Sie sind nicht angemeldet.

Fertig: VW Golf 2

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »MarcelT4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 067

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Bayern

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 22. Juni 2016, 13:14

VW Golf 2

Hallo Leute,

als der Golf 1 GTI in meiner Werkstatt stand, in dem ja der Golf 2 Motor implantiert wurde, ging die Frage um, was nun aus den Überresten des Golf 2 werden soll.
Nach der Durchsicht der Grabbelkisten, war die Idee geboren diesen aus Resten zu bauen.

Es lagen auch noch Rennräder drin, die eigentlich zu groß hierfür sind. Diese sollten nun aber unbedingt dran. Also die hinteren Radinnenhäuser verbreitert.
Dann noch das Loch vorn für den Motor verschlossen. (das Teil hatte ich beim Golf 1 heraus getrennt)



Die hintere Achse muss natürlich auch angepasst werden. (links schon geändert)


Die Frontstoßstange mit dem Teil des Golf 1 erweitert.


Heckstoßstange auch umgestaltet. Hierzu wurden 2 Giessäste übereinander geklebt und danach in Form gefeilt, gespachtelt usw.


Der Innenraum einfach mal nach Lust und Laune verfeinert.


Das Armaturenbrett musste "Federn" lassen. Radio, Lüftung, Heizung etc. flogen raus.


Noch schnell die Karosserie gecleant, Radläufe ausgeschliffen und die Schweller vom Golf 1 angepasst.





Und noch ein paar Bilder aus der Werkstatt. Die Teile die hier stehen/liegen werden verbaut.




So, nun seid ihr dran. Ich bin sehr interessiert an euren Meinungen, aber vorallem noch an Tipps, Anregungen usw. Was kann ich hier noch machen? ALLE Vorschläge werden geprüft.
Gruß
Marcel

Ich kann nichts dafür, ich bin so!

2

Mittwoch, 22. Juni 2016, 16:09

Moin

sieht doch gut aus, bisher. :dafür:

An der Heckstossstange könntest Du noch ein wenig sauberer arbweiten (der Übergang von rot zu schwarz ).

Ansonsten sehr gut. :hand:

Grüsse Martin
GegenGifthilftGegengift(BAD)

  • »MarcelT4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 067

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Bayern

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 22. Juni 2016, 16:14

Hi Martin,

stimmt, da geht noch was. Ist aber auch noch nicht fertig. Wollte unten noch etwas ansetzen.

PS: Hat jemand eine Idee, wie ich die Struktur auf Scheinwerfergläser machen kann?
Gruß
Marcel

Ich kann nichts dafür, ich bin so!

4

Mittwoch, 22. Juni 2016, 17:07

Die Gläser auf ne Unterlage mit beidseitigem Klebeband fixieren.

Und dann mit einem Lineal und Messer leicht und parallel ritzen. Dabei an einer Vorlage orientieren.
Mopar or no car!

  • »MarcelT4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 067

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Bayern

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 22. Juni 2016, 19:01

Hi Steve,

Gute Idee, so werde ich es versuchen.
Aber da kommt eine neue Frage auf. Auf der Vorder- oder Rückseite? ?(
Gruß
Marcel

Ich kann nichts dafür, ich bin so!

Beiträge: 170

Realname: Ralf

Wohnort: Limburg a. d. Lahn

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 22. Juni 2016, 21:36

Hallo Marcel,
coole Kiste hast Du da wieder auf Deiner Bühne, klasse Idee. Da schau ich wieder zu.....
Ich würde von der Rückseite einritzen.

Bin auch das Ergebnis gespannt, wie der Golf dann zum Schluss ausschaut :thumbup:
Viele Grüße



:ahoi: Wendelin

Im Bau:
Victory 1:84
Shelby GT 500 1:12

Fertig: Tamiya Toyota Hilux 1:10

  • »MarcelT4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 067

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Bayern

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 23. Juni 2016, 19:46

Die Gläser auf ne Unterlage mit beidseitigem Klebeband fixieren.

Und dann mit einem Lineal und Messer leicht und parallel ritzen. Dabei an einer Vorlage orientieren.

Danke, der Tipp war Super. :ok: Habe mir Bilder im Netz gesucht und dann mit Corel eine Vorlage erstellt. Hab dann noch ein "spezielles" Plexi gefunden und die Struktur eingeritzt. Sieht super gut aus.

Bilder kommen morgen, wenn ich es schaffe.
Gruß
Marcel

Ich kann nichts dafür, ich bin so!

8

Donnerstag, 23. Juni 2016, 22:48

Gern geschehen. Bin auf das Ergebnis gespannt.
Mopar or no car!

9

Donnerstag, 23. Juni 2016, 23:17

Moin zusammen.

Die Idee mit den Gläsern hört sich gut an. :dafür:
Ich bin ebenfall gespannt, wie es aussieht.

Grüsse Martin
GegenGifthilftGegengift(BAD)

  • »MarcelT4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 067

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Bayern

  • Nachricht senden

10

Freitag, 24. Juni 2016, 08:50

Moin,

jetzt nun das Bild der selbstgebauten Streuscheibe. Bei dem runden Hintergrund sind die Streifen versetzt zu den anderen. (Etwas schwer zu erkennen)


Nun noch Innenraum (ja, Gurte sind nur Decals) und Armaturenbrett.



Unterboden und Auspuff (noch nicht fertig).

Gruß
Marcel

Ich kann nichts dafür, ich bin so!

  • »MarcelT4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 067

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Bayern

  • Nachricht senden

11

Montag, 27. Juni 2016, 09:20

Hallo,

auch, wenn hier keiner mehr was schreibt, es geht weiter.

Habe mal die Räder untergestellt.






Und hier schon mal lackiert.






Comments sind erwünscht. Immer her mit Kritik, Anregungen und sonst kann auch alles geschrieben werden.
Gruß
Marcel

Ich kann nichts dafür, ich bin so!

Beiträge: 113

Realname: Martin

Wohnort: Lützelsachsen an der Bergstraße

  • Nachricht senden

12

Montag, 27. Juni 2016, 09:50

Hallo Marcel,

bisher war ich nur stiller Mitleser und konnte mir nicht wirklich vorstellen , wohin die Reise geht.
Habe selbst letztes Jahr den Revell Golf 1 GTI mit Teilen des Golf Cabrio gemischt . Aber nicht wirklich scratch oder so gebaut.

Modell Golf 2 erinnert mich immer an meine Fahrschulzeit.

Die Rennreifen machen schon ganz schön was her, auch wenn es auf den Bildern so wirkt, als würden diese in den Radkästen etwas schleifen.
Der Überrollbügel ist der Knaller. Diesen hätte ich farblich etwas abgesetzt oder mit Schrumpfschlauch irgendwie noch detailliert.
Die Lackierung ist ungewöhnlich und auffällig. Ich hatte mal einen 1er Polo (in 1:1) in Viper-Grün-Mettalic. Sieht sehr sportlich aus.
Warum wurde die ganze Karo gecleant ? Kein Türgriff an der Fahrerseite. Ist das so üblich bei Renn-Versionen ?

Martin
Gutes Werkzeug macht noch kein perfektes Modell, aber es hilft ungemein, daran zu glauben.

  • »MarcelT4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 067

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Bayern

  • Nachricht senden

13

Montag, 27. Juni 2016, 10:57

Hi Martin,

die Räder schleifen auch noch. Die stehen nur drunter.

Ob das Cleaning bei Rennwagen so üblich ist, weiß ich nicht.
Naja mir gefällt es. Dann wird es eben ein Leichtbau für die 1/4 Meile mit evtl. Straßenzulassung. Da zählt jedes Gramm. :D :thumbsup:
Gruß
Marcel

Ich kann nichts dafür, ich bin so!

Beiträge: 170

Realname: Ralf

Wohnort: Limburg a. d. Lahn

  • Nachricht senden

14

Montag, 27. Juni 2016, 15:04

Hallo Marcel,
das Ergenis sieht schon mal richtig klasse aus und die Farbe passt richtig gut dazu finde ich. Ich mag ja so knallige und Metallische Farben, da kommt die Form der Autos richtig gut zur Geltung. Die Endrohre vom Auspuff sehen richtig scharf aus, hast Du die auf der anderen Seite auch oder nur auf der Fahreseite?

Ich finde auch, dass es im Moment recht ruhig ist hier im Forum..... Naja vielleicht sind viele im Urlaub.....
Viele Grüße



:ahoi: Wendelin

Im Bau:
Victory 1:84
Shelby GT 500 1:12

Fertig: Tamiya Toyota Hilux 1:10

  • »MarcelT4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 067

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Bayern

  • Nachricht senden

15

Montag, 27. Juni 2016, 19:15

Hi,

freut mich, dass die Farbe gefällt. ^^

Die Auspuffrohre sind nur auf der Fahrerseite. Die sind übrigens aus einer alten Antenne gemacht. :rolleyes: :D
Gruß
Marcel

Ich kann nichts dafür, ich bin so!

16

Montag, 27. Juni 2016, 22:06

Moin,Marcel.

Gefällt mir sehr gut, Dein Golf :dafür:

Was Du vielleicht mal probieren solltest, ist mir schon beim anderen Golf aufgefallen:

Nach einer GUT durchgetrockneten Klarlackschicht, die Türschlitze, Kofferraumschlitze und dergl. mit schwarzer Farbe, evtl Tinte auslegen. Akrylfarbe und darauf evtl. eine Ölfarbe...
(ohne Gewär)

Schau mal bei den Panzerverrückten, wie die solche Sachen lackieren, kann man viiiiieeeel lernen.

Ansonsten schickes Gerät. Die Farbe gefällt.

Grüsse Martin
GegenGifthilftGegengift(BAD)

  • »MarcelT4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 067

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Bayern

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 5. Juli 2016, 13:11

Hi Leutz,


Das mit Sicken lass ich hier am Golf mal so, aufgrund des schwarzen Basislack sind diese hier schon dunkler, als bsp. am Golf 1. Aber ich behalte es im Hinterkopf.

Nun aber mal weiter hier.
Habe mal die Frontmaske mit den Scheinwerfern soweit fertig gestellt. Die Rückleuchten wurden geschwärzt.



Der Innenraum ist auch soweit.



Und die Räder angebracht.







Das passende Reisemobil zu den Rennen inkl. Wohnanhänger auch schon mal fertig. Der Bulli bekam hierzu eine Zugvorrichtung und der Auspuff wurde mittels Aderendhülse aufgewertet.





Ich hoffe es kommen ein paar nette Antworten, aber vielleicht auch Kritik.
Gruß
Marcel

Ich kann nichts dafür, ich bin so!

18

Dienstag, 5. Juli 2016, 21:43

seh ich richtig??? nen Porsche Lenkrad und Felgen von dem DTM Wagen :lol: dann bin ich nun auf den Motor gespannt :tanz:

klasse Arbeit, die Farbe weiß auch echt zu gefallen :ok:

  • »MarcelT4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 067

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Bayern

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 5. Juli 2016, 22:26

seh ich richtig??? nen Porsche Lenkrad und Felgen von dem DTM Wagen :lol: dann bin ich nun auf den Motor gespannt :tanz:

klasse Arbeit, die Farbe weiß auch echt zu gefallen :ok:


Hi,

Du siehst richtig, die Teile stammen alle von DTM Wagen. Einem Mercedes und einem Porsche. Die habe ich vor langer Zeit mal gebaut. In meinem Modellbau Anfängen. Die haben leider 4 Umzüge nicht überlebt. :(

PS: Ziehe in 2 Wochen wieder um, wie transportiert man die Autos da am besten?
Gruß
Marcel

Ich kann nichts dafür, ich bin so!

20

Dienstag, 5. Juli 2016, 22:45

Moin,Marcel.

Hast Du ausser Umziehen noch andere Hobbies?? :D

Wickel die Modelle, wie Porzellan, in Zeitungspapier richtig dick ein. (nicht fest, sondern dick). Sollte dann nix passieren..

Grüsse Martin
GegenGifthilftGegengift(BAD)

  • »MarcelT4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 067

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Bayern

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 6. Juli 2016, 07:56

Moin,Marcel.

Hast Du ausser Umziehen noch andere Hobbies?? :D

Wickel die Modelle, wie Porzellan, in Zeitungspapier richtig dick ein. (nicht fest, sondern dick). Sollte dann nix passieren..

Grüsse Martin

Moin,
sicher hab ich noch andere Hobbys, hab ja 4 Kinder..... :D Da wurde dann jede Wohnung zu klein. Aber jetzt beginnt ein ganz neuer Abschnitt, denn wir ziehen von Brandenburg nach Bayern. ;)

das mit der Zeitung weiß ich nicht so recht....da brechen doch dann die Kleinteile (Spiegel, Antennen usw.) ab. ?(
Gruß
Marcel

Ich kann nichts dafür, ich bin so!

22

Mittwoch, 6. Juli 2016, 21:41

PS: Ziehe in 2 Wochen wieder um, wie transportiert man die Autos da am besten?

also ich hab meine "vorzeigbaren" Modelle alle auf Handtüchern transport, einfach auf dem Porzellan, jedes mal 3 oder 4 Modelle...so dass sie an nichts anstoßen konnten, auf dem Handtuch waren sie ausreichend gegen verrutschen gesichert

die Modelle aus meinen Anfängen, in Küchenrolle eingewickelt und einer Tüte...Kleinteile gingen zwar ab, sind dadurch aber auch nicht verloren gegangen

ich muss aber auch dazu sagen, das mein Umzug nur innerhalb einer Stadt war, daher war jedes mal etwas auch kein Problem für mich

  • »MarcelT4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 067

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Bayern

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 7. Juli 2016, 13:43

Hi,

na mit Handtüchern geht's ja nicht. Über 600 km ist das nicht zu machen. :(

Habe mir etwas anderes besorgt. Einen Karton für Weinflaschen. :thumbsup: Da passen die Modelle fast genau rein. :ok: Rundherum mit weichem Schaumstoff gepolstert und die einzelnen Abschnitte vorn und hinten mit Polystyrol bzw. Schaumstoff dicht gemacht. ;) Für den Fall, das doch etwas abbrechen sollte, dann liegt es bei dem jeweiligen Auto im Abschnitt drin. Teilweise haben 2 Autos in einen Abschnitt gepasst. :)

Hier ein Bild davon.


Also, ich denke ein guter Tipp für alle, die noch umziehen und ihre Modelle heil mitnehmen wollen. :) :rolleyes:

PS: Was meint ihr zum Gespann? Kann man das durchgehen lassen?
Gruß
Marcel

Ich kann nichts dafür, ich bin so!

24

Donnerstag, 7. Juli 2016, 16:59

Moving

Ein guter Tip

Danke Marcel!! :)

25

Donnerstag, 7. Juli 2016, 20:12

PS: Was meint ihr zum Gespann? Kann man das durchgehen lassen?

ich könnte mir da nur noch, ein paar dezent gesetzte, Sponsorenaufkleber gut vorstellen - ansonsten TOP :ok:

  • »MarcelT4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 067

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Bayern

  • Nachricht senden

26

Freitag, 8. Juli 2016, 12:35

PS: Was meint ihr zum Gespann? Kann man das durchgehen lassen?

ich könnte mir da nur noch, ein paar dezent gesetzte, Sponsorenaufkleber gut vorstellen - ansonsten TOP :ok:

Hallo,

Sponsorenaufkleber auf dem Bulli oder auf dem Ei?
Gruß
Marcel

Ich kann nichts dafür, ich bin so!

27

Freitag, 8. Juli 2016, 22:44

Moin

Die Idee mit dem Weinkarton ist Klasse. Muss ich mir merken.

Sponsoren würde ich auf dem Bulli packen. Das Ei fährt ja nich alleine rum :pfeif: also zum werben und so...

Grüsse Martin
GegenGifthilftGegengift(BAD)

28

Dienstag, 12. Juli 2016, 20:37

Zitat von »meerlis11«

Zitat von »MarcelT4«
PS: Was meint ihr zum Gespann? Kann man das durchgehen lassen?


ich könnte mir da nur noch, ein paar dezent gesetzte, Sponsorenaufkleber gut vorstellen - ansonsten TOP :ok:


Hallo,

Sponsorenaufkleber auf dem Bulli oder auf dem Ei?

ich würde auf beiden einiges anbringen - aber nicht zu viel, zu viel denke ich könnte hier schaden...

beim Bulli vllt einige kleine auf den Scheiben, der sieht ja frisch restauriert aus und beim Wohnwagen dürfen es auch gern einige größere und mehr sein ;)

könte dann gut zu einer jugendlichen VW-vernarrten Gruppe passen, die auch gern mal an Bergrennen bzw. Slalomrennen teilnehmen

  • »MarcelT4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 067

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Bayern

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 13. Juli 2016, 10:33

Hi,

gute Ideen von euch. Ich werde mal schauen, was ich da mache.
Aber es geht leider vorerst hier nicht so schnell weiter, da ich im Umzugsstress bin. Nächste Woche geht's dann in die neue Heimat nach Bayern. :ok:

Melde mich dann wieder, wenn ich sicher bin, das alle meine Autos den Umzug überstanden haben. :nixweis:
Gruß
Marcel

Ich kann nichts dafür, ich bin so!

  • »MarcelT4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 067

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Bayern

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 24. Juli 2016, 13:20

Hallo Leute, :wink:

bin nun endlich im schönen Bayern angekommen. :thumbsup:

Meine Autos sind alle heil in dem ehemaligen Weinkarton geblieben. :)
Außer ein paar Kleinigkeiten (Spiegel und Scheibenwischer), die abgegangen sind ist nix passiert.
War eine sehr gute Idee der Karton. :ok: :rolleyes:
Gruß
Marcel

Ich kann nichts dafür, ich bin so!

Werbung