Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

31

Montag, 2. Januar 2017, 19:51

Ich habe die Academy Tirpitz Version. Mit viel Nacharbeit und Viel PE machbar.
Im Bau:

1:350 Tamiya King George V + PE + Holzdeck
1:350 Tamiya Musashi + BigEd + Holzdeck
1:350 Tamiya Kagero + PE (fertig)
1:350 Revell Type VII C Uboot (fertig)
1:350 Trumpeter JMSDF DDG-177 Atago (fertig)
1:350 Academy Tirpitz + PE + Holzdeck + Metallrohre
1:50 Revell Langboot (fertig)

  • »Golfkilo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 927

Realname: Jochen Große-Katthöfer

Wohnort: Gladbeck

  • Nachricht senden

32

Montag, 2. Januar 2017, 20:21

Ist richtig, machbar ist das, habe inzwischen auch das Edi-Set für Tamiya-Bismarck dazu, aber solche blöden Fehler wie 3 gleichdrehende Schrauben erhöhen auch nicht gerade die Motivation, wenn man etliche bessere Bausätze auf Lager hat, die obendrein Schiffe darstellen, die eben nicht jeder hat.
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

Beiträge: 1 534

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 3. Januar 2017, 20:07

Hi
Was lese ich hier.... Washing :ok:
Da bin ich mal gespannt....die spinnwebenfeine Reling haste fein hinbekommen.
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

  • »Golfkilo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 927

Realname: Jochen Große-Katthöfer

Wohnort: Gladbeck

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 3. Januar 2017, 21:10

Mahlzeit Gustav!
Was lese ich hier.... Washing :ok:

Ja, daran bist Du nicht ganz unschuldig...
Ernsthaft, wegen der Flutschlitze, vor allem in den hellgrauen Bereichen, geht´s gar nicht anders, die will ich nicht einzeln ausmalen. Schlimm genug, daß die Reling am Hauptdeck keine durchgehende Unterkante hat und somit Stütze für Stütze einzeln verklebt werden muss.
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

  • »Golfkilo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 927

Realname: Jochen Große-Katthöfer

Wohnort: Gladbeck

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 5. Januar 2017, 00:18

Surcouf-Zwischenstand

Mahlzeit allerseits!

Tage später, Jahre älter...
Die Reling ist dran!



Das war auch mal Reling (von der "Repulse"), leicht zweckentfremdet



Dieser Galgen diente als Abspannpunkt für Funkantennen, ausserdem konnte daran ein Kettenzug für die darunterliegende Luke angeschlagen werden.



Die Reling ohne durchgehende Unterkante war wirklich eine Strafarbeit, zumal das Material so weich ist, daß es sich schon durch intensives anstarren verbiegt. Hier wäre Neusilber echt besser gewesen, das ist viel formstabiler. Wenn viele Biegungen zu machen sind, ist das störend, aber hier war 99% der Biegearbeit richten von unbeabsichtigten Bögen und Knicken. Na ja, Ergebnis ist fast gut geworden.



Flugzeugkran und Antennenmasten sind dran, jetzt fehlen nur noch die Propeller.



Was meint der Olaf nur mit häßlich :nixweis: :D
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

36

Donnerstag, 5. Januar 2017, 08:24

Schöne Arbeit, Jochen. :thumbup: Wenn Du anfangs nichts zu dem Boot geschrieben hättest, hätte ich gedacht, Du baust etwas aus Modellbauresten :abhau:

P.S.: Und schön find ich es immer noch nicht ;)
Gruß, Olaf

Im Bau Zerstörer Mölders 1:100 scratch
Fertig: Hachette U96 1:48, Academy Graf Spee 1:350, VIIc 1:350

  • »Golfkilo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 927

Realname: Jochen Große-Katthöfer

Wohnort: Gladbeck

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 5. Januar 2017, 17:08

Mahlzeit Olaf!

Ein Scrap-Scratch? Nein, dann wären auch Flügel, Hubtriebwerke und Laserkanonen dran...
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

38

Donnerstag, 5. Januar 2017, 18:47

...sieht aus wie die "moderne" Nautilus.

Übrigens, klasse Leistung mit der Reling. :ok:
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

Beiträge: 2 448

Realname: Johann

Wohnort: nähe Ingolstadt

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 5. Januar 2017, 18:51

Ein sehr schönes Modell!
Viele Grüße
Johann

Im Bau: Video - La Créole - Französische Korvette 1827

ZUM BAUBERICHT


  • »Golfkilo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 927

Realname: Jochen Große-Katthöfer

Wohnort: Gladbeck

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 5. Januar 2017, 19:22

Dank Euch!

Ich habe mich auch schon öfter dabei erwischt, gedanklich wild gezackte Flossen und sowas dranzukonstruieren, aber nein, ich betreibe ja seriösen Modellbau... :abhau:
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

41

Donnerstag, 5. Januar 2017, 19:23

Dank Euch!

Ich habe mich auch schon öfter dabei erwischt, gedanklich wild gezackte Flossen und sowas dranzukonstruieren, aber nein, ich betreibe ja seriösen Modellbau... :abhau:

Schon mal überlegt...Nautilus? :)
LittleSmiet :party: jo-ho!
Im Bau: Die Black Pearl Im Bau: Sinagot Im Bau: Flower Class Corvette

42

Donnerstag, 5. Januar 2017, 19:39

Um Rekursion zu verstehen, muss man erstmal Rekursion verstehen. ;) :D

Zur Reling kann ich Ray nur beipflichten.
Gruß, Olaf

Im Bau Zerstörer Mölders 1:100 scratch
Fertig: Hachette U96 1:48, Academy Graf Spee 1:350, VIIc 1:350

43

Donnerstag, 5. Januar 2017, 19:42

...sieht aus wie die "moderne" Nautilus.

Übrigens, klasse Leistung mit der Reling. :ok:



Verdammter Witz... und ihm schufen sie blinde Augen.... :abhau:
LittleSmiet :party: jo-ho!
Im Bau: Die Black Pearl Im Bau: Sinagot Im Bau: Flower Class Corvette

  • »Golfkilo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 927

Realname: Jochen Große-Katthöfer

Wohnort: Gladbeck

  • Nachricht senden

44

Donnerstag, 5. Januar 2017, 22:14

Um Rekursion zu verstehen, muss man erstmal Rekursion verstehen. ;) :D

Ah, jetzt habe ich den Satz verstanden (soweit möglich...), ein sogenanntes Großvater-Paradoxon! Ich liebe Wikipedia! :cracy: :idee:

Ach ja, wenn ich wirklich die "Nautilus" bauen wollte, würde ich einfach den entsprechenden Bausatz nehmen, habe ich neulich noch irgendwo gesehen, auch die "Arche Noah"....
Gibt wirklich nix, was es nicht gibt, ausser natürlich, das gibt´s nicht, kann es natürlich geben, aber ich baue ja keine SciFi´s, nicht mal die "Graf Zeppelin".
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

45

Freitag, 6. Januar 2017, 10:54

Hallo Jochen,
brauchst Du einen Plan der "Nautilus"?
Dann bitte PN bei mir.

LG Heinz
Leute hetzt euch nicht ab, ihr kommt noch früh genug zu spät! ;)


Fertig: Golden Star, Seehexe,

  • »Golfkilo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 927

Realname: Jochen Große-Katthöfer

Wohnort: Gladbeck

  • Nachricht senden

46

Freitag, 6. Januar 2017, 15:18

Mahlzeit Heinz!

Ich danke für´s Angebot, aber nein, für die nächsten paar Jahrzehnte ist die Werft noch mit anderen Projekten ausgelastet, das "Problem" kennst Du ja auch....
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

47

Freitag, 6. Januar 2017, 17:31

hallo Jochen

ob hübsch oder nicht hübsch . Egal :und: . Auf jeden Fall außergewöhnlich . :thumbsup: Top . Bitte weiter so :thumbup:

LG Heiko

Beiträge: 51

Realname: Albrecht Baier

Wohnort: Darmstadt

  • Nachricht senden

48

Freitag, 6. Januar 2017, 19:29

Hallo Jochen, klasse Arbeit und ein schönes außergewöhnliches Modell.
Ich finde die Surcouf nicht hässlich.
Da habe ich mehr Probleme mit diesen Modernen Fieberzäpfchen die als U-Boote unterwegs sind.
Schade das es so wenige gute und genügend große Modelle von U-Booten bis 1945 gibt.
Oft hat man den Eindruck ausser VII-C, Gato und Typhoon wäre nix anderes gebaut worden.

PS: saubere und schöne Lackierung!!
Wie bewahrst du deine Modelle auf? Vitrine, offen oder weggepackt für die Erben?
Gruß Albrecht

  • »Golfkilo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 927

Realname: Jochen Große-Katthöfer

Wohnort: Gladbeck

  • Nachricht senden

49

Freitag, 6. Januar 2017, 20:22

Mahlzeit!

@Heiko:
Bitte weiter so

Worauf Du Dich verlassen kannst!

@Albrecht: Das mit der ausreichenden Größe ist bei U-Booten ja so eine Sache, in 1:350 sind sie ja alle klein, und was anderes baue ich nicht, der direkte Vergleich ist mir wichtig. Dieser Maßstab ist (für mich) der ideale Kompromiss aus Platzbedarf, Bezahlbarkeit und Typenvielfalt (da liegt 1:700 klar vorn) und möglicher Detailierung (1:200). Es gibt da einige sehr schöne Bausätze von AfV-Club, natürlich auch VIIc und Gato, aber vor allem
japanische Boote wie I-19, I-20 und I-58, ausserdem russische und britische Typen von Micro-Mir, die kenne ich aber (noch) nicht.
Die fertigen Modelle stehen bei mir einfach im Regal, allerdings in einem Zimmer, in dem sonst nix passiert, sozusagen begehbare Vitrine, damit hält sich die Verstaubung in akzeptablen Grenzen, obwohl wir ein nichtraucherfreier Tierhaushalt sind.
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

  • »Golfkilo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 927

Realname: Jochen Große-Katthöfer

Wohnort: Gladbeck

  • Nachricht senden

50

Montag, 9. Januar 2017, 17:23

Surcouf-Zwischenstand

Mahlzeit allerseits!

Viel passiert ist nicht, hauptsächlich Trockenpausen, daher auch noch keine Bilder.
Ich vertreibe mir derweil die Zeit mit Recherchen für das nächste Projekt, mal wieder ein richtiges Dickschiff, HMS "Warspite" soll es sein!
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

51

Montag, 9. Januar 2017, 19:41

Irgendwie hab ich seit heut Morgen das mit der Warspite geahnt, keine Ahnung wie ich darauf gekommen bin. ;)
Gruß, Olaf

Im Bau Zerstörer Mölders 1:100 scratch
Fertig: Hachette U96 1:48, Academy Graf Spee 1:350, VIIc 1:350

  • »Golfkilo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 927

Realname: Jochen Große-Katthöfer

Wohnort: Gladbeck

  • Nachricht senden

52

Montag, 9. Januar 2017, 20:27

Was für ein erstaunlicher Zufall! :pfeif:
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

  • »Golfkilo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 927

Realname: Jochen Große-Katthöfer

Wohnort: Gladbeck

  • Nachricht senden

53

Donnerstag, 12. Januar 2017, 23:03

Surcouf-Zwischenstand

Mahlzeit allerseits!

Jetzt sieht sie bestimmt nicht mehr zu neu aus!
Altern ist wirklich nicht so meins (bin eigentlich damit ausgelastet, meine Holde diesbezüglich zu beruhigen :lol: ), da ist noch Luft nach oben. Aber eigentlich ging es ja auch nur um die Flutschlitze...







Und sie überdecken sich doch:



Ist ein mieses Foto, aber man kann sehen, warum die Propeller gestaffelt sind.

Jetzt noch Antennen spannen und Flagge setzen, dann geht´s ins Regal!

Ich bin bei der Recherche für dieses Dingens übrigens auf etwas noch viel skurilleres gestoßen, britische U-Bootklasse K aus dem ersten Weltkrieg, mit Dampfturbinenantrieb! Und nicht nur das, davon gibt es sogar einen Bausatz (Micro-Mir), ist gestern gekommen! Hihi!
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

Beiträge: 1 534

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

54

Freitag, 13. Januar 2017, 07:19

Servus
Keine Frage, du stellst dir ein mehr als interessantes Modell ins Regal. Und es ist dir auch gelungen, so denke ich jedenfalls :ok:
Der Weathering Effekt tut dem Boot gut, wenn auch sehr dezent.
Die Methoden des Washings in den verschiedenen Farben geben dem Modell ein realistischeres Aussehen....die kleinen Teile werden betont....
Da du in meinen Augen tolle Modelle sauber baust, wäre ein Altern quasi der nächste Level
Ach ja, die Propeller hast Du schön vergolded :thumbsup:
Freu mich schon auf dein nächstes Projekt
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

  • »Golfkilo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 927

Realname: Jochen Große-Katthöfer

Wohnort: Gladbeck

  • Nachricht senden

55

Freitag, 13. Januar 2017, 10:14

Mahlzeit Gustav!

Hab Dank!
Tatsächlich bin ich in Alterungstechniken kaum geübt, ist auch nicht so mein Geschmack, aber ich sperre mich auch nicht quasireligiös dagegen, sondern mache das ganz vom Vorbild abhängig, manche Schiffe sahen ja wirklich total verratzt aus.
Propeller mache ich eigentlich immer mit Revell-Gold mit einem Schuss Grün, diesmal wohl etwas mehr, sieht jedenfalls viel mehr nach Bronze aus als die gleichnamige Revell-Farbe.
Das dritte Bild im letzten Post kommt dem tatsächlichen Eindruck am nächsten, das letzte ist mal wieder zu rotstichig.
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

56

Freitag, 13. Januar 2017, 10:40

Meinen Glückwunsch zur Fertigstellung.
U-Boote sind ja nicht so meins, aber dein Modell weiß zu gefallen.

Komischerweise hab ich als einzigen 1:350 Bausatz ein U_Boot, die Dolguruky, hier liegen. Weiß gar nicht wie das bei mir gelandet ist, ist einfach so aufgetaucht. :)

Retired

Beiträge: 3 215

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

57

Freitag, 13. Januar 2017, 11:12

Hallo Jochen,

ein ganz tolles Modell geworden, habe je schon öfter hier reingeschaut, aber nichts
geschrieben, weil ich keine Ahnung davon habe.
Kann Dir zum Egebnis nur gratulieren.
:respekt:
der Franz :abhau:


im Bau: Nao Victoria 1:50





  • »Golfkilo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 927

Realname: Jochen Große-Katthöfer

Wohnort: Gladbeck

  • Nachricht senden

58

Freitag, 13. Januar 2017, 11:21

Dank Euch!

Wenn ich mich nur zu Dingen äussern wollte, von denen ich Ahnung habe, sollte ich besser ein Schweigegelübde ablegen :abhau:
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

59

Freitag, 13. Januar 2017, 11:22

Mahlzeit Jochen,

schöne Arbeit, wie gewohnt ;)

:respekt:

Ich hab gerade ein allgemeines Motivationstief ;( daher herrscht hier Stillstand. :schlaf:
Gruß, Olaf

Im Bau Zerstörer Mölders 1:100 scratch
Fertig: Hachette U96 1:48, Academy Graf Spee 1:350, VIIc 1:350

  • »Golfkilo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 927

Realname: Jochen Große-Katthöfer

Wohnort: Gladbeck

  • Nachricht senden

60

Freitag, 13. Januar 2017, 11:26

Ich hab gerade ein allgemeines Motivationstief ;( daher herrscht hier Stillstand. :schlaf:

Postbronchitisdepression?
Wird wieder!
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

1:350, Hobby Boss, U-Boot, U-Kreuzer

Werbung