Sie sind nicht angemeldet.

Holz: Zeesenboot

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »DeSchroeder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Realname: Ralf Schröder

Wohnort: Karben

  • Nachricht senden

1

Freitag, 18. November 2016, 21:08

Zeesenboot

Hallo , ich bin neu hier und möchte mich mal mit einer meiner Arbeiten vorstellen. Wir haben hier ein Zeesenboot von der Ostsee, dort waren es früher Fischerboote mit sehr wenig Tiefgang, damit sie auf dem Bodden fahren konnten. Später wurden die alten Boote umgebaut zum Sportsegeln. Das hier präsentierte Modell ist ein nach einem Rumpfbauplan und Fotografien gebaues Modell. Der Rumpf ist komplett mit Holzdübeln aufgebaut (damit kann man so richtig angeben :) ). Laut Aussage eines Fischers waren die so gebaut. Die Aufbauten sind von vielen Fotografien nach eigenem Geschmack zusammengesucht, nach dem Motto, hätte ich so ein Boot würde ich es so ausstatten. Da hab ich mich mal so richtig mit verschiedenen Furnieren ausgetobt.
Es ist innen komplett mit Glasfasern abgedichtet, sollte auch mit einer Fernsteuerung ausgestattet werden, aber mangels Fachwissen hab ich mich noch nicht getraut auf diesem Gebiet Hand anzulegen.Aus diesem Grund steht es nun seit 20 Jahren in einer Transportkiste



Gruss Ralf

Beiträge: 2 096

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 22. Januar 2017, 16:30

Ganz toll gearbeitetes Boot,
es sollte Wasser sehen, statt inner Transportkiste zu schlummern.

Wirklich absoluten Respekt :ok:
Keine Frage ist so dumm wie die Antwort, die ich darauf geben könnte...

der Franz :abhau:


im Bau: San Francisco II 1:90




Beiträge: 993

Realname: Heinz

Wohnort: Nähe München

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 22. Januar 2017, 16:43

Schön und sauber gebaut.
Damit hast Du ein Schmuckstück. :ok:


Gruß Heinz
Leute hetzt euch nicht ab, ihr kommt noch früh genug zu spät! ;)

Im Bau: Seehexe
Fertig: Golden Star

4

Dienstag, 24. Januar 2017, 18:40

Supermodell!! :ok: Ich würde das mit der Fernsteuerung eher lassen. ist so eben ein wunderschönes und sehr realistisches Standmodell :respekt: :thumbsup: . Aber raus aus der Kiste damit!! Huschhusch! :schrei:

Schöne Grüße

Chris :ahoi:
"Go and tell Lord Grenville that the tide is on the turn. It's time to haul the anchor up and leave the land astern. We'll be gone before the dawn returns. Like voices on the wind..." (A. S.)

"Mayflower"

"La Santissima Madre"



5

Mittwoch, 25. Januar 2017, 08:12

Herzlich Willkommen Ralf! :wink:

Wunderschönes Modell, wirklich. Ich kann mich da Chris nur anschließen, zu Schade für das Wasser. Als Standmodell macht es sich viel länger und macht auch weniger Arbeit. Dann lieber seperat eins "bauen".
LG

LittleSmiet :party:
oder auch einfach René :ahoi:
Mein Video Channel ---> hier
Im Bau: Die Black Pearl In Planung: Queen Anne's Revenge In Planung: Flying Dutchman Diorama: Tortuga // Pirates Bay - Black Pearl vs. Flying Dutchman

6

Dienstag, 31. Januar 2017, 22:46

Hallo Ralf,

schönes Modell, sehr detailreich und sauber gebaut.

Ich würde es auch als Standmodell belassen, aber nicht in der Box.

Welche Pläne hast Du verwendet?
trinkt aus Piraten joho

Gruß Matthias



Im Bau: Zeesboot 1:20 um 1920 und HMS VICTORY 1:78
Fertig: Galeone SAN FRANCISCO 16. Jh. 1:90

Werbung