Sie sind nicht angemeldet.

Aoshima: Beemax BMW M3

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 15. November 2016, 23:28

Beemax BMW M3

Bausatzvorstellung: BMW M3 [E30] (2016)






Modell: BMW M3 [30] '91 Deutschland Model
Hersteller: Beemax / Aoshima
Modellnr.: B24007 oder 098196
Masstab: 1:24
Teile: gezählte 80
Spritzlinge: 2x Schwarz, 3x Weiß (incl. Felgen), 1x Chrom und 1x Klar
Preis: ca. €35
Herstellungsjahr: 2016
Verfügbarkeit: aktuell
Besonderheiten: "2 in 1" Decals für wahlweise dem Fahrer "Cecotto" oder "Soper". Insbesondere sind die BMW Embleme speziell mit den Buchstaben und dem Außenkreis in Metal. Es sind auch Decals für die schwarze "Fensterumrandung" vorhanden (unten Rechts auf dem Decalbogen).


Bauplan

Farben


Decals

Goldene Kreise kommen unter die Warsteiner Decals

BMW Embleme


Krosserie


Teile












Chrom
Klarsichtteile

Reifen









Fazit: Sehr detaillierter Bausatz der auch einfach zu bauen sein sollte. Die Decals sind vom feinsten und gut durchdacht. Die Karosserie weist die übliche Trennnaht auf. TOP Beemax qualität für den lang ersehnten Bausatz.
Die Motorhaube ist separat, aber es ist kein Motor vorhanden. Trotzdem wird sich der ein oder andere etwas einfallen lassen. Ansonsten mal schauen was auf dem Zurüstmarkt noch so alles kommt.
Dieser Bausatz ist sehr zu empfehlen.

P.S. Die vielen Schreibfehler in der Bauanleitung einfach ignorieren. Man bekommt trotzdem die benötigten Informationen.

Zum Baubericht: Wird später folgen....

Zur Bildergalerie: Wird folgen....

2

Mittwoch, 16. November 2016, 11:57

Danke für die Vorstellung des Bausatzes.
Das sieht ja alles (erwartungsgemäss) sehr gut aus.
Darf ich fragen, ob Du Dir den Kit in Japan bestellt hast? Auf dem europäischen Markt sind die neuen Bausätze von Aoshima ja noch nicht verfügbar...

Beiträge: 209

Realname: Stefan

Wohnort: Rottenmann (AUT)

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 17. November 2016, 08:53

Woooohoooo

Meinen hab ich auch schon bestellt und Sitz schon auf Nadeln.
Werde die Kalascheck-Version bauen. Decals und Felgen sind auch schon im Anmarsch...
Obwohl wenn ich die Goldfolie so sehe...Hmmm

freufreufreu :tanz:

4

Donnerstag, 17. November 2016, 09:11

Freu mich auch schon riesig drauf, diesen Bausatz endlich in den Händen zu halten. Glaub mit 2 Versionen ist es für mich aber nicht getan :pfeif:

Hab schon einige neue Bausätze von Aoshima/Beemax gebaut und bin sehr gut damit zufrieden. Die Qualität ist spitze und mit der Bauanleitung kommt man eigentlich schon ganz gut zurecht.

Danke für die Vorstellung!

Gruß Jürgen

5

Donnerstag, 17. November 2016, 10:36

Hallo,

da muss ich ja mal eine einzelne Gegenmeinung kundtun: Für mich als 08/15 Bastler ist das ja eher eine Enttäuschung. Vielleicht sauber gegossen, das können andere aber auch. Dafür ohne Motor? Als Ausgleich ein Loch in der Bodenplatte, wo der nicht vorhandene Motor reingehört?

Und das für € 50?

Viele Grüße

Thorsten

Beiträge: 209

Realname: Stefan

Wohnort: Rottenmann (AUT)

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 17. November 2016, 11:09


7

Donnerstag, 17. November 2016, 12:13

Servus Thorsten,

also ich war auch geschockt, als ich 50 Euro gelesen habe. Vielleicht verrätst Du uns, wo Du den Bausatz bestellt hast. Soll auch bei Domino nur ca. 32 Euro kosten. Und im Gegensatz zu den 25 Euro Bausätzen eines anderen Herstellers ist dieser Bausatz schon sein Geld (also die 30 - 35 Euro) wert. Einen Motor haben ja nur noch die wenigsten Bausätze aus dem Motorsportbereich. Bei Belkits wird auch auf den Motor verzichtet, aber die Bausätze liegen bei 45 - 50 Euro. Daher find ich das hier total in Ordnung.

Gruß Jürgen

8

Donnerstag, 17. November 2016, 12:37

Hallo Jürgen,

ich habe den Bausatz nirgendwo bestellt. Den Preis habe ich ganz oben entnommen...

Viele Grüße

Thorsten

Beiträge: 209

Realname: Stefan

Wohnort: Rottenmann (AUT)

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 17. November 2016, 12:40

Zitat

Bei Belkits wird auch auf den Motor verzichtet, aber die Bausätze liegen bei 45 - 50 Euro. Daher find ich das hier total in Ordnung.
Bei Belkits ist der Preis auch gerechtfertigt wie ich meine. Da ja bei den Bausätzen meist die Ätzteile schon dabei sind.

Das aber die Motoren fehlen stört mich persönlich auch sehr...

MFG

10

Donnerstag, 17. November 2016, 12:46

Bitte um Entschuldigung

Hallo Leute,

der Bausatz hat mich so viel gekostet. Ich habe es bei Hobby Easy vorbestellt, also aus Hong Kong. Ich wollte eigentlich den Preis noch ändern, habe ich wohl vergessen.

Der Bausatz ist bei Hobby Easy ca. €33, dann habe ich noch Porto bezahlt und Zoll.

Bitte entschuldigt also die €50 Angabe.

Beiträge: 209

Realname: Stefan

Wohnort: Rottenmann (AUT)

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 17. November 2016, 12:51

... als Entschuldigung erwarten wir einen kleinen Baubericht.... :lol: :abhau:

12

Donnerstag, 17. November 2016, 12:57

Ich erwarte das die Bausätze schnell ausverkauft sein werden, weshalb ich nicht warten wollte bis Sie hier erhältlich sind. Dazu kommt auch noch das sich der Release ja ziemlich verzögert hatte - dadurch wäre ich nicht überrascht gewesen wenn es sich nochmals verschoben hätte.

Jetzt habe ich ihn :) ...aber muss noch meinen Hasegawa Toyota Levin AE101 fertig bauen. Ich war mir nicht sicher ob ich den Baubericht hier zeigen sollte. Bauen tue ich es einfach OOB.


In der Zwischenzeit arbeite ich vielleicht and einen Scratch Motor. Dafür nehme ich den Baubericht von Henrik als Inspiration:

P.S. Durch die Kompression ist das Foto der Decals nicht mehr so gut. Die Decals sind wirklich TOP.

13

Donnerstag, 17. November 2016, 14:08

Hab grad von Domino eine Mail erhalten, dass Vorbestellungen nicht nötig sind, da sie genügend davon auf Lager bekommen.

Viele Grüße

Jürgen

Beiträge: 3 473

Realname: Heiko

Wohnort: Stuhr bei Bremen

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 17. November 2016, 15:38

Danke für die Vorstellung! :hand:

Ich freue mich darauf (und auf das dazugehörige Detail-Set ;) ). Auch wenn hier, wie bei den anderen Beemax-Bausätzen der Motor fehlt, so hat man doch endlich einen stimmigen E30 zur Verfügung und wer möchte, kann ja noch ein wenig mehr Arbeit reinstecken und sich nen Motor schnitzen...

Gruß, Heiko.

15

Donnerstag, 17. November 2016, 15:39

Danke Jürgen für die Info

16

Donnerstag, 17. November 2016, 18:20

Ich habe zu danken, dass Du uns hier den Bausatz schon so schnell vorgestellt hast.

Gruß Jürgen

17

Sonntag, 20. November 2016, 17:35

Warnung: Nicht ohne Passprobe bauen!

Hallo zusammen,

ich habe bei meinem M3 heute eine erste Passprobe gemacht, da ich vorher noch keinen Kit von Beemax hatte.

Und siehe da: Es gibt meiner Meinung nach ein arges Problem im Bereich des Chassis und der Karosserie - ohne größere Nacharbeit ist es nämlich praktisch unmöglich, die Räder so unterzubringen, dass sie überhaupt in die Radhäuser passen. Man muß die Radläufe an der Innenseite vorne wie hinten extrem weit aufschleifen, weil sie viel zu dick sind (beim Original wurden die Radläufe auch umgebördelt, damit die Räder nicht im Radkasten schleifen).

Ganz schlimm ist es vorne.

Man könnte zwar die Radaufhängung so ändern, dass die Räder einfach tiefer in der Karosserie sitzen, nur sieht ein Renn-M3 mit schmaler Spur einfach nur doof aus. :cracy:

Dieses Phänomen habe ich bereits bei einigen Fotos von diversen Messen festgestellt und das versaut dann meiner Meinung nach das ganze Modell.

Mal sehen, wie weit ich heute noch komme....

Ich versuche, in den nächsten Tagen ein paar Fotos nachzuliefern.

Weiterhin stört mich das arg raue Plastik etwas.

Gruß
Daniel :ok:

18

Sonntag, 20. November 2016, 17:41

Servus Daniel

danke für die Info, aber jetzt hier mit einen Baubericht!! :schrei:

19

Dienstag, 22. November 2016, 22:44

Eeeendlich erlöst uns ein Modellhersteller von dieser Fujimigrotte. Der Bausatz von Aoshima sieht stark aus....nun bitte noch den 190er!!!!

Und die Passung kann kein unlösbares Problem darstellen, es geht immer irgendwie, das es zum Ende hin gut aussieht. Wichtig ist eigentlich nur, das die Proportionen der Karosse stimmen und die Details passen und da macht der BMW doch ne super Figur. Alles ist besser als das "top chopp" von Fujimi mit der viel zu breiten Front....brrrrrrrr
Bis dahin..... :wink:


Ignoranz ist wunderbar......bis man selbst Hilfe braucht......... ;)

20

Mittwoch, 23. November 2016, 21:25

raue Oberfläche

Stimmt, die Oberfläche der Karosserie ist etwas rau. Vielleicht weil der Master mit 3D Druck hergestellt wurde?? Keine Ahnung.
Ich habe mir nichts weiter gedacht, da Grundierung und Farbe drauf kommen werden.

21

Donnerstag, 24. November 2016, 20:57

Was den fehlenden Motor betreifft, so könnte man sicher auf den 6 Zylinder vom fujimi oder revell premium 635 zurückgreifen, sehr detailiert, muss nur etwas umgebaut werden. aber auch das sehe ich nicht als als Problem. Ich hab ihn jedenfalls sofort geordert und freue mich sehr, das endlich mal n klassischer 3er als schöner und vor allem sehr stimmiger 1/24 Bausatz erschienen ist, auch wenns ein DTM Auto ist. Meckern kann man aber immer :rolleyes: .



Mal vergleichen mit dem Fujimi. Da hätte ich persönlich schon gar keine Fragen mehr, den würde ich als zivilen M3 umbauen, mir die Innenraumteile des Fujimimodells zr Hilfe nehmen und schöne BBS bei Scalepro ordern. Danke auf jeden Fall für diese Vorstellung, denn den hätte ich sicher verpasst.



und der Beemax/Aoshima.....

Bis dahin..... :wink:


Ignoranz ist wunderbar......bis man selbst Hilfe braucht......... ;)

Beiträge: 1 955

Realname: Henrik

Wohnort: Laichingen, auf der Alb

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 09:12

Hi

Hatte gestern das Vergnügen meine M3 Bausätze genauer unter die Lupe zu nehmen.
Die Jungs von Aoshima und Beemax haben wirklich ganze Arbeit geleistet und ein Sahnestückchen heraus gebracht.

Einen dicken Pluspunkt gibt es für den separaten Kühlergrilleinsatz, der ohne abkleben lackiert und dann eingeklebt werden kann.
Dieses Vergnügen hatte ich bei meinen Fujimi/Studio27 Modell nicht... :(
Die offene Haube mit den Falzen und Innenblechen ist ebenfalls Top, so muss nur noch der Motor eingesetzt werden.

Einziger Minuspunkt ist das schwarz gespritzte Cockpit. Cecotto hatte 1991 einen roten Innenraum, Soper hatte weiss. Es muss also erstmal ordentlich grau oder weiss grundiert werden, damit später eine helle Farbe aufgetragen werden kann.

Gruß Henrik

23

Freitag, 2. Dezember 2016, 14:27


Alter Schwede, sieht der "zivile" M3 von Fujimi gebaut wirklich so schlimm aus?
Ich habe den auch noch auf Halde und dachte mir, den kann man irgendwann mal OOB zwischendurch bauen und hat trotzdem was Schönes.
Weia, da muss sich aber zumindest im Bereich der Räder deutlich was tun... :cracy:
Was beim neuen Beemax Aoshima auf jeden Fall auch besser passt, ist die realistischere, weil rundere Chrom-Niere.

24

Freitag, 2. Dezember 2016, 19:26

Ja sieht er. Die Nieren sind aber das geringste Problem am Fujimimodell. Das Dach ist schon mal deutlch zu niedrig ausgefallen, wie auch beim sämtlichen 5er von Fujimi, geht weiter beim 2er Golf bis hin zum E21 BMW. Dazu ist die Front zu breit, das Heck zu flach und und und. Ich hatte damals schon angefangen, den umzubauen, hab aber gemerkt, das man da zu viel ändern muss und seit dem liegt der im Schrank. Und nun wo der frische M3 erschienen ist, wird der wohl niemals beendet.
Bis dahin..... :wink:


Ignoranz ist wunderbar......bis man selbst Hilfe braucht......... ;)

25

Samstag, 3. Dezember 2016, 10:28

Was den fehlenden Motor betreifft, so könnte man sicher auf den 6 Zylinder vom fujimi oder revell premium 635 zurückgreifen, sehr detailiert, muss nur etwas umgebaut werden. aber auch das sehe ich nicht als als Problem.
"Umbau" würde dann heißen, von 6 auf 4 Zylinder- oder? ?(

26

Samstag, 3. Dezember 2016, 11:06

Auf den Fotos sieht der Beemax M3 sehr gelungen aus. Die hintere Spur könnte ein wenig breiter sein, aber das sollte sich leicht ändern lassen.




Hab grad schon gesehen, dass Renaissance für den Beemax M3 an einen Transkit zur Rallyeversion arbeitet.



Es wird also nicht nur bei einen M3 bei mir bleiben. :love: :love: :love: :love: :love:
Gruß Jürgen

27

Samstag, 3. Dezember 2016, 17:35

Äh nein, Umbau von scheiße zu schön ums grob zu umranden. Motoren haben beide Modelle nicht. Hier kann man denke schön sehen, was da an Arbeit nötig ist um aus dem Fujimi Modell was halbwegs braucbares zu machen.


http://images.google.de/imgres?imgurl=ht…ih=940&biw=1920
Bis dahin..... :wink:


Ignoranz ist wunderbar......bis man selbst Hilfe braucht......... ;)

Beiträge: 1 955

Realname: Henrik

Wohnort: Laichingen, auf der Alb

  • Nachricht senden

28

Samstag, 3. Dezember 2016, 20:16

Hi

Umbau von übel auf gut...und Motorenbau (ab Seite 6) gibt es hier.

Fertig: Schnitzer BMW M3 E30 Sport Evo DTM 1992 Fujimi 1/24

29

Donnerstag, 15. Dezember 2016, 18:07

Bei Domino soll der M3 zwischen den Feiertagen lieferbar sein.

Viele Grüße

Jürgen

30

Donnerstag, 15. Dezember 2016, 21:44

Wie heißt der Shop Domino und weiter ....
Danke
Modellbausätze sind zum bauen da, ansonsten ist man nur ein Jäger und Sammler aber kein Modellbauer

Werbung