Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »alfisti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 288

Realname: Daniel

Wohnort: Traun, Österreich

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 1. November 2016, 11:56

General Dynamics F-16CJ Block 50D Fighting Falcon

Hallo zusammen.


Seit zwei Wochen steht jetzt mein neuesetes Modell schon in der Vitrine, also wirds mal Zeit für ein Roll-out.

Bausatz stammt von Tamiya, läßt sich super bauen und bietet sehr schöne Details. Zubehör gabs in Form eines Sitzes, Nozzle und der Leiter. Die Decals stammen zum Teil aus dem Bausatz und zum Teil von einem Astra Decals Dogen.
Lackiert habe ich wie immer mit Tamiya und Gunze Farben, für die Metallbereiche kam wieder Alclad zum Einsatz. Die Außenlasten stammen zum Großteil aus dem Bausatz, die GBU-12 u. GBU-38 kommen aus einem Hasegawa-Set bzw. aus einem Academy-Kit.
Eingesaut habe ich die Maschine mittels eines Ölfarbenwashings und mit Pigmenten von MIG.

...jetzt aber die Bilder.









































Ich hoffe die Maschine gefällt...


Schönen Gruß
Daniel
ALFA ROMEO - Geschmack macht einsam!



Beiträge: 1 543

Realname: Mike

Wohnort: Zwischen WÜ und TBB

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 1. November 2016, 17:32

Hi Daniel!

Reife Leistung mal wieder!!! :ok:
(Naja, ist man von dir eh nicht anders gewohnt)! :D

Ich find wie immer die kleinen Details am besten, die man entdeckt, wenn man sich durch die Bilder wühlt.
Die Vegetation ist dir ausgesprochen gut gelungen und auch das kleine Detail mit dem "Ölflecken" auf den Boden.

Nur alle drei (oder 2 von 3) Reifen stehen nicht 100%ig gerade, aber da muß man schon länger hinschauen und fällt nur minimal auf.
Gut, bei den Tanks und der einen GBU ist mir das shading etwas zu stark geraten, aber das ist Geschmackssache.
Die Alterung ist aber wiederrum sehr schön und wirkt wie es soll. "Sauber" gebaut ist das Modell sowieso!
Rundum tolle ne Viper!!! :thumbup:

Gruß Mike

3

Dienstag, 1. November 2016, 18:52

'nabend Daniel,

einfach nur Klasse, gefällt mir ausgesprochen gut. Bau, Bemalung, Alterung...

Und was die von Mike angesprochenen Räder betrifft - die Viper ist schwer beladen! Und wenn wir mal ehrlich sind: bei mehreren Kästen Bier hinten im Auto stehen die Räder auch nicht mehr ganz gerade :D Übrigens auch nicht, wenn ich die Biere intus habe. Aber das ist eine ganz andere Geschichte... :pfeif:
Liebe Grüße von nochsonBastler.

"Das erinnert mich an den Mann, der sich splitternackt auszog und in einen Kaktus sprang."
"Warum hat er das getan?"
"Er hielt das damals für eine blendende Idee!"

("Die glorreichen Sieben", Mirisch/Alpha, 1960)

  • »alfisti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 288

Realname: Daniel

Wohnort: Traun, Österreich

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 3. November 2016, 15:27

Hi Jungs.

Danke euch beiden, ist ja die Fliegersparte hier doch noch nicht ganz tot ^^ .

Nur alle drei (oder 2 von 3) Reifen stehen nicht 100%ig gerade, aber da muß man schon länger hinschauen und fällt nur minimal auf.
Gut, bei den Tanks und der einen GBU ist mir das shading etwas zu stark geraten, aber das ist Geschmackssache.

Bei der GBU solls eine ungleichmäßige Lackierung sein, hab da irgendwo ein Bild von einer "streifigen" -12er gesehen.


Gruß
Daniel
ALFA ROMEO - Geschmack macht einsam!



Ähnliche Themen

Werbung