekomme würd ich gern ein Photo eines Orginals zum Verständnis anhängen. Ich hab die hier beschriebene Option zunächst auch versucht, bin allerdings nicht wirklich glücklich damit, daher habe ich diese Teile nun nachbestellt. Derzeit bin ich am überlegen wie ich das Teil aus Blechatreifen oder aus PA6 selbst nachbaue und einpasse.

80

Donnerstag, 16. März 2017, 16:37

Guten Tag "Gozah",

ja- der Sicherungshaken! Auch ich habe diese Bauausgabe jetzt noch einmal hier liegen; richtig- auf Bildern konnte ich jetzt auch erkennen, dass der Haken nicht über den Schwenkarm, sondern in ein kleines "Auge" oberhalb des Lukenschanier einghakt wurde; fertige dieses Bauteil aus einem MS-Blech und bringe es demnächst in Position.

Viel Erfolg und Spaß mit diesem Modell-"Gozah", wie auch mit diesem BB...

Mit freundlichen Grüßen Thomas B

81

Donnerstag, 16. März 2017, 21:16

zu Beitrag 79 von "Gozah"; Ausgabe 6 Ergänzung

Guten Abend,

da sitze ich doch ganz entspannt in meiner Essecke und schleife so vor mich hin...

In einer kleinen Baupause schaute ich dann kurz hier im Forum vorbei...

Unser Neumitglied "Gozah" brachte dann einen Punkt zur Sprache, der mir auch schon ein wenig auf dem Daumen brannte...

Die gezeigte Hakenlösung von Ausgabe 6 hatte wirklich einen "Haken"!

Nun- wie dem auch sei, zwischenzeitlich erhielt ich eine weitere Bauausgabe 6 ( Nachbestellung - schneller da, als die siebte Bauausgabe).

... herausgerissen aus dem Schleiftrott am HOOD-Modell (Hintergrund), liegen hier die wichtigsten Utensilien für mein Vorhaben bereits auf dem Essecken-Tisch.

Gaaanz wichtig! Der Pott Kaffee´!

Bevor ich jetzt ein weiteres Mal etwas voreilig mit der neuen Montage begann, schaute ich mir die Bauteile genauer an! Und siehe da-ich wurde fündig.

Das Bauteil 6D! -etwas vergrößert; links sollten zwei kleine Vertiefungen erkennbar sein, welche ich mit meinem damaligen BB zur Ausgabe 6 hier beschrieb, für Auswurfmarken hielt- weit gefehlt!

Das Bauteil 6 D an der hinteren Luke befestigt. Zwei Bohrungen sollten erkennbar sein.

... für die beiden Bohrungen wurde dann ein Stück Kupfer-Draht entsprechend gelängt, gebogen und hinein gesteckt- gaaaanz easyyyy (leicht).

Siehe da, der Sicherungshaken lässt sich ohne Mühen seiner Aufgabenstellung zuführen ...

... grundieren FERTIG

Die neue Rückwand wurde bei der Gelegenheit natürlich auch verarbeitet- ohne diese Kerbe.

Dann kann ich jetzt ja eeentspannt an dem Hood-Modell noch etwas modellieren.

Mit freundlichen Grüßen Thomas B

(siehste-habisch ich doch mal wieder recht gehabt! Ein Nachbau geschieht immer auf eigene Gefahr)

Beiträge: 19

Realname: dieter rosenthal

Wohnort: 25872 ostenfeld

  • Nachricht senden

82

Freitag, 17. März 2017, 12:29

pantherV hintere wand mit luke

moin thomas gute zweite presentation ich bleibe bei der ersten,aber etwas anderes die luke sollte ja wohl auch von innen gesichert werden bin mal gespannt

was dazu noch von hachet kommt oder es kommen hoffentlich wieder dein BB zu diesem Thema gruß dieter :five:

83

Freitag, 17. März 2017, 14:32

Lukensicherung von innen ...

... wird es an diesem Panzer-Modell nicht geben!

Hier sind weder an der Rückwand, noch an der hinteren Luke weitere Möglichkeiten vorgegeben, um noch anderweitige Bauteile anzubringen. :wink:

Die Luke wird NUR von der Außenseite zu betätigen sein!

Ferner dürfte es recht schwierig werden später an die innere Verriegelung heran zu kommen, um die Mechanik zu betätigen ... ;)

Somit lohnt auch ein Mehraufwand nicht- selbst, wenn es mir möglich wäre; am Tiger-Panzer-Modell gab es seiner Zeit entsprechende Ätz-Bauteile, die es dem Modellzusammensetzer ermöglichten, hier auch mit Funktion die Teile zu verarbeiten.

Innenansicht der Notausstiegluke am Tiger-Panzer/hachette, Paris- Sammelmodell

Warten wir doch zunächst einfach mal ab! Eine Innenbeleuchtung soll ja gemäß der Modellübersicht (Ausgabe 1: Zitatauszug: "EINBLICKE INS INNERE; Auf Knopfdruck; Innenräume beleuchtet." Zitatauszug-Ende ) geben.

_______________________________________

Die Winkelspiegel sind in der Vorbereitung und werden matt-schwarz.

Konnte ich somit etwas :trost: (trösten)- Dieter?

MfG Thomas B

Beiträge: 19

Realname: dieter rosenthal

Wohnort: 25872 ostenfeld

  • Nachricht senden

84

Freitag, 17. März 2017, 16:47

pantherV hintere luke

alles klar thomas hab verstanden aber als panzerfahrer und auch die restliche Besatzung wir haben uns immer sicher gefühlt wenn wir

alle luken und einstiege währen einer rast von innen sichern konnten aber jeder soll es halten wie er will

übriegens war es wichtig im gefecht (nur Übung) alle luken von innen zu sichern gruß dieter :ok:

Beiträge: 19

Realname: dieter rosenthal

Wohnort: 25872 ostenfeld

  • Nachricht senden

85

Freitag, 17. März 2017, 16:58

lukensicherug

moin noch mal übriegens beim tiger I waren alle luken mit einer innensicherung ausgestattet. dieter :)

86

Freitag, 17. März 2017, 17:01

Naa- guuut...Dieter

... Du / Sie bekommen die Luken-Innen-Sicherung aus der "Essecke" frisch vom Tisch gefertigt präsentiert, wenn fertig... :D -> :trost:

aber ohne Funktion-nur angedeutet! ( warum tue ich mir das nur an... ;) )

Mit freundlichen Grüßen Thomas B (Esseckentyrann)

PS: Dieter- schau mal Beitrag 83; dort wurde noch ein Bild eingefügt...

87

Samstag, 18. März 2017, 13:50

Farbenspiele.../ Ausgabe 9 (Teil 2)

Guten Tag,

... der Verschlussbeweger wurde neu eingefärbt ( ein sehr freundlicher Modellbau-Kollege aus meinem "Stamm-Forum" war so freundlich, mich als Panzerlaien, mit Bildern zu unterstützen).

..eine Gelenkwelle aus der Lieferung Nr. 9 -nur etwas mit einem angespitzten Bleistift behandelt, schon kann eine andere "Tiefe" nach dem Einbau erzielt werden.

Das Turmschwenkwerk

Die Drehbühne in Vorbereitung

Mit freundlichen Grüßen Thomas B

keramh

Moderator

Beiträge: 10 556

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

88

Samstag, 18. März 2017, 14:03

moin,

WOW, Beitrag 83 ... Bildgröße 134px × 112px, das wird ja immer besser :bang:
Aber bei diesem Bild hast Du Dein Wasserzeichen in doppelter Form vergessen.
Nur als Erinnerung, nicht das irgendjemand dieses Bild mißbräuchlich weiter verwendet.

89

Samstag, 18. März 2017, 23:37

Zu Beitrag 88

Sehr geehrter Herr Moderator -keramh,

nun laufen Sie doch Bitte nicht ständig mit dem Kopf gegen die Wand ( :bang: ) !

Schrieben Sie nicht-Zitatauszug: "... ich bin raus!" Zitatauszug Ende; dann verhalten Sie sich doch bitte entsprechend zurückhaltend und erfüllen Ihre Aufgabenstellung als Moderator in der Form, dass Sie lediglich dann, in einen Baubericht, eingreifen, wenn es den Sitten und Gebräuchen (bei Fehlverhalten) dienlich ist!

Es liegt mir fern, dass Sie sich meinetwegen und der Bildgrößenhandhabung ständig den Kopf zerbrechen müssen!

Mit der selbst gestellten Aufgabenstellung müssen Sie bitte selber ins Reine kommen, da kann ich Ihnen leider nicht helfen; also entweder, Sie akzeptieren den von mir als Autor verfassten Baubericht, oder laufen weiterhin gegen die Mauer... :bang: ... wenn es denn Spaß bringt...

Sie setzen dieses Sammelmodell nicht zusammen, da es nicht zu Ihren Interessengebiet gehört, soweit ich es verstanden habe; also nochmals: Dann gewähren Sie mir als Verfasser dieses Bauberichtes, in diesem Forum, gemäß der Meinungsfreiheit auch das Recht, den Baubericht entsprechend mit Bildmaterial aus meinem Privateigentum so zu veröffentlichen, wie es die Forenregeln hier ermöglichen!

Es besteht KEIN ZWANG Bilder in 800 X 600 pix einzustellen; es besteht lediglich die Möglichkeit dazu; ob diese Möglichkeit entsprechend genutzt wird, bleibt dem User (BB-Verfasser) überlassen! Nehmen Sie dieses bitte zur Kenntnis!!!!

Mit freundlichen Grüßen Thomas B

90

Sonntag, 26. März 2017, 12:36

Winkelspiegel farblich umgestaltet

Guten Tag,

anbei zeige ich mal zwei Bilder von den umgestalteten Winkelspiegeln.



... Die Sichtfenster werden noch mit dünner Klarsichtfolie dargestellt- später.

allen Panther-Modell -Zusammenschraubern wünsche ich einen sonnigen Wochenendausklang.

Mit freundlichen Grüßen Thomas B

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Baubericht aus der Essecke

Werbung