Sie sind nicht angemeldet.

Bau abgebrochen: Tiroler Bauernhof

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 2. August 2016, 22:16

Tiroler Bauernhof

Hallo liebe Forengemeinde,

vor einiger Zeit habe ich mich einmal damit beschäftig, ein altes Tiroler Bauernhaus ca. im Massstab 1:25 nachzubauen. Leider kam mir dann aber immer etwas anderes dazwischen, sodass das Projekt einfach für längere Zeit bei Seite gelegt wurde. Nun liegt das Gerödel auf dem Dachboden und staubt vor sich hin. Zusammenschneiden und damit den Schlussstrich zu machen kam mir dann auch wieder schade vor und so habe ich mir vorgenommen hier im Forum damit weiter zu machen.
Zum Modell:
Da es ja bei uns nicht gerade überall flach ist, habe ich nur den halben Keller außen verputzt, weil ja die andere Hälfte im "Berg" ist. Der Unterbau bzw. die Mauern sind aus Weichfaserplatten und mit "Krippenputz" verputzt. Das Holz ist Großteils Fichtenholz und zwar von Bergfichten, die nur sehr langsam gewachsen sind und deshalb sehr feinfaserig sind und sich somit auch gut spalten lassen. Das Holz ist fast alles gespalten und nur in wenigen Ausnahmen geschnitten. Aber hier erst mal Bilder von dem Projekt, damit ihr wisst, von was ich hier quassle!


Hier die "Bergseite":


Die "Talseite" mit Stall und kleiner Öffnung zur Tenne. Das richtige Tennentor kommt dann auf der "Bergseite"!


Die "Talseite" von vorne. Wo nicht verputzt wurde ist dann wieder "Erdreich"!
Im Sommer, wenn die Tage lang sind kommt man in einer Stunde weit :) !



Gruß Hannes :wink:

2

Mittwoch, 3. August 2016, 12:55

Hi,

Gerödel...Zusammenschneiden...Schlussstrich...? Weitermachen is angesagt, natürlich.
Sieht doch super aus. :ok: Das letzte Foto, sogar mit Spinnweben hehe
Frage: Hält denn der Krippenputz auf den Faserplatten?

Gruß Andi
__________________________________________

Im Bau: Werkstatt-Dio im Maßstab 1:24 bzw 1:25
__________________________________________

3

Mittwoch, 3. August 2016, 13:05

Eindeutig zu schade zum zusammenschneiden. Das sieht schon jetzt richtig gut aus :ok:
Auch die Bauart mit dem gespaltenem Holz finde ich interessant.

Grüße Jakob


4

Mittwoch, 3. August 2016, 14:51

Hi Hannes (Name jetzt erst gelesen)

was mich noch interessiert, gibts zu dem Gebäude eine Geschichte? Hast du da nach Original-Vorlagen drauf losgebaut?

Und lass doch mal Bilder vom Dach sehen...

Gruß Andi
__________________________________________

Im Bau: Werkstatt-Dio im Maßstab 1:24 bzw 1:25
__________________________________________

5

Mittwoch, 3. August 2016, 20:41

@ Andi,

der Krippenputz hält natürlich sehr gut auf diesen W e i c h Faserplatten! Es sind keine Spanplatten! Ich kenne die nur unter Weichfaserplatten - lassen sich recht gut verarbeiten mit dem Tapezierer Messer. Wenn etwas zu klein geraten ist, so kann man wieder ein Stück dazu leimen und wieder verputzen - wird alles verdeckt und verschwiegen! :!! Übrigens habe ich da keine konkrete Vorlage dazu, sondern nur so drauf los gebaut. Ich habe auch kein Haus abgemessen, weil es sowieso keine Norm dafür gibt. Höhe des Balkongeländers, Türhöhe ect, war damals total unwichtig und nebensächlich! Vorlagen sehe ich täglich in unserer Wohngegend.
@Jakob,
gespaltenes Holz deshalb, weil es die Holzbeize ganz anders aufnimmt als geschnittenes Holz und außerdem sieht es etwas klobiger und rustikaler aus.

Bitteschön - hier eine Teilansicht des Daches. Dem Dachdecker ging allerdings das Material aus und so ist es eben nicht fertig geworden. Der Kamin ist übrigens auch noch nicht verputzt. Vorne ließ ich am First noch offen, da ja dort noch der Glockenstuhl hinkommt.

Im Sommer, wenn die Tage lang sind kommt man in einer Stunde weit :) !



Gruß Hannes :wink:

6

Donnerstag, 4. August 2016, 10:39

Hier noch ein Blick durch die Haustür! Sieht schon sehr unbewohnt aus - Staub und Dreck, wohin man schaut. :!! Den Anblick der Küche erspar ich euch! :D

Im Sommer, wenn die Tage lang sind kommt man in einer Stunde weit :) !



Gruß Hannes :wink:

7

Samstag, 6. August 2016, 22:01

Übrigens: das Plumsklo habe ich auch noch nicht am "Kanal" angeschlossen! :abhau:

Im Sommer, wenn die Tage lang sind kommt man in einer Stunde weit :) !



Gruß Hannes :wink:

8

Sonntag, 30. Oktober 2016, 21:42

Hallo,

also wenn ich es nun endlich schaffe, hier auch wieder Bilder einzustellen, dann kann es ja weitergehen auf meinem Bauernhof! Der Winter naht und die Leute wollen ein Dach über den Kopf!
Die Klotür habe ich schon mal auf den Balkon geschleppt.

Im Sommer, wenn die Tage lang sind kommt man in einer Stunde weit :) !



Gruß Hannes :wink:

9

Sonntag, 30. Oktober 2016, 21:55

Die Angelegenheit war dann aber doch etwas gefährlich so ganz ohne Balkongeländer! :schrei: Deshalb habe ich auch gleich damit begonnen und schon mal einen Teil zumindest abgesichert: :D





Winkel und Schublehre gibt es bei mir nicht! :cracy: Es soll ja mal alt und "abgelebt" aussehen. Auch die Balkonbrettchen brechen mit der Zeit aus - oder gehen Teils überhaupt verloren. Deshalb habe ich mir auch nicht die Arbeit gemacht, jedes Brettchen einzeln auszuschneiden. Einfach einen Holzklotz "modeliert" und danach die Brettchen einfach abgespalten :idee: :





Im Sommer, wenn die Tage lang sind kommt man in einer Stunde weit :) !



Gruß Hannes :wink:

10

Sonntag, 30. Oktober 2016, 22:05

Grundiert und weiter geht die Gaudi! Die Klotür hat inzwischen auch Farbe bekommen- auch aussen :lol: :lol:







Auch der vordere Bereich wird dem Sicherheitsstandart angepasst! :ok:

Im Sommer, wenn die Tage lang sind kommt man in einer Stunde weit :) !



Gruß Hannes :wink:

11

Sonntag, 30. Oktober 2016, 22:14

Übrigens, diese Drahtbügel, die ihr hier seht ist ein spontaner Einfall von mir. Teile zusammenhalten, die für die Klemmen zu weit auseinander sind bzw. für Schraubzwingen zu filigran, erledige ich mit diesen gebogenen Schweißdrähten.
Einfach an beliebiger Stelle mit der Zange etwas mehr biegen um dann eine kleine Spannung zu bekommen, an Stellen, wo man sonst nur schwer hinkommt! :idee: :idee:



Im Sommer, wenn die Tage lang sind kommt man in einer Stunde weit :) !



Gruß Hannes :wink:

Beiträge: 1 963

Realname: Jochen Große-Katthöfer

Wohnort: Gladbeck

  • Nachricht senden

12

Montag, 31. Oktober 2016, 16:35

Mahlzeit!

Ist zwar weder Schiff noch Flugzeug, gefällt mir aber trotzdem ausserordentlich gut.
Diese "Tod dem rechten Winkel!"-Bauweise muss man auch erstmal so überzeugend hinbekommen !
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

13

Dienstag, 1. November 2016, 20:19

An den Ecken ist das Haus wirklich so zusammengezimmert, wie man es früher auch machte. Nur hatte man es bei den richtigen Häusern wohl etwas genauer genommen, schließlich musste auch im Winter darinnen gehaust werden. :thumbsup:



Im Sommer, wenn die Tage lang sind kommt man in einer Stunde weit :) !



Gruß Hannes :wink:

14

Dienstag, 1. November 2016, 20:28

Am Balkon habe ich inzwischen auch weitergemacht - es wird allerdings noch eine Weile dauern, bis ich ums ganze Haus rum bin:



Auch am Dachbodenbalkon - bei uns "Dühlabn" (die "Labn" ist der Balkon, die Düh der Dachboden) :cracy: habe ich nun auch den Mantel auf beiden Seiten geschlossen.



So sieht jetzt erst mal das Hauseck aus:

Im Sommer, wenn die Tage lang sind kommt man in einer Stunde weit :) !



Gruß Hannes :wink:

15

Sonntag, 13. November 2016, 09:54

Guten Morgen!

Bei meinem Bauernhof geht es auch langsam weiter. Als nächstes habe ich damit begonnen, den Balkon entlang der Tenne zu machen. Dieser diente vor allem zur Aufbewahrung von verschiedenen Geräten, wie z.B. Schlitten, Eggen usw.:





Im Sommer, wenn die Tage lang sind kommt man in einer Stunde weit :) !



Gruß Hannes :wink:

16

Sonntag, 13. November 2016, 10:03

Auch vor dem Haus ging es mit dem Balkon weiter.

Die sog. "Sommerlabn". Dieser Balkon ist meist mit einer Bank ausgestattet, denn hier saßen die Leute meist im Sommer nach dem Feierabend. Heute ist diese Bank leider vor dem Fernseher! :verrückt: :verrückt:



Im Sommer, wenn die Tage lang sind kommt man in einer Stunde weit :) !



Gruß Hannes :wink:

Beiträge: 127

Realname: Matthias

Wohnort: Veitshöchheim Bayern Deutschland

  • Nachricht senden

17

Freitag, 10. Februar 2017, 19:11

Tirol

Servus,

Ich muss sagen ich hab mir den Thread 3x angeschaut und das Haus gefällt mir immer besser auch wenn die großen Maßstäbe nicht so mein Ding sind......
Matthias Will

schweres langes hohes kann so schön sein

18

Montag, 13. Februar 2017, 09:23

Grias di!

Superschönes Modell baust du da! Ich liebe es! :respekt:

Ich hoffe du hast einen guten Platz dafür, wenn es fertig ist. Das sollte in ein
Museum, damit es mehr Leute sehen können.

Pfia´d di

Klaus
Servus

Klaus

19

Samstag, 18. November 2017, 09:53

Hallo liebe Freunde,

an meiner Bauaktivität beim Bauernhof könnt ihr erkennen, dass ich keinen Bock mehr darauf habe, weil es nicht ganz meinen Vorstellungen entspricht.
Ich habe mich darum entschlossen dieses Projekt aufzugeben. Ich werde das Modell nicht verwerfen oder zerstören, aber wenn jemand Interesse daran hat und weiterbauen möchte, so würde ich es gerne veräußern.
Wegen der Größe müsste es allerdings in Tirol hier abgeholt werden. Bei dieser Gelegenheit könnte man im nahegelegenen Höfe Museum einen Besuch abstatten um Vorbildfotos zu machen.
Mein nächstes Projekt steht aber schon an - wird ein ähnliches, muss dann aber fertig gemacht werden, da es sich um einen Auftrag handelt.
Gruß Hannes
Im Sommer, wenn die Tage lang sind kommt man in einer Stunde weit :) !



Gruß Hannes :wink:

Beiträge: 1 216

Realname: Martin

Wohnort: 76751 Jockgrim

  • Nachricht senden

20

Samstag, 18. November 2017, 10:47

Moin Hannes.

..irgendwoher kenn ich das. :D

..wobei ich die Werkstatt bestimmt irgendwann mal fertig mache. Die Frage ist nur: Wann? :abhau:

Bin gespannt auf Dein neues Projekt! Da bin ich auf jeden Fall dabei! :ok:

:wink: :wink: :wink:

21

Sonntag, 19. November 2017, 10:17

Das neue Projekt hat dann wirklich ein Vorbild. Die Vermessungsarbeiten sind schon im Gange. Es wird eine Gemeinschaftsarbeit von einem weiteren Vereinsmitglied unseres Krippenvereines und mir. Noch haben wir die Möglichkeit möglichst viele Details zu fotografieren, denn für das Gebäude sieht die Zukunft nicht sehr rosig aus! Es handelt sich um ein Sägewerk, dass direkt am Bach steht und mit Wasserkraft betrieben wurde. Im Keller des Gebäudes befinden sich die Transmissionen der Flachriemen mit Antriebs - und Leerscheiben. Ein Teil davon wurde schon abgebaut, da die Wasserzufuhr wegen des Hochwasserschutzes unterbunden wurde. Das Gebäude befindet sich am Eingang einer Klamm. Der Beginn ist demnächst. Mehr verrate ich noch nicht!
Ps.: der Bauernhof ist noch zu haben ;-)! :pfeif:

Gruß Hannes
Im Sommer, wenn die Tage lang sind kommt man in einer Stunde weit :) !



Gruß Hannes :wink:

22

Donnerstag, 23. November 2017, 21:37

Hallo!

Was ist los - mag keiner weitermachen mit diesem Gebäude? Ist es zu teuer? Hab ja noch garkeinen Preis genannt! :D :D
Im Sommer, wenn die Tage lang sind kommt man in einer Stunde weit :) !



Gruß Hannes :wink:

Beiträge: 45

Realname: Siegmar Lengauer

Wohnort: 4060 Leonding Enzenwinklerstr. 15

  • Nachricht senden

23

Freitag, 24. November 2017, 06:31

Tiroler Bauernhof

Hallo!

Was ist los - mag keiner weitermachen mit diesem Gebäude? Ist es zu teuer? Hab ja noch gar keinen Preis genannt! :D :D

Gibt es auch einen Bauplan für dieses Gehöft? Ich interessiere mich jedenfalls für den Bauernhof und hätte gerne einen Richtpreis erfahren. M.f.G. Siegmar
PER ASPERA AD ASTRA (Über Raues zu den Sternen)

24

Samstag, 2. Dezember 2017, 14:38

Was - immer noch zu teuer, ich habe k e i n e n Preis genannt! ;) ;)
Im Sommer, wenn die Tage lang sind kommt man in einer Stunde weit :) !



Gruß Hannes :wink:

25

Sonntag, 10. Dezember 2017, 08:23

Hallo :wink: ,

nachdem sich niemand gemeldet hat wird er nun doch der Spitzhacke zum Opfer fallen :D ! Das wird dann nach Weihnachten geschehen - vielleicht stelle ich sogar Bilder davon ein :D :D :D

Gruß Hannes
Im Sommer, wenn die Tage lang sind kommt man in einer Stunde weit :) !



Gruß Hannes :wink:

26

Dienstag, 16. Januar 2018, 20:24

So, das Bauernhaus habe ich nicht der Spitzhacke vorgeworfen, sondern ich habe es verschenkt. :ok: Der neue Besitzer möchte es nun weiterbauen, ob dies hier im Forum geschieht, weiß ich allerdings nicht! :nixweis:
Im Sommer, wenn die Tage lang sind kommt man in einer Stunde weit :) !



Gruß Hannes :wink:

Werbung