Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Spawn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45

Realname: Mike

Wohnort: Waiblingen

  • Nachricht senden

1

Samstag, 28. Mai 2016, 13:07

Warpring Beleuchtung der Vulcan D'Kyr Class

So, hat zwar ewig gedauert aber ich habe noch immer nicht aufgegeben um diesen Warpring beleuchten zu können. :D

Wenn nicht von hinten, dann von der Seite... ohne irgend welche Hintergedanken. :whistling:

Ich habe schon vor einiger Zeit ( Bausatzvorstellung 2014 ) einen Betrag begonnen aber der ist wohl schon zu lange her deshalb geht es jetzt in einem neuen weiter 8o

Also wie schon geschrieben der Warpring soll leuchten... dieser hier :



Dafür habe ich erst einmal das innere des Rings mit transparentem Resin abgeformt und auf die entsprechende Größe gebracht und das sieht so aus :



und so fertig ...



Leider ist beim Abguss der hintere etwas dicker geworden so das ich ihn abschleifen musste. Mal sehen wie sich das bei der Lichtverteilung auswirkt ...
Nun habe ich begonnen den inneren Ring auszufräsen. Ist das ein Krampf gewesen und jedes mal wenn man abrutscht sieht man sich schon einen neuen Bausatz bestellen :cursing: :cursing:
Letztendlich doch geschafft (eine Seite) :



und gleich mal eingepasst :thumbsup:




Da die Einsätze ja von der Seite beleuchtet werden sollen habe ich die seitlichen Wülste, wo das Led Band versenkt werden soll, ausgefräst.
Also einfach kann ja jeder, hier das Ergebnis:



Und das ist der Ring als ich mit den Nerven schon fast am Ende war, man mussten wir leiden ... : :huh:



Als ich dann beide Einsätze einlegte habe ich bemerkt das ich wohl zu viel von der Materialdicke abgenommen habe aber sonst nicht schlecht
(beide Enden des unteren Einsatzes) :



Als nächstes habe ich die mini Led Bänder eingeklebt. Maße 500mm lang, 2,7mm breit und 1,1mm hoch, ein supi Teil :thumbsup: :thumbsup:



und der Spass sieht jetzt so aus :



Jetzt muß erst mal alles durchtrocknen bevor ich die Led's versiegeln werde.

Bis denne :rolleyes: :rolleyes:
Wenn man als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht jedes Problem wie ein Nagel aus. :abhau:


  • »Spawn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45

Realname: Mike

Wohnort: Waiblingen

  • Nachricht senden

2

Samstag, 28. Mai 2016, 17:14

So und weiter. Die Wülste habe ich erst mal wieder einiger maßen aufgefüllt. Den Rest kann ich dann hoffentlich anpassen wenn die Einsätze eingeklebt sind.





Mal die Einsätze kurz rein gelegt und das Problem wird wieder sichtbar. Die weißen Punkte wollte ich eigentlich nicht durch sehen. Mal gucken wie ich das noch abändere vielleicht ein wenig anschleifen um eine bessere Streuung zu bekommen. Hat sonst noch wer 'ne andere Idee oder kennt das Problem ??? :rolleyes:
Hier mal ein Bild :



Aber erst mal wieder alles durch trocknen lassen

Danke schon mal im voraus :wink: :wink:
Wenn man als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht jedes Problem wie ein Nagel aus. :abhau:


Werbung