Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 20:01

Word Rallye Car´s 2017

Wie einige von euch schon wissen, wird 2017 eine neue Generation WRC´s in der Rallye-Weltmeisterschaft eingesetzt. Mehr Leistung, größere Flügel und mehr Breite. Was haltet ihr von den Fahrzeugen und wer würde sie gern mal als Modell bauen?











Quelle: motorsport.com, auto motor sport und autoevolution.com


Wie ist eure Meinung zu den neuen Fahrzeugen?? Spektakulär sind sie schon mal auf den ersten Videos

Gruß Jürgen

2

Donnerstag, 22. Dezember 2016, 16:13

Bin jetzt zwar nicht der was sich die ganze zeit die rennen anschaut aber vom Optischen würde mich der Hyundai interessieren mal zu bauen :ok:
"Lebe jeden Tag als wäre es dein Letzter"
In Arbeit: Dodge Ram VTS Pickup,Tamiya Rally Mechaniker Set, Ferrari SA Aberta

Beiträge: 377

Realname: Michael

Wohnort: Oldenburger Land

  • Nachricht senden

3

Freitag, 23. Dezember 2016, 20:25

Die sehen allmählich genauso schlimm aus wie in der DTM.
Das ganze Flügelwerk sieht dermaßen übertrieben aus.
Der Fahrer war früher eigentlich derjenige, der dadurch sein fahrerisches Können unter Beweis stellen konnte, aber heute dominiert nur noch die Aerodynamik.
Deswegen wird die WRC genauso uninteressant für mich wie die DTM und Formel 1.

4

Freitag, 23. Dezember 2016, 21:03

Nen schlechter Fahrer wird immer schlecht bleiben, da kann
auch keine Mega aerodynamik was dran ändern. Just my 2 cents.
Im Bau:

1:350 Tamiya King George V + PE + Holzdeck
1:350 Tamiya Musashi + BigEd + Holzdeck
1:350 Tamiya Kagero + PE (fertig)
1:350 Revell Type VII C Uboot (fertig)
1:350 Trumpeter JMSDF DDG-177 Atago (fertig)
1:350 Academy Tirpitz + PE + Holzdeck + Metallrohre
1:50 Revell Langboot (fertig)

5

Samstag, 24. Dezember 2016, 11:02

Die Aerodynamik spielt denke ich mal nicht die absolute Hauptrolle im Rallyesport, da das Auto eigentlich ständig instabil ist. Ich denke eher, dass es am Zusammenspiel zwischen Fahrbarkeit des Motors, einen sehr guten Fahrwerk und des Fahrers ankommt. Der Fahrer wird auch weiterhin den Hauptunterschied machen (siehe Ogier im VW Polo).

Die DTM ist nicht nur wegen der Aerodynamik für mich uninteressant geworden, auch das ganze Umfeld ist nur noch eine VIP-Veranstaltung.

Gruß Jürgen

Werbung