Sie sind nicht angemeldet.

Maßstab 1:12 94er Yamaha SR400

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 20. August 2016, 11:06

94er Yamaha SR400

Hallo Leute,

eigentlich aus dem Autosektor habe ich mich dann doch wieder hierher veriirrt und nach ca. 4 Jahren endlich mal wieder ein Bike auf die Pellen gestellt.

Das Bike hat sich ohne große Probleme bauen lassen und da ich diese Maschine im Original eigentlich ganz schön finde, baute ich diese auch OBB.

Und nun ohne große Worte, hier das Ergebnis.











Dank Plastinator konnte ich diese hässlichen Speichenräder des Bausatzes abändern und mit richtigen Metallnadeln neu einspeichen.

Seitendeckel, Scheinwerfer, Amaturen und Auspuff wurden mit Alclad Chrom lackiert. Ärgerlich und zugleich unverständlich ist der Druck der Tankdecals, die man laut Anleitung einschneiden soll und genau diese Einschnittstellen sind schwarz markiert.

Wie soll man diese Stellen verdecken, ohne das es später am fertigen Modell nicht auffällt? ein Ding der Unmöglichkeit. Und wie ich zudem festellen durfte, kann man mit etwas Mühe die Decals so strecken, das diese sich auch ohne Einschnitte dem Tank anpassen, ohne Falten zu werfen. :bang: :bang: :bang:







Und diese dicken Vinylschläuche :bang: Als Alternative kann man 0,5 mm isolierte Litze verwenden, im Maßstab umgerechnet sollte das dann vernüftig ausfallen und am fertigen Modell schaut das um Welten besser aus.







Letzten Endes hat der Bau wieder großen Spaß gemacht und bildet eine willkommene Abwechslung zu den Objekten mit 4 Rädern. Und es werden sicherlich noch mehr folgen.
Bis dahin..... :wink:


Ignoranz ist wunderbar......bis man selbst Hilfe braucht......... ;)

3

Samstag, 20. August 2016, 12:01

Achja, ich suche noch ein Hinterrad von eben dieser Maschine oder von einer vergleichbaren mit Speichenrädern. Wer was hat, bitte bei mir anklopfen, danke.

Oder gibts über Aoshima einen Ersatzteilservice?
Bis dahin..... :wink:


Ignoranz ist wunderbar......bis man selbst Hilfe braucht......... ;)

4

Samstag, 20. August 2016, 22:21

Sehr geil, besonders, da bei mir u.a. eine 86-er SR in 1:1 in der Garage steht und ich sowieso eine hohe Affinität zu dem Mopped habe.
Die Alcladteile sind Dir gut gelungen und mit den tollen Speichenräder entsteht ein seeehr realistischer Eindruck.
(Du hast nicht zufällig ein paar Bilder von der Einspeichaktion?)

Mit staunendem Gruß,
Stefan
It's not a bug. It's a feature!

5

Sonntag, 21. August 2016, 10:19

Hab ich.

Besagte Nadeln von Sphinx in der Stärke 0,25 mm, Köpfe halb abgeschliffen und um 90 Grad gebogen....eine reine Fleißarbeit :verrückt:

Am Anfang denkst du, ohshit, das wird nie was aber einmal gemacht geht es flott von der Hand. Das 2. Rad ging dann deutlich schneller und das Zentrieren ist ebenfalls absolut problemlos, wenn man in der Lange ist, einen Messschieber abzulesen ^^ .







Bis dahin..... :wink:


Ignoranz ist wunderbar......bis man selbst Hilfe braucht......... ;)

Beiträge: 427

Realname: Burkhard Peters

Wohnort: Schashagen anne Ostseeküste

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 21. August 2016, 15:44

:wink: Moin,Fabian !

Riesenglückwunsch zu Deiner SR ! Klasse Vorbildwahl ,supersauber gebaut und speziell die Speichen sind absolut fantastisch ,tolle Leistung insbesondere in der Größe 1:12 !!!



:respekt: :respekt: :respekt:

Hoffentlich haben Deine Fingerkuppen die Einspeicherei ohne allzuviele Stichwunden überstanden... :grins:

Einen einzigen Kritikpunkt hätte ich aber doch ,obwohl das eigentlich schon Erbsenzählerei und immer erst hinterher zu erkennen ist : Das Vorderrad müsste ,wenn das Bike auf dem Hauptständer steht,eigentlich den Boden berühren .Ein wenig Blei in Motorblock oder Tank hätte das sicherlich verhindert.Bitte nicht krummnehmen , das Moped finde ich einfach Top! :ok: :ok: :ok:

Guzzistische Grüße ,Burkhard

7

Sonntag, 21. August 2016, 18:01

Hi Burkhard,

dank dir. Ja das hab ich auch gesehn als das Bike fertig war, witziger Weise habe ich das eben behoben, indem ich den Tank nochmal abgenommen und mit Gewichten beschwert habe. Das geht gerade so.

Für das nächste Bike wieder was dazu gelernt.
Bis dahin..... :wink:


Ignoranz ist wunderbar......bis man selbst Hilfe braucht......... ;)

Beiträge: 427

Realname: Burkhard Peters

Wohnort: Schashagen anne Ostseeküste

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 21. August 2016, 21:38

:wink: Moin !

:ok: :ok: :ok:

Grüße ,Burkhard

9

Samstag, 3. September 2016, 22:33

Hallo Fabian,

wow, die hast du ja blitzsauber hingekriegt, die SR.
Und deine Foto gefallen mir auch sehr gut.

Ich habe den gleichen Bausatz vor Jahren angefangen, auf die Fertigstellung wartet die Kleine aber immer noch..

Wie hast du das jetzt eigentlich gemacht, dass auf den Tankdecals keine Schnittmarken zu sehen sind? Eingescannt, bearbeitet und auf Nassschiebefolie ausgedruckt?

Was das Hinterrad angeht, das du suchst: nützt dir auch nur die Felge etwas? Ich habe mir für meinen Bau die Felgen von einer 3D-Druckerei ausdrucken lassen.
Ich wollte Felgen mit Ausbuchtungen für die Speichennippel haben und Klebenaht muss ich auch keine mehr spachteln. Dafür musste ich die Oberflächen glattschleifen.
Verrätst du uns, was du mit dem Hinterrad vorhast?

Und ja - du solltest unbedingt weitere Motorräder bauen und Bauberichte mit seeehr vielen Foto hier einstellen!!

Gruß
Manfred

10

Sonntag, 4. September 2016, 00:22

Die Schnittmarken sind trotzdem zu sehen, nur auf den Fotos eben kaum. Ich habe mit etwas weiss nachgeholfen aber so ganz zufrieden bin ich nicht.

Das mit dem Rad hat sich erledigt, denn inzwischen konnte ich ne andere gebaute Maschine bei Bucht schießen, die dann für einen Umbau drauf gegangen ist, den ich in den kommenden Tagen fertig bekomme...so hoffe ich.

Mehr Bikes ja, BBs sicher nicht, denn das ist schlicht weg zu zeitaufwändig. Bei den PKWs habe ich damit irgendwann auch aufgehört und so soll es auch bleiben.
Bis dahin..... :wink:


Ignoranz ist wunderbar......bis man selbst Hilfe braucht......... ;)

11

Sonntag, 23. Oktober 2016, 19:09

Hervorragende Arbeit, Fabian: Respekt, Kompliment und allerhöchste Anerkennung!!!

Sehr sauber gebaut und fotografisch erstklassig in Szene gesetzt.

Obwohl, wenn ich mir im Vergleich dazu Deinen aktuellen Golf-Viertürer ansehe, war der Ausflug ins Motorrad-Gewerbe für Dich ja nur eine Art "Fingerübung" (auch dafür ein Riesenlob).

Beste Grüße
Peter
Beste Grüße vom Plastinator

12

Donnerstag, 8. Dezember 2016, 22:58

Alte Erinnerungen werden wach! Alter XT 500 Fahrer (Bruder hatte die SR) sendet dir seinen :respekt:

Gruß Thomas

Werbung