Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 14. November 2016, 17:18

Mercedes W25 Silberpfeil von CMC in 1:18

Hallo liebe Modellfans,

normalerweise findet man meine Beiträge eher im Bereich Militärmodell- und Dioramenbau. Aus Platz und Motivationsgründen habe ich mich aber für eine Weile vom Bau zurückgezogen. Nichtsdestotrotz möchte ich gerne meine Diecast Sammlung vorstellen und beginne jetzt mit dem ersten Beitrag. Dem legendären Mercedes W 25 mit dem eine Ära in den 30er Jahren begann.
Hier die Legende des W25 (Zitat von der Seite von www.hansecars.com)

2. Juni 1934: Am Vorabend des Eifelrennens auf dem Nürburgring findet die Abnahme der erstmals in der neuen 750-kg-Rennformel antretenden Mercedes-Benz Rennwagen W 25 statt. Das Wiegen der in strahlendem Weiß lackierten Monopostos ergibt ein Gewicht von 751 kg. Eine echte Katastrophe, denn das bedeutet Startverbot. Aber so schnell gibt die Mercedes-Crew nicht auf. Das Kilo zu viel muss weg – nur wie? Schließlich findet sich die geniale Lösung: Das Einzige, was man nicht braucht, ist die Lackierung! Also werden die Rennwagen in einer langen und schweißtreibenden Nachtschicht komplett abgeschliffen.

Am Morgen steht ein Rennbolide mit silbern glänzendem Aluminiumkleid am Start, der exakt 750 kg wiegt – und gewinnt. Ein furioser Erfolg für Mercedes-Benz und den Sieger Manfred von Brauchitsch.
Die begeisterte Presse tauft den Rennwagen „Silberpfeil”. Zu Recht: Von acht in der ersten Rennsaison veranstalteten Grand-Prix-Rennen gewinnen die silbernen Flitzer vier erste und drei zweite Plätze. Ein Mythos ist geboren, der bis heute nichts von seinem Zauber verloren hat.

Der Mercedes-Benz W 25 war ein Rennwagen, den Mercedes 1934 für die „750-kg-Formel“ baute.

Er besaß einen Achtzylinder mit 3,7 l Hubraum und 400 PS. Beim ersten Einsatz des Wagens auf dem Nürburgring gewann Manfred von Brauchitsch auf Anhieb. Der Wagen wurde zum W 25 B mit 4 Liter Hubraum und 430 PS von 1935 weiterentwickelt. Mit diesem wurde Rudolf Caracciola 1935 Europameister.



















2

Sonntag, 20. November 2016, 12:56

Ist es nicht deprimierend, wenn CMC nur als DieCast vorgestellt wird?
Aller erste Sahne das Teil. Aber man sollte nicht den Preis vergessen.
Ich bekomme die Krise, wenn jemand meinen Porsche 935 von Exoto mit Bburago oder ähnlichem vergleicht.

Gruß
Frank
Geht nicht? Gibt's nicht!

3

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 00:56

Da hast du wohl ein großes Wort gelassen ausgesprochen. Ja, mit BBurago sind die wirklich nicht zu vergleichen...hahaha

4

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 15:41

Hier wird die Legende mit der Schleiferei etwas relativiert:

https://de.wikipedia.org/wiki/Silberpfeil#Namensursprung

Auch war im Oldtimer Markt vor einiger Zeit ein Bericht darüber.

5

Donnerstag, 2. Februar 2017, 22:28

Klar, will ich nicht leugnen. Ich kenne die anderen Versionen der Geschichte um die Silberpfeile auch. Ist allerdings eine interessante Legende. Vor den Silberpfeilen war die Farbe der deutschen Rennwagen weiß. Aber selbst, wenn die Geschichte nicht der Wahrheit entsprechen sollte ändert es nichts daran, dass CMC hier ein wunderschönes Modell erschaffen hat

Beiträge: 315

Realname: Michael Sandmann

Wohnort: bei Osnabrück

  • Nachricht senden

6

Freitag, 3. Februar 2017, 22:26

Hallo,
hast du absolut Recht was die Qualität der CMC Modelle angeht. Ich durfte neulich bei einem Sammler mal ein Modell in die Hand nehmen und war wirklich beeindruckt. Alleine das Gewicht und dann die filigranen Details. Und was die Silberpfeil-Legende angeht haben wir halt ein schönes Diskussionsthema.

Gruß, Michael

Ähnliche Themen

Werbung