Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

31

Donnerstag, 20. April 2017, 11:52

moin,
einfach klasse, die Beklebung muss der Wahnsinn gewesen sein.
Zu deiner Frage: Bei Audi / Volkswagen gibt es Verbinder für elektrische Leitungen ( Teilenummer 000979940 in der schmalsten Variante ) Vielleicht wäre das was.
Wenn du die Teilenummer als Bild googelst sieht du, was ich meine.

32

Donnerstag, 20. April 2017, 14:18

Für den Überrollkäfig bin ich mir noch unschlüssig, wie ich die Polsterungen an den Stangen bauen soll. Am Original sind kleine Schaumstoffteile an den Stangen um den Fahrer zu schützen. Ich hab es schon mal an einem anderen Modell mit einem Gummischlauch gemacht. Das Ergebniss wurde aber nicht so sauber und schön. Habt ihr vielleicht eine bessere Idee?
Ein Schlauch wird ja wohl auch zu dünn wirken, weil dies ja eben Polster sind, die also schon eine gewisse Dicke aufweisen müssen.
Eine Idee wäre es evtl., eine dunkle Knetmasse zu verwenden und um die entsprechenden Stellen des Überrollkäfigs herum zu "modellieren".
Gruß
Thomas

Zuletzt fertiggestellt:
Jaguar XJ-S V12
Corvette Roadster 1962
Nissan 240 ZG Fairlady

33

Sonntag, 29. Oktober 2017, 22:44

Hallo

Nach gefühlt 10 Jahren geht es hier mal endlich weiter. Der Grund, weshalb es bisher nicht weiter ging waren ja de Decals, die absolut nicht zu gebrauchen waren. Ich hatte den Decaldoc daraufhin angeschrieben und gefragt ob man den Decalbogen irgendwie erweitern und verbessern könnte. Nach mehrmaligen hinhalten habe ich mich dann dazu entschieden den Bogen selber zu erweitern und alle fehlerhaften Decals zu ersetzen. Bei der Qualität der Decals eine lange Liste aber na gut. Dazu habe ich mir noch mal einen frischen Bogen vom Decaldoc bestellt da ich ganz von 0 anfangen wollte und siehe da die Farbqualität war schon mal direkt besser. Schwarz ist jetzt Schwarz und nicht mehr grau und so konnte ich nun endlich mit den anderen verbesserten Decals weiter gehen. Bestellt habe ich die neuen (also die Decals die weiterhin fehlten bzw immer noch verbesserten werden mussten) Decals bei Hartmann-Original. Falls jemand von euch mal spezielle Decals benötigt ist er die perfekte Adresse dafür.

Nun aber zurück zum Baubericht: Nachdem nun alle Decals da waren habe ich zunächst mal die Karosserie von den alten Decals befreit und dann die neuen aufgeklebt.


Hier ist übrigens mal der Unterschied zwischen dem laut Decaldoc völlig abzektabelen Bogen und der Verbesserung oben.


Hier mal der direkte Vergleich zwischen alten und neuen Decals.

So sieht die Karosserie jetzt aus. Es fehlen noch Sponsoren und Startnummer sowie andere Schriftzüge. zwischen Dach und und "Kofferraum" ist dennoch eine Lücke zwischen den Decals enstanden. Die Decals sind hier einfach zu kurz. Ich denke ich werde diesen Spalt noch mit gelber Farbe füllen.



Auch im Innenraum ging es weiter. Hier habe ich jetzt die Polsterungen am Käfig mit Spachtekmasse nachgestellt und das Netz eingeklebt. Die Polsterungen werde ich aber definitiv noch mal überarbeiten.

Ich hoffe mal, dass ich nicht mitlerweile alle Mitleser verloren habe und einige von euch noch zuschauen :)
Aktuell im Bau: BMW Z4 Gt3

34

Montag, 27. November 2017, 19:53

Kurzer zwischenbericht, warum es hier nicht weiter geht:

Ich habe vor einigen die Scheibe lackieren wollen. Dafür habe ich das Abklebeband auf die Scheibe geklebt und anschließend alles schwarz angesprüht. Das Abklebeband hat jedoch mit der Farbe reagiert und nun auf der Scheibe eine dicke, undurchsichtige Schicht hinterlassen. Somit ist dieses Teil völlig unbrauchbar so lange ich kein Milchglas haben möchte. Ich werde mal sehen wie ich das Ganze lösen werde. So verbauen werde ich die Scheibe auf jeden Fall nicht. Ein Foto folgt gerne beim nächsten Update bei dem dann auch weiter gebaut wird. Wann das dann kommt steht mal wieder in den Sternen. Bis in einigen Wochen also ;(
Aktuell im Bau: BMW Z4 Gt3

35

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 21:38

So es geht nun endlich weiter.

Da ich ja erst mal für Ersatz der Scheibe sorgen musste hat es hier etwas gedauert. Der Support von Fujimi hat mir aber netterweise eine Ersatzscheibe bereit gestellt. Mit dieser konnte es nun endlich weiter gehen. Ich habe das Ganze nun gepinselt, da es mit der Abklebefolie ja nun nicht so ganz funktioniert hat.


So sah die Scheibe übrigens aus :)


So Sieht die Karo nun aus. Alle Decals sind drauf und sie wurde mit Seidenmattem Klarlack aus der Dose überzogen. Gefühlt ist die Anzahl an Decals dreistellig geworden aber es hat echt Spaß gemacht. Da die Decals vom Decaldoc an vielen Stellen unzureichend waren habe ich mir einer von einem anderen Decalhersteller (Herr Hartmann) schicken lassen.
Zudem wurde im Dach ein Loch mit 0,3mm Durchmesser gebort um die Antenne hinein zustecken. Ich schaue mal, ob ich davon nächstes mal ein gescheites Bild gemacht bekomme.



Weiterhin wurde hinten und vorne und hinten das Gitter eingesetzt. Hier lief alles recht einfach. Mit etwas Leim an der Karosserie wurden die beiden Teile jeweils eingeklebt. Vorne musste ich das Gitter noch etwas kürzen, da es sonst zu hoch gewesen wäre aber sonst war es kein Problem. AUf dem letzten Bild sieht man auch ganz gut, dass ich den im letzten Bericht beschriebenen Spalt in den Gelben Decals beseitigt habe. Mit etwas gelber und roter Farbe habe ich den einfach ausgefüllt, was am Modell kaum bis gar nicht auffällt.

Im Cockpit ist es fast gar nicht weitergegangen, außer, dass ich gemerkt habe, dass ich den Überrollkäfig noch mal neu zusammenbauen kann :D Ich hatte ein Decal vergessen, dass an den Käfig kommt, dass in diesem Zustand nur sehr schwer anbringbar ist. Wie das genau aussieht sehr ihr dann am besten wenn es angebracht ist.


Zu guter Letzt habe ich noch die Heckspoileraufhängung gebaut. Im Bausatz liegt dafür ein recht klobiges Plastikteil bei. Da ich den Heckspoiler selber eh ausgetauscht habe und dort auch ein Ätzteilsatz für die Aufhänhung dabei war habe ich dieses auch direkt ersetzt. Es war wirklich ordentlich firmelarbeit, da einzelne Teile nur von kleinen Stäben zusammengehalten werden die man kaum zu fassen bekommt, da sie so dünn sind. Das Ergebniss gefällt mir aber sehr gut. Ich bin zwar noch nicht recht sicher, wie sie später an der Karosserie angebracht werden, da sie so filigran und zerbrechlich sind aber das werde ich dann mal sehen. ALs nächstes geht es nun erst mal noch ans Cockpit, damit ich Unterboden, Karosserie und eben jenes zusammenkleben kann und an Details wie Spiegeln etc arbeiten kann.

Viele Grüße und bis zum nächsten Mal :)
Aktuell im Bau: BMW Z4 Gt3

Ähnliche Themen

Werbung