Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Freitag, 13. Januar 2017, 14:00

Hab ich doch gleich am Anfang gesagt, dass das ein schönes Boot ist;
aber mir glaubt ja fast keiner. ;)


LG Heinz
Leute hetzt euch nicht ab, ihr kommt noch früh genug zu spät! ;)


Fertig: Golden Star, Seehexe,

62

Freitag, 13. Januar 2017, 14:07

Heinzi, Heinzi, ich sagte nur schöne Arbeit, nicht schönes Boot, da halt ich es weiterhin mit Herrn Rühmann: hübsch hässlich! :D :prost:
Gruß, Olaf

Im Bau Zerstörer Mölders 1:100 scratch
Fertig: Hachette U96 1:48, Academy Graf Spee 1:350, VIIc 1:350

  • »Golfkilo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 928

Realname: Jochen Große-Katthöfer

Wohnort: Gladbeck

  • Nachricht senden

63

Freitag, 13. Januar 2017, 14:10

Dem ist nichts hinzuzufügen! :D
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

64

Freitag, 13. Januar 2017, 16:05

Ich mach es mal wie der Opa und gebe mein Senf dazu ....also .....äh ...... :thumbsup: hat nicht jeder :D mir gefällt`s

65

Freitag, 13. Januar 2017, 16:51

Moin Jochen,

zurzeit beschränke ich mich ja mehr aufs zuschauen und daher kann ich sagen, Dein BB hat mich gut unterhalten. Wie schon jemand schrieb, endlich mal etwas abseits der üblichen Verdächtigen. Das Modell finde ich ausgesprochen gut gelungen. :ok: Eine Sache am Rande noch. Die Turmhaube war im Original drehbar, ich meine so ca. 8-10° je Seite. Dichtheit spielte dabei keine Rolle, da die Haube nur Splitterschutz und strömungsgünstige Verkleidung darstellte. Bei Tauchfahrt waren die Rohre gut bewässert. :D
Schöne Grüße,
Bernd

"Wenn das Ihre Lösung ist, dann hätte ich gerne mein Problem zurück."

Meine Projekte

Einführung Kartonmodellbau

  • »Golfkilo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 928

Realname: Jochen Große-Katthöfer

Wohnort: Gladbeck

  • Nachricht senden

66

Freitag, 13. Januar 2017, 17:28

Dank auch euch!

@Heiko: Krabben mit Senf? Igitt! Ach ne, da habe ich die BBs durcheinandergebracht, kommt davon, wenn man nur die Emails liest...

@Bernd: Freut mich sehr! Der Turm war sogar weiter drehbar, je nach Quelle "begrenzt", 30° oder gar 45°, in einem RC-Forum habe ich sogar 90° gesehen, halte ich aber nicht für realistisch, der Rückstoß hätte das Boot umgeworfen. Die Rohre selber waren aber verschlossen, vorn mit aufwändiger Klappenmechanik mit Schneckentrieb und Fernwelle, hinten vom Geschützverschluß. Nur von Außen wurde die ganze Choose nass, aber Personal, um das alles nach jedem Auftauchen einzuölen, war ja genug an Bord.....

Ich freu mich regelrecht auf die K-Klasse, dagegen ist dieses Boot langweilig und konventionell. Selten, daß ich bei der Recherche eines Schiffes öfter herzhaft lachen muss!
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

67

Samstag, 14. Januar 2017, 00:23

Stimmt, die Dampf-Uboote sind interessant. Ein M-Klasse-Boot wäre aber auch nicht schlecht.
Schöne Grüße,
Bernd

"Wenn das Ihre Lösung ist, dann hätte ich gerne mein Problem zurück."

Meine Projekte

Einführung Kartonmodellbau

  • »Golfkilo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 928

Realname: Jochen Große-Katthöfer

Wohnort: Gladbeck

  • Nachricht senden

68

Samstag, 14. Januar 2017, 17:20

Mahlzeit Bernd!

Klar ist die M-Klasse interessant, ist ja irgendwie auch das Bindeglied zwischen K-Klasse und Surcouf. Auch da hat Micro-Mir mal einen Bausatz rausgebracht, der ist mir aber noch nicht untergekommen. Ist halt der Nachteil exotischer Kleinserienhersteller....
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

  • »Golfkilo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 928

Realname: Jochen Große-Katthöfer

Wohnort: Gladbeck

  • Nachricht senden

69

Montag, 16. Januar 2017, 00:28

Surcouf-Endstand

Mahlzeit allerseits!

So, Antennen sind gespannt und Flagge ist gesetzt.
Der Flagge habe ich noch mit dem Einhaarpinsel ein lothringer Kreuz in rot aufgemalt, doofer Fehler, das Boot im freifranzösischen Zustand mit der Flagge Vichyfrankreichs, geht nicht.









Zum Vergleich ein VIIc von Revell und das I-58 von AFV-Club



Fazit: Angenehmer kleiner Zwischendurchbau, hab mich über Euer reges Interesse gefreut!

Bleibt mir gewogen!
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

Beiträge: 3 217

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

70

Montag, 16. Januar 2017, 05:51

Ist ein tolles Schiff geworden... :ok: :ok: :ok:
der Franz :abhau:


im Bau: Nao Victoria 1:50





Beiträge: 1 536

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

71

Montag, 16. Januar 2017, 06:22

Glückwunsch zur Fertigstellung :hand:
Der graue Wolf sieht putzig ( österr: für niedlich) aber auch wieselflink neben den großen Exoten aus.
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

72

Montag, 16. Januar 2017, 16:00

Hier habt ihr den Beweis!
Die Surcouf sieht neben den anderen Booten zwar anders, aber auch nicht schlechter aus. Ätsch! :baeh:


LG Heinz
Leute hetzt euch nicht ab, ihr kommt noch früh genug zu spät! ;)


Fertig: Golden Star, Seehexe,

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

1:350, Hobby Boss, U-Boot, U-Kreuzer

Werbung